Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vorschau zu Mario Sports Superstars - Nintendo 3DS

Germany Deutschland: Mario Sports Superstars
Plattform
Nintendo 3DS
Erscheinungsdatum
10.03.2017
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Nintendo, Camelot Software Planning
Genre
Compilation, Sport
Spieleranzahl
Lokal: 6 - Online: 6
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Die etwas andere Spiele-Vorschau

Von Dirk Apitz ()
Am 10. März ist es endlich wieder Zeit für ein Spitzenspiel! Es tritt an: der Titelverteidiger, der FC Mariolona, gegen Real Bowsid! Zwar ist noch etwas Zeit, aber wir möchten dennoch eine Vorschau wagen und unsere Eindrücke vom Training mitteilen. Immerhin warten Fans schon lange auf dieses Spiel. Euer rasender Türsteherreporter ist natürlich ganz dicht dran!

Wie bei einer richtigen Fußballübertragung, gibt es auch hier Wiederholungen.

Endlich wieder Fußball! So oder so ähnlich dachten sich wohl viele Fans, als sie den Trailer zu Mario Sports Superstars gesehen haben. Aber auch andere Sportarten sind dabei. In Golf, Tennis und Baseball durften wir Mario ja bereits einmal sehen. Doch Reiten ist neu, wenn man mal die Mario & Sonic-Teile ausklammert. Auch bei mir haben Mario-Sportspiele immer einen guten Ruf. Egal ob mit Tennis, Fußball, Basketball oder sogar Golf, der Mehrspielerspaß war garantiert. Da dürfte bei einer Ansammlung von mehreren Spielen ja nichts schiefgehen. Dazu noch einen Onlinemodus und fertig ist das perfekte Paket für den Mario-Fanboy.

Doch Vorsicht ist geboten, sonst ist die Enttäuschung größer als man denkt. Mario Sports Superstars hat nichts mehr mit den älteren Sportspielen im Mario-Universum zu tun. Tatsächlich ist es der Mario & Sonic-Reihe ähnlicher, als man dachte. Als ich Fußball (natürlich habe ich als erstes Spiel Fußball ausgewählt) anwählte, ging es erstmal mit der Charakterwahl los. Ihr könnt zwei Kapitäne für eure Mannschaft auswählen. Ich entschied mich für Mario und Luigi. Danach bestimmt ihr die restlichen 9 Teammitglieder. Da habt ihr die Wahl zwischen Koopas, Toads, Gumbas und so weiter. Diese haben keine Eigenschaften, nur die Hauptfiguren haben verschiedene Attribute. Dann könnt ihr noch die Aufstellung festlegen und auf welcher Position sich eure zwei Kapitäne befinden. Dann geht es auch schon los! Der erste positive Eindruck ist auch gleich gewonnen: Das Spiel sieht verdammt gut aus und der obligatorische Einmarsch ist ein wenig witzig. Aber ja nicht zu viel Mario-Magie aufkommen lassen, denn am Ende erwartet uns ein stinknormales Fußballspiel mit Mario-Figuren. Wer, wie ich, ein FIFA-Suchti ist, der wird ohne Tutorial ins Spiel finden. Auf die Details werde ich aber im Test dann eingehen. Dann noch einen Spezialschuss und schon geht es in die Halbzeit. Am Ende habe ich mein erstes Spiel 4:0 gewonnen, allerdings war der Schwierigkeitsgrad natürlich sehr gering. Direkt danach habe ich den Turniermodus versucht und bin schon in der zweiten Runde rausgeflogen.

Wer reitet da durch Nacht und Wind? Es ist die Daisy ohne Kind!

Dann widmen wir uns doch einer anderen Sportart, und aus irgendeinem Grund hat mich Reiten magisch angezogen. Also schwinge ich mich auf mein Pferd und los geht es. Was hier noch deutlicher ins Auge sticht: typische Mario-Elemente sucht man vergebens. Selbst wenn hier Items vorkommen, sind das keine Pilze oder andere Dinge in dieser Richtung, sondern irgendwelche Kugeln, die dein Pferd schneller machen. Auch hier gewann ich mein erstes Rennen, auch wenn ich sichtlich Probleme mit dem Computer hatte und gerade so das Rennen gewann. Online, was wir noch nicht testen konnten, könnte diese Sportart funktionieren. Das gleiche gilt für Tennis! Ihr braucht gar kein Mario Power Tennis oder so zu erwarten. Zwar fühlt sich die Steuerung auch so an und der Stil ist sehr ähnlich, aber auf Items oder ähnliche Verrücktheiten müsst ihr ebenfalls verzichten. Bisher war aber Tennis das beste Spielerlebnis und bot einiges an Spieltiefe.

Die restlichen Sportarten werde ich mir natürlich auch noch angucken und den Onlinemodus durften wir auch noch nicht beschnuppern. All das wird dann im Test spannend. Aber grafisch macht das alles einen guten Eindruck und es gab bisher keine Ruckler. Ob das Spiel aber ein Multiplayerkracher wird und ob man da auch eine gewisse Langzeitmotivation hat, wird sich noch zeigen. Zudem sollten wir uns alle von dem Gedanken verabschieden, dass hier die tollen Mario-Sportspiele vereint werden, dies ist definitiv nicht der Fall! Doch ich bin gespannt, wie sich Baseball und Golf schlagen werden oder wie gut der Onlinemodus funktioniert. Da das Spiel auch direkt nach der Nintendo Switch erscheint, bin ich später auch auf die Verkaufszahlen gespannt aber all das ist noch Zukunftsmusik!

Unsere Prognose zu Mario Sports Superstars

Meinung von Dirk Apitz
Jeder, der ein neues Mario Strikers erwartet hat oder auch ein neues Mario Tennis, sollte die Erwartungshaltung überdenken. Dies ist keine Kritik, sondern eine Warnung. Ob das Spiel die nötige Spieltiefe besitzt und auch wirklich lange fesseln kann, wird sich noch zeigen. Auch bin ich gespannt, ob manche Spiele im Onlinemodus kaum gespielt werden und andere dafür um so intensiver.
Mein persönliches Highlight: Der Fußballeinlauf im Vorstadtstadion.

Kommentare 7

  • Florian12 - 15.02.2017 - 15:12

    Meh... Camelot hat es echt nicht mehr drauf bzw. keine Lust mehr oder wird von Nintendo dazu verdonnert, es so zu machen oder sonst was. Ich habe mir gerade gestern das Intro zu Tennis und Golf für GameCube angeschaut und bin echt enttäuscht hier diesem gegenüber: überhaupt kein Mario-Charme, keine Spieltiefe, keine Power-Ups, keine mariotypischen Umgebungen. Alles so schlicht wir nur möglich...

    Ich wünsche mir seit Mario Sports Mix ein mariotypisches Sportspiel und leider wird auch dieses keins. Lasst dann doch Next Level Games oder Square Enix ran, die können das scheinbar besser.
  • BANJOKONG - 15.02.2017 - 16:07

    @Florian12
    Hast ja schon ausführlich gespielt und kannst natürlich so beurteilen.
    Danke flo für die Info, daumen hoch.....
  • Florian12 - 15.02.2017 - 16:20

    @BANJOKONG
    Ja, man kann ein Spiel auch beurteilen, ohne es zu spielen.
    Es gibt bereits zahlreiche Previews und die Infos von Nintendo.

    Diese Argumentation, dass man das Spiel ja nicht gespielt hat und es deshalb nicht beurteilen kann, ist wirklich ohne Boden. Es ist was anderes, wenn es bspw um VR, Motion Control oder HD Rumble geht. Aber Videos/Reviews etc. sind dazu da, um zu verstehen, wie ein Spiel ist. Deshalb kauft man sich ein Spiel dann oder halt nicht. Und mein Eindruck ist genau der wie oben geschildert.
  • Playstation-Zocker - 15.02.2017 - 16:51

    @BANJOKONG
    Du alls anerkannter Speichellecker kannst dies ohnehin nicht sehen, dass dieses Spiel alles andere als gut ist. Es ist weit von der typischen Nintendo-Qualität entfernt. Etwa so weit wie dein Geschmack fpr gute Spiele.
  • NJunkie - 15.02.2017 - 17:50

    Golf auf dem Gamecube damals war wirklich der Hammer, zocke ich heute noch gern auch wenn ich durch meine Erfahrung mittlerweile gegenüber neuen Sportspielen immer kritischer werde.
    Habe mir zu 3DS Zeiten Tennis und Golf gekauft; die zwar wirklich in Ordnung waren, aber teilweise doch abgespeckt wirkten. Hier die wenigen ähnlichen Plätze bei Tennis genannt, und bei Golf die halbe Anzahl Löcher bei den Storyplätzen. Cool aber: Mii Klamotten! Allerdings waren die mir auch da schon zu präsent. Wenn Mario Sportmäßig etwas kann, dann Kartfahren, aber das kommt auch immerhin aus dem Hause selbst.
    Das Spiel hier werde ich mir auch nicht holen, das wirkt mir alles zu repetetiv.
  • BANJOKONG - 15.02.2017 - 19:27

    @Playstation-Zocker
    Wieso deine Mutti ist zufrieden mit mein speichellecken :troll:


    Florian
    Ich meine nur es soll ja nicht 1 zu 1 wie n64 oder gc sein...
    Soll sich bisschen ändern !
    Bessern...
    Naja egal
  • Florian12 - 15.02.2017 - 19:39

    @BANJOKONG
    Natürlich soll es keineswegs gleich sein. Aber bessern tut es sich durch fehlendem Inhalt nicht. Baseball, Tennis und Fußball haben nur ein (!) generisches Gras-Feld. Ohne Gimmicks, ohne Power-ups, ganz schlicht gehalten. Im Grunde so groß, wenn nicht sogar kleiner als Mario & Sonic Disziplinen, denn diese hatten teilweise noch Power-ups.

    Golf hat - spoiler! - nur vier generische verschiedene Plätze mit je 8 Löchern, macht 32. World Tour ist zwar ein vollwertiges Spiel, hatte aber 9 Felder mit je 18 Löchern, macht 162! Mit preiswertem DLC sogar 270.

    Es kommt kein typisches Mariofeeling ohne Pilz, Feuerblume, Stachi-Panzer, Münzen etc. auf und es fehlen einfach Felder, wie ein Peach-Schloss-Feld, Bowser Schloss-Feld, Luigis Mansion Feld etc.
    Zumindest 5-6 pro Sportart mit Gimmicks (Piranha-Pflanzen, Öllachen, Treibsand) hätten es gemacht.

    Reiten hingegen hat einen ganz ordentlichen Umfang mit 12 Strecken, einem Übungsplatz und einem Pflegemodus.

    Camelot/Bandai Namco/ wer auch immer hätte sich eher dann auf eine Sportart konzentrieren sollen und diese richtig mit Umfang füllen sollen...