Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Rakoo & Friends - Wii U

Germany Deutschland: Rakoo & Friends
Plattform
Wii U
Erscheinungsdatum
15.10.2015
Vertrieb
Moving Player
Entwickler
Old Skull Games
Genre
Action, Party
Spieleranzahl
Lokal: 5 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Unser Test zum Spiel: Rakoo & Friends

Von Niels Uphaus ()

Lange Zeit war der Videospielmarkt für viele kleinere Entwickler unerreichbar. Im Gegensatz zum PC konnte man nicht jedes Spiel ohne Probleme entwickeln. Man brauchte Lizenzen, Dev-Kits und so etwas wie Online-Stores gab es ebenfalls nicht. Heute ist das anders. Daher können wir uns im Jahr 2015 über Spiele wie Rakoo & Friends freuen, welches vor einiger Zeit im Wii U eShop erschien und dem wir uns in diesem Spieletest näher widmen.


Rakoo rennt mit Unterstützung seiner Freunde der großen Liebe entgegen. Wird er sie erreichen?

Die Liebe ist schon etwas Besonderes. Da ist man eben noch voll und ganz auf die eigenen Videospiele fixiert, schon wird einem auf einmal der Kopf verdreht. Doch auch Tiere können sich verlieben. Das ist unserem Rakoo passiert, einem Eichhörnchen, dessen Angebetete er aus der Ferne sah und sie nun durch diverse Welten verfolgt. In insgesamt 64 Levels ist es eure Aufgabe, möglichst viele Blumen für einen Blumenstrauß zu sammeln. Nebenbei warten noch drei Münzen darauf, eingesammelt zu werden. Diese dienen dazu, ein Level zu 100 % abzuschließen.

Doch wie sieht eigentlich das grundsätzliche Gameplay aus? Ist die Welt von Rakoo friedlich? Oder läuft das kleine Eichhörnchen schwer bewaffnet durch Wälder, Strände und mehr? Die Antwort ist eine Mischung aus beidem. Jede Welt hat eine gewisse Anzahl an Gegnern, die durch die automatisch scrollenden Level laufen oder fliegen. Sie sehen zwar pro Welt immer anders aus, haben aber die gleichen Eigenschaften. Mal laufen sie normal durch die Gegend, mal fliegen sie und manchmal gibt es auch nur normale Hindernisse, die das Eichhörnchen verlangsamen. Rakoo ist jedoch kein typischer Superheld. Er kann nicht hüpfen und sich auch sonst nicht zur Wehr setzen, sondern läuft lediglich durch die Stages.

Im Laufe des Abenteuers trifft er jedoch auf vier Freunde.  Diese können Rakoo in unterschiedlicher Weise unterstützen. Der fliegende Kugelfisch fliegt beispielsweise um euch herum und schützt euch dadurch, während die Eule durch ihren Schrei Gegner besiegt. Die Nutzung der Helfer hat jedoch ihren Preis. Einerseits benötigen sie Blumen, um im Level überhaupt aktiv zu werden, auf der anderen Seite verliert ihr auch Energie. Normalerweise habt ihr drei Herzen. Habt ihr einen oder zwei Helfer aktiviert, wird euch ein Herz abgezogen, bei drei oder vier Freunden zwei Herzen, so dass ihr dann nach nur einem Treffer K.O. geht. Jeder Helfer wird mit  einer der vier Buchstabentasten (A, B, X, Y) aktiviert, man muss jedoch vor dem Start des Levels entscheiden, wen man haben will. Im Multiplayermodus können Freunde die Steuerung der Helfer übernehmen, was ein nettes  Bonusfeature ist. Ich selbst habe jedoch fast nie einen von Rakoos Freunden ausgewählt, da mir drei Herzen lieber sind und die meisten Passagen auch ohne Eule, Kugelfisch und Co zu bewältigen sind.

Innerhalb der Level habt ihr auch noch  andere Helfer bzw. Items. Beispielsweise gibt es einen Gegenstand, der euch unbesiegbar werden lässt, indem Rakoo einen Popsong schmettert. Bei der Aufnahme einer bestimmten Frucht kommt ein wildes Untier auf den Screen, auf dessen Rücken ihr reiten könnt und Gegner ohne Probleme terminiert. Bei der Dracula-Verwandlung müsst ihr von einem Gegner getroffen werden, um abzuheben und über Abgründe zu schweben. Da die Level ansonsten immer recht ähnlich sind, sind die Passagen immer eine schöne Abwechslung.

Ziemlich zum Ende einer Welt trefft ihr auf einen Endboss. Auch diesen bezwingt ihr nicht, sondern rennt normal durch die Level und weicht den Angriffen von Drachen, riesigen Vögeln und Ähnlichem aus. Ohne Frage sind diese Stages am anspruchsvollsten. Gerade der letzte Endboss ist zwar an sich nicht schwer, dafür ist das Level jedoch sehr lang, was einen zu Fehlern verleiten lässt. Das Spiel an sich lässt sich in gut drei Stunden durchspielen, es soll jedoch für Langzeitmotivation gesorgt werden, indem ihr möglichst viele Blumen sammelt und diese gegen Hüte eintauscht. Die sind zwar recht nett, aber es gibt so unfassbar viele von ihnen, dass man den Titel mehrfach durchspielen müsste, um alle zu erwerben. Die Level machen zwar durchaus Spaß, aber auf die 100% verzichte ich bei dem Spiel dann doch dankend.

Aus technischer Sicht macht Rakoo & Friends eigentlich alles richtig. Die wunderschön gezeichneten Welten und Animationen, die besonders schön in den wenigen Zwischensequenzen zu sehen sind, sind in Kombinationen mit dem ansprechenden Soundtrack ein schönes Gesamtpaket. Gesteuert werden kann der Titel mit Wii Remote, Nunchuk, aber natürlich auch mit dem Wii U GamePad. Dort steht  euch neben den klassischen Tasten auch eine Touchscreen-Steuerung zur Verfügung.


In diesem rasanten Abenteuer begegnet ihr verschiedenen kleinen und großen Gegnern, deren Angriffen ihr besser ausweicht.

Redaktionswertung

6

Grabbeltisch

So werten wir

Unser Fazit zu Rakoo & Friends

Meinung von Niels Uphaus
Rakoo & Friends hat mir durchaus Spaß gemacht. Auch wenn sich die Level-Ideen nur teilweise über die Zeit entwickelt haben und das Spiel erst zum Ende zumindest etwas fordernder wird, ist die verhältnismäßig geringe Spielzeit für einen regulären Preis von 10 Euro nicht ohne. Wenn euch das Beschriebene jedoch gefällt, könnt ihr mit dem Kauf nicht viel falsch machen. Sollte der Titel bei einem Sale günstiger werden, sollte jeder überlegen, ob er Rakoo nicht helfen möchte, seine große Liebe zu finden.

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(