Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Angespielt: New Nintendo 2DS XL

Spezial

Vor exakt einer Woche, genauer am 28.04.2017, überraschte uns Nintendo mit der Ankündigung des New Nintendo 2DS XL. Genauso überraschend bekamen wir den neuen Handheld auf einem kleinen Event am Donnerstagabend (04.05.2017) nicht nur hinter einer Vitrine präsentiert, sondern direkt in die Hände gedrückt. Nach ca. zwei Stunden Spielzeit möchten wir euch unsere ersten Eindrücke schildern. Dabei soll es nicht um Sinn und Unsinn des neuen Modells gehen, sondern um das Gerät an sich.

Der New Nintendo 2DS XL orientiert sich am Design des Nintendo 3DS und dessen Ablegern, verzichtet jedoch wie der normale Nintendo 2DS auf den 3D-Effekt des oberen Bildschirms. Im Grunde handelt es sich dabei um einen New Nintendo 3DS XL, bei dem ihr den 3D-Regler nach ganz unten geschoben habt. Die Unterschiede liegen darüber hinaus vor allem in der Verarbeitung, denn der große 2DS kommt mit mattem Gehäuse und einem reduzierten Gewicht daher. Außerdem hat das Design deutlich mehr Rundungen zu bieten. Die runden Ecken bei den Schultertasten halfen dabei, dass sich der New Nintendo 2DS XL noch besser in meine Hände schmiegte, als der Rest der 3DS-Familie.

Doch gerade die Leichtigkeit des Geräts konnte mich beeindrucken. Da ich meinen New Nintendo 3DS XL dabei hatte, konnte ich direkt vergleichen (Fotos durften wir leider nicht machen). Ist schon das momentane Flaggschiff im Handheld-Bereich alles andere als ein Schwergewicht, hat der neue Bruder nochmal ein gutes Stück abgenommen. Das war vor allem beim Spielen von Hey! Pikmin sehr angenehm, da ihr das Gerät dabei mit einer Hand haltet, um das Schiebepad für Olimars Steuerung benutzen zu können, während ihr auf dem Touchscreen eure Pikmin kommandiert. Je leichter der Handheld, desto länger und bequemer könnt ihr so spielen. Der große 2DS ist also perfekt für diese Art des Spielens geeignet.

Im zugeklappten Zustand ragt der New 2DS XL ein klein wenig höher hinaus als der New 3DS XL. Das ist aber nicht weiter tragisch, er bleibt genauso handlich. Passte eurer großer 3DS also bisher in eure (Hand)Tasche, sollte das auch der neue 2DS tun. In die Tiefe konnte das Gehäuse an sich allerdings ein bisschen verkürzt werden. Dafür ragt das Scharnier für den oberen Bildschirm hervor, sodass insgesamt so gut wie die Maße des New Nintendo 3DS XL erreicht werden.

Die kleinere Unterseite des New Nintendo 2DS XL kommt jedoch mit einem Manko daher: der Stylus wurde ordentlich geschrumpft. Schon beim Spielen von Dr. Kawashimas diabolisches Gehirn-Jogging ging mir der kleine Eingabestift schnell auf die Nerven, obwohl ich nur Zahlen auf den Touchscreen kritzeln musste. Auch in Hey! Pikmin hielt ich ihn eher verkrampft denn bequem. Hier hätte Nintendo ruhig einen ausziehbaren Teleskop-Stylus beilegen können.

Optisch gefiel mir vor allem die weiße Variante mit den orangenen Knöpfen. Aber auch der schwarze New Nintendo 2DS XL mit blauen Elementen sah sehr schick aus. Bei der Wertigkeit scheint sich Nintendo an der Switch orientiert zu haben, denn obwohl das Gehäuse aus Plastik besteht, fiel das nicht negativ auf. Unsere Testgeräte wirkten super verarbeitet und lagen perfekt in den Händen. Wirklich beweisen muss sich der Handheld aber erst noch in einem längeren Test.

Neben dem Stylus habe ich aber trotzdem noch etwas zu meckern: die Bildschirme hätten ruhig mal eine höhere Auflösung vertragen können. Noch immer werden Spiele auf den großen Displays pixeliger als auf den Standardgrößen des (New) Nintendo 3DS bzw. Nintendo 2DS dargestellt. Am Ende würde ich mich zwar weiterhin für die größere Darstellungsfläche entscheiden, statt für das harmonischere Bild, aber beides in einem zu bekommen wäre natürlich am besten. Mit der Switch beweist Nintendo, dass das möglich ist.

Das Feeling war klasse, das geringe Gewicht eine überaus positive Überraschung und auch optisch – mit seinen Farben und den Rundungen – konnte mich das Gerät begeistern. Vom Kauf abhalten würden mich allerdings der zu kleine Stylus und der Fakt, dass ich wieder einmal keine verbesserten Displays bekomme. Ich könnte jedoch einen größeren Eingabestift in meine Tasche stecken und mich mit den Bildschirmen abfinden. Immerhin habe ich diese ja auch auf meinem aktuellen New 3DS XL. Den 3D-Effekt würde ich allerdings sehr vermissen, denn ich spiele fast immer mit hochgedrehtem Tiefenregler. Hätte der New Nintendo 2DS XL also einen 3D-Bildschirm, würde ich rein basierend auf den zwei Stunden Anspielzeit sofort zum neuen Modell wechseln. So jedoch fällt mir die Entscheidung deutlich schwerer. Ich bin schon selbst gespannt, welche Wahl ich bis zum 28. Juli diesen Jahres treffen werde, denn an diesem Tag erscheint der New Nintendo 2DS XL in Deutschland.

Kommentare 12

  • Tama Hack Fraud - 05.05.2017 - 19:09

    Bitte mit Haar Lineal N3dsxl und N2dsxl vergleichen und sagen welcher jetzt wirklich schlanker ist.
    Das ist sehr sehr seeeeehr wichtig das ich das weiß.

    Ich will keine abgemagerten Handhelds kaufen, ich brauch was zum zupacken
  • Schillok10 Wartet auf Oktober - 05.05.2017 - 19:41

    Gott sei Dank ist das Gehäuse wieder matt.
    Freue mich schon auf den 2DS XL.
  • Ngamer Son of a Patriot - 05.05.2017 - 20:06

    "die Bildschirme hätten ruhig mal eine höhere Auflösung vertragen können. Noch immer werden Spiele auf den großen Displays pixeliger als auf den Standardgrößen des (New) Nintendo 3DS bzw. Nintendo 2DS dargestellt."

    Und was sollte das bringen? Die ganzen Spiele laufen trotzdem in der selben Auflösung und der 2DS XL muss das hochskalieren. Das hat man doch beim 3DS gesehen, wenn man DS Spiele gespielt hat, dass das nicht so gut klappt. Wenn ein 3DS mit höherer Auflösung rauskommen würde, müsste man 1. Die Konsole leistungsfähiger machen und dann würde das Ding bestimmt über 200 Euro kosten 2. Die Ganzen Spiele bräuchten ein Update. Warum sollte sie sich solche Mühe machen, dann können sies doch direkt auf die Switch bringen.

    "Mit der Switch beweist Nintendo, dass es möglich ist" Natürlich ist das möglich, die Switch Spiele laufen auch nicht in 400 x 200 und müssen auf 720 p hochsakliert werden... Das ist doch ein vollkommen anderes Gerät mit anderer Hardware und Software.

    Zum 2DS XL: würde mir ihn gerne kaufen, weiß aber nicht ob der wieder son Gelbstich hat, wie bei den andere Modellen. Habe noch den UR 3DS und der hat keinen. Vlt könnt ihr mir sagen ob der neue 2DS vom Bildschirm her auf dem gleichen Level ist
  • Tomek2000 http://godzilla-kommt.de/ - 05.05.2017 - 20:11

    Das hört sich doch super an und vielleicht kaufe ich ihm mir ja doch noch, weil ich noch durch meine Zockerpause noch einige 3DS Spiele nachholen muss und wer weiß ja, was noch alles kommen wird.
  • Taneriiim Son of a Switch - 05.05.2017 - 21:48

    Spielt das Teil auch Xenoblade Chronicles ab?
  • Schillok10 Wartet auf Oktober - 05.05.2017 - 22:01

    Zitat von Taneriiim:

    Spielt das Teil auch Xenoblade Chronicles ab?
    Ja natürlich.
  • Skerpla 任天堂 - 05.05.2017 - 23:10

    Das Design im Newsbild sieht ja mal sau gut aus. Würde ich sofort kaufen.
    Sonst warte ich:
    1. Auf eine Preissenkung
    2. Ein anderes Design, vielleicht ein Special zu Fire Emblem Warriors, ansonsten behelfe ich mir mit einer Zelda Breath of the Wild Designfolie.

    @Ngamer Keine Ahnung was du mit gelbstich meist...ich hab auf keinem der Modelle bis jetzt da irgendwas gesichtet...hat vielleicht was mit dem Energiesparmodus zu tun weil da die Farben anders dargestellt werden?
    In allen Modellen sind handelsübliche Bildschirme drin verbaut. Ich denk der bekommt den selben wie die 3DS XL Geräte, denn im Grunde sitzt für den 3D Effekt seitlich vom Bildschirm ein unabhängiger Beamer der das Bild ins Auge projiziert. Der Bildschirm am sich schafft da gar nichts. Der ist einfach normal 2D immer.
  • megasega1 Zocker seit 1992 - 06.05.2017 - 09:37

    Bei einer der größeren Nintendo-Fanseiten (Nintendo Life oder so) meinten die Tester, der Screen sei der beste der 3DS Modelle, sogar heller und Farbenkräftiger als beim New 3DS XL. Ein Vergleich, bzw. Langzeittest gibt hier sicher ein gutes Bild ab ;)
  • Kraxe - 06.05.2017 - 10:49

    3DS, 3DS XL, 2DS, New3DS, New3DS XL, New2DS XL...
    In den letzten sechs Jahren kamen sechs 3DS-Konsolen raus. :ugly: Wahnsinn und das schönste Modell erscheint zum Schluss. Bin gespannt ob der neue 2DS ein Verkaufsschlager wird oder zum GB Micro mutiert.
  • Joe Schippert Loading... - 06.05.2017 - 11:53

    @Kraxe Ich ärger mich heut noch mein GB Micro verkauft zu haben! ;(
  • FloX99 Lokale Gottheit - 06.05.2017 - 15:27

    Für mich ist immer noch der kleine New3ds der beste, bei 240p Auflösung ist kleiner einfach besser, obwohl ich sonst größere Geräte in der Regel bevorzuge...

    Fehlender 3D Effekt würde mich nicht stören benutze ich eigentlich nie...
  • E4_ Action-Platformer - 06.05.2017 - 17:53

    Für mehr Pixel bräuchte das Ding halt angepasste Spiele und mehr Power, man kann da nicht einfach mehr in den Screen packen und es wird besser. Die Pixeldichte entspricht also genau dem N3DS XL?! Mich würden aber noch mehr Dinge interessieren:

    1. Verbaut Nintendo endlich flächendeckend IPS?

    2. Viele Tester haben das Bild des normalen 2DS im Vergleich zu den 3DS-Modellen im 2D-Modus als "klarer" beschrieben, vermutlich, weil der 3D Filter wegfällt - ist das hier auch so?

    3. Wie wirkt sich das Ganze auf die Akkulaufzeit aus?

    4. Wie ist der Sound?