Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

The Avatar kommt auf Wii

Wii

| Software
Ubisoft hat nachträglich, zu der vor kurzem gelaufenen PK, ein neues Spiel für alle Plattformen in den USA angekündigt. James Cameron bringt den Film "The Avatar" Ende 2009 weltweit in die Kindos und Ubisoft wird das passende Spiel dazu abliefern. Genaue Details gibt es allerdings noch nicht. Nur das Ubisoft das Spiel im 2ten Quartal 2009 fertigstellen möchte.

Hier eine kleine Info zum Film von Welt.de:

Der Film wird komplett in 3-D sein

Ein Avatar ist ein virtuelles oder zumindest seelenloses Wesen, das von einem Menschen ferngesteuert wird. Eine zweite Existenz, ein "Second Life“ – das gab es Ende der neunziger Jahre nur als literarische Vision. Genauso wenig gab es die Technik, die Cameron brauchte, um seine Ideen umzusetzen. "Avatar“ entsteht komplett am Computer. Von echten Filmsequenzen soll er dennoch nicht zu unterscheiden sein. Extra für Cameron wurden mehrere neue Technologien erfunden, vor allem eine Kamera, die den Film komplett in 3-D aufnimmt.

Themen des Films, das klingt jetzt nicht sehr chic, werden Ökologie und Globalisierung sein. Die Menschheit hat ihren Planeten zu einem grauen Müllhaufen heruntergewirtschaftet. Sie sucht eine neue Heimat im All – und schickt dazu gentechnisch erzeugte Klonwesen los, die von Soldaten auf der Erde ferngesteuert werden.

200 Millionen Dollar lässt sich Fox den Spaß kosten. 31 Tage drehte Cameron im Herbst, für "Titanic“ hatte er einst 160 Millionen gebraucht. Die meisten "Avatar“-Szenen entstanden in Neuseeland, bei den Trickspezialisten von Weta, die auch "Herr der Ringe“ schufen. Ein Jahr lang will Cameron nun mit dem Material am Computer arbeiten. Am 18.12. 2009 kommt, wenn alles gut geht, das Ergebnis ins Kino.
Quelle: IGN / Welt