© HAL Laboratory, Inc. / Nintendo

Kirby und das vergessene Land – Fundorte aller versteckten Waddle Dees in der Originis-Wüste (Welt 5) Guide

Waddle Dees waren schon immer Bestandteil der Kirby-Spiele. Während die knuddeligen Handlanger König Dededes für gewöhnlich eine recht harmlose Bedrohung darstellen, geraten sie in Kirby und das vergessene Land in die Klauen der Bestienarmee und werden an allerlei Orten gefangen gehalten. Erst wenn ihr sie rettet, bauen die dankbaren Geschöpfe ein eigenes kleines Dorf auf, das euch im Verlauf des Abenteuers von Nutzen sein kann. Die Größe und Vollständigkeit des Dorfes hängt allerdings von der Anzahl der geretteten Waddle Dees ab und da es manchmal knifflig sein kann, alle kleinen Freunde innerhalb der Abschnitte zu entdecken, präsentieren wir euch in diesem Guide die Fundorte aller versteckten Waddle Dees in der Originis-Wüste.


Dabei konzentrieren wir uns ausschließlich auf die versteckten Waddle Dees in einem Abschnitt und nicht auf die zusätzlichen Nebenmissionen. Versteckte Waddle Dees zeichnen sich dadurch aus, dass sie in grauen Käfigen eingesperrt sind. Sollte es dennoch zu Problemen beim Entdecken kommen, hier ein kleiner Tipp: Seid ihr in der Nähe versteckter Waddle Dees, hört ihr sie in den meisten Fällen quengeln – auch wenn sie nicht sichtbar sind. Untersucht in solchen Situationen die unmittelbare Umgebung genau.


Die wüste Wiege des Lebens (1. Abschnitt)


1. Waddle Dee

Fundort: Früh im Abschnitt findet ihr euch in einem verhältnismäßig großen Areal wieder, wo es fünf grüne Splitter einzusammeln gilt, um den ersten versteckten Waddle Dee zu befreien. Den Ersten findet ihr in einer Truhe, die von einem Nibbelnatter-Gegner beschützt wird. Der Zweite taucht nach dem Lösen des Schalterrätsels rechts im Areal auf. Der Dritte befindet sich zentral in einer Truhe, wobei ihr zuerst mit dem Ring-Stopfer aufräumen müsst. Diese Fähigkeit ist ebenso notwendig, um die drei Mühlenschalter zu aktivieren und so den Vierten freizuschalten. Der finale Splitter liegt nahe des Bosskampfes gegen Federina auf dem Schiffswrack. Hier seid ihr auch schon an der richtigen Adresse, um den versteckten Waddle Dee aus einem der Container zu retten.



2. Waddle Dee

Fundort: Im zweiten Areal des Abschnitts müsst ihr zahlreichen umkippenden Gerüsten ausweichen. Eines kann euch aber dabei behilflich sein, zum zweiten versteckten Waddle Dee zu gelangen. Stopft euch mit dem Ring voll und begebt euch ein paar Schritte zurück zum Gerüst neben dem rissigen Boden, um es vom Dreck zu befreien. Damit stürzt es ein und legt den Weg zur Truhe mit dem quengelnden Gefangenen frei.



3. Waddle Dee

Fundort: Gleiches Spiel beim dritten versteckten Waddle Dee. Schon eine Ecke weiter müsst ihr mit dem Ring-Stopfer ein weiteres Gerüst vom Dreck befreien, damit so der Weg zu einem Geheimraum freigelegt wird. Hier solltet ihr besser eure Beine in die Hand nehmen und schnell den Hindernisparcours bewältigen. Habt ihr euch geschickt angestellt, sind damit auch schon alle versteckten Waddle Dees dieses Abschnitts gerettet.



Auf der Suche nach der Oase (2. Abschnitt)


1. Waddle Dee

Fundort: Zu Abschnittsbeginn lauft ihr einen giftigen Weg um eine kleine Oase herum. Hinter dem ersten Nibbelnatter-Gegner, an dem ihr vorbeikommt, befindet sich nur eine Figurenkapsel, hinter dem zweiten aber ein Eingang zur kleinen Oase. Geht hier hindurch, um den geheimen Pool und somit den ersten versteckten Waddle Dee zu erreichen, nehmt euch aber vor dem Gordow in Acht!



2. Waddle Dee

Fundort: Im zweiten Areal des Abschnitts springt ihr von einem Hausdach zum nächsten. Folgt dem Levelverlauf, bis ihr einen Quaxikum-Gegner erreicht und bewegt euch von diesem aus in Richtung Kamera, um eine Leiter zu finden. Klettert diese hinauf und springt über die beweglichen Plattformen, um den zweiten versteckten Waddle Dee zu erreichen.



3. Waddle Dee

Fundort: Springt vom Fundort des zweiten versteckten Waddle Dees aber noch nicht sofort auf den regulären Weg herunter! Dieses Versteck führt nämlich direkt auch zum nächsten. Seid ihr auf der anderen Seite von den beweglichen Plattformen angelangt, so stopft euch mit der Kuppel voll, um einen Weg nach unten zu öffnen. Lauft hier hindurch und nutzt dann den Rohr-Stopfer, mit dem ihr euch bis ans Arealende rollt, wo der versteckte Waddle Dee hinter einer brüchigen Wand auf euch wartet.



4. Waddle Dee

Fundort: Im nächsten Areal ist euer Können mit Bohrer und Wasserballon-Stopfer gefragt. Beseitigt das störende Gift mit dem Wasser und grabt euch dann auf die andere Seite des Gitters, um den Geheimraum zu erreichen. Hier müsst ihr auf einer Reihe von beweglichen Plattformen die Bohrer-Fähigkeit nutzen und so fünf grüne Splitter bergen. Habt ihr das getan, öffnet sich das Tor zum versteckten Waddle Dee.



5. Waddle Dee

Fundort: Der fünfte versteckte Waddle Dee ist im gleichen Areal zu finden wie der vierte. Klettert auf die nächste Ebene und haltet euch links. Dort solltet ihr euch mit dem Bohrer unter ein Gitter graben können, um einen Schalter zu erreichen. Dieser bringt das Wasserrohr auf eure Ebene, wodurch ihr den Wasserballon-Stopfer nutzen könnt. Beseitigt damit das Gift, erledigt den Quaxikum-Gegner und schon öffnet sich das Versteck für euch.



Ambelen-Center (Mitarbeiterbereich) (3. Abschnitt)


1. Waddle Dee

Fundort: In diesem Abschnitt hat fast jedes Waddle-Dee-Versteck mit irgendeiner Stopfer-Fähigkeit zu tun. Für das erste müsst ihr euch mit dem Ring vollstopfen. Ihr findet diesen hinter einer Blockmauer, die sich durch einen explosiven Block zerstören lässt. Vom Fundort des Rings aus müsst ihr im Levelverlauf ein Stückchen zurückgehen und dann das Loch in der Wand mit eurer runden Form füllen, um die Wand zu sprengen. Voilà, der erste versteckte Waddle Dee!



2. Waddle Dee

Fundort: Es geht munter weiter mit dem Automaten-Stopfer. Um zum Automaten zu gelangen, müsst ihr zuerst mit Schwert oder Bumerang eine Plattform lösen, welche an einem Seil befestigt ist. In der unteren Etage angekommen, stopft ihr euch voll, nehmt den Teleporter nach oben und geht erneut ein paar Schritte zurück, um die Wand mit eurer rechteckigen Form zu füllen und so zu sprengen. Dahinter wartet der zweite versteckte Waddle Dee auf euch.



3. Waddle Dee

Fundort: Zur Abwechslung wird sich diesmal nicht vollgestopft. Folgt ihr dem Levelverlauf, solltet ihr einen ziemlich offensichtlich versteckten Geheimraum finden können. Durch eine kleine Öffnung könnt ihr den Raum mit seinem Eingang betreten. Darin müsst ihr euch dem Wilden Bonkers stellen und erhaltet als Belohnung den dritten versteckten Waddle Dee. Wer sich hier zudem die Mühe macht, die Pfosten mit der Hammer-Fähigkeit einzurammen, der erhält etwas Nahrung und eine Blaupause.



4. Waddle Dee

Fundort: Und weiter im Text. Zerstört im weiteren Levelverlauf die Kistenstapel, um einen Weg auf die andere Levelseite zu offenbaren. Hier müsst ihr den Pfosten einrammen, um die Uhr auf der anderen Seite herunterfallen zu lassen. Stopft euch damit voll, um auf dem Flur für Ordnung zu sorgen. Ist alles blitzeblank, könnt ihr die Truhe öffnen und den vierten versteckten Waddle Dee entgegennehmen.



5. Waddle Dee

Fundort: Mit dem Ring-Stopfer, der für den vierten versteckten Waddle Dee nötig war, geht es noch weiter. Folgt dem Levelverlauf und sprengt die Wand, in die ihr mit eurer runden Form hineinpasst, um ein Wasserrohr freizulegen. Springt mit dem Wasserballon-Stopfer nun in das große Loch im Boden, um es so zu füllen und zu sprengen. In diesem kleinen Essensbereich findet sich der letzte versteckte Waddle Dee. Den solltet ihr aber besser nicht essen!



Mondscheinkluft (4. Abschnitt)


1. Waddle Dee

Fundort: Folgt dem Levelverlauf, bis ihr in der dunklen Höhle bei den Giga-Kanonor angekommen seid. Nutzt den Glühbirnen-Stopfer, um den Weg zu erleuchten, und bewegt euch rechts hinter die zweite Kanone. Hier befindet sich ein in der Dunkelheit versteckter Weg, der euch zum ersten versteckten Waddle Dee führt. Ladet die Station auf, hüpft schnell über die Treppe hoch und schon seid ihr beim Käfig.



2. Waddle Dee

Fundort: Der zweite versteckte Waddle Dee ist kaum zu verpassen. Folgt ihr dem weiteren Levelverlauf, kommt ihr bei einem Bereich mit umkippenden Gerüsten an. Ladet die Station links auf, um eine große Plattform hochfahren zu lassen, die den weiteren Weg ebnet, und der Käfig erscheint mitsamt einigen Münzen darauf.



3. Waddle Dee

Fundort: Auch der dritte versteckte Waddle Dee ist eigentlich kaum zu übersehen. Im nächsten Areal, welches wieder an frischer Luft spielt, müsst ihr dem regulären Levelverlauf folgen und bei den wackelnden Blöcken nahe des ersten Giga-Kanonors flink den Bereich nahe der Kamera untersuchen. Der Käfig ist hier frei zugänglich.



4. Waddle Dee

Fundort: Folgt den wackelnden Blöcken weiter hinauf, um den Eingang eines Geheimraums aufzuspüren. Nutzt den Hebebühnen-Stopfer, um den Schalter links zu aktivieren und betretet dann den Geheimraum. Hier müsst ihr euch mit dem Hebebühnen-Stopfer schnell nach rechts bewegen und rechtzeitig abspringen, um auf die obere Ebene zu gelangen. Weicht hier den Noddy-Gegnern und auch Schlaf-Spezial-Powers aus, welche clever als Hindernis platziert wurden, und schnappt euch den vierten versteckten Waddle Dee.



5. Waddle Dee

Fundort: Im nächsten Areal kommt einmal mehr der Bogen-Stopfer zum Einsatz. Den letzten versteckten Waddle Dee müsst ihr mitten im Flug einsammeln. Ihr findet ihn gegen Ende, wenn ein riesiges Landstück einstürzt, auf der rechten Seite in einer Öffnung. Dort ist auch ein roter Ring, falls euch das beim Identifizieren des Ortes hilft.



Wollt ihr auch in anderen Welten von Kirby und das vergessene Land alle versteckten Waddle Dees finden, empfehlen wir euch unsere weiteren Guides zum Spiel. Eine vollständige Übersicht dazu findet ihr hier.

Teilen

Relevante Spiele

  • Kirby und das vergessene Land

    Systeme: Nintendo Switch

    Genre: Platformer, 3D

    Herz 10
    Cover von Kirby und das vergessene Land

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(