Hardware-Test: Snakebyte Wireless Retro Controller Hardware-Test

[Blockierte Grafik: http://www.wiitower.de/images/spielebilder/wirelesscontroller.jpg]

Jeder weiß, dass man zu manchen Virtual-Console- oder sogar WiiWare-Spielen einen Classic-Controller von Nintendo benötigt. Doch jetzt hat Snakebyte einen eigenen Retro Controller auf dem Markt veröffentlicht, der sogar eine Wireless-Funktion besitzt. Dieser ist am 1. August für 29,99 € auf dem deutschen Markt erschienen.


Das Erste, das einem sofort ins Auge springt, ist die Form des Retro-Controllers von Snakebyte. Denn hierbei sieht man, dass die Form ergonomischer gehalten wurde als beim Original-Produkt von Nintendo. Die Belegung und Anzahl der Tasten ist jedoch gleich geblieben. Was jeder sofort bemerken dürfte, ist das fehlende Kabel am Controller. Im Lieferumfang ist ein kleiner Empfänger für die Wii-Remote enthalten. Diesen müsst ihr an dem unteren Slot anschließen und schließlich mit dem Controller synchronisieren. Dabei besitzt er eine 2,4 GHz Funkverbindung und erlaubt auch eine Benutzung mehrerer dieser Retro Controller. Um überhaupt die Funkverbindung zum Empfänger finden zu können, benötigt der Controller zwei AA-Batterien.
In unserem Test haben wir verschiedene Spiele mit dem Controller angespielt. Super Smash Bros. Brawl, Mega Man 9, Mario Kart 64 und viele andere Spiele. Uns sind einige große Unterschiede beim Spielen mit dem Classic-Controller aufgefallen. Das Steuerkreuz und sogar die Buttons sind schwerer zu drücken als beim Nintendo-Produkt selbst. Doch dies ist ein sehr großer Vorteil beim Controller von Snakebyte, denn bei Super Metroid hatte man immer Schwierigkeiten, einen Wall-Jump auszuführen, weil das Steuerkreuz vom Classic-Controller einfach zu schwammig zum Steuern war. Dieses Problem hatten wir beim Snakebyte-Produkt schließlich nicht mehr. Auch die Schultertasten lassen den Druckpunkt ganz gut erkennen. Die analogen Sticks ließen sich auch viel besser steuern und geben ein gutes Gefühl wieder. Insgesamt ist die Verarbeitung des Produkts sehr gut, hat jedoch ein paar Nachteile gegenüber dem Nintendo-Original.



Pro:
+ Kabellos
+ Bessere Bedienung
+ Dem Originalen sehr nahe



Kontra:
- 10 Euro mehr als das Original
- Zwei Batterien
- Nicht so gut verarbeitet wie das Original



Fazit:
Der Wireless Retro Controller von Snakebyte ist ein sehr gutes Drittherstellerprodukt. Dank der ergonomischen Form und der größeren Tasten und der schwereren Druckpunkte hat man eine ganz andere Bedienbarkeit als beim Classic Controller. Das Kaufargument dieses Produkts ist ganz klar auf die Funktechnologie ausgelegt, denn somit fällt das nervige Kabel weg. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Controller 10 Euro mehr als das Original von Nintendo kostet. Auch der Gebrauch von zwei AA-Batterien kann ziemlich nervig werden. Ansonsten kann man eine klare Kaufempfehlung an all diejenigen aussprechen, die eine Alternative zum Classic Controller suchen.


Autor: Dennis Meppiel

Vielen Dank an Sunflex für die freundliche Bereitstellung des Wireless Retro Controller!

Teilen

Kommentare 1