Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Alles zum Mario Kart 8 Presse-Event am 06.05.2014 in Hamburg

Spezial

Am 06. Mai dieses Jahres lud uns Nintendo Deutschland zu einer Presse-Veranstaltung ins Kart-Center in Hamburg-Nedderfeld ein. Als einziges Nordlicht der ntower-Redaktion habe ich mir die Chance natürlich nicht nehmen lassen, mehr als drei Wochen vor der weltweiten Veröffentlichung von Mario Kart 8 für Wii U selbst Hand anzulegen. Im folgenden Bericht möchte ich euch deshalb mit allen Impressionen zum Spiel und dem Event an sich versorgen, die euch das Warten auf die Markteinführung von Mario Kart 8 hoffentlich zumindest etwas leichter machen.


Während im Vordergrund fleißig Mario Kart 8 gespielt wird, wartet im Hintergrund bereits die Kartbahn auf die Fahrer.

Nach meiner Ankunft in der Karthalle wurde mir zunächst der Ablauf des Abends vorgestellt. Jeder Besucher des Events nahm nämlich automatisch an einem Turnier teil, welches ganz im Zeichen des Motorsports stand. Im Vorfeld musste ich bei der Anmeldung angeben, welche Erfahrungen ich bereits mit der Serie gemacht habe. Da ich alle sieben Ableger in den vergangenen Jahren gespielt habe, wurde ich in der Profiklasse angemeldet. Man will ja nicht tief stapeln! In der ersten Runde des Turniers, dem Qualifying, musste ich zunächst gegen drei weitere Spieler den Pilz-Cup in der 150 ccm-Klasse absolvieren. Die Rennpisten waren optimal, um ein Gefühl für das Handling und das Spielgeschehen von Mario Kart 8 zu bekommen. Mit 51 von 60 möglichen Punkten ergatterte ich glücklicherweise die meisten Punkte, wodurch ich meine Gegner ziemlich unter Zugzwang stellte.

Im zweiten Teil des Qualifyings ging es dann auf die richtige Kartbahn, auf der ich mein virtuelles Können dann auch noch in der Realität unter Beweis stellen musste. Hier bin ich zusammen mit elf weiteren Fahrern aus der Profi-Klasse fast zehn Minuten mit voller Konzentration durch die Kurven gefahren, um eine möglichst schnelle Rundenzeit aufzustellen. Glaubt mir, Kart fahren ist wesentlich anstrengender, als es auf dem ersten Blick aussieht. Es ist ein wirklich cooles Gefühl, wenn man mit jeder gefahrenen Runde etwas schneller wird und um die besten Zeiten kämpft. Am Ende des Rennens hatte ich immerhin den vierten Platz belegt, was mir weitere neun Punkte einbrachte.

Die Pause bis zur Verkündung der Ergebnisse nutzten wir dann dazu, uns am Buffet zu stärken. Wiener Schnitzel, Frikadellen und Salate, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Anschließend war es dann auch schon so weit und Silja Gülicher, die Leiterin der Pressestelle von Nintendo Deutschland, verkündete die Qualifikanten für die Hauptrunde. Glücklicherweise war ich einer der zwölf Spieler, die es in die Hauptrunde der 150 ccm-Klasse geschafft haben. Auch in dieser galt es erneut, virtuell und real die bestmögliche Leistung im Kart abzurufen. Erneut musste ich mich zunächst in einem Grand Prix in Mario Kart 8 beweisen, dieses Mal im Blumen-Cup. Auch jetzt entschied ich die Mehrzahl der Rennen für mich und heimste 49 Punkte ein. Nach einer weiteren Runde auf der echten Kartbahn kam es dann zur Verkündigung der vier Finalisten der jeweiligen Fahrerklassen. Und es ist tatsächlich geschehen: Auch hier wurde mein Name aufgerufen und ich durfte in der Finalrunde gegen drei weitere Fahrer antreten. Es ging also in die heiße Phase!


Das reale Kart fahren machte mindestens genauso viel Spaß wie das virtuelle in Mario Kart 8. Bananenschalen gab es hier aber nicht.

Bevor ich euch aber davon berichte, möchte ich noch auf das Gameplay von Mario Kart 8 eingehen. Von der ersten Sekunde an fand ich mich gleich in völlig vertrauter Umgebung wieder. Spätestens nach Abschluss der ersten Runde fühlte sich alles an wie immer, der Funke sprang sofort über. Die neuen Strecken, von denen ich insgesamt zwölf spielen konnte, machten allesamt einen wirklich unterhaltsamen Eindruck und versprechen großen Spaß in spannenden Mehrspielerpartien. Auch das neue Anti Gravity-Feature ist sehr interessant, nicht zuletzt durch den Drehturbo, den ihr erhaltet, wenn ihr einen Gegner rammt.

Interessanterweise habe ich übrigens während der gesamten Veranstaltung nur einmal die Superhupe gesehen, mit der man ja bekanntlich den Stachipanzer abwehren kann. Nutzt eure Chance also gut, wenn ihr in den Besitz dieses Items kommt! Der Mehrspielermodus für vier Spieler läuft mit 30 Bildern pro Sekunde, während er mit maximal zwei Spielern sogar mit der doppelten Bildrate dargestellt wird. Ich empfand diese Limitierung aber keineswegs als störend, man hat im Hinblick auf Mario Kart Wii einen großen Fortschritt erzielen können.

Aber zurück zum Finale beim Presse-Event zu Mario Kart 8. Darin galt es, auf einer Großbildleinwand den Sternen-Cup zu fahren und sich gegen die drei anderen Finalisten durzusetzen. Glaubt mir, es war alles andere als einfach, nach fast sechs Stunden die wohl schwersten Strecken des Spiels vor sich zu haben. Nach Abschluss des Grand Prix´ ging es dann sogar noch einen Schritt weiter: Ich hatte gemeinsam mit einem weiteren Finalisten Gleichstand nach Punkten, weshalb es zu einem Entscheidungsrennen auf dem Regenbogen Boulevard kam! Leider konnte ich das Rennen durch mehrere Fahrfehler nicht für mich entscheiden. Ich hätte wohl doch noch einen Red Bull vor dem Rennen trinken müssen! Nichtsdestotrotz schloss ich das Turnier mit einem tollen dritten Platz in der Profi-Klasse ab und nahm sogar einen einzigartigen Mario Kart-Pokal mit nach Hause!


Diese Pokale waren heiß begehrt, aber in jeder Klasse gab es nur drei von ihnen, von Platz 1 bis 3.

Nach diesem wirklich gelungenen Presse-Event möchte ich euch abschließend noch eine Botschaft mit auf den Weg geben: Mario Kart 8 wird richtig, richtig gut. Natürlich kann ich euch noch keine abschließende Meinung präsentieren, da ich dafür nicht alle Aspekte des Spiels sehen konnte. Das Gameplay macht allerdings einmal mehr einen wirklich überzeugenden Eindruck und wurde dank der neuen Anti Gravity-Passagen und diversen kleineren Änderungen im Spielgeschehen noch besser. Ich kann es jedenfalls schon gar nicht mehr erwarten, dass Mario Kart 8 am 30. Mai dieses Jahres in die Läden kommt. Spätestens jetzt sollte jeder Fan der Serie über einen Kauf der Wii U-Konsole nachdenken. Und beim nächsten Mario Kart Presse-Event greife ich dann die höchste Stufe des Siegerpodestes an!

Autor: Kevin Maßmann

Vielen Dank an Nintendo Deutschland für die Einladung zum Mario Kart 8 Presse-Event 2014 in Hamburg!

Kommentare 6

  • Mr. Nintendo Turmritter - 13.05.2014 - 08:09

    verdammt, das hätte mir auch spaß gemacht. danke für den bericht.
  • YearofLuigi Turmbaron - 13.05.2014 - 08:31

    Nicht schlecht was Nintendo Deutschland sich da einfallen lies :D

    Ich hätte da mal eine Frage. Hast du vielleicht das Menü von Mario Kart 8 gesehen? Mich würde es interessieren ob es Hinweise auf den Ballon-Wettkampf gibt, weil ich bisher noch nichts darüber gelesen habe. Es würde auf jeden Fall unheimlich fehlen!
  • otakon Ssssssssswitch - 13.05.2014 - 08:50

    Toller Bericht und Glückwunsch zum 3. Platz und der wunderschönen Trophäe!
    Bin da auch schonmal Kart fahren gewesen und empfand es genauso ^^ anstrengender als man denken könnte aber unheimlich lustig.
    Freu mich schon auf das Spiel - zum Glück nicht mehr lang!
  • Kraxe - 13.05.2014 - 10:08

    Zitat von YearofLuigi:

    Nicht schlecht was Nintendo Deutschland sich da einfallen lies :D

    Ich hätte da mal eine Frage. Hast du vielleicht das Menü von Mario Kart 8 gesehen? Mich würde es interessieren ob es Hinweise auf den Ballon-Wettkampf gibt, weil ich bisher noch nichts darüber gelesen habe. Es würde auf jeden Fall unheimlich fehlen!


    Es gibt einen Battlemodus bei den man die Regeln individuell festlegen kann. Allerdings gibt es keine Battlearenen mehr, sondern die Battles werden in vorgegebenen Rennstrecken ausgetragen.
    Im Internet gibts schon genug Infos und Videos zum Battlemodus. ;)
  • tomtomtom - 13.05.2014 - 11:48

    Nuja ... dritter ist doch auch toll. :) So ein hübscher Pokal entschädigt doch sowieso. War ja auch gar nicht so easy und es sollte ja auch in echten Karts gefahren werden, was ernsthaft nicht so leicht ist, wie es immer aussieht. War auch mal mit Freunden Kart fahren. Macht Spaß ... strengt aber verdammt an.
    Hätte ich jetzt noch keine Wii U, würde ich mir wahrscheinlich die Fingernägel nervös abkauen und schnell zum nächsten Elektronikmarkt rennen, um für MK 8 gerüstet zu sein. Das Spiel macht bereits vor Release extrem Lust auf mehr. Die Warterei hat ja glücklicherweise bald ein Ende. *-*
  • YearofLuigi Turmbaron - 13.05.2014 - 11:56

    Zitat von Kraxe:

    Es gibt einen Battlemodus bei den man die Regeln individuell festlegen kann. Allerdings gibt es keine Battlearenen mehr, sondern die Battles werden in vorgegebenen Rennstrecken ausgetragen.
    Im Internet gibts schon genug Infos und Videos zum Battlemodus.
    Besten Dank ;) ...ich habe in letzter Zeit gar keine Trailer mehr geschaut weil eine kleine Überraschung schon bleiben sollte :)

    Das mit den Rennstrecken ist eine gute Idee aber komplett ohne Battle-Arenen?

    Ich möchte Block Fort (N64) in HD :ghosta: