Team Ninja: "Konsolen werden uns erhalten bleiben" - Sonstige


Wii U Nintendo 3DS Wii WiiWare Nintendo DS Virtual Console Nintendo eShop
18:22 - 12.11.2012 - In der Gaming-Industrie gibt es nicht nur den Kampf zwischen den Konsolen, sondern auch mit dem PC als Plattform für Videospiele. Aufgrund der schnellen Entwicklung der Hardware und der Kosten sind Computer eindeutig kräftiger als unsere Konsolen und sogar bereits jetzt schon stärker als kommende Plattformen für daheim. Aufgrund dessen sind viele Gamer der Meinung, dass die nächste Konsolen-Generation wohl die letzte sein wird.

Team Ninja, welche sich für Spiele wie Dead or Alive oder Ninja Gaiden verantwortlich zeichnen, sind da jedoch anderer Meinung. Als Yosuke Hayashi, momentaner Chefentwickler bei Team Ninja, in einem Interview mit CVG (Computerandvideogames.com) gefragt wurde, wie er zu der ganzen Sache stehe, äußerte er sich wie folgt:

Ich denke nicht, dass Konsolen aus dem Gaming-Bereich verschwinden werden. Es gibt Millionen von Spielern, die mit ihrem Controller vor einem Kasten und einem TV sitzen und spielen. Schaut euch nur mal Call Of Duty an: Es ist überall! Millionen von Leuten spielen es und ich denke, dass die Leute auch weiterhin Videospiele spielen werden. Solange die Kosten für die Entwicklung tragbar sind und die Leute weiterhin traditionelle Spiele kaufen, dann sind auch wir mit dabei.

Wenn sich nur ein Spiel gut verkauft, dann ruiniert dies das Gaming und die gesamte Konsolen-Industrie. Ich denke, man kann es mit Filmen vergleichen. Die Leute gehen noch immer ins Kino, nach all dieser langen Zeit. Ich weiß nicht, wie lange es schon Kinos gibt, aber sie sind noch immer nicht komplett verschwunden. Dabei schaut jeder Filme auf seinem TV oder Smartphone. Ja, es gibt neue Medien, aber die Kinos sind noch immer mit dabei. Ich denke, mit Konsolen wird es ähnlich laufen. Sie werden noch eine ganze Weile bei uns sein.


Wie seht ihr das? Denkt ihr, dass der PC die Konsole als Gaming-Plattform relativ bald ablösen wird oder kann sich die Konsole weiterhin behaupten?

Quelle: CVG

Kommentare 12

  • Bapman -

    was sind das den bloss für "spiele" die nicht auf konsolen gespielt werden. 08/15 mist nämlich. Gameing und geht nicht ohne Konsole. PUNKT... alles andere darf sich nicht gaming schimpfen

  • Tomek2000 -

    Konsolen werden nie verschwinden!!! ich verstehe immer noch nicht ganz, wieso einige dies behaupten, da der Konsolenmarkt von Jahr zu Jahr größer und Erfolgreicher wird.

    Gruss Tomek

  • BlizzardX -

    Ich denke keinesfalls das die PC's, die Konsolen vom Markt vertreiben werden. Ich würde sogar sagen, das die Glanzzeit des PC-Gamings schon längst vorrüber ist, denn was gibt es noch für großartige PC exklusivtitel? Früher habe ich auch sehr viel am PC gespielt, da es damals mMn noch gründe dafür gab, aber das ständige aufrüsten und die schwindende Führungsposition vom PC , brachten mich schon vor Jahren dazu, fast gänzlich auf die Konsolen umzusteigen.
    Beide haben ihre vorteile aber man merkt ganz klar, das die Konsolen (momentan) viel lieber gesehen und genutzt werden zum zocken und das merkt man nicht zuletzt daran, das die meisten Games auf Konslen lead entwickelt werden.

  • otakon -

    Warum sollte der PC denn Konsolen ablösen? Wie kommt man darauf? Nur weil sie in immer mehr Haushalten stehen? Die Verkaufszahlen von Konsolenspielen schlagen die vom PC doch um Längen ^^ Das beweist ja wohl das auch wenn PC's viele Vorteile haben gegenüber einer Konsole dies die Konsolen nicht verdrängt ^_-

  • Sarxer -

    Ja der Bequemlichkeitsfaktor einer Konsole hat mich auch überzeugt. Spiel rein, Konsole an, rauf auf die Couch und allein oder gemeinsam schön am großen Bildschirm zocken.

  • Exor -

    Ich kann wie viele andere einfach keinen Spaß am Computer-Gaming finden und möchte mich bequem auf ein Sofa setzen und am Fernseher spielen. Mag wohl mehr an Tradition liegen, aber ohne Konsole bräuchte ich z.b. auch keinen Fernseher.

  • Eric -

    @Blaze:
    Gar nicht, aber ich darf den Vergleich doch selbst ansetzen? ;) Denn im Endeffekt läuft es doch darauf hinaus: Verschwinden die Konsolen, dann wird aber dennoch sicher PC-Gaming bleiben.

  • bollo94 -

    Also ich finde am PC spielen einfach nervig, das ist 0 "entspannend". Da kann man sich nicht einfach mal zurücklehnen, es sei denn man Spielt mit Gamepad, und das ist ja nun echt nicht der Sinn davon. Da spiel ich viel lieber gemütlich auf der Konsole, wo ich nur ne Konsole brauch wo ich ein Spiel reinsteck und los gehts. PC ist mir einfach zu kompliziert und ich habe nicht die Lust mich damit zu befassen dass ich es verstehe (weil es vllt garnicht schwierig ist).

  • DrMario -

    Also ich bin ein absoluter Konsolero. Ich habe zwar früher mal viel vor dem Rechner gehockt, aber das ständige aufrüsten fand ich sehr nervig. Konsole und Handheld ist da was einfacher. Spiel rein und loszocken.

  • Gingo -

    Wie genau die Zukunft aussehen wird, kann man nicht genau sagen. Eine Möglichkeit wäre, dass der PC zur Hauptplattform aller Entwickler und Spiele wird und die Konsolen und Handhelds dadurch (und durch die Ausbreitung der Smartphones und Tablets) vom Markt verschwinden. Hoffen tue ich dies aber keinesfalls. Ich möchte auch noch in 20-30 Jahren die Kinder und Jugendliche am TV oder ihrem Handheld hocken sehen, weil sie ihre Games zocken möchten. :)

  • bluezealand -

    Da kann ich mich nur anschließen. Konsolen haben gegenüber dem PC so viele andere Vorteile und nicht jeder ist der absolute Grafikfetischist. Ich will ein Spiel einlegen und losspielen und mir nicht darum Gedanken machen müssen, ob es Probleme bei der Installation geben könnte oder wie das Spiel auf meinem Nicht-High-End-PC aussieht.

    Konsolen werden nie verschwinden, solange es keine adäquate Alternative gibt. Der PC ist Keine.

  • Blaze -

    Und an welcher Stelle genau wird der Vergleich Konsole Vs. PC in der Quelle erwähnt?