Iwata äußert seine Gedanken zum Thema DLC - Software


Wii U Nintendo 3DS
19:11 - 20.08.2012 - Ein Thema, welches in den vergangenen Jahren für großen Diskussionsstoff auf diversen Spielekonsolen sorgte, sind zweifelsohne herunterladbare Zusatzinhalte (oder kurz: "DLC"). Gerade auf Sonys und Microsofts Heimkonsolen bieten etliche Spiele die Möglichkeit, sich gegen wenige Euros zusätzliche Missionen, Charaktere oder Spielmodi herunterzuladen, um so noch mehr Zeit mit dem Spiel verbringen zu können. Auch Nintendo möchte in Zukunft verstärkt auf den Vertrieb von DLC setzen, schließlich besitzen Spiele wie New Super Mario Bros. 2 oder New Art Academy schon diese Funktion.

In einem Interview mit den Kollegen von Kotaku äußerte sich Nintendos Präsident Iwata ein weiteres Mal zu Nintendos Gedanken hinsichtlich herunterladbarer Zusatzinhalte.
Sie werden es nicht erleben, dass Nintendo ein vollständiges Videospiel entwickelt und dann sagt " lasst uns dies für DLC zurückhalten!" Das ist nicht unsere Absicht. Wir werden so etwas definitiv nicht machen. Es ist vielleicht ein extremes Beispiel, aber es gibt Spiele, welche einem nur eine Kernerfahrung bieten, während man alles weitere durch DLC dazukaufen muss. Ich denke jedoch, dass Fans dadurch nicht dazu motiviert werden, das Spiel gleich am ersten Tag zu erwerben.


Was haltet ihr von Iwatas Ansicht? Teilt ihr seine Meinung oder stimmt ihr ihm in gewissen Punkten nicht zu? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Kotaku

Vielen Dank an era1Ne für den News-Hinweis!

Kommentare 24

  • Pascal -

    Exor schrieb:

    zumal sich bei Nintendos Spielen ein DLc eh nicht so eignen würde

    Na, da bin ja mal gespannt? Warum sollte sich DLC für Nintendo-Spiele nicht eignen?

    Dass es geht, sieht man doch am 3DS-Fire Emblem (völlig unabhängig von der Preispolitik).
    Und was ist mit Animal Crossing, das noch etliche Jahre nach dem Release mit neuen Gegenständen beliefert wird?

  • Exor -

    Ich halte von DLC's bisher auch noch nicht so viel, da sie meist zu teuer sind und eben das Spiel in meinen Augen kaputtmachen. Ich verstehe schon, was Iwata damit sagen will und finde es gut, zumal sich bei Nintendos Spielen ein DLc eh nicht so eignen würde.

  • metallschleim -

    Ich denke, dass Nintendo in Zukunft eher zurückhaltend mit DLCs umgehen wird aber bei Spielen wie Fallout 3 fand ich die richtig genial.

  • alfredo -

    DLC mit neuen Spielfiguren,Stages, Waffen, Musikstücke und Fahrzeuge etc. = Gut
    DLC mit Storyerweiturungen (oder vielleicht mir dem normalen Ending?:D) = Schlecht

  • Wunderheiler -

    Und genau deswegen bin ich, trotz "Multikonsolero", Nintendo-Fan :)

  • SITDnow -

    Capone schrieb:

    Auf negative Beispiele zu verweisen, nur um sich dem Thema DLC so lang wie möglich entziehen zu können, ist meiner Ansicht nach traurig.


    Und wer macht das? Nintendo setzt nun auch auf DLC's und Iwata möchte den Leuten die gegen DLC sind einfach nur versichern das Nintendo keinen Missbrauch treibt. Ich glaube du hinkst den Thema ein wenig hinterher.

  • otakon -

    Capone schrieb:

    Bleibt nur zu hoffen, dass sie die Third Parties bei der Wii U nicht künstlich beschränken bei diesem Thema.
    Nintendo hatte doch schon angekündigt das sie den Third Parties da nicht reinreden wollen und die es so handhaben sollen wie sie es für richtig halten, nur das Nintendo selbst DLC's halt eher vorsichtig einsetzen wollen. Generell habe ich auch nichts gegen DLC's, wenn es halt wirklich nur ne Erweiterung ist und nicht künstlich vorenthalten wird oder noch schlimmer zum eigentlichen Spiel gehört! Wie z.B. wenn der Final-Akt eines Spiels nur als DLC verfügbar ist! :cursing: was auch grad noch so in Ordnung ist sind Zusätze wie extra Charaktere oder Klamotten... wobei ich das bei Capcom schon mies find das sie sowas programmieren und auf die Disc packen und dann nur gegen Gebühr freischalten *kotz* Aber wenn es halt wirklich später dazu kommt ist es an sich ok find ich, sollte aber nicht zu sehr überhand nehmen... naja letztendlich muß jeder selbst wissen was er an DLC's akzeptiert und auch was er bereit ist zu bezahlen und was nicht.

  • Kalek -

    Gut, der Herr hat es ganz gut erkannt;).
    Hoffe, dass es auch so bleibt in Zukunft.

  • Capone -

    Nun ja, Nintendo ist bei diesem Thema eigentlich nicht erfahren genug, um kluge Kommentare abzugeben. Fakt ist doch, dass sich ein Mario Kart auch ohne DLC millionenmal verkauft. Genauso wie ein NSMB 2. Wieso DLC für den ersten Teil anbieten, wenn die Leute nach ein paar Jahren auch einen zweiten Teil kaufen, der genauso aussieht?!
    Ich glaube, man muss differenzieren, was mit DLC gemeint ist. Ich kenne Entwickler, die ein tolles Spiel zum fairen Preis rausbringen, und dies per DLC teilweise jahrelang pflegen. Man kann mit dem Thema DLC also auch kreativ umgehen und somit den Käufern entgegenkommen. Auf negative Beispiele zu verweisen, nur um sich dem Thema DLC so lang wie möglich entziehen zu können, ist meiner Ansicht nach traurig. Aber Nintendo kann es sich scheinbar leisten...
    Bleibt nur zu hoffen, dass sie die Third Parties bei der Wii U nicht künstlich beschränken bei diesem Thema.

  • GalaxyGamer -

    DLC´s sind scheiße .ENTWEDER VOLSTÄNDIGES SPIEL ODER gar nicht !

  • otakon -

    Er hat den Sinn von DLC's gut erkannt, ich vertraue Nintendo das sie DLC's auch in Zukunft so behandeln werden wie es meiner Meinung nach sein sollte! Daumen hoch ^^

  • Tomek2000 -

    Ich hoffe das Nintendo dies auch so einhält, den Spiele die 60 € kosten mit Inhalten anzubieten, die man von Anfang an hätte einbauen können, ist einfach nur ein Verbrechen an die Zocker.

  • Schnoy -

    Sowas haben schon sehr viele gesagt, aber nur die wenigsten haben sich tatsächlich dran gehalten. Ich bin skeptisch...

  • supernintendotim -

    Dachte ich mir schon.. ist immerhin Iwata! :D
    Muss ihn natürlich auch zustimmen.. ist ja immerhin Iwata! :thumbsup:

  • KaiSER -

    Nintendo weiss einfach was wir Spieler Wircklich wollen !!
    Deswegen bin ich Nintendo fan seit 1989 =)

  • Gingo -

    Daumen Hoch dafür, dass Iwata die DLC-Geschichte richtig handhabt und uns (hoffentlich) nicht enttäuscht! :thumbsup:

  • tiki22 -

    Man erkennt ganz einfach, ob ein DLC aus dem Spiel entnommen wurde oder ob es wirklich nachher entwickelt wurde.

    Wenn ein DLC in einer LE dabei ist, kann man zu 100% sagen, das es aus dem Spiel entnommen wurde. Wenn aber ein DLC erst ein halbes Jahr oder nach einem Jahr erscheint, dann kann man davon ausgehen, das sie wirklich nacher entwickelt wurden.

  • Dark Conflict -

    Deswegen kann keiner sauer sein wenn Nintendo mit Mario Kart U neben ihren üblichen 32 Strecken als DLC weitere 32 Strecken anbieten.

  • Eric -

    Richtig, siehe Eric und seine Erfahrung. xD

    Exakt...

    Stellt euch mal vor, ihr müsst euch für Zelda das Ende downloaden o_O Aber zum Glück möchte Iwata sowas nicht, das ich find echt knorke und er hat eindeutig den Sinn hinter DLC verstanden. Daumen hoch!

  • TheLegendofNintendo -

    Ich finde gut, was Iwata da anspricht. Ich finde, dass, wenn man ein Spiel kauft, alles dabei sein sollte und man nachher kein vollständiges Spiel in den Händen hält, welchem noch Teile fehlen. Es sollte besser nicht so sein, dass die DLC eine Pflicht sind.

  • Dark Conflict -

    Richtig, siehe Eric und seine Erfahrung. xD

  • König Bowser -

    Hoffen wir dass sie sich daran halten.

  • Micha (ILoveWii) -

    So sollen DLC's auch sein, spielergänzungen und keine Inhalte die eigtl. zwingend dazu gehören :) Iwate 10/10 Punkten mit seiner Aussage!

  • Iuzzolsa23 -

    Kevin schrieb:

    [...] Sie werden es nicht erleben, dass Nintendo ein vollständiges Videospiel entwickelt und dann sagt " lasst uns dies für DLC zurückhalten!". [...]
    Wollen wir hoffen, dass das wirklich so sein wird