Jagt die Tachonadel hoch!

Es darf wieder Vollgas gegeben werden! Gear.Club Unlimited 2 rast nämlich gerade zur Zielgeraden auf die Nintendo Switch. Am 4. Dezember soll der nächste Teil der Renn-Simulations-Reihe auf die neue Nintendo-Konsole ankommen und dabei ein echtes Fahrgefühl auf mehr als 1800 Meilen Straße bieten. Ob dies gelingt, durften wir in der gamescom-Demo bereits antesten.


In Gear.Club Unlimited 2 heizt ihr mit einer Vielzahl von lizenzierten Autos über die Rennstrecken. Auch mit dabei: Der Supersportwagen GTA Spano.

In Gear.Club Unlimited 2 wird euch erstmals in der Reihe eine riesige fahrbare Welt geboten, mit mehr als 1800 Meilen Straße. In dieser offenen Spielwelt könnt ihr an 250 Rennen teilnehmen, die in 4 unterschiedlichen Terrains stattfinden: Rast die Alpen entlang, brettert durch Wüsten, gebt an der mediterranen Küste Vollgas und jagt die Tachonadel im Yellowstone Nationalpark hoch. Jeder Untergrund ändert natürlich auch das Fahrverhalten eures Fahrzeugs, so wird es auf der vereisten Straße natürlich recht schlittrig. Da ist beim kurvenfahren Vorsicht geboten. Es werden auch eine Vielzahl von Championships, Missionen und Herausforderungen geboten. In unserer Demo konnten wir einige Rennen fahren und mussten feststellen, dass das Fahrverhalten in den ersten Momenten durchaus gewöhnungsbedürftig ist. Es bedarf also ein wenig Übung, um den richtigen Dreh zu finden. Ihr könnt aus über 50 schnellen Flitzern wählen, welche nicht nur aus weltweiten Lizenzen großer Hersteller stammen – darunter Porsche, Lotus, McLaren, Koenigsegg und Bugatti –, sondern auch in der Auto-Werkstatt frei personalisiert werden können. Neben optischen Verbesserungen und mehr PS gehören z.B. auch verschiedene Sätze an Reifen dazu, um für jeden der unterschiedlichen Untergründe mit dem passenden Fahrwerk ausgerüstet zu sein.


Mit dem Club-System könnt ihr eigene Clubs erstellen und verwalten. Schließt euch mit den besten Fahrern zusammen und tretet weltweit gegen andere Clubs an, um ganz oben in der Bestenliste zu stehen. Im lokalen Multiplayer könnt ihr dagegen mit bis zu drei weiteren Freunden um die Wette rasen, auch Vier-Spieler-Splitscreen wird unterstützt.

Unsere Prognose

Meinung von Daniel Busch

Als Neueinsteiger in die Spielereihe fühlte sich das Fahrverhalten für mich noch sehr ungewohnt an. Gear.Club Unlimited 2 will ein realistisches Fahrgefühl bieten. Inwiefern dies umgesetzt wird, konnte ich in meiner recht kurzen Demo-Session nicht ganz herausfinden. Es braucht wirklich ein bisschen mehr Übung, um den richtigen Dreh herauszufinden. Durch die unterschiedlichen Umgebungen und Untergründe fühlt sich nicht jedes Rennen zu ähnlich an. Die Grafik ist absolut solide und sieht durchaus ansprechend aus, reißt aber auch nicht unbedingt vom Hocker. Dass man jedoch viele Lizenzen für das Spiel eigekauft hat und von Porsche bis Bugatti viele coole Schlitten dabeihat, die man obendrein auch personalisieren kann, ist das kleine i-Tüpfelchen in diesem kommenden Racing-Ableger für Nintendo Switch.

Bestelle dir jetzt Gear.Club Unlimited 2 über unsere Onlineshop-Partner

Online kaufen

Die durchschnittliche Leserwertung

7 User haben bereits bewertet

Kommentare 18

  • wiqqle

    Turmknappe

    Ich finde es immer noch schade, dass es bei der Switch keine analoge Möglichkeit gibt, Gas zu geben. Es geht eben wirklich nur Vollgas oder nicht. Das macht, meiner Meinung nach, ernstzunehmende Rennspiel leider unmöglich auf der switch :/

  • Taner

    Racoon des Turms

    NTower, warum lasst ihr das Spiel nicht von Jemanden testen, der sich bereits gut mit dem ersten Teil auskennt, würde doch viel mehr Sinn machen oder?

  • Ilja Rodstein

    Redakteur

    @Taneriiim Es ist erstens kein Test sondern ein gamescon-Bericht und wir können nicht die Person zwingen zur gamescom zu kommen, die das Spiel gespielt hat
    Abgesehen davon wurde uns das Spiel als unangekündigtes Rennspiel vorgeführt, wir konnten uns deshalb sowieso nicht drauf vorbereiten.
    Wenn der Test kommt, werden die Karten neu gemischt

  • Taner

    Racoon des Turms

    @Ilja Rodstein


    Ich verstehe den Sinn einer Preview sowieso nicht so ehrlich gesagt. Die gesparten Ressourcen könnte man in andere Spieletests oder auch Videoreviews stecken, was bei Videospielen einen großen Unterschied macht.


    Aber ok, verstehe was du meinst, bin gespannt aufs Review.

  • puLse2D

    Der erste Teil hat nun ordentlich Staub auf der Hülle... Leider irgendwie.


    Ich hoffe der 2te macht es besser.

  • Zettmaster

    Turmbaron

    Dafür habe ich jede Strecke genossen und alle Strecken durch. Hat Spaß gemacht, deshalb gleich Teil 2 geordert. Hoffentlich spielt es sich nicht zu unterschiedlich.

  • Dennis Meppiel

    Administrator

    @Taneriiim Wenn wir zu Vorstellungen auf der gamescom eingeladen werden, ist eine Vorschau/ein Angespielt ein gutes Mittel um die Leser vorab zu informieren, was sie zu erwarten haben. Außerdem sind Vorschau-Berichte normal im journalistischen Bereich und besonders in der Videospielbranche. IGN, Kotaku usw. machen alle nichts anderes. Irgendwie verstehe ich deine Aussage nicht.

  • Taner

    Racoon des Turms

    @Dennis Meppiel


    Ja, ich weiss, ist auch normal in der Videospielbranche, da hast du Recht.


    Mir persönlich reichen paar relevante vorab Informationen und das Review.

  • ThisIsRusko

    that's Hot

    hört sich leider immer noch danach an das es ekien online multiplayer gibt...

  • albert

    Ich hab Bock auf das Game, weil es nix anderes gibt. Diese OpenWorld‘s tun den Strecken meist nie gut. Aber ich will nicht als Klage verstanden werden. Ich bin Optimistisch und freue mich auf das Spiel.

  • lyle

    Turmheld

    TDU lässt grüßen. Klingt aber echt interessant. Hätte nicht gedacht das man so weit gehen würde. Nur muss open world nicht immer gut sein.

  • Zyraxx

    Turmbaron

    Klingt wie ein Need for Speed Rivals ohne Cops. Und wird bestimmt so eine “Simulation“ wie der erste. Aber Bock gemacht hat Teil 1 trotzdem extrem.

  • Phiqu

    Turmheld

    Also das ist bisher das einzige Gameplay das ich zu GCU2 gefunden habe.


    Das schaut besser aus als GCU 1 aber ja, Fahrverhalten scheint ähnlich speziell wie bei GCU 1 zu sein. Mal schauen wann mehr Gameplay zu sehen ist.

  • Gast

    Scheint schon mal vielversprechend zu sein. Freu mich auf den Titel. :)

  • Pretty Good Job

    Turmknappe

    @ThisIsRusko
    Doch zum gibt es und diesmal zum Glück in Echtzeit :mldance:

  • ThisIsRusko

    that's Hot

    @Pretty Good Job
    echt? wo diese info? das währe hammer.


    wird es dieses mal als konsolentietel programmiert, oder kommt erstma ne mobile versuin wieder?

  • lyle

    Turmheld

    @ThisIsRusko Laut Ntower soll es bisher exklusiv auf Switch erscheinen.

  • ThisIsRusko

    that's Hot

    @Lyle
    sehr nice. dann könnte es dieses mal was werden.
    TEDU2 war ein super spiel damals. ich hoffe es wird viele elemente davon haben