Gerücht: Arbeitet Nintendo an Modul, um den 3DS als Quasi-GamePad einsetzen zu können?

Wii U Nintendo 3DS

| Hardware
Noch lassen die Spiele auf sich warten, die zwei GamePads voraussetzen. Doch irgendwann sollen sie angeblich kommen. Dann dürfen Wii U-Besitzer tief in die Tasche greifen, denn der Preis für ein zusätzliches GamePad dürfte recht hoch sein. Doch vielleicht könnte Nintendo genau aus diesem Grund an einer kostengünstigeren Lösung arbeiten, wie unsere Kollegen von Nintendo-Master.com angeblich von einer anonymen Quelle erfahren haben wollen (dabei soll es sich um einen Entwickler der Final Fantasy-Serie handeln).

Laut ihren Informationen arbeitet Nintendo nämlich zurzeit an einem Modul für den Nintendo 3DS, welches das Streamen von Video-Inhalten von Wii U auf Handheld ermöglichen soll. Anders funktioniert die Technologie vom GamePad ja in der Theorie auch nicht und so könnte man natürlich davon ausgehen, dass Steuersignale wie ein Tastendruck auch übertragen werden könnten, um den 3DS als GamePad einsetzen zu können.

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass es sich hierbei um ein unbestätigtes Gerücht handelt!

Quelle: Nintendo-Master.com