Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Gear.Club Unlimited 2 angespielt - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Gear.Club Unlimited 2
  • USA USA: Gear.Club Unlimited 2
  • Japan Japan: Gear.Club Unlimited 2
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
04.12.2018
Vertrieb
Microids
Entwickler
Eden Games
Genre
Rennspiel, 3D
Spieleranzahl
Lokal: 4 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Jagt die Tachonadel hoch!

Von Daniel Busch () Es darf wieder Vollgas gegeben werden! Gear.Club Unlimited 2 rast nämlich gerade zur Zielgeraden auf die Nintendo Switch. Am 4. Dezember soll der nächste Teil der Renn-Simulations-Reihe auf die neue Nintendo-Konsole ankommen und dabei ein echtes Fahrgefühl auf mehr als 1800 Meilen Straße bieten. Ob dies gelingt, durften wir in der gamescom-Demo bereits antesten.

In Gear.Club Unlimited 2 heizt ihr mit einer Vielzahl von lizenzierten Autos über die Rennstrecken. Auch mit dabei: Der Supersportwagen GTA Spano.

In Gear.Club Unlimited 2 wird euch erstmals in der Reihe eine riesige fahrbare Welt geboten, mit mehr als 1800 Meilen Straße. In dieser offenen Spielwelt könnt ihr an 250 Rennen teilnehmen, die in 4 unterschiedlichen Terrains stattfinden: Rast die Alpen entlang, brettert durch Wüsten, gebt an der mediterranen Küste Vollgas und jagt die Tachonadel im Yellowstone Nationalpark hoch. Jeder Untergrund ändert natürlich auch das Fahrverhalten eures Fahrzeugs, so wird es auf der vereisten Straße natürlich recht schlittrig. Da ist beim kurvenfahren Vorsicht geboten. Es werden auch eine Vielzahl von Championships, Missionen und Herausforderungen geboten. In unserer Demo konnten wir einige Rennen fahren und mussten feststellen, dass das Fahrverhalten in den ersten Momenten durchaus gewöhnungsbedürftig ist. Es bedarf also ein wenig Übung, um den richtigen Dreh zu finden. Ihr könnt aus über 50 schnellen Flitzern wählen, welche nicht nur aus weltweiten Lizenzen großer Hersteller stammen – darunter Porsche, Lotus, McLaren, Koenigsegg und Bugatti –, sondern auch in der Auto-Werkstatt frei personalisiert werden können. Neben optischen Verbesserungen und mehr PS gehören z.B. auch verschiedene Sätze an Reifen dazu, um für jeden der unterschiedlichen Untergründe mit dem passenden Fahrwerk ausgerüstet zu sein.

Mit dem Club-System könnt ihr eigene Clubs erstellen und verwalten. Schließt euch mit den besten Fahrern zusammen und tretet weltweit gegen andere Clubs an, um ganz oben in der Bestenliste zu stehen. Im lokalen Multiplayer könnt ihr dagegen mit bis zu drei weiteren Freunden um die Wette rasen, auch Vier-Spieler-Splitscreen wird unterstützt.

Unsere Prognose zu Gear.Club Unlimited 2

Meinung von Daniel Busch
Als Neueinsteiger in die Spielereihe fühlte sich das Fahrverhalten für mich noch sehr ungewohnt an. Gear.Club Unlimited 2 will ein realistisches Fahrgefühl bieten. Inwiefern dies umgesetzt wird, konnte ich in meiner recht kurzen Demo-Session nicht ganz herausfinden. Es braucht wirklich ein bisschen mehr Übung, um den richtigen Dreh herauszufinden. Durch die unterschiedlichen Umgebungen und Untergründe fühlt sich nicht jedes Rennen zu ähnlich an. Die Grafik ist absolut solide und sieht durchaus ansprechend aus, reißt aber auch nicht unbedingt vom Hocker. Dass man jedoch viele Lizenzen für das Spiel eigekauft hat und von Porsche bis Bugatti viele coole Schlitten dabeihat, die man obendrein auch personalisieren kann, ist das kleine i-Tüpfelchen in diesem kommenden Racing-Ableger für Nintendo Switch.

Kommentare 18