Monster Boy and the Cursed Kingdom: Ein Traum für SEGA-Fans

Die Firma FDG Entertainment ist mittlerweile für Nintendo Switch-Besitzer ein bekanntes Blatt geworden. Sicherlich kennt ihr deren Titel, wie zum Beispiel Oceanhorn oder auch Wonder Boy: The Dragon’s Trap. Nun kommt auch schon der nächste Geniestreich: Monster Boy and the Cursed Kingdom. Besonders SEGA-Liebhaber werden sich auf Monster Boy freuen, denn das Spiel ist die offizielle Fortsetzung der Wonder Boy-Reihe. Auf der gamescom durften wir eine erste Demo zum oben genannten Spiel antesten.


Der Anfang der Demo war sehr, sehr stimmig. Like!

Das Erste was mir auffiel, war die Auflösung. Uns versicherte man, dass das Spiel in Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde läuft. Im Spiel findet ihr eine sehr liebevolle 2D-Welt wieder, die nur voller Details mit witzigen Charakteren und verspielten Hintergründen auf euch wartet. Der Hauptprotagonist Jin hat ein Schwert in der Hand und kann damit nicht nur Gegner erledigen, sondern auch Laufen und Springen. Nach und nach erhält der Charakter neue Fähigkeiten und Gegenstände, die er im Laufe des Abenteuers benötigt. So erinnerten mich die ersten Schritte an ein Metroidvania-Abenteuer. Ihr befindet euch am Anfang auf festem Land, aber nur ein paar Minuten später kann man sich mit seiner Währung schwere Schuhe kaufen, die einen an den Boden des Wassers bringen. Aber nicht nur die liebevoll gestaltete Grafik ist hierbei sofort ins Auge gesprungen, die audiovisuelle Akustik hat es wirklich in sich. Nach unserem 30-minütigen Termin kam ich mit einem Ohrwurm raus und wollte am liebsten sofort das Spiel weiterspielen.


Auch kleine Rätselpassagen sind dabei, auch wenn diese nicht schwer sind.

Doch erst das Zusammenspiel zwischen Grafik, Audio und Gameplay machen das Konzept von Monster Boy and the Cursed Kingdom gerade so perfekt. Allgemein ist die Inszenierung auch die Erdbeere auf dem Sahnehäubchen. Die Story wird zwar ernst aber so unterhaltsam erzählt, dass das Spiel einen hohen Wiederspielwert vorweist. Zwar war die Demo sehr kurz, jedoch bekam ich einen sehr guten Vorgeschmack von dem, was uns in der Vollversion erwarten wird. Wir können wirklich gespannt sein, wie das Spiel sich im nächsten Jahr so spielen wird. Und wird sich Jin jemals wieder in die normale Person verwandeln können? Oder bleibt er ein Schwein? Ups...

Unsere Prognose

Meinung von Dennis Meppiel

Leider war unsere Anspielzeit sehr kurz, nichtsdestotrotz konnten wir uns einen sehr guten Einblick von dem machen, was man uns dort präsentierte. Ein sehr liebevolles und unterhaltsames Jump’n Run-Spiel erwartet uns hier nächstes Jahr aus dem Hause FDG Entertainment. Monster Boy and the Cursed Kingdom macht bislang sehr vieles richtig, auch wenn es sich manchmal wie ein Smartphone-Spiel anfühlt. Aber dafür spielt es sich einfach zu sehr vertraut nach guten alten 2D-Abenteuern. Los, FDG Entertainment, wir wollen mehr sehen!
Mein persönliches Highlight: Als Jin in ein Schwein verwandelt wurde...oink!

Die durchschnittliche Leserwertung

9 User haben bereits bewertet

Kommentare 6

  • Splatterwolf

    Weg seit 1889

    Ach cool, darauf freue ich mich schon. Das wird bestimmt super und der Anspielbericht stimmt positiv. Vielleicht kommt das ja bei euch besser an als Oceanhorn. :D

  • Player 1

    Indica < Sativa

    "...auch wenn es sich manchmal wie ein Smartphone-Spiel anfühlt." Inwiefern?

  • olliko

    Turmheld

    audiovisuelle Akkustik? ?(

  • R4lph1

    Turmritter

    @A.G.E. Ja, das würde mich auch sehr interessieren. Wenn ich an meine letzten Smartphonespiel - Versuche denke, würde mich das eher vom Kauf abhalten, obwohl mir das Spiel zumindest optisch gut gefällt.


    Davon abgesehen, gibt es denn einen Releasezeitraum oder gar ein konkretes Datum?

  • Splatterwolf

    Weg seit 1889

    @A.G.E.
    @R4lph1
    Die Firma macht ansonsten Smartphone-Spiele und von denen stammt auch Oceanhorn, dem Spiel merkt man seine Herkunft auch an.

  • Herr von Faultier

    Hardcore Noob

    Sehr cool, hatte ich schon ganz vergessen. Wird auf jeden Fall geholt. Gute Jump and Run kann ich nie genug haben. Die Screenshots sehen wirklich sehr gut aus, seit den ersten Ankündigungen scheint da einiges passiert zu sein.