Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Iwata äußert seine Gedanken zum Thema DLC

Wii U Nintendo 3DS

| Software
Ein Thema, welches in den vergangenen Jahren für großen Diskussionsstoff auf diversen Spielekonsolen sorgte, sind zweifelsohne herunterladbare Zusatzinhalte (oder kurz: "DLC"). Gerade auf Sonys und Microsofts Heimkonsolen bieten etliche Spiele die Möglichkeit, sich gegen wenige Euros zusätzliche Missionen, Charaktere oder Spielmodi herunterzuladen, um so noch mehr Zeit mit dem Spiel verbringen zu können. Auch Nintendo möchte in Zukunft verstärkt auf den Vertrieb von DLC setzen, schließlich besitzen Spiele wie New Super Mario Bros. 2 oder New Art Academy schon diese Funktion.

In einem Interview mit den Kollegen von Kotaku äußerte sich Nintendos Präsident Iwata ein weiteres Mal zu Nintendos Gedanken hinsichtlich herunterladbarer Zusatzinhalte.
Sie werden es nicht erleben, dass Nintendo ein vollständiges Videospiel entwickelt und dann sagt " lasst uns dies für DLC zurückhalten!" Das ist nicht unsere Absicht. Wir werden so etwas definitiv nicht machen. Es ist vielleicht ein extremes Beispiel, aber es gibt Spiele, welche einem nur eine Kernerfahrung bieten, während man alles weitere durch DLC dazukaufen muss. Ich denke jedoch, dass Fans dadurch nicht dazu motiviert werden, das Spiel gleich am ersten Tag zu erwerben.


Was haltet ihr von Iwatas Ansicht? Teilt ihr seine Meinung oder stimmt ihr ihm in gewissen Punkten nicht zu? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: Kotaku

Vielen Dank an era1Ne für den News-Hinweis!