Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

THQ will deutsche Versionen von Videospielen attraktiver gestalten - Software


Wii
13:27 - 11.05.2010 - Durch den aktuellen Wechselkurs des britischen Pfundes greifen immer mehr Videospiel-Fans auf den einen oder anderen Online-Shop aus Großbritannien zurück, um günstig an Videospiele zu kommen. Genau das bereitet den Händlern und Publishern hierzulande einige Probleme. Dem will die Videospielfirma THQ entgegenwirken. Denn die deutsche Version der jeweiligen Produkte will man in Zukunft interessanter gestalten. In einem Interview mit Games Industry verriet der Geschäftsführer der Firma, Stephen Krings, folgendes:

Die Produkte, die es nur bei uns auf dem deutschen Markt gibt, sind zunächst einmal nicht von dieser Problematik betroffen. Gleiches gilt für die Kids- und Familyprodukte. Probleme stellen wir dann fest, wenn es um Produkte aus dem Corebereich geht.

Dann treffen wir auch auf Konsumenten, die diesbezüglich sehr gut informiert sind. Wir haben für unsere Händler nun gezielte Maßnahmen ergriffen, damit es attraktiver wird, das deutsche Produkt zu kaufen. Beispielsweise haben wir im Falle von Metro 2033 das deutsche Produkt exklusiv mit deutscher Sprachausgabe ausgeliefert. In der internationalen Version ist die deutsche Sprachspur nicht enthalten.



Quelle: EuroGamer

Kommentare 6

  • alfredo -

    Wow, besser wäre es wenn sie z.B ein paar Trophähen mehr reinbringen würden oder sie direkt etwas billiger vekaufen

  • DosKanonos -

    @Blo0dy: Doch, tun sie. Durch die sinkenden Einnahmen aus Deutschland wird für den Publisher die Lokalisierung uninteressanter bzw. ist sie damit auch unlogisch, wenn es eh kein Deutscher mehr kauft. Die Presse verliert Ansprechpartner und das Medium Videospiel wird immer mehr zu einem Nieschenprodukt, weil die Industrie richtig für ihre Kunden kämpfen muss. Im Extremfall (etwa bei kleineren Entwicklern oder Publishern) kann es sogar vorkommen, dass die Studios komplett geschlossen werden, was nur eine logische Schlussforgerung wäre. Btw., Arbeitslosensteigerung ftw.

  • kersey -

    Keine gute idee sollen lieber die Spiele günstiger Verkaufen das wär attraktiver.

  • Patti01 -

    Ohhh Mann. 8|
    Die wollen wohl eher die internationale Version UNATTRAKTIVER machen!
    Ich kann zwar ihre Gründe verstehen, aber das ist kein Entgegenkommen,
    Sondern schon fast... Erpressung^^

  • Niiels -

    Atomrofl...?! Das ist ja mal ne Schwachsinnige Idee!
    Kann das sein, dass das bei Red Steel 2 schon zum tragen kam... hatte nämlich nur ne Englische Sprachausgabe. (Game hatte ich bei amazon_co_uk gekauft)
    Ist mir im endeffekt aber auch total Banane, wenn ich nen Spiel "nur" auf Englisch hab! Wenn ich dadurch -wie im fall von Red Steel 2- 20 euro (!!!!) bei einem Spiel spar...

  • Blo0dy -

    das ja sowas von entgegenkomment das sie die deutsche tonspuren aus der internationalen version entfernen... ey ich glaube es hackt die verlieren ja kein geld wenn man es importiert... die aktion mir EA jetzt mir gebrauchten games bald net mehr ohne weiteres online daddeln kann, kann ich ja ein klitze kleines bischen verstehen, man kann sich ja dann noch ne lizens extra runterladen die man bezahlen muss... aber das jetzt? ich entscheide welche version ich haben will wenn die deutsche CUT ist dann will ich die PEGI auch auf deutsch haben!