YO-KAI WATCH angespielt - Nintendo 3DS

  • Deutschland Deutschland: YO-KAI WATCH
Plattform
Nintendo 3DS
Erscheinungsdatum
29.04.2016
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Level-5
Genre
RPG
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Angespielt: YO-KAI WATCH

Von Pascal Hartmann ()

Während es in Japan schon mehrere Spiele zum Yo-Kai Watch-Franchise gibt und weitere bereits angekündigt wurden, warten wir in Europa immer noch auf den Erstling. Bei Nintendo in Frankfurt konnte ich das Pokémon in spe anspielen. Die wohl größte Erkenntnis: Tutorials sind dazu, gelesen zu werden.


Eure Yokai kämpfen gegen andere Yokai. Über das Rad unten tauscht ihr sie aus.

In Yo-Kai Watch zieht ihr nicht mit Taschenmonstern in den Kampf, sondern mit den sogenannten Yokai. So werden im Japanischen Monster bzw. Geister bezeichnet, die zumeist dem Volksglauben und überlieferten Geschichten entspringen. Sie können alle möglichen Formen und Gestalten annehmen, was Yo-Kai Watch eindrucksvoll beweist. Im Monster-Team befinden sich nämlich neben der Katze Jibanyan auch ein seltsames Entenvieh sowie eine alte, gebückte Frau. Die Geistervielfalt ist also schon mal gegeben.

In der Demo galt es, drei verschiedene Yokai zu besiegen, die sich in einem Teil der Heimatstadt des Protagonisten verteilt haben. Dazu gilt es zum einen, den Radar zu aktivieren und auf der Karte, die auf dem Touchscreen dargestellt wird, nach einem roten Punkt Ausschau zu halten, und zum anderen eine Anzeige in der rechten oberen Ecke des oberen Bildschirms im Auge zu haben. Zwei der Yokai fand ich nämlich über die Karte, den anderen über die Anzeige. Diese bewegt sich in den roten Bereich, wenn ein Geist in der Nähe ist.

Habt ihr einen Punkt erreicht, an dem sich ein Yokai befinden könnte, holt ihr die Lupe heraus und sucht den Bildschirm ab. Habt ihr den gesuchten Geist gefunden, läuft ein kleiner Timer ab, währenddessen ihr die Lupe einfach auf ihm drauf haltet. Eventuell bewegen sich die Yokai später noch, damit das herausfordender wird, aber so kam es mir eher wie Zeitstreckung vor. Danach geht es endlich in den Kampf über. In diesem greifen eure Monster von selbst an und setzen auch selbstständig Fähigkeiten ein. Die Oma zum Beispiel agiert als Heilerin. Über ein Drehrad auf dem Touchscreen bestimmt ihr, welche Yokai gerade aktiv am Kampf teilnehmen.

Außerdem findet ihr auf dem unteren Bildschirm verschiedene Fähigkeiten-Flächen, über die ihr verfluchte Yokai von einem Fluch befreit (damit sie wieder kämpfen können, denn der Fluch hindert sie daran) oder eine Spezialfertigkeit aktiviert. Jeder eurer Geister hat nämlich ein kleines Symbol, das sich langsam füllt. Ist es voll, könnt ihr dessen Spezialfertigkeit aktivieren. Dabei handelt es sich meistens um besonders starke Angriffe, ohne die ein Kampf nicht oder zumindest nur sehr langwierig gewonnen werden kann.

Ob nun Spezialfertigkeit oder das Auflösen eines Fluchs, euch steht ein kleines Minispiel auf dem Touchscreen bevor. So müsst ihr beispielsweise einen Kreis so schnell wie möglich drehen, Blasen antippen oder über den Bildschirm rubbeln. All das erinnert an die ersten Minispielsammlungen für den Nintendo DS und wenn ich daran denke, dass man dies das gesamte Spiel über andauernd machen muss, bekomme ich ehrlich gesagt keine große Lust darauf, mich an Yo-Kai Watch zu wagen. Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.

Klasse fand ich die Präsentation des Spiels. So beweisen die Designer ihre Kreativität mit den Yokai, die teilweise wirklich herrlich schräg aussehen. Besonders aufgefallen ist mir aber der Witz, der in den Texten steckte, die ich gelesen habe. Wenn ihr einem Yokai begegnet, der für Langeweile steht, geht der euch begleitende Geist Whisper darauf ein und prägt euch ein, dass ihr euch mit dem Kampf beeilen solltet, bevor er euch zu langweilig wird.


Jibanyan setzt seine Spezialfertigkeit ein und teilt mächtig (und niedlich) aus.

Unsere Prognose zu YO-KAI WATCH

Meinung von Pascal Hartmann
Leider machte mir Yo-Kai Watch an sich aber nicht sonderlich viel Spaß. Ich habe gerne Kontrolle über das, was im Kampf passiert, und möchte nicht ständig auf dem Touchscreen herumrubbeln. Das Herumlaufen und Suchen der Yokai nervte mich ebenfalls, da es meiner Meinung nach zu umständlich umgesetzt ist; zumindest in der Demo wurde mir der Sinn der Lupe nicht klar. Diese Anspiel-Session hat mir immerhin gezeigt, dass das Spiel nichts für mich ist. Ihr solltet euch eure Meinung natürlich selbst bilden, vielleicht hilft euch dieses Hands-On dabei.

Kommentare 4

  • TheHunter Der Herr der Fliegen - 29.06.2015 - 19:21

    Minispiele und das die ganze Zeit?

    Ne darauf hätte ich auch keine lust, erinnert mich an das Wario Touch Spiel auf dem DS, mit dem Spiel hab ich fast meinen alten DS kapput gemacht.
  • Kevin Maßmann Redakteur since 2010 - 29.06.2015 - 19:47

    Zitat von TheHunter:

    Minispiele und das die ganze Zeit?

    Ne darauf hätte ich auch keine lust, erinnert mich an das Wario Touch Spiel auf dem DS, mit dem Spiel hab ich fast meinen alten DS kapput gemacht.


    Das Spiel bzw die Serie hat trotzdem so gut wie nix mit Wario Ware zu tun, allein schon wegen der begehbaren Welt und den Rollenspiel-Elementen ;)

    Glaube btw, dass man das Spiel auf einer Messe o.Ä. wirklich schwierig verstehen kann. Schade, dass wir noch bis 2016 warten müssen
  • ★Drγ aka. the Gank Spank - 29.06.2015 - 20:08

    Mal abwarren wie es wird, hört sich aber bisher ganz gut an.
  • TheHunter Der Herr der Fliegen - 29.06.2015 - 21:25

    Zitat von Kevin Maßmann:

    Zitat von TheHunter:

    Minispiele und das die ganze Zeit?

    Ne darauf hätte ich auch keine lust, erinnert mich an das Wario Touch Spiel auf dem DS, mit dem Spiel hab ich fast meinen alten DS kapput gemacht.


    Das Spiel bzw die Serie hat trotzdem so gut wie nix mit Wario Ware zu tun, allein schon wegen der begehbaren Welt und den Rollenspiel-Elementen ;)

    Glaube btw, dass man das Spiel auf einer Messe o.Ä. wirklich schwierig verstehen kann. Schade, dass wir noch bis 2016 warten müssen


    weiß ich
    Das spiel wird ja deswegen nicht von der Kaufliste gestrichen, wird so oder so gekauft ;)