Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Carcassonne angespielt - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Carcassonne
  • USA USA: Carcassonne
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
06.12.2018
Vertrieb
Asmodee Digital
Entwickler
Asmodee Digital
Genre
Brettspiel
Spieleranzahl
Lokal: 6 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Wie spielt sich der Brettspielklassiker auf der Nintendo Switch?​

Von Max Kluge ()

Carcassonne gibt euch einen guten Überblick darüber, welche Areale derzeit euch gehören.

Als ich gesehen habe, dass ich auf der diesjährigen gamescom einen Termin bei Asmodee haben würde, die mir Carcassonne vorstellen wollten, bekam ich es ein bisschen mit akuter Nostalgie zu tun. Die Brettspiel-Vorlage hatte ich vor rund 17 Jahren in der Grundschule kennengelernt. Es war ein Titel, der bei uns Hochkonjunktur hatte. Zwar kannte ich die Regeln nicht mehr, aber ich war mir sicher, dass das Ganze eine gute digitale Version abgeben würde.

Dieser Eindruck verhärtete sich während meiner Spielesession in Köln. Im Endeffekt gibt es nicht viel zum Gameplay des Titels zu sagen, denn es gleicht dem Brettspiel: Abwechselnd legt jeder Spieler ein Kärtchen auf den Spielplan – wo, das ist ihm überlassen. Es geht schließlich darum, möglichst kluge strategische Entscheidungen zu treffen. Verbaut man seinem Gegner seinen Plan, oder wirft man einen Blick in die Zukunft und legt sich schon einmal ein paar passende Kärtchen parat?

Es geht dabei stets darum, möglichst viel Land einzunehmen, Dörfer zu bauen, oder möglichst lange Straßen zu erschaffen und diese im Anschluss zu werten. Im Gegensatz zum Brettspiel wird in der digitalen Version äußerst gut angezeigt, wem derzeit welches Gebiet oder Dorf gehört. So habt ihr stets einen Überblick darüber, wie es gerade um euch und eure Punktzahl steht.

Die Übersicht links zeigt euch jederzeit, wie es derzeit um eure Punktzahl steht.

Derartige Komfort-Funktionen finden sich häufiger im Spiel: So wird euch zum Beispiel angezeigt, wo ihr eigentlich genau ein Kärtchen platzieren könnt, wo dies nicht funktioniert und in welchem Fall ihr es rotieren könnt. Eine weitere Option, die euch ein stressfreies Spiel ermöglicht, ist das Zoomen. Hierbei könnt ihr die Kamera sehr nah an gewisse Plättchen heranfahren, oder das große Ganze von weit weg beobachten. In dieser Hinsicht bietet euch die Nintendo Switch-Version von Carcassonne eine gute Handhabung.

Ein besonders interessanter Aspekt sind die verschiedenen Multiplayer-Optionen von Carcassonne. Neben einem lokalen Multiplayer, den man mit bis zu vier humanoiden Spielern und zwei AI-Gegnern spielen kann, wird später auch ein Online-Modus hinzugefügt. Hier setzen die Entwickler unter anderem auf ein Matchmaking-System, welches zudem plattformübergreifend funktionieren wird. Zudem wird es auch Lobbys geben, in denen ihr euch treffen und miteinander spielen könnt. Wann genau diese Optionen freigeschaltet werden, ist allerdings noch nicht ganz klar.

Die Nintendo Switch-Version von Carcassonne soll übrigens am 6. Dezember erscheinen. Zu Beginn wird der Titel für 14,99 € erhältlich sein – später dann für reguläre 19,99 €. Am gleichen Tag werden auch bereits die ersten beiden Erweiterungen "The Abbey" und "The River" im Nintendo eShop zur Verfügung stehen. In welchem Preissegment sich diese ansiedeln werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Unsere Prognose zu Carcassonne

Meinung von Max Kluge
Carcassonne gibt auf der Nintendo Switch eine durchaus gute Figur ab. Es weist allerhand Komfort-Funktionen auf, welche zeigen, dass Brettspiele in digitaler Form durchaus angenehm zu spielen sein können. Auch die verschiedenen Multiplayer-Modi - besonders online - klingen interessant. Wie genau das Ganze funktioniert und wie gut das Matchmaking und das Crossplay ausfallen werden, davon werden wir euch im Dezember berichten können.
Mein persönliches Highlight: Die Komfortfunktionen und die wunderbare Übersicht

Kommentare 13

  • Tisteg80 SSB #hypebrigade - 02.09.2018 - 20:09

    Schön, da freu ich mich drauf. Auf der 360 war das ein wirklich schönes Spiel.
  • Jan1270 Annoholiker - 02.09.2018 - 20:51

    Brettspiele haben auf der Switch echt potenzial.
    • Man kann es überall mit hinnehmen
    • An Orten Spielen wo man nicht so viel platz hat
    • Man muss es nicht auf- und abbauen.
    • Das Spiel, wenn man keine Lust mehr hat, Pausieren und irgendwann wo anders weiter Spielen
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 02.09.2018 - 21:02

    Das Brettspiel ist schon echt cool. Ich bin gespannt, was Asmodee uns noch zaubert. :thumbup:
  • Fabinho84 Turmheld - 03.09.2018 - 02:23

    Ich liebe das Brettspiel. Kann mir sowas allerdings nicht auf einer Konsole vorstellen.
  • Brokenhead Turmfürst - 03.09.2018 - 07:55

    @Jan1270 da nehme ich lieber ein riesiges tablet und lege es in die mitte des tisches. Potenzial ja aber nur für leute ohne alternative. Besonders da die brettspiele für ios und android deutlich günstiger bis kostenlos sind
  • BSnake Turmritter - 03.09.2018 - 09:18

    Im Grunde ists doch nur eine 1:1 Umsetzung der Android/iOS App, oder? -> Carcassone bei Google Play
    Ich würde auch hier wieder das Tablet bevorzugen, weil das Display einfach größer ist, gerade bei Carcassone bzw Brettspielen wo die Übersicht einfach sehr wichtig ist. Btw - 4,99 vs 19,99 schon krass 8|

    Davon abgesehen ists schon nett, wenn man auf Reisen ist. Wer nimmt da schon die Carcossone (Big) Box mit ;)
    Und es spielt sich auch digital überraschend gut (@'Fabinho84').
  • Brokenhead Turmfürst - 03.09.2018 - 09:20

    @BSnake ich spiele es allgmein lieber digital weil man hinterher nicht aufräumen muss... keine ahnung aber das ist meine persönliche spaßbremse von carcasonne als brettspiel.

    Ausserdem gibt es viele bekannte brettspiele digital
  • BSnake Turmritter - 03.09.2018 - 09:36

    @Brokenhead
    Fauhleit der Jungend? :P ;) Für zu Hause find ich so ein echts pysisches Brettspiel (gerade Größere wie z.B: Zombicide) schon viel schöner, ist viel gemütlicher. Aber jeder wie er mag :)
    Ja es gibt viele gute Brettspiel Apps. Gerade von Asmodee. Patchwork kann ich z.B. auch empfehlen, ist nett für ne Runde zwischendurch.
  • Brokenhead Turmfürst - 03.09.2018 - 10:00

    @BSnake hab das Problem komischerweise nur bei carcasonne.
    Legenden von andor, catan und und und können noch so komplex sein da Stört es mivj komischerweise nicht
  • Gimbl Turmknappe - 04.09.2018 - 08:20

    Ich freue mich schon so sehr auf das Spiel! Spiele es gerne am Küchentisch mit meiner Freundin und sind beide auf die Umsetzung gespannt :)
  • Voodooboom Turmheld - 09.09.2018 - 00:00

    Ich kann mich irgendwie nicht auf virtuelle Brettspiele einlassen. Vielleicht bin ich zu alt dafür. Ich weiß es nicht. Macht das tatsächlich Spaß?
    Dieses Carcassonne kenne ich überhaupt nicht.
    Aber...

    ...mit einem Brettspiel verbinde ich:

    - Beziehung zu Menschen
    - Blickkontakt
    - Bluffen und täuschen, Mimik und Gestik
    - Auf die irre führen
    - sich verbünden
    - Gespräche
    - lustige und schadenfreudige Kommunikation
    - gemeinsames Lachen
    - Interaktion mit den Spielelementen (Würfeln, Karten ziehen, vorlesen, Geld verteilen, einkassieren, Spielfiguren klauen/raus kicken...)


    Virtuell macht das irgendwie keinen Sinn. Ein digitales Monopoly zum Beispiel...ich weiß nicht...irgendwie....ne!

    Hat jemand Erfahrungen mit virtuell und real? Ist das tatsächlich vergleichbar?
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 09.09.2018 - 19:47

    Zitat von Voodooboom:

    Hat jemand Erfahrungen mit virtuell und real? Ist das tatsächlich vergleichbar?
    Ich habe virtuelle Brettspiele eigentlich immer nur gespielt, wenn ich mal alleine Bock auf eines dieser Brettspiele hatte, so konnte ich zumindest gegen CPU spielen. Man kriegt ja nicht oft Leute zusammen.

    Carcassonne ist ganz gut, kommt für mich aber an viele andere Klassiker nicht ran. Das wird bei mir nur selten mal aus dem Schrank geholt.
  • BSnake Turmritter - 09.09.2018 - 22:07

    Mh!? Carcassonne ist ein Klassiker ;) Es ist nun 18 Jahre alt und kommt immer noch bei vielen Spielerunden gerne auf den Tisch. Auf vielen Spielemessen gibts Carcassonne Turniere.. Erweiterungen und Abwandlungen erscheinen noch heute.

    Man kann mit virtuellen Brettspielen ganz wunderbar auch all die Emotionen erleben, die man mit den echten Brettspielen hat... warum auch nicht? Vorraussetzung ist natürlich, man spielt mit menschlichen Mitspielern die neben einem sitzen :P
    Ich find virtuelle Brettspiele super praktisch bei Reisen, da packt man doch ungern seine halbe Spielesammlung mit ein..