Der Blick in die Kristallkugel (again) Spezial

Es ist wieder E3-Zeit und kurz vor der heißen Phase häufen sich wie immer die Gerüchte und Spekulationen rund um die Enthüllungen und neuesten Trends der Gaming-Branche. Zahlreiche Entwickler und Publisher von Videospielen finden sich in den heiligen Hallen in Los Angeles ein, um dem Publikum vor Ort und den Zuschauern weltweit die Zukunft der Videospiele zu präsentieren. Obwohl es immer Dinge gibt, mit denen man bereits rechnen kann, ist die E3 besonders für Überraschungen gut, die so schnell niemand vorhersehen kann - selbst Analysten aus der Branche liegen oft daneben. Wir von ntower haben es uns auch dieses Jahr nicht nehmen lassen, einen Blick unsere fabulöse Turm-Kristallkugel zu werfen und möchten euch unsere Voraussagen für die diesjährigen Konferenzen nicht vorenthalten.

  • Sony kauft Rare
    Für einen Preis von umgerechnet 27,45 Euro kauft Sony die Firma, die mit Spielen wie Banjo-Kazooie oder Killer Instinct bekannt und beliebt geworden ist. Während noch darüber spekuliert wird, ob die Briten für die Herstellung von Spielen für den Move-Controller eingesetzt werden sollen oder ob es Sony nur um die wertvollen IPs geht, verrät ein anonymer Insider den wahren Grund für den Kauf: Sonys Führungsetage war extrem eifersüchtig, als einziger großer Konsolenhersteller noch nie Rare besessen zu haben.


  • GTA 6 – Polyester Paradise angekündigt
    Nachdem Spiele wie Kirby‘s Epic Yarn und Yoshi’s Woolly World zahlreiche Spieler begeistert haben, während GTA 5 viel Kritik für die Darstellung von Gewalt und Brutalität einstecken musste, hat Entwickler Rockstar Games beschlossen, mit dem nächsten Teil der Reihe neue Wege zu beschreiten. Die Darstellung einer gigantisch großen Welt, die zu 98% aus Polyester besteht, soll besonders brutale Szenen verniedlichen und damit auch schon für Kleinkinder genießbar machen, wie auch aus einer offiziellen Pressemitteilung hervorgeht: „Eine Serie von Kopfschüssen wirkt auf diese Weise gar nicht mehr so schlimm!“ Das Spiel wird noch in diesem Jahr für die PlayStation 4 und den Game Boy erscheinen.


  • Speed 3 erscheint für Wii U
    Während Sandra Bullock für die ersten beiden Speed-Filme vor der Kamera stand, wird sie im dritten Teil nun zur digitalen Videospiel-Figur. Viel ist über das Spiel noch nicht bekannt, allerdings zeigt der erste Trailer, dass ihr gemeinsam mit David Hasselhoff auf einem Tandem durch New York radeln müsst und dabei nicht langsamer als 7 km/h fahren dürft. Da ist Nervenkitzel pur angesagt!


  • Sony stellt neuen Slogan vor
    Während der Sony-Pressekonferenz stellt sich heraus, dass der Remake-Trend von PlayStation 3-Spielen ungebrochen bleibt. Um dem Argument der wenigen Exklusiv-Titel der PS4 vorzubeugen, kündigt man nämlich Grafik-Remakes von unter anderem Call of Duty: Black Ops 2, Def Jam Rapstar, Get Up and Dance, FIFA 09, Sonic the Hegdehog (2006) und Street Fighter IV an. Sony bewirbt diese Spiele mit dem neuen Slogan "This is for the idiots, who didn't own a PS3" (bzw. für Twitter: #thisis4theidiotswhodidntownaps3).


  • Nachfolger des Club Nintendo vorgestellt
    Bekanntlich wird der Club Nintendo, mit dessen Hilfe ihr Sterne sammeln und verschiedene Prämien ergattern könnt, bald von einem weltweiten Nachfolger abgelöst. Jetzt hat Nintendo erklärt, wie ihr zukünftig an Prämien kommt: Belohnt wird nicht mehr, sich selbst Nintendo-Produkte zu kaufen, sondern für Nintendo-Produkte zu werben. So wird es modernste Überwachungssysteme geben, mit denen Nintendo genau dokumentiert, wenn ihr möglichst vielen anderen Menschen per Mail, Telefon, SMS oder soziale Netzwerke die aktuellsten Spiele ans Herz legt. Werden infolge dessen Spiele gekauft, so erhaltet ihr Bonus-Punkte, mit denen ihr tolle Prämien erwerben könnt. Beispielsweise bekommt ihr für nur 10.000 Punkte eine Relax-Card, mit deren Hilfe ihr selbst für einen Monat von nervigem Werbe-Spam automatisch verschont werdet. Eine moderne und innovative Lösung, wie wir finden!


  • SDASFII: TNAFANNCWMOMNBM - RATOTFF!
    Vor drei Jahren sagte ein unbekannter Analyst voraus, dass Capcom vorhätte, auf der E3 2012 eine neue Version von Super Street Fighter II vorzustellen. Da der Publisher diesem Analysten allerdings den garantiert basierend auf dem Wahrheitsgehalt seiner Weissagung folgenden Ruhm nicht gönnen wollte, ließ man SDASFII: TNAFANNCWMOMNBM - RATOTFF! (oder kurz: Super Duper Awesome Street Fighter II: The New Attractive Female And Nearly Nude Challengers, Who May Or May Not Be Martians - Ruffling And Tumbling On The Football Field!) unangekündigt und wartete auf den Tag, an dem man es hervorholen könnte. Zur E3 2015 soll es nun so weit sein. Sollte es aufgrund dieser Vorhersage wieder nicht vorgestellt werden, ist das nur ein Beweis für dessen Existenz.


  • Der amiibo-Wahnsinn geht weiter
    Der neuen Gelddruckmaschine amiibo (gibt es dazu eigentlich schon ein GIF?) wird im Digital Event von Nintendo ein Ehrenplatz reserviert, denn gleich zu Beginn werden zwei neue Collections vorgestellt. Ende 2016 sollen die Tetromino-amiibo in den Handel kommen, doch man warnt davor, sie in einer Reihe ins Regal zu stellen. Besonders selten sollen die Nintendo Executives-amiibo werden. Nur je einmal werden amiibo von Satoru Iwata, Shigeru Miyamoto, Reginald Fils-Aimé, Satoru Shibata, Bill Trinen und Iwatas persönlicher Klofrau aus der Kyoto-Zentrale hergestellt und weltweit in den Handel gebracht.


  • Microsoft stellt neuen Controller vor
    Die Gerüchte bewahrheiten sich und Microsoft präsentiert tatsächlich ein neues Pad. Allerdings liegt ein Raunen in der Luft, denn es handelt sich dabei nicht um eine verbesserte Version des Xbox One-Controllers. Die neue Zukunft der Xbox One wird eine rundum erneuerte Fernbedienung, um die TV-Funktionen der Konsole noch intuitiver bedienen zu können. Zitat: "Nachdem wir Kinect aufgaben, erfuhren wir viel Lob von allen Seiten. Das konnte nur bedeuten, dass ihr unsere Vision einer TV-Box teilt und die zusätzlichen Funktionen wie Bewegungssteuerung und Spiele gar nicht haben wollt."


  • Nintendo kehrt ins Love Hotel-Business zurück
    Der japanische Großkonzern Nintendo möchte sich in Zukunft wieder mehr auf die Vergangenheit zurückbesinnen. Während Hanafuda-Karten noch immer hergestellt würden, habe man sich damals aus dem Love Hotel-Geschäft zurückgezogen, so ein Sprecher, während er sich in einem Katalog des ersten neu eröffneten Nobel-Etablissements eine Frau aussucht. Im Gegensatz zu normalen Love Hotels können im Nintenlove nämlich weitere Gespielinnen geordert werden. Der Sprecher sagt dazu: "Optionaler, physischer DLC funktioniert schon mit den amiibo hervorragend, dies weiten wir jetzt auf den Love Hotel-Betrieb aus." Nintenlove soll ein weiteres Standbein Nintendos werden und das Entwickeln von Videospielen nicht in den Hintergrund rücken lassen. Ob das Geschäftsfeld auch in den Westen gebracht wird, ist bisher unbekannt, auch wenn die Ankündigung während der E3 darauf schließen lassen könnte. Noch einmal der Sprecher: "Wir sind uns über die Einführung noch nicht sicher, die Gesetze lassen nur einen engen Spielraum zu. Wir wollten den neuen Markt aber schon einmal darauf vorbereiten und nicht überraschend vorstoßen."

Autoren: Pascal Hartmann, Roman Dichter

Teilen

Kommentare 14

  • timeotimeo

    Turmknappe

    Wenn das andere von 2012 ist, ist das dann nicht 3 Jahre her? :D
    Ach du scheiße wie geil xD Sehr guter Artikel, dachte zu Erst es wär ernst xD Bis zu den 24 Euro.

  • ManoXxX

    Bufftii

    Ja Geilo !


    Gut gemachter Artikel !



    Das liest sich echt sehr gut :D

  • NamenloserPatcher

    Patcher of the Universe

    Sehr geil :D Diese Artikel gehören immer zu den besten.
    love Hotel, Da konnt ich nicht mehr :D

  • Xenokah

    Auf dem Klo kommen mir auch immer die schrägsten Gedanken........ :D

  • Chrischii

    Turmknappe

    Neues Programm von Club Nintendo ist das einzige was vielleicht stimmen könnte! :D
    Und der Xbox Controller.

  • lolsammaster

    Wait till tomorrow

    Genial :D Klasse Special

  • xxcyv

    There's always another secret

    Wie denkt man sich solche Sachen aus? :D Einfach nur herrlich, was ihr euch so alles einfallen lassen habt ^^ Da bekommt man gleich viel mehr Lust auf die ganzen Präsentationen ;)

  • Trockenlink

    Phantom Thief

    Klingt alles sehr plausibel

  • Nico.98

    Meister des Turms

    Toll geschrieben. :thumbsup:

  • EinName

    Turmfürst

    Grade eben das von 2012 gelesen und "Mario und Sonic bei der Papstwahl" war sogar gar nicht mal so falsch... :S


    Wird Sony die Lizenzen von Rare mitkaufen?

  • PercyJackson

    Turmbaron

    Die sache mit rare wer auf jeden fall cool :D

  • Chefe13524

    Turmheld

    Also das Love Hotel war schon immer das beste, und die Fans würden sich auch freuen. :ugly
    Toller Artikel, war echt lustig. :D

  • otakon

    Ssssssssswitch

    Hehe ^^ lustiges Special - klingt auch alles sehr plausibel.

  • Bowser Junior

    Turmbaron

    Ich will den amiibo von Iwatas Klofrau :thumbsup: