Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu 3Souls - Wii U

Germany Deutschland: 3Souls
Plattform
Wii U
Erscheinungsdatum
28.07.2016
Vertrieb
Red Column
Entwickler
Red Column
Genre
Platformer, Puzzle
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Wenn ein spanischer Akzent auf verlorene Seelen trifft

Von Kevin Maßmann ()
Es sind gerade die Indie-Spiele, welche das Wii U GamePad für neue und überraschende Spielideen nutzen. In Affordable Space Adventures verwendet ihr den Touchscreen-Controller beispielsweise als Schaltzentrale, um auf eurem Trip ins Weltall die verschiedenen Gadgets eures Raumschiffs zu bedienen. In Swords & Soldiers 2 wiederrum könnt ihr auf dem Bildschirm des Wii U GamePads in actionreichen Taktik-Duellen eure Einheiten in den Kampf schicken. Mit 3Souls erschien kürzlich ein neuer Indie-Titel im Nintendo eShop, welcher ebenfalls vor allem mit der Integration des Wii U GamePads punkten kann.

Hier gilt es, aus der Gefängniszelle zu entkommen. Das Wii U GamePad ist euch dabei eine gute Hilfe.

3Souls ist ein neuartiger und durchaus kurzweiliger Puzzle-Plattformer, welcher klassische Jump ´n` Run-Elemente mit innovativen Befehlen für das Wii U GamePad kombiniert. Dabei steuert ihr in der ersten Download-Episode die mysteriöse Protagonistin Nelesa durch verwinkelte, meist linear verlaufene 2D-Welten in der Welt von Mustland. Die klassischen Plattformer-Elemente, etwa das Überwinden von Hindernissen oder das Ausweichen vor fressenden Pflanzen, spielen sich sehr austauschbar und bedürfen deshalb keiner expliziten Nennung. Viel interessanter dürfte wiederrum das asymmetrische Spielgeschehen auf dem Bildschirm des Wii U GamePads sein.

Blickt ihr auf den zweiten Screen, könnt ihr auf verschiedene Art und Weise mit Nelesa interagieren. Tippt ihr auf das Gesicht von Nelesa in der Mitte des Touchscreens, so bekommt ihr Eindrücke über die Gemütslage eurer Protagonistin. Wie geht es ihr? Worüber denkt sie gerade nach? In welcher Stimmung befindet sie sich gerade? Fast ständig blinkt die Schaltfläche auf dem unteren Bildschirm aufs Neue auf, was euch impliziert, dass Nelesa euch etwas zu sagen hat. Häufig nimmt sie dabei sogar Bezug auf aktuelle Geschehnisse in eurem Abenteuer und deckt zudem sukzessive Geheimnisse über ihre Vergangenheit auf. Übrigens: Dreht die Lautsprecher eures GamePads ruhig auf das Maximum auf, damit ihr auch über die akustische Dimension Eindrücke über Nelesas Innenleben sammeln könnt!

Kamera, Mikrofon, Touchscreen und Bewegungssensoren - Die eingebauten Funktionen des Wii U GamePads kommen auf vielseitige Art und Weise zum Einsatz!

Über das Wii U GamePad können übrigens noch weitere Befehle abgegeben werden, um im 2D-Abenteuer voranzuschreiten. Hin und wieder gelangt ihr beispielsweise vor einen unüberwindbaren Vorsprung, den ihr mit einem normalen Sprung niemals passieren könnt. Glücklicherweise befindet sich meist eine Art Propeller in unmittelbarer Nähe: Tippt anschließend auf das Wii U GamePad, pustet für einen kurzen Moment ins Mikrofon des Controllers und lasst euch so wertvolle Höhenmeter gewinnen! Es gibt noch eine Reihe anderer Momente, in denen das Wii U GamePad ziemlich angenehm und abwechslungsreich ins Gameplay integriert wird. Dabei gilt es beispielsweise, durch das Hacken von Überwachungskameras versteckte Plattformen aufzudecken oder durch das Freiwischen von Schatzkarten den Weg zum nächsten Wegpunkt zu erhaschen. Alles in allem sind es gerade die Elemente des Wii U GamePads, die 3Souls von anderen Indie-Plattformern aus dem Nintendo eShop abheben. Dennoch lässt sich eine Art Verwässerungseffekt dieser Spielelemente nicht immer vermeiden, wenn ihr beispielsweise in wenigen Minuten mehrere Überwachungskameras nach dem gleichen Schema bearbeitet.

Aus technischer Sicht macht 3Souls leider keinen wirklich überzeugenden Eindruck. Die Grafik des Spiels besticht mit einem prägnanten Retro-Look, welcher leider dennoch viel zu belanglos wirkt, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Das liegt vor allem an den repetitiven Umgebungsdesigns, da die tristen Zellen des Mondgefängnisses einfach nur langweilig und inspirationslos aussehen. Wenigstens der Soundtrack kann mit angenehmen Melodien punkten und fängt die mysteriöse Stimmung ziemlich gut ein. Etwas kurios fällt jedoch mein Fazit zur Stimme von Nelesa aus, da die englische Synchronstimme der Protagonistin einen ziemlich starken spanischen Akzent vorweist.

Die Plattform, auf der sich Nesela befindet, muss zunächst durch das Hacken der naheliegenden Überwachungskamera aufgedeckt werden.

Ihr könnt 3Souls übrigens auch kooperativ mit einem Kumpel zocken. In diesem Fall verwaltet ein Spieler das Innenleben von Nelesa mit dem Wii U GamePad, während ein anderer Spieler mit einem Wii U Pro-Controller oder einer Wii-Fernbedienung durch Mustland rennt. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels ist grundsätzlich ziemlich moderat und fair, wird jedoch leider durch einige Entscheidungen im Spieldesign unnötig erschwert. Dies liegt zum einen daran, dass ihr, sofern ihr alle drei Herzen eurer Energieanzeige verliert, vom letzten Checkpoint beginnen müsst, was in manchen Phasen unverhältnismäßig weit zurückliegt. In dieser Hinsicht bestätigen uns die Entwickler übrigens schon einen Patch, welcher zum Zeitpunkt dieses Spieletests jedoch noch nicht verfügbar war. Weiterhin verzichteten die Entwickler auf ein Tutorial, wodurch es manchmal gar nicht mal so einfach erscheint, neu eingeführte Rätselelemente zu verstehen und zu lösen. Off TV-Play wird übrigens nicht unterstützt, was vor dem Hintergrund der Integration beider Bildschirme ins Gameplay jedoch auch die einzig sinnvolle Lösung ist.

Redaktionswertung

7

Spaßgarant

So werten wir

Unser Fazit zu 3Souls

Meinung von Kevin Maßmann
3Souls ist auf dem ersten Blick ein gewöhnlicher und ziemlich austauschbarer 2D-Plattformer für Wii U, welcher beim genaueren Hinsehen jedoch durchaus mehr zu bieten hat. Dies liegt vor allem an der konsequenten und innovativen Verwendung des Wii U GamePads, wodurch euch beim Laufen und Hüpfen immer wieder angenehme Interaktionen mit zwei Bildschirmen erwarten. Es kann zudem durchaus reizvoll sein, die Geschichte rund um die mysteriöse Vergangenheit von Nelesa zu entfalten. Ich freue mich schon jetzt auf die zweite Episode, in der die Entwickler das Wii U GamePad mindestens genauso erfrischend einsetzen! Ob die anderen beiden Seelen der kommenden Episoden auch über einen spanischen Akzent verfügen?!
Mein persönliches Highlight: Die stimmungsvolle Musik im Titelbildschirm. Sie läuft übrigens in diesem Moment beim Verfassen dieser Zeilen im Hintergrund!

Kommentare 6

  • Weird - 06.08.2016 - 18:12

    Was ich noch gern wissen würde... wie sieht die Spielzeit aus? Und vorallem, da es in mehreren Episoden erscheint... ist es dennoch ein vollwertiges Spiel? Oder wurde es zerstückelt, wie die Telltale Games es immer sind mit ihren episodenmist?
    Das sind nämich die einzigen punkte, die mich vom kauf bisher noch abhalten^^
  • rongar - 06.08.2016 - 19:36

    Dem Test kann ich zustimmen. Anfangs überrascht war ich auch vom Schwierigkeitsgrad und bei Verlust aller Leben zurück zum meist weit entfernten Checkpoint. Was früher ganz normal war, daran hat man gegenwärtig erstmal zu knappern. Ehrlich gesagt war ich solch eine "Herausforderung" nicht mehr gewöhnt. Weckte aber letztendlich den Zocker vergangener Tage in mir und nun gefällts mir so wie es ist. Endlich mal wieder eine Herausforderung!
  • Kevin Maßmann - 06.08.2016 - 21:38

    Weird schrieb:

    Was ich noch gern wissen würde... wie sieht die Spielzeit aus? Und vorallem, da es in mehreren Episoden erscheint... ist es dennoch ein vollwertiges Spiel? Oder wurde es zerstückelt, wie die Telltale Games es immer sind mit ihren episodenmist?
    Das sind nämich die einzigen punkte, die mich vom kauf bisher noch abhalten^^
    Je nach Spielstil und Fähigkeit dauert es ungefähr 3-5 Stunden bis zum Ende. Über die Verbindung zu den anderen beiden Episoden kann ich noch nicht viel sagen, an sich kann man die erste Episode aber auch gut für sich spielen.
  • Weird - 06.08.2016 - 22:22

    Kevin Maßmann schrieb:

    Weird schrieb:

    Was ich noch gern wissen würde... wie sieht die Spielzeit aus? Und vorallem, da es in mehreren Episoden erscheint... ist es dennoch ein vollwertiges Spiel? Oder wurde es zerstückelt, wie die Telltale Games es immer sind mit ihren episodenmist?
    Das sind nämich die einzigen punkte, die mich vom kauf bisher noch abhalten^^
    Je nach Spielstil und Fähigkeit dauert es ungefähr 3-5 Stunden bis zum Ende. Über die Verbindung zu den anderen beiden Episoden kann ich noch nicht viel sagen, an sich kann man die erste Episode aber auch gut für sich spielen.

    Ah ok danke! Also schon eher was kleines für zwischendurch, was bei dem geringen preis aber wohl ok sein dürfte.
    Solange es sich wien vollständiges spiel anfühlt beim spielen ists dann ja in ordnung. Dann greif ich vielleicht doch demnächst mal zu und probiere es aus^^
  • DerGom - 07.08.2016 - 11:04

    Schön geschriebener Test! Hat mich auf jeden Fall nochmal in meiner Meinung bestärkt das Game zu kaufen. Mal gucken, inwieweit die negativen Kritikpunkte beim spielen auffallen.
  • WiiandU - 07.08.2016 - 11:16

    WiiU-Gamepad wird sinnvoll genutzt = Spiel wird demnächst geholt