Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Analysten: Wii U wird sich schnell verkaufen, aber nicht so oft wie die Wii

Wii U Wii

| Hardware
Keine Angst, diesmal geht es nicht um Michael Pachter. Die IHS Screen Digest, eine Firma mit mehreren Analysten, die sich auf die Analyse von Medien spezialisiert haben, hat sich zur Wii U geäußert. Die neue Nintendo-Konsole erscheint am 18.11. in den USA, am 30.11. in Europa und am 08.12. in Japan.

Laut der Analysten von IHS Screen Digest wird sich die Wii U anfangs schneller verkaufen als die Wii. Sie gehen von 3,5 Millionen verkauften Konsolen weltweit zwischen dem Start in den USA und dem Ende des Jahres 2012 aus. Das sind 12% mehr Wii U-Konsolen, als von der Wii im Jahr 2006 im ungefähr gleichen Zeitraum verkauft wurden. Sie brachte es auf 3,1 Millionen Konsolen weltweit.

Die Wii U wird sich nach Aussagen der Analysten so gut verkaufen, dass Kunden bis ins nächste Jahr warten müssten, um endlich eine erwerben zu können. Für diesen fulminanten Start sollen vor allem die Nintendo-Evangelisten (also Hardcore-Fans) sorgen, von denen viele erst durch die Wii zu Konsolen gekommen sein sollen.

Doch innerhalb der ersten vier Jahre nach dem Release soll die Wii U "nur" 70% der Verkäufe der Wii im gleichen Zeitraum erzielen, was ungefähr 53,3 Millionen Konsolen bedeuten würde.



Aus dem Bericht (von uns übersetzt):

Dieses Mal werden die einzige Innovation [das GamePad] der Wii U und die wenige Anzahl von hochqualitativer Nintendo-Software nicht ausreichen, um den Schwung, den wir mit der Wii-Konsole erlebt haben, mitzunehmen. Insbesondere zu einem höheren Preis. Langanhaltender Erfolg stützt sich auf andauernde Kundenbindung durch konstanten Release von hochqualitativen Inhalten von First- als auch von Third-Parties, ein konkurrenzfähiges Entertainment-Angebot und eine solide digitale Online-Strategie, die Hand in Hand mit den Innovationen gehen. Nintendo liegt noch etwas zurück beim Liefern eines umfassenden, Bindungs/Wert-Angebotes zum Launch der Wii U.


Quelle: Forbes