Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

FIFA 19 angespielt - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: FIFA 19
  • USA USA: FIFA 19
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
28.09.2018
Vertrieb
Electronic Arts
Entwickler
Electronic Arts
Genre
Sport, Fussball
Spieleranzahl
Lokal: 0 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

FIFA 18.5 oder FIFA 19?

Von Ilja Rodstein () Mit FIFA 19 bringt Electronic Arts ein zweites FIFA-Spiel auf die Nintendo Switch. Die erste war grafisch und steuerungstechnisch echt positiv und ein sehr großer Sprung im Vergleich zur Wii U-Version, die mit den großen Plattformen aus dem Hause Microsoft und Sony nichts gemeinsam hatte. So habe ich erhofft, dass FIFA 19, welches leider immer noch nicht auf der Frostbite-Engine läuft, wenigstens auf den Grundlagen von FIFA 18 aufbaut und damit eine sinnvolle Weiterentwicklung ist.

Was ist eigentlich besser in FIFA 19?

Eines vorweg: Die Demo, die vor Ort anspielbar war, durfte weder gefilmt noch fotografiert werden. Letztes Jahr war dies ebenfalls der Fall und das Spiel wurde noch bis zum Release ordentlich verbessert. Alles was ihr hier lest, muss nicht unbedingt in der finalen Version wieder der Fall sein.

Cristiano Ronaldo ist auch dieses Jahr wieder der Coverstar des Spiels

Anders als in vorherigen FIFA-Demo-Versionen, konnten wir in dieser nicht nur ein einfaches Match durchführen, sondern direkt ein Match in der Champions League bestreiten. Dies ist zum ersten Mal dank einer Lizenz, die EA erworben hat, möglich. Im Übrigen können auch die Euro League und sogar der UEFA Super Cup gespielt werden. Für Fans der Wettbewerbe ist das sicherlich eine tolle Neuerung. Spielerisch hat sich sogar einiges getan. Wenn man viel FIFA 18 auf der Nintendo Switch gespielt hat, sieht man die Fortschritte in der Grafik und im Gameplay. Das Spiel ist allgemein wesentlich heller als das erste Spiel und damit grafisch hübscher. Die Zuschauer sehen authentischer aus, der Rasen hat endlich eine realistische Textur und sogar die Haare der Spieler sehen weniger wie Töpfe aus. Achtet man auf den Schatten, sieht man nun vier Schatten, die jeweils von vier Flutlichtern im Stadion kommen, in FIFA 18 wurde dies nur auf einen Schatten limitiert. Das Spiel fühlt sich wesentlich flüssiger an, die Ballwechsel klappen damit auch präziser und die KI bewegt sich sinnvoller. Dennoch fehlen noch einige Mittel um die perfekte Fußballatmosphäre zu erzeugen.

Viele Verbesserungen, jedoch halten sich diese in Grenzen

Es sind dennoch alles ganz kleine positive Veränderungen, die einem gewöhnlichen Spieler nur im direkten Vergleich auffallen würden. Es ist immer noch ein abgespecktes FIFA-Spiel, nur der Abstand zu den anderen großen Plattformen ist etwas kleiner geworden. Es ist immer noch eine große Frage wie viele Modi diesmal gestrichen werden im Vergleich zu den anderen Plattformen. Bereits bekannt ist die Tatsache, dass der Story-Modus The Journey wieder nicht auf der Nintendo Switch spielbar sein wird. Ein längst überfälliges Feature wird in FIFA 19 auf der Nintendo Switch eingeführt, nämlich das Spielen mit Freunden im Online-Modus. Ich finde es absurd, dass damit sogar noch absichtlich geworben wird und das als neue Funktion präsentiert wird. Leider sind noch viele Fragen offen und somit ist es sehr schwer jetzt schon eine Kaufeinschätzung zu ziehen.

Unsere Prognose zu FIFA 19

Meinung von Ilja Rodstein
FIFA 19 ist eine deutlich bessere Version im Vergleich zu FIFA 18, und das betrifft nicht nur die Grafik, sondern auch spielerisch ist die Version deutlich reifer als der Vorgänger. Die Neuerungen halten sich dennoch in Grenzen und nur eingefleischte FIFA-Spieler werden diese deutlich bemerken. Es ist immer noch ein großer Sprung zu den anderen Versionen und letztendlich ist die entscheidende Frage und das wichtigste Argument für den Kauf dieser Version die Anzahl der Funktionen, die in dieser Version gestrichen werden. Dies ist bislang noch nicht absehbar, und so müssen wir bis zum Erscheinungstermin Ende September warten.
Meinung von Dirk Apitz
FIFA 18 sah schon nicht so schlecht aus, wie es behauptet wurde. FIFA 19 hat optisch einige Verbesserungen parat und wertet das Spiel um einiges auf. Die Animationen sind flüssiger, die Spieler sehen besser aus, es gibt mehr Animationen in den Zwischenblenden und auch um den Platz herum passiert mehr. Was ich wirklich besonders gut finde ist, dass die Entwickler die KI der Mitspieler deutlich verbessert haben und dadurch ein besseres Spiel möglich ist. Auch der Torhüter macht einen viel besseren Eindruck und rennt auch mal einen Ball hinterher, den er nicht gefangen hat. Dass manche Modi noch immer fehlen bleibt ärgerlich. Aber sollte das fertige Produkt technisch sauber laufen, dann steht der besten FIFA-Version für eine Nintendo-Konsole seit dem Game Cube nichts mehr im Wege!

Kommentare 15

  • Skerpla 任天堂 - 23.06.2018 - 11:04

    Was muss man denn da geheimhalten, ist doch Jahr für Jahr das selbe Gewand. Die Technik dahinter kann eh keiner sehen. Soooooo toll sind die Verbesserungen nun auch nicht, und wenn schon, Ubisoft hat es noch nicht geschadet mal etwas Betamaterial zu zeigen. Warum stellt sich EA dann so dran?
  • Lazarus Turmbaron - 23.06.2018 - 11:08

    Oh mann ey ich kann diesen Arroganten Typen auf dem Cover echt nicht mehr sehen. Was nervt mich dieser Spieler.

    Ansonsten klingt das schon mal interessant. Wenns wieder günstig ist kauf ich es mir sicher. Ein gutes Fußballspiel für zwischendurch bzw. unterwegs ist schon was nettes.
  • Zenitora Abwesend bis am 20. August. - 23.06.2018 - 11:12

    Zitat von ntower-Redaktion:

    Dennoch fehlen noch einige Mittel um die perfekte Fußballatmosphäre zu erzeugen.
    @Dirk Apitz und @Ilja Rodstein

    Könnt ihr das etwas genauer erläutern?

    Zur News: Naja, EA muss es ja wissen wie die das uns übermitteln möchten. Vorurteilen werde ich da nicht. Mal schauen wie es wird, einen Kauf werde ich nach wie vor nicht ausschliessen.
  • BSnake Turmknappe - 23.06.2018 - 11:14

    Ich wäre auch mal für Abwechselung auf dem Cover.. Aber der Typ schießt halt mal einfach Tore, wenns drauf ankommt, nicht wie andere Superstars... *hust*Messi.
  • Ilja Rodstein Redakteur - 23.06.2018 - 11:18

    @Shadi Smith Eher so gemeint, dass es sich künstlich anfühlt
    Normalerweise hat man immer die Fans gezeigt und den grübelnden Trainer, das fehlt meines Wissens nach in dieser Version
  • Cristiano Xenoblade 2 ❤️ - 23.06.2018 - 11:22

    Hmm... hört sich doch gar nicht so schlecht an :)
    Werde es mir wahrscheinlich irgendwann kaufen, sofern sich der positive Eindruck in der finalen Version bestätigt. Gut, dass ich das schlechtere FIFA 18 nicht gekauft habe :D
  • Mythan Turmknappe - 23.06.2018 - 11:25

    Boah echt schwierig, eigentlich bin ich nicht der Freund davon jedes Jahr von so einer Reihe das neuste zu kaufen
    aber Fifa 19 ist schon wegen der 3. Liga Aufsteiger interessant.Dazu noch Original Champions League und Europa League . Naja nur dieses eine mal. :|
  • Ande Turmheld - 23.06.2018 - 11:25

    @Lazarus Wen sollen sie sonst nehmen? Messi ist nicht gerade in Topform und von Neymar gibt es vermutlich kein Foto auf dem er nicht rumheult. :troll:

    Eine Idee wäre natürlich, wie früher für jedes Land ein eigenes Cover mit einem jeweiligen Nationalspieler zu machen. Aber auch dann regen sich alle auf, wenn es ein Spieler des "falschen" Vereins ist.
  • Lazarus Turmbaron - 23.06.2018 - 11:38

    @Ande

    Sollen se halt Suarez nehmen oder Ibra wie er auf seinem Thron sitzt :D

    Von mir aus ginge auch Kaisuke Honda. Das wäre wenigstens mal ne Überraschung. hehe
  • Airsyx True Hunter - 23.06.2018 - 11:43

    @Ande Man könnte auch ein Bild von einem Fussball Spiel nehmen, bei dem die Spieler klein genug sind damit man Niemanden erkennt.
  • EmpireOfSilence Turmbaron - 23.06.2018 - 11:57

    Klingt doch schon mal ganz gut, werde es mir eh holen, allein weil es endlich die Champions League Lizenz gibt, die war schon bei PES gut umgesetzt bis auf die lückenhaften Mannschaften welche trotz Lizenz fehlten, aber das Problem gibt es bei Fifa ja definitiv nicht.

    Und wegen dem Cover Bild, ich mag Ronaldo auch nicht aber wenn man mal betrachtet wer bisher auch wieder bei der EM am auffälligsten ist und kickt sowie Tore macht kann es halt mal wieder nur er sein.
    Mir persönlich wäre auch einer der neu Werderaner wie Kevin Möhwald oder Yuya Osako lieber gewesen.
  • Wunderheiler Turmbaron - 23.06.2018 - 12:51

    @Lazarus

    Der gute Mann heißt übrigens Keisuke Honda ;)
  • Vegeta1990 Turmknappe - 23.06.2018 - 15:39

    Moin,

    Ich habe eine Frage ist die weekend league bei der switch Version diesmal vorhanden???


    Mfg
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 23.06.2018 - 16:03

    @Vegeta1990

    Noch nicht bekannt.

    @Shadi Smith

    Also was der gute Ilja nicht gesehen hat, dass die Kamera schon in die Zuschauer ging und das mehr als in 18.

    Dennoch hat er schon recht, wenn er sagt die anderen Versionen sind authentischer. Allerdings finde ich ist es ein guter Schritt und kommt näher ran. Man darf eben auch nicht vergessen, wir reden noch immer von der Switch. Ich bin mir sicher es ist noch Luft nach oben aber wir sollten die Kirche auch mal im Dorf lassen. Stand jetzt fand ich es um einiges besser und authentischer als 18. So ist vor dem Anpfiff zb auch viel mehr zu sehen.
  • Albert Turmfürst - 23.06.2018 - 16:59

    Ich werde es mir bestimmt irgendwann mal kaufen... FIFA18 war schon cool.