Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Monster Hunter Generations Ultimate angespielt - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Monster Hunter Generations Ultimate
  • USA USA: Monster Hunter Generations Ultimate
  • Japan Japan: Monster Hunter XX: Nintendo Switch Ver.
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
28.08.2018
Vertrieb
Noch keine Angaben
Entwickler
Capcom
Genre
Adventure, Action, 3D
Spieleranzahl
Lokal: 4 - Online: 4
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Die ultimative Monsterjagd erwartet uns!

Von Tim Czerwinski () Monster Hunter Generations Ultimate (im Folgenden MHGU genannt) verspricht namentlich das ultimative Monster Hunter Erlebnis – zumindest in Bezug auf das namensgebende Monster Hunter Generations, und auch die Mitarbeiter beim Post E3-Event sind der Ansicht, dass es bisher kein umfangreicheres Monster Hunter gab. Und wahrlich kann sich die Anzahl der Monster, zumindest auf dem Papier, sehen lassen: Ganze 80 große Monster gilt es in dem Spiel zu bekämpfen. Doch wie ihr uns kennt, verlassen wir uns nicht zwingend auf große Worte oder Zahlen, sondern testen das Ganze lieber selbst auf Herz und Nieren. So natürlich auch die Demo von MHGU.

MHGU – ein Spiel der Superlative?

Die anspielbare Demo bot drei große Monster, die jeweils einem Schwierigkeitsgrad zugeordnet waren. So war es der Großmaccao in der leichten Demo, den man auf die Bretter schicken musste, der Barioth wartete in der mittleren Variante, während man in der schweren Demo dem Drachenältesten und Flagship-Monster Valstrax begegnet ist. Für jede Quest, die man wahlweise alleine oder im Multiplayer abschließen konnte, standen uns 15 Minuten zur Verfügung. Hat man sich für ein Monster entschieden, ging es zur Auswahl des Waffentyps, hier waren alle 15 Waffen spielbar. Angefangen vom Großschwert, über die Insektengleve bis hin zum Bogen wurden keine Wünsche offengelassen. Anschließend musste noch aus sechs verschiedenen Kampfstilen gewählt werden, bis es dann in den Kampf ging.

Der Barioth dürfte inzwischen ein alter Bekannter in der Reihe der Monster sein.

Ein Faktor, der direkt ins Auge stach, und das wortwörtlich, ist die Grafik. Wenn man zuvor viel Zeit mit Monster Hunter World verbracht hat, muss man sich erst einmal umgewöhnen, denn man sieht dem Spiel die Herkunft vom Nintendo 3DS wirklich an. Da Monster Hunter bis zu Monster Hunter World aber ohnehin nicht für High-End-Grafik bekannt war, werden sich Veteranen sicher schnell an das optische Erscheinungsbild gewöhnen können. Nach dem kurzen Schock macht man sich auf die Suche nach dem Monster, was in MHGU auch noch ganz ohne Spähkäfer funktioniert. In der Demo hatte man das Monster auf der Karte sichtbar und auch mit Richtungspfeilen kenntlich gemacht, da ja nur 15 Minuten Zeit zur Verfügung standen. Ebenfalls anders als in Monster Hunter World läuft man wieder durch verschiedene Gebiete, die durch Ladezonen voneinander getrennt sind. Im Kampf angekommen, spielt es sich jedoch wie man es von Monster Hunter gewohnt ist. Man hat die bekannten Kombos, die sich aus zwei Attack-Moves und / oder der jeweiligen Fähigkeit der Waffe, wie zum Beispiel der Elanklinge des Langschwerts, zusammensetzen. Auch die Items lassen sich in gewohnter Weise einsetzen. Für die Verwendung der Items, seien es Tränke, Gegengifte, Rationen, oder ähnliches, bleibt der Charakter für eine kurze Zeit stehen und ist in der Zeit verwundbarer als normal, da ein Ausweichen dann nicht möglich ist.

Der G-Rank ist auch wieder mit von der Partie!

Während sich der Großmaccao und der Barioth in der Demo gut besiegen ließen, hat es beim Valstrax eher an der Zeit gemangelt. Der Drachenälteste steckt natürlich um einiges mehr ein als die beiden anderen und teilt dementsprechend auch mehr aus, weswegen die 15-minütige Demo ein wenig zu kurz bemessen war. Wie üblich darf man zweimal ohnmächtig werden, bevor die Quest beim dritten Mal ebenfalls gescheitert ist. Da ich den Valstrax noch nicht kannte, hat sich auch das typische Monster Hunter Feeling eingestellt, erst einmal die Bewegungsabläufe kennenzulernen, um nicht einem vorzeitigen Ende endgegenzuschauen. Besonders durch die Wahl der verschiedenen Kampfstile musste ich zusätzlich herumexperimentieren, da sich die Waffen dadurch teilweise anders spielen. Der Kampfstil Wagemut hat eine interessante Mechanik, bei der man beim Wegstecken der Waffe trotzdem noch einen Angriff ausführen kann, wodurch aber das Wegstecken der Waffe im tatsächlichen Bedarfsfall länger dauert. Der Luftkampfstil ermöglicht derweil noch das Aufsitzen auf die Monster, um sie zu Fall zu bringen oder auch angriffen durch springen auszuweichen. Sicherlich wird das Experimentieren mit diesen Kampfstilen ein Hauptaspekt sein, um seine Spielweise zu perfektionieren. Den Hauptaspekt des Craftings konnte ich in der Demo logischerweise nicht testen, jedoch gaben die verschiedenen Waffen bereits einen guten Einblick in die Vielfalt der Waffen und Rüstungen. Hier erwarten uns aufgrund der Vielzahl an Monstern natürlich hunderte Ausrüstungsgegenstände, die es zu erarbeiten gilt.

Der Valstrax hat eine hohe Reichweite mit seinen Angriffen und stellt mit seinem Düsenantrieb jeden Kampfjet in den Schatten.

Alle, die in Monster Hunter World übrigens den G-Rank vermisst haben, kann ich an dieser Stelle beruhigen: Dieser wird in MHGU dabei sein. Allgemein wird der Nintendo Switch-Ableger wieder in die Richtung der älteren Monster Hunter-Spiele gehen, was Kritiker des Schwierigkeitsgrads von Monster Hunter World freuen wird. Was ebenfalls sehr erfreulich ist, ist die Tatsache, dass das Spiel wie auch die 3DS-Versionen einen lokalen Multiplayer-Modus bietet. Das heißt, ihr seid nicht mehr zwingend auf den Online-Mehrspielermodus angewiesen und könnt mit bis zu drei Freunden überall auf der Welt auf die Jagd gehen. Diese Variante konnten wir auch testen. Auch in diesem Modus läuft das Spiel flüssig und es gab keine Verbindungsabbrüche, Lags oder Ähnliches. Ich persönlich spiele jedoch lieber mit dem Pro Controller, da die Kampstilfähigkeiten mit dem Steuerkreuz / C-Tasten eingesetzt werden, was im Handheldmodus nicht ganz so angenehm, aber immer noch machbar ist. Darüber hinaus ist der rechte Analogstick auf dem Pro Controller angenehmer platziert, wodurch die Kameradrehung besser funktioniert.

Unsere Prognose zu Monster Hunter Generations Ultimate

Meinung von Tim Czerwinski
Monster Hunter Generation Ultimate verspricht in der Tat ein sehr guter Ableger des Spiels zu werden. Besonders in Hinblick auf den zu erwartenden Umfang wird den Spielern wirklich einiges geboten. Einen der größten Schwachpunkte aus der Demo sehe ich indes in der Grafik. Ohne Monster Hunter 3 Ultimate mal daneben gehalten zu haben, glaube ich, dass dort kaum eine Verbesserung sichtbar ist. Auch wenn es sich um eine Portierung handelt, da hätte man mehr herausholen können. MHGU spielt sich ansonsten Monster Hunter-typisch träge und das Hauptziel des Spiels liegt im Crafting neuer Waffen und Rüstungen, die den Wiederspielwert aufrechterhalten. Ich bin gespannt auf die Vollversion und freue mich, dass wir Monster Hunter XX als Monster Hunter Generations Ultimate bei uns im Westen auf die Nintendo Switch bekommen.
Mein persönliches Highlight: Die verschiedenen Kampfstile, die frischen Wind in die jeweilige Nutzung der Waffe bringen.

Kommentare 29

  • ShinyRocara Turmbaron - 22.06.2018 - 20:34

    Kann nicht warten <3 freue mich so unendlich Doll auf das Spiel. Wird aber sicher schwer komplett alleine xD
  • xaxes1988 Gourmet-Gamer - 22.06.2018 - 21:12

    Nach dem mich World sehr enttäuscht hat, habe ich oft mit dem Gedanken gespielt mir Double Cross zu importieren. Es freut mich das es jetzt endlich auch regulär bei uns zu haben ist.

    Für mich ein Day One Kauf!
  • flxwitte Turmheld - 22.06.2018 - 21:16

    Optisch leider echt nicht toll...-Mobil auf dem kleine, Screen mag das ja noch gerade so in Ordnung sein aber auf dem TV ist das echt ein bisschen Mau - Monster Hunter World war allerdings auch mein erstes MH und da liegen optisch jetzt ja mal Welten zwischen. (leider...hätte es gerne auf der Switch gezockt.)
  • Cinux Turmritter - 22.06.2018 - 21:18

    Kenne mich mit MH nicht aus, gibts da irgendwelche DLC's extra Download etc. pp. auf die es sich zu warten Lohnt damit man dann alles auf einer Cardtridge hat?
  • zocker-hias Turmbaron - 22.06.2018 - 21:55

    Aösonklar an eckigen polyphonen merkt man schon das es n 3ds Port ist. Was ihr gespielt habt scheint ja die Japan Demo gewesen zu sein -die hab ich mir vor Monaten ausm jepanosvhem eshop geholt. Texturquaöi geht auf jeden Fall in gut in Ordnung und es läuft flüssig bei 60fps soweit ich weiß.
    Auf jeden Fall ist es für Hardcore Monster Hunter ein gefundenes Fressen. So viel Content gab's noch nie.

    Für mich ein absoluter das One Kauf.
  • Airsyx True Hunter - 22.06.2018 - 22:03

    @ShinyRocara Und wieso solltest du das alleine spielen? Das spiel läuft online besser, schneller, flüssiger, und zuverlässiger als MH World. Merkwürdige Aussage.
  • ShinyRocara Turmbaron - 22.06.2018 - 22:09

    @Airsyx ganz einfach weil ich 1. Gebannt bin, 2. Den Switch Online Service sowieso nicht geholt hätte und 3. Meine Switch gar kein guten WLAN Empfang hat. Hab bis jetzt außer Fortnite nichts online gezockt, außer am Anfang Mario Kart 8 aber auch das hat eher schlecht als Recht Online funktioniert. Ist aber vollkommen okay für mich. Hab bisher jedes Monster Hunter komplett Solo gespielt und alles gefarmt. Habe auch schon die 3DS Version von MHXX mit Englisch Patch gespielt, aber die Lust dran verloren wegen 3DS halt. MH4U ging ja noch notgedrungen, einfach weil's wahnsinnig gut war. Freue mich trotzdem sehr auf das Spiel ^^
  • Krabbs Turmritter - 22.06.2018 - 22:28

    Ich weiß zwar nicht wo ich die Zeit herholen soll( danke Arbeitszeit) aber ich werde mir es wahrscheinlich trotzdem holen( danke Arbeitslohn).

    Wird mein erster MH Teil sein. :link_confused:
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 22.06.2018 - 23:35

    @flxwitte MHWorld macht schon einiges her aber ich bin kein wirklicher Fan der neuen Optik. Fand die alte vollkommen in Ordnung und MH3U sah wirklich super aus und ich denke selbst da kann man zugreifen. Optik allein ist eh nicht alles sonst hätten die 3DS Ableger extrem gefloppt, da sie wirklich unter aller Kanone ausgesehen haben.

    @Cinux Wie bei jedem MH wird es nach und nach neue Eventquests geben, Begleiter, Titel, Arenaquests, Hintergründe usw. kostenlos. (MHWorld bot zum ersten mal auch kostenfplichtige DLCs an, worunter es aber nur sowas wie Gesten, Perrücken und co waren, also optischer Richtung)
    Ich denke warten wäre eventuell da nicht sinnvoll. Denn das man diese nach und nach veröffentlicht motiviert ja andersrum immer weiter zu spielen und wenn man alles auf einen Schlag hat wird es den Effekt nicht haben.
  • Sssnake36 Old School - 22.06.2018 - 23:53

    Ich habe es bis heute nicht geschafft MH3 Ultimate zu komplettieren. MH XX wird wieder ein Titel werden, den ich über Jahre spielen werde!

    Mir gefällt am meisten, das es sehr viele verschiedene Monster gibt!
  • DerFabian Gaming since 1992 - 23.06.2018 - 06:15

    Kann mir jemand sagen, ob man, genau wie auf dem DS und der Vita usw. jeweils einzelne Kartenabschnitte haben wird, oder ob es eine zusammenhängende Karte ist? Hat mich immer sehr gestört. Zugegeben, damals auf der PSP waren es vor allem die Ladezeiten ...

    Aansonsten danke für das kurze "Angespielt"!
  • Marv420 Monster Jäger - 23.06.2018 - 06:41

    @DerFabian Es gibt wieder Ladezeiten zwischen den einzelnen Kartenabschnitten. Die sind aber relativ kurz gehalten.
  • Rincewind Bergungstaucher - 23.06.2018 - 08:13

    @Cinux

    Warten ist grundsätzlich eher nicht sinnvoll, denn wenn eine Komplette Edition kommt, enthält diese in der Regel einen Download Code. Das alles auf Cardtrige kommt, ist unwahrscheinlich.
  • Aladan Turmheld - 23.06.2018 - 09:22

    Erstmal World auf dem PC, dann schaue ich mal, ob ich den Schritt zurück noch mal machen kann. Glaube irgendwie nicht daran.
  • LadyBlackrose Träumerin - 23.06.2018 - 09:27

    Danke für den guten Bericht und danke, dass meine Angst endlich beruhigt ist. Der G Rank ist mit das wichtigste in den Monster Hunter Games, weil es das Endgame betrifft und nachdem mich World echt etwas enttäuscht hat...

    Jetzt kann das Game kommen, ich will hunten und schärfe schonmal meine Doppelklingen *-*
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 23.06.2018 - 13:33

    @DerFabian Ich finde in World ist es tausendmal schlimmer die Gegenden abzulaufen als diese lächerlichen Ladezeiten zwischen den Abschnitten zu ertragen. Ka wieso man damit ein Problem hat. Die haben mich in keinem Ableger von MH gestört.
  • FloX99 Lokale Gottheit - 23.06.2018 - 14:12

    Hab ich bestellt, alle Faktoren welche mich von der 3ds Version abgehalten haben, vor allem durch meine Erfahrungen mit MH4U sind hier ausgemerzt dies ist zum einen die unterirdische Auflösung und noch viel schlimmer die Steuerung durch den doch eher unhandlichen N3DS...

    ich freue mich schon auf das Game und finde die Screenshots sehen Großartig aus....
  • Albert Turmfürst - 23.06.2018 - 17:05

    Ich bin mal gespannt.
  • Yoriwamu Turmknappe - 23.06.2018 - 22:07

    Endlich wieder G-Rank und von Monstern eins auf den Deckel kriegen :luigi:
  • Rincewind Bergungstaucher - 23.06.2018 - 23:05

    @Aladan

    MHW hat die MH Fans ziemlich gespalten. Nicht alle fanden die neue Richtung gut. Diesem Umstand dürften wir vielleicht sogar die Veröffentlichung von MHGU in Europa verdanken. Schließlich kann Capcom so möglicherweise an enttäuschten MH Fans, die sich über ein traditionelles MH freuen, Geld verdienen.
  • Seymour Turmheld - 24.06.2018 - 01:12

    tl;dr
    Ist ein Charakter Import vom 3ds möglich?
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 24.06.2018 - 01:51

    @Seymour Sollte eigentlich gehen, aber halt nur von generations nicht von der japanischen X Version

    @Rincewind Naja petenzielle Käufer gab es auch so genug, absolut kein Plan warum man das so lange hinauszögerte. Vielleicht wollte man einfach mit dem Verkauf und Lokalisierung warten um ohne Störungen an MHW zu arbeiten. Ich fände es toll wenn Capcom eine Möglichkeit anbieten würde gezielt zum game Feedback zu geben, am besten sogar noch mit einer Unterteilung zwischen Feedback von neulingen und Veteranen um die Nachfolger eventuell besser zu gestalten. Ich finde World hat zwar einiges gut gemacht aber wie du schon sagtest die Fans gespalten weil einiges doch recht schlecht wurde. Dadurch ist MHW bei mir zumindest der MH Teil bei dem ich am frühesten keine Motivation oder Spaß empfunden habe. Zudem sehe ich für die Spielreihe schwarz wenn man meint alles einfacher einem zu machen. Damit verliert das Gameplay immer mehr an Sinn. Entweder man baut irgendwie 2 Schwierigkeitsgrad ein für Neulinge und Veteranen oder belässt es fordernd. Das wäre ja so wie wenn ein souls like spiel einen funky mode hätte... nicht immer muss ein Spiel Einsteigerfreundlich sein um zu überzeugen.
  • Cinux Turmritter - 24.06.2018 - 12:21

    @Rincewind
    Dann wird es eben nicht gekauft 8)

    @Wowan14
    Also kurz um Event spezifische Items bzw. Items die es nur während des Events gab würden fehlen. Danke für die info.
  • Rincewind Bergungstaucher - 24.06.2018 - 14:12

    @Cinux

    Laut Website wird scheinbar wirklich das Online-Abo benötigt. Mich stört das nicht, weil ich das Abo eh abschließen werde, aber für einige sicher ein Nachteil.
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 24.06.2018 - 15:06

    @Cinux Ja genau. wobei die Eventquests in allen Vorgängern von MH World dauerhaft verfügbar waren, sodass man an sich da nichts verpasst egal wann man sie sich runterlädt. Bei MH World hingegen sind Event Quests ja befristet und tauchen manchmal erst nach einer Weile wieder auf oder garnicht mehr bis zu einem spezialevent wie das mit dem Frühlingsfest.
  • zocker-hias Turmbaron - 24.06.2018 - 16:23

    @Cinux

    Also n8rmal ist das alles schon auf dem Modul drauf. Höchstens die Event Quests und paar Titel die es immer monatlich kostenlos gib. Das ist aber wenig unverzichtbares und kommt auch später nicht aufs Modul... so war es bei MH3U
  • Aladan Turmheld - 24.06.2018 - 17:13

    @Rincewind

    Ajo ich mag World sehr gern. Hat zwar noch keinen G-Rank, aber das Gameplay und die Modernisierung mancher Systeme hat mir bisher gut gefallen. :)
  • Yoriwamu Turmknappe - 24.06.2018 - 17:56

    @Seymour ein Charakterimport vom 3DS ist möglich
  • Cinux Turmritter - 24.06.2018 - 20:22

    @Wowan14
    @zocker-hias
    @Rincewind
    danke für die antworten. Ich überlege mir das noch ob ich es kaufe :)