Stop Motion-Point'n'Click-Adventure aus Knete könnte für Wii U erscheinen

  • 15:08 - 23.06.2013
  • Software
  • Wii U
  • Nintendo eShop
Newsbild zu Stop Motion-Point'n'Click-Adventure aus Knete könnte für Wii U erscheinen

Es gibt viele verschiedene Grafik-Stile, aber so einen coolen wie in Armikrog habe ich lange nicht gesehen. Alles sieht aus wie Knete, was irgendwie auch logisch ist, denn die Figuren im Kickstarter-Video bestehen tatsächlich aus der formbaren Masse und wurden nicht am Computer erstellt. Das ist möglich mithilfe der Stop Motion-Technologie, mit der Hunderte Fotos von kleinsten Veränderungen in den Bewegungen der Figuren gemacht und später hintereinander weg abgespielt werden. Quasi wie ein sehr aufwendiges Daumenkino.

[Blockierte Grafik: https://s3.amazonaws.com/ksr/a…62c78d4a42eb69a_large.jpg]

Nintendo selbst kam nun auf die Entwickler der Pencil Test Studios zu, um sie zu fragen, ob sie Armikrog nicht auf die Wii U bringen wollen. Natürlich sagten sie Ja und sind damit offizieller Wii U-Entwickler. Da das aber trotzdem ein bisschen Geld kostet, wurde die Wii U-Version als Stretchgoal der Kickstarter-Kampagne hinzugefügt. Sollte die Summe von 950.000 Dollar zusammenkommen, ist die Fassung für die Nintendo-Konsole gesichert. Mit 900.000 ist übrigens das Spiel an sich erfolgreich gefördert, momentan steht die gesammelte Summe bei 630.000 Dollar.

In Armikrog spielt ihr den Weltraumreisenden Tommynaut, der zusammen mit seinem blinden und sprechenden Alien-Hund namens Beak-Beak auf einem seltsamen Planeten bruchlandet. Dort werden sie in die mysteriöse Festung Armikrog gebracht, wo das Abenteuer beginnen wird. Da es sich um ein Point'n'Click-Adventure handelt, dürfen wir uns natürlich auf viele Rätsel freuen. Aber die Entwickler haben sich auch schon Gedanken um das Wii U GamePad gemacht. So könnte man den Touchscreen-Controller dazu nutzen, Hinweise auf dem Bildschirm zu finden:

[Blockierte Grafik: https://s3.amazonaws.com/ksr/a…11f34365ed1504d_large.jpg]

Weitere Ideen befassen sich mit der Verlagerung des Inventars auf das GamePad oder die Möglichkeit, einen eigenen Weg für das Transportmittel POD-O-PED einzuzeichnen. Das und noch mehr zum Spiel erfahrt ihr auf der Kickstarter-Seite zu Armikrog!

Zum Abschluss noch das Video, mit dem auf Kickstarter für das Projekt geworben wird:



Armikrog hat noch knappe vier Tage, um das Geld zusammenzubekommen. Aber da Nintendo schon auf das Team zu ging, wird es sicherlich auch ohne erfolgreiche Kickstarter-Kampagne eine Wii U-Version geben. Zumindest würde ich mir das wünschen.

Quelle: Kickstarter, via NintendoLife

Werde Tower-Supporter

Unterstütze dein Nintendo-Onlinemagazin

You can't see the news comments? Please report this problem to our support board

Zurück zur Startseite