Pokkén bahnt sich den Weg in die Vereinigten Staaten

Wii U

| Software
Das Kampfspiel Pokkén Tournament, welches von Bandai Namco speziell für die japanischen Spielhallen entwickelt wird, könnte schon bald seine Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika antreten. Nicht wenige Fans setzen ihre Hoffnungen in eine mögliche Portierung auf die Wii U. Diese stützten sich bisher allerdings ausschließlich auf Namens- und Trademark-Registrierungen und sind damit keineswegs als sicher zu betrachten. Dennoch scheint man nun zu testen, wie gut das Spiel in der westlichem Hemisphäre ankommt. In einem AMA (Ask Me Anything) mit Kevin Bachus (Senior Vice President of Entertainment and Game Stategy) der Restaurantkette Dave & Busters gab dieser bekannt, in Verhandlungen mit Nintendo hinsichtlich eines Tests des Spiels in der Restaurant-Kette zu sein.

Kevin Bachus wurde gefragt, ob er ein Angebot für einen solchen Test für Pokkén Tournament annehmen würde und beantwortete die Frage überraschend mit der Bestätigung, dass er dies bereits getan hätte. Man sei hinsichtlich der eigenen Gäste sogar optimistischer als bei einem Spiel wie Tekken.

Welche Restaurants von Dave & Busters das Arcade-Spiel erhalten werden, ist bislang nicht diskutiert worden. Üblicherweise möchte Namco jedoch für erste Testläufe vor allem Orte nutzen, die recht nahe an ihrer Zentrale in den Staaten in Chicago liegen würden, jedoch bemühe man sich, den Test auch auf eine größere Fläche auszudehnen.

Sollte das ins englische lokalisierte Spiel gut ankommen, dürften die Chancen für eine Wii U-Umsetzung eventuell wieder ein klein wenig steigen. Wir sind gespannt und bleiben hoffnungsvoll dran, da dies wohl auch die einzige Chance für eine Umsetzung hier in Deutschland wäre, angesichts der Verbreitung klassischer Spielhallen hierzulande.

Quelle: AMA auf Reddit.com

Vielen Dank an Levy für den Hinweis auf diese News.