Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nintendo Switch auf der E3 2017 – soll ich begeistert sein oder Trübsal blasen?

Kommentar

Das große Ankündigungs-Video von Nintendo, das in diesem E3-Jahr unter dem Namen „Nintendo Spotlight“ ausgestrahlt wurde, ist nun vorbei und ich lehne mich zurück, lege die Füße hoch und nehme ein Glas Wasser in die Hand. Während ich so über das Gesehene nachdenke, stelle ich mir immer wieder die Frage: Ist das Glas halbleer oder halbvoll? Die E3 2017 macht es mir schwerer als üblich, zu dieser Frage eindeutig Stellung zu beziehen. Vielleicht hilft es ja, die Ankündigungen nochmals in Erinnerung zu rufen und zu bewerten. Also blicken wir zurück: Was hat Nintendo Switch zu bieten?

ARMS, Pokémon Tekken DX, FIFA 18 und Splatoon 2

Die Spotlight-Show begann mit einem Zusammenschnitt verschiedener, hauptsächlich bereits bekannter Titel. Schon hier beginnt meine innere Zerrissenheit, die man mit dem klassischen Bild von Engelchen und Teufelchen auf den Schultern beschreiben könnte. Jedenfalls lösen diese Titel bei mir positive und negative Gedanken aus.

Ein motiviertes Team freut sich schon auf die nächste Farbschlacht!

Negativ:
Als bekannt wurde, dass Nintendo für die Spotlight-Show weniger als eine halbe Stunde benötigen würde, war mir klar: Wenn das Ganze jetzt noch durch lange Gameplay-Videos und bereits angekündigte Spiele gestreckt werden muss, dann ist das Line-Up für dieses Jahr dünn. Und sein wir ehrlich: Das ist es auch! Nintendo möchte mit den Switch-Spielen begeistern, die sie liefern können. Aber echte Neuankündigungen kann man an einer Hand abzählen. Stattdessen wandern unsere vorfreudigen Blicke auf ein Spiel (ARMS), das gerade erscheint und für den Blick in die Zukunft (den die E3 für viele von uns sicher darstellt) ziemlich uninteressant ist. Ein weiteres Spiel (Pokémon Tekken) kennen wir schon lange von der Wii U – mehr als die pure Ankündigung (die ja schon vorweggenommen wurde) interessiert mich da also wenig. Mit Splatoon 2 haben wir noch ein Spiel, das ich mit meinen (zugegeben) ungeschulten Augen zu keinem Zeitpunkt vom Vorgänger unterscheiden kann und FIFA 18 ist der lebende Beweis dafür, dass Nintendo-Spieler auch in der Switch-Ära auf Inhalte verzichten müssen, die andere Konsolen bereitstellen.

Positiv:
Naja, wir sollten deshalb auch nicht gleich weinen. Diese Spiele haben nicht sehr viel Zeit der Präsentation in Anspruch genommen, außerdem handelt es sich um sehr interessante Titel, die unsere Switch-Bibliothek sinnvoll in die Breite erweitern. Viele Spieler warten mit großer Vorfreude darauf. ARMS haut vielleicht nicht jeden aus den Turnschuhen, aber immerhin ist es etwas Kreatives, das nicht einfach nur einen bereits existierenden Titel im Auge hat und diesen nach dem Copy & Paste-Verfahren umsetzt. Damit wären wir bei FIFA. Wenn die Einschränkungen (wie der fehlende Journey-Modus) kaschiert werden sollen durch die Aussage, dass es laut EA „das technologisch fortschrittlichste mobile FIFA-Spielerlebnis“ ist, das es je auf einem Handheld gab, dann wirkt das zunächst wie peinliches Marketing-Gelaber. Aber ehrlich gesagt: Es stimmt! Der Gedanke, immer und überall mit Freunden FIFA spielen zu können, reizt mich tatsächlich sehr viel mehr, als jede jährliche Standard-Neuauflage auf klassischen Konsolen. Zuletzt bringen Pokémon Tekken und Splatoon besonders die Spieler an Bord, die die Wii U-Ära nicht mitgemacht haben.

Xenoblade Chronicles 2 und Fire Emblem Warriors

Hier haben wir zwei Spiele, zu denen ich persönlich keinen Bezug habe. Das liegt aber eher an meinen persönlichen Vorlieben, das würde ich niemandem vorwerfen wollen. Darum ganz kurz und knapp meine Einschätzung:

Negativ:
Auch hier haben wir zwei Spiele, die schlicht und einfach weder neu noch überraschend sind. Zusammen mit den oben genannten sind wir also schon bei sechs Titeln, die nur mehr von dem zeigen, was wir schon wissen. Den Spielen selbst möchte ich aber zu diesem Zeitpunkt keine Qualitäten absprechen.

Positiv:
Es muss ja nicht immer mich persönlich vom Hocker hauen. Beide Spiele haben sich bewährt, zumal sie Ableger erfolgreicher Reihen sind. Da kann man sich für die Nintendo Switch nur freuen, dass sie auch mit diesen Spielen gefüttert wird. Dass viele Fans begeistert sind, ist wahrlich kein Geheimnis, also sei ihnen die Freude gegönnt!

Kirby und Yoshi

Weiter geht es mit 2D-Jump’n’Runs. Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis Ableger dieser Reihen auch die Nintendo Switch beehren würden. Immerhin fühle ich mich in diesem Genre schon eher zu Hause, wenngleich mir ein neues Donkey Kong-Spiel eher zugesagt hätte. Aber damit kann ich auch noch bis zur E3 2018 warten.

Die eierlegende Woll... ähm... Ach nee: Das ist einfach Yoshi!

Negativ:
Einen Gedanken kann ich nicht wirklich abstreiten und vielleicht kommt dieser Gedanke auch einigen von euch bekannt vor: „Schon wieder?“ So sehr ich Marios Pferde-Alternative und den allesfressenden Edelknödel auch mag, irgendwie wirken diese beiden Reihen auf mich etwas eintönig. Kleine Neuerungen wie die Woll-Optik (oder der Papier-Look) liefern etwas Kosmetik, aber das Gameplay wirkt direkt wieder vertraut – zu vertraut…

Positiv:
Es ist nur konsequent und sinnvoll, dass Nintendo seine beliebten Charaktere auf eine weitere Reise schickt. Letztlich wollen wir Nintendo-Fans doch mehr von dem, was wir lieben. Ich bin mir fast sicher, dass mindestens eines dieser Spiele auch bei mir landen wird. Und es wird mich unterhalten. Was wollen wir eigentlich mehr? Außerdem reden wir hier von echten News. Beide Spiele wurden erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und zeigen uns also, dass wir uns in Zukunft (leider nicht mehr in diesem Jahr) auch auf weitere neue Spiele freuen können, nicht nur auf Ports von Wii U-Titeln.

Pokémon und Metroid Prime 4

Nicht für mich persönlich, aber in Hinblick auf die Erfolgschancen der Nintendo Switch, waren dies wohl die Hammer-Ankündigungen der E3.

Negativ:
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts… Wofür waren diese Ankündigungen nun wirklich ein Indikator? Dafür, dass Nintendo-Fans das bekommen, was sie sich wünschen? Oder doch dafür, dass Nintendo zu wenig zu bieten hat und darum mit Zukunftsmusik darüber hinwegtäuschen will? Wann diese Titel erscheinen werden, ist noch nicht klar. Erwartet uns ein neues Breath of the Wild? Werden wir nun Jahr für Jahr mit Fortschrittsberichten bei Laune gehalten oder geht es vielleicht doch schneller als vermutet? Das Fehlen von Bildern und weitergehenden Informationen deutet jedenfalls nicht darauf hin, dass wir es uns in unserer Vorfreude zu gemütlich machen sollten, denn sie muss noch lange halten. Seien wir ehrlich: Nintendo hätte ebenso gut sagen können: „Ein neuer Zelda-Titel für Nintendo-Switch ist in Produktion!“ Aber diese Ankündigung spart man sich wohl für das nächste Jahr auf. Das soll den Fans allerdings nicht die Stimmung vermiesen – freut euch auf zwei wahrscheinlich tolle Spiele!

Positiv:
Nach der Pokémon-Direct hätte wohl kaum jemand damit gerechnet: Ein neuer Ableger der Hauptreihe erscheint für Nintendo Switch. Man muss sich nur ansehen, wie viele leidenschaftliche Fans es gibt, um zu begreifen, dass dies die Hardware-Verkäufe beachtlich ankurbeln wird. Dieses Spiel sichert die Zukunft der Hybrid-Konsole und macht sie für andere Hersteller damit noch viel interessanter. Zudem wird es spannend sein zu sehen, was GAME FREAK optisch und allgemein technisch aus dem Titel macht, der traditionell auf rein mobilen Konsolen zu finden ist und darum jetzt in neuem Glanz erstrahlen könnte. Noch größer waren die Jubelschreie, als Metroid Prime 4 enthüllt wurde. Dies ist Nintendos Antwort auf die Sehnsüchte und Wünsche vieler Fans, die nun allem Anschein nach genau das bekommen, was sie sich schon lange wünschen – das ist keine Selbstverständlichkeit…

Rocket League und Mario + Rabbids Kingdom Battle

In den Augen vieler Betrachter war Rocket League wohl nur eine Randnotiz, für mich persönlich aber das Spotlight-Highlight! Ich kenne das Spiel von der PlayStation und freue mich wahnsinnig auf die Nintendo Switch-Version. Und niemand lächelt hübscher als die Rabbids.

Das Autoball-Spiel Rocket League gibt es bald auch für Switch-Spieler.

Negativ:
Es ist schon bezeichnend, dass Rocket League mein Third Party-Highlight dieser E3 ist. Wir reden von einem relativ kleinen Titel, der schon seit gefühlten Ewigkeiten bei der Konkurrenz erhältlich ist. Das zeigt im Endeffekt, dass Nintendo es bisher nicht geschafft hat, andere Firmen wirklich von ihrer neuen Konsole zu überzeugen. Wir erhalten ein paar vorsichtige Test-Veröffentlichungen von Herstellern, die seit der Wii-Ära Abstand von Nintendo halten. Die Rechnung bleibt im Grunde einfach: Solange Nintendo technisch nicht auf Augenhöhe mit der Konkurrenz ist, lohnen sich Umsetzungen nur, wenn die Verkaufszahlen stimmen. Da sind die Wirtschaftsunternehmen natürlich vorsichtig und abwartend. Immerhin verkauft sich Nintendo Switch bisher gut, wir müssen die Hoffnung also nicht aufgeben. Trotzdem: So etwas wie einen Vertrauensvorschuss der Dritthersteller gibt es so gut wie nicht – das hat uns die E3 klar gezeigt! Ubisoft mag eine Ausnahme darstellen, aber auch sie schicken weder Assassin's Creed noch Watch Dogs ins Rennen, sondern erhalten für ihre Unterstützung ein Privileg, von dem andere Hersteller nur träumen können: Sie dürfen sich mit dem großen Namen Mario schmücken.

Positiv:
Für ein kleines Autoball-Spiel hat Rocket League ziemlich viele Fans. Auch im ntower-Team gab es viele Begeisterungsrufe bei der Ankündigung. Hier wurden wir wirklich einmal überrascht, und das auch noch positiv. Alle anderen Ankündigungen der Präsentation schwankten zwischen „wusste ich schon“ und „überrascht mich nicht“, aber Rocket League repräsentiert das, was ich mir von der Nintendo Switch auch in Zukunft wünsche: tolle Spiele, die Kreativität und Frische liefern und auch für Nintendo-Hardware umgesetzt werden, obwohl sie auf anderen Plattformen Erfolg haben. Natürlich sind auch Exklusivtitel von Drittherstellern willkommen, darum können wir uns sehr über das Zusammentreffen von Mario und den Rabbids freuen. Ubisoft zeigt einmal mehr, dass sie bereit sind, neue Konsolen von Anfang an mit Software auszustatten.

Super Mario Odyssey und DLC zu The Legend of Zelda – Breath of the Wild

Zuletzt hat Nintendo die Highlights serviert, auf die wir uns tatsächlich freuen können – also tatsächlich noch in diesem Jahr.

Negativ:
Nein, ganz ehrlich kann ich hier nichts wirklich Negatives schreiben. Ich könnte anführen, dass auch diese Titel bekannt und nicht überraschend waren, aber diesen Punkt habe ich ja bereits erwähnt und möchte ihn nicht unnötig überstrapazieren.

Positiv:
Darauf haben die Fans gewartet und davon wollten sie mehr sehen. Mario und Zelda sind die Spaßgaranten für unzählbar viele Fans, mich eingeschlossen. Eine Verlängerung des hochgelobten Breath of the Wild ist uns sicher mehr als willkommen. Und Mario – was soll man da noch sagen? Auf ein „echtes“ 3D-Mario im Stile von Super Mario 64 warte ich (und da bin ich wahrlich nicht der einzige) seit Jahrzehnten. Super Mario Odyssey verspricht, diesen Wunsch zu befriedigen und die gezeigten Spielszenen verdeutlichen, dass eine ganze Menge Kreativität und Abwechslung im Spiel steckt. Dieses Weihnachtsgeschäft verspricht ein großer Erfolg zu werden. Mit Mario kommt auch der letzte Nintendo-Fan nicht mehr am Kauf der Nintendo Switch vorbei.

Unterm Strich

Tja, ist das Glas nun halbvoll oder halbleer? Alles hängt sicher von den persönlichen Erwartungen ab. Ich habe mir einige bedeutende Ankündigungen von Drittanbietern erhofft, vielleicht ein neues Donkey Kong-Spiel, die Enthüllung des Projekts der Retro Studios und eine ganz neue Nintendo-IP, die vielleicht etwas mehr in die „erwachsene“ Richtung geht (und damit meine ich keine Ballerspiele, sondern vielleicht mal einen Helden jenseits der bunten Knuddeloptik). Nach diesen Maßstäben kann man nur enttäuscht sein. Andererseits wurde ich sehr positiv überrascht von Rocket League, kann nun einem sehr vielversprechenden Super Mario Odyssey entgegenfiebern und erwarte einige Spiele wie FIFA, Yoshi und Kirby, die mich vielleicht nicht umhauen, aber doch sicherlich bestens unterhalten werden. Wer zudem noch Fan von Xenoblade, Metroid und Pokémon ist, wird mit einem großen Lächeln auf die E3 zurückblicken. Etwas Geduld muss man mitbringen, aber das ist bei großen Spielen ja immer so. Eines ist jedenfalls sicher: Die Breite sehr guter Nintendo Switch-Titel wird in den kommenden Monaten immer weiter anwachsen. Man darf einfach nicht erwarten, dass Top-Titel wie GTA & Co. umgesetzt werden, aber davon abgesehen ist Nintendo auf einem guten Weg.

Relevante Spiele

  • Cover von Super Mario Odyssey

    Super Mario Odyssey

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Platformer, 3D

    9 9 114
  • Cover von Rocket League

    Rocket League

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Psyonix

    Genre: Rennspiel, Action, 3D

    8 9 18
  • Cover von Metroid Prime 4

    Metroid Prime 4

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action, 3D

    - - 6
  • Cover von Pokémon Switch

    Pokémon Switch

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: RPG

    - - 2

Kommentare 147

  • Switch - 16.06.2017 - 09:57

    Ich kann beides, ich kann frustriert sein weil kein Smash und AC angekündigt wurde und total gehypt weil Metroid und Pokemon Switch angekündigt wurden.

    Mit Schizophrenie lebt sichs einfach besser. :awesome: :fu:
  • Sssnake36 Old School - 16.06.2017 - 09:58

    Ein überraschend kritischer Artikel, der es ganz gut auf den Punkt bringt. Ja, es gibt Grund zum jubeln (Metroid Comeback, einige tolle neue Games, gewohnt hochwertige Nintendo Qualität) andererseits scheint auch die Switch ,genau wie die Wii U, eher eine Karriere als Zweitkonsole für den Hardcore Gamer anzustreben. Die "Nintendo only" Zeiten sind wohl jetzt endgültig vorbei..
  • Nico.98 Meister des Turms - 16.06.2017 - 10:00

    Also ich fand die E3 im Großen und Ganzen gelungen und besser als die letzten Jahre. Mario hat mich absolut vom Hocker gehauen, aber ich hätte auch gerne ein neues Donkey Kong gesehen, anstatt ein Yoshi.
  • retr089 Einzelgänger - 16.06.2017 - 10:06

    Wow, der Text spricht mir echt aus der Seele.
    Mal keine Lobhudelei sondern einfach mal die Fakten auf den Punkt gebracht.
    Kann mich der Meinung nur anschließen.

    Und genau aus diesem Grund kam die beste PK eben auch nicht aus dem Hause Nintendo.
  • Pere_kun Gamer in Spe - 16.06.2017 - 10:06

    Ein sehr schöner Kommentar, der die ganze Sache eigentlich ziemlich gut trifft, bzw meine Meinung fast gänzlich widerspiegelt :D

    Über die Spiele dieses Jahr können wir uns wahrlich nicht beklagen, und was darüber hinaus geschieht, da können wir uns gewiss drauf freuen :3
  • Frank Drebin Spezielle Spezialeinheit - 16.06.2017 - 10:13

    Sehr sehr schade um die 3rds. Hätte mir da mehr gewünscht / erwartet.... :(
  • felix Meister des Turms - 16.06.2017 - 10:24

    Guter Artikel, dem ich zu einem grossen Teil zustimmen kann. Um ehrlich zu sein, war ich direkt nach dem E3 Spotlight auch leicht enttäuscht, ausser dem bereits bekannten Mario Odyssee gab es kein Spiel, bei dem ich wirklich dachte: "Das muss ich unbedingt haben!". Die Switch hat zwar für ihre ersten paar Monate wirklich keine schlechten Spiele, aber meine Wunschspiele wurden ebenfalls leider nicht angekündigt.

    So sehr ich mich über Metroid Prime 4 und auch Pokemon freue, bin ich leider auch der Meinung, dass Nintendo diese Titel angekündigt hat, da sie sonst nichts Neues in petto hatten und darüber ein wenig hinwegtäuschen wollten & sich gezwungen fühlten, mit diesen verfrühten Ankündigungen ohne Trailer die Fans etwas zu beruhigen.
  • Flipperkugel Turmbaron - 16.06.2017 - 10:30

    Kann ich so unterschreiben.. Die Metroid 4- und Pokemon-Ankündigungen wirkten auf mich fast schon verzweifelt. So was kann man bringen, wenn man was zum zeigen hat (Trailer, Screenshots), aber nicht nur einen Schriftzug oder ein Statement eines GameFreak-Mitarbeiters, der sagt, ja wir entwickeln da was, aber das dauert noch über 1 Jahr.. Warum hat man z.B. nicht mehr von Skyrim gezeigt? Denke, dass soll im Herbst erscheinen? Also meine persönliche Empfehlung für ältere Gamer, bei der nächsten Mediamarkt-Aktion kann man ne PS4 für unter 200 Euro mitnehmen. Die Switch ist zur Zweitkonsole verdammt :(
  • North Blue Turmbaron - 16.06.2017 - 10:34

    Also ich weiß nicht wieso hier schon wieder so rumgeheult wird. Es war alles in allem eine sehr solide E3 Präsentation von Nintendo. Ich bin im großen und ganzen zufrieden. Pokemon Switch, Xenoblade Chronicles 2 und Mario Odissey sind meine Highlights. Es wurde vieles gezeigt was man schon kannte und dennoch gab es eine Menge Neuankündigungen. Bei Yoshi bin ich etwas zwiegespalten, es wirkt für mich zu sehr nach einen Abklatsch aus Woolys World, da hätte ich mir was anderes gewünscht, Metroid war wohl für die meisten die größte Überraschung. Ansonsten ist doch für die meisten was dabei. Auf jedenfall sieht der Spieleschub schon viel besser aus als bei der WiiU.

    In einem Punkt gebe ich euch allerdings Recht: WO BLEIBT DIE VERSPROCHENE THIRD UNTERSTÜTZUNG?????

    Mich würde mal sehr interessieren wie eure Meinung zur X BOX One X ist?

    Außerhalb Nintendos haben mich God of War, Ni No Kuni 2, Evil Within 2 und Days Gone interessiert.
    Ich bin in etwas enttäuscht weil mein geliebtes The Last of Us 2 nicht gezeigt wurde.

    Der Rest war doch sonst auch immer das gleiche Autorennen und Kriegsspiele *GÄHN*
  • Crimsmaster_3000 Bastardo de Crimson - 16.06.2017 - 10:35

    die Ankündigungen warn eigentlich ganz cool, bin froh das Smash 4,5 (5) nicht gezeigt oder angekündigt wurden, Nintendo soll sich ruhig Zeit lassen und wieder auf die Fans hören, die Modi bei Smash Wii U und 3DS warn ja eher umsonst.

    Metroid Prime 4 und Pokémon warn hingegen wichtige Ankündigungen, da sie den zukünftigen Support und Nintendos Wille ihre Fans zufrieden zustellen, aufgezeigt haben :P
  • BurningWave Feuer & Wasser - 16.06.2017 - 10:48

    Der Kommentar ist an sich ganz gut und spiegelt es gut wieder. Die Ankündigungen von Metroid Prime 4 und Pokemon fand ich jedoch nicht unpassend oder verzweifelt. Im Gegenteil: Lieber nichts zeigen und am Ende nicht ein Spiel veröffentlichen, das deutlich schlechter aussieht, als die Ankündigungen (Botw E3 2014 und E3 2016). Und: Die Presse und Leute sprechen automatisch mehr über die Switch. Zudem konnte man so die hervorragenden Titel Mario und Xenoblade eher in den Fokus rücken. Letztlich war das Spotlight hauptsächlich auf 2017 fokussiert aber schon jetzt kennt man min. 3 Spiele, die sicher 2018 erscheinen: FE, Yoshi und Kirby. Dass das mehr kommt, ist klar. Mario Party wird bspw. zu 99% nächstes Jahr kommen.

    Es wird aber auch oft vergessen, dass die E3 nicht mehr DAS Spieleevent ist. Das ist diese Messe schon seit Jahren nicht mehr. Hardware kündigen alle Hersteller mittlerweile unabhängig an, große Spieleankündigen erfolgen gerne auch mal zwischendurch. Das war früher auch so. Heutzutage nimmt das aber stark zu. Die E3 ist mittlerweile mehr eine Art Fest zum Feiern und Genießen der Branche vor Ort.

    Bei den 3rd Parties und Indies werden gerne aber viele Spiele vergessen, die noch (zum großten Teil 2017) kommen und diese Messe einfach nicht erwähnt oder gezeigt wurden. Dazu zählen Rime, Yooka Laylee, Rayman Legends, Steep, Monopoly, Lego Worlds, Minecraft Storymode, Redout, Cars 3, Harvest Moon, Story of Seasons, Runner 3 usw. JA, vieles davon sind Ports und Umsetzungen. Aber das ist bei 3rds nur mal so. Das Spieleangebot von Xbox und PS unterscheidet sich nur geringfügig, das von Nintendo weicht noch am meisten ab. Natürlich ist es schade, dass das neue AC oder CoD nicht für Switch bestätigt wurden. Aber das kann noch werden - nicht mehr unbedingt für diese Ableger aber vielleicht andere. Aktuell wird die Switch nach einem Jahr deutlich mehr Software bieten können als die Wii U und vor allem wird die Switch dieses Jahr zum entscheidenen Weihnachtsgeschäft ein starkes Software-Angebot bieten. Vor allem für Kunden, die keine Wii U hatten und oder nur auf Nintendo fokussiert sind und bspw. vom 3DS auf Switch umsteigen.

    Insgesamt kann ich aber verstehen, wenn man von der E3 enttäuscht wurde. Man sollte nur langsam lernen respektive verstehen, dass die Messe nicht mehr das ist, was sie mal war und jeder Hersteller mittlerweile das ganze Jahr über auch überraschendes ankündigt. Ist halt wie mit der Schlussverkauf-Reform. Früher durfte es nur in einem bestimmten Zeitraum Angebote im Einzelhandel geben, jetzt immer.
  • Joe Schippert Loading... - 16.06.2017 - 10:51

    Ich bin ziemlich zufrieden!
    Obwohl ich kein Kirby, Yoshi, Pokemon, Fire Emblem Warriors, Rocket L, haben möchte.
    Und kein Fzero, Luigi, Donkey oder Kid Ikarus angekündigt wurde.
    Und auch trotz fehlender VC oder Apps!

    Der Kommentar ist für mein Geschmack nicht gut verfasst, weil ich denke entweder oder.
    Erinnert an die Rocket Beans! Die beziehn auch nie Stellung und reden so neutral wie möglich über Themen wie möglich. Dabei hat JEDER sein eigenen Geschmack!
    Obwohl der Kommentar positives vorhebt ist er negativer Art, find ich!
  • SirMoeJoe Turmheld - 16.06.2017 - 10:51

    Hab ich die Ankündigung für ein Pokemon Spiel der Hauptreihe auf der Switch verpasst? Ich dachte, da wurde nur ein Pokemon Spiel angekündigt, das aber nicht zur Hauptreihe gehört. Also eher so ein Mystery Dungeon Kram oder so. Statt dessen wurden neue Teile der Hauptreihe doch für den 3DS angekündigt.
  • Joe Schippert Loading... - 16.06.2017 - 10:54

    @SirMoeJoe Core RPG bedeutet soviel wie Hauptreihe. Ja es kommt ein Pokemon! Doch das dauert noch uber ein Jahr. Hier ging es nur darum die Pokemonfans zu beruhigen, weil viele an einem Hauptspiel von Pokemon für die Switch gezweifelt haben.
  • zocker-hias Turmbaron - 16.06.2017 - 10:59

    Es ist ja schön immer was positives und negatives zu suchen.... Klar gab es im diesjährigen Lineup keine Überraschungen mehr (außer das Xeno wirklich 2017 kommt, Mario Kingdom Battle und das kurz vor der E3 angekündigte Pokken - alle noch dieses Jahr).

    Aber wenn ich vergleiche wie Sony gehyped und bejubelt wird für spiele wie das neue Kojima Game, Shenmue oder Final Fantasy 7 Remake, die nach erstem FMV Trailer noch Jahre vom Release weg sind... Nintendo hat sich halt auf 2017 konzentriert mit nem kleinen Aublick bei Yoshi & Kirby, sowie der reinen ankündigung von Pokemon und Metroid Prime 4.

    Klar fehlen der Switch 3rd Party Games, aber wer würde denn wirklich Assassins Creed, Cod etc in abgespeckter Version auf Switch zocken - genau das hat doch die wiiU gezeigt, das es niemand interessiert. Nintendo Fans sind nicht so heiß drauf und alle Multi Plattfrom Zocker kaufen es auf anderen Konsolen (logisch). So gesehen finde ich es gut das Nintendo sich einfach neben wenigen 3rd Party Titeln wie Rocket League, Skyrim, Fifa, etc. vor allem auf die eigene Stärke beruft.

    Und ganz ehrlich Leute schaut auch mal das Lineup an Switch Games in den ersten 12 Monaten an - so viele exklusive 1st Party Games gab es einfach noch nie auf ner Konsole. Nintendo setzt auf die eigenen Stärken und das finde ich die beste Strategie.
  • Kaiser_G.Saw Turmheld - 16.06.2017 - 11:19

    Trübsal wird geblasen... keine ankündigung von MHXX hat schon viele hart getroffen, mich mit eingeschlossen.
  • Kraxe - 16.06.2017 - 11:21

    Zitat von zocker-hias:

    Und ganz ehrlich Leute schaut auch mal das Lineup an Switch Games in den ersten 12 Monaten an - so viele exklusive 1st Party Games gab es einfach noch nie auf ner Konsole. Nintendo setzt auf die eigenen Stärken und das finde ich die beste Strategie.
    Ich sag nur Gamecube. ;) Ansonsten hast du aus meiner Sicht recht. Ich finde auch, dass Nintendo endlich wieder Gas gibt und Spiele veröffentlicht dir ich mir so schon seit der Wii gewünscht hätte.

    Ich bin aktuell rundum zufrieden - wenn man diese beschissene Onlinegaming-App mal außer Acht lässt. Aber Online werde ich eh nicht spielen.

    Nintendo hat echt sehr schöne Spiele im Portfolio auf die ich mich sehr freue. :love:
  • Ilja Rodstein Redakteur - 16.06.2017 - 11:25

    Also ich bin super zufrieden mit der E3. War für mich eine der besten E3s aus der Sicht von Nintendo seit langem
  • Soran Turmritter - 16.06.2017 - 11:31

    DIe Pokemonankündigung wirkt ja gerade so, als sei sie deswegen um den Shitstorm abzufangen weil USUM nur für den 3ds erscheint. Denk mal die wollten das noch nicht ankündigen, weswegen sie auch noch kein Logo hatten.

    dass die direkt so kurz war liegt wohl auch am Treehouse, man macht mit der Direct nur neugierig und zeigt das ausfürliche und das Blabla dazu im Treehouse. EIne Ewiglange Direct und dann noch treehouse wäre zuviel des guten.

    Mario war einfah fantastisch. Eigentlich einer der besten Trailer die ich jeh gesehen hab.
  • Albert Casual - 16.06.2017 - 12:04

    Zitat von Frank Drebin:

    Sehr sehr schade um die 3rds. Hätte mir da mehr gewünscht / erwartet.... :(
    Wenn sie mit der Entwicklung jetzt beginnen dauert es eh 2-3 Jahre. Wenn sie es schneller machen heult die halbe ntower Community "Beispiel FIFA 18". Ich bin mit dem Nintendo Jahr 2017 zufrieden und ich bin mal gespannt, wie Nintendo 2018 daran anknüpfen will. Das wurde auf der E3 nicht komplett verraten.^^
    + Außerdem wurden noch nicht alle Release Dates für 2017 angekündigt.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 12:27

    Tja Was soll man noch dazu sagen. Meine Switch wird nun wohl Monate, wenn nicht sogar ein Jahr rum liegen bis was interessantes kommt. Denn bis auf Splatoon 2 ist bisher nichts für mich dabei. Xenoblade sieht von Trailer zu Trailer immer hässlicher aus, was ich mir einfach nicht mehr antun will. Bin PS4 Standard gewohnt.
    Gleichzeitig bin ich einfach nur enttäuscht, alle Games die mich interessieren kommen für die PS4 aber nicht eins für die Switch. Kein Vampyr für die Switch, kein The Evil Within 2, kein Call of Cthulhu, kein Battlefront 2, kein Far Cry 5...ich könnte ewig weiter machen. Früher gab es Titel wie No More Heroes, Fragile Dreams, Last Story, Endless Ocean (Gebt mir ein fucking Teil 3 und ich bin wunschlos glücklich) usw für Nintendo von den Thirds. Heutzutage gibt es nichts, wirklich nichts. Ich hab Nintendo Konsolen immer gekauft, die Wii U hatte mich komplett enttäuscht. Ich werde abwarten was mit der Switch passiert, aber games Wie Mario, Donkey Kong oder Yoshi will ich einfach nicht mehr spielen. PlayStation haut ja auch nicht immer die selben Games Seit 20 Jahren raus. Nintendo nehmt euch ein Beispiel.

    P.S: @North Blue The Last of Us 2 wird zu 100% auf der PlayStation Experience gezeigt.
  • Booyaka plαy wιтн ѕpιrιт - 16.06.2017 - 12:31

    Ich bin mit Nintendo dieses Jahr absolut zufrieden hab alles bekommen was ich wollte 2 mal Metroid und ein Pokémon Hauptteil auf der Switch und als Zugabe noch Kirby und Yoshi die beide auch einen guten Eindruck machen. Ubisoft war auch eine tolle Show. Sony hatte zwar nicht viel neues aber trotzdem ein tolles First Party Lineup und die 3rds kommen da ja sowiso. Größter Flop EA und mal wieder Microsoft die bis auf Ori für mich überhaupt nichts zu bieten haben ihre Zeitexklusiven Durchschnitts gammel Games die sie vorgestellt haben lassen mich gegenüber den Lineup von Nintendo und Sony nur müde lächeln.
  • BANJOKONG Turmfürst - 16.06.2017 - 12:35

    Also ich bin ein ältere gamer und bin mit der switch als hauptkonsole volkommen zu Frieden.
    Von den andere bin voll entäuscht .
    Aus meiner Sicht wohl langweiligste konsolen Generation die ich je erlebt habe.
    Ich möchte einfach Spaß haben am spielen und das hat Nintendo wieder hinbekommen.
    Monatlich oder jeden zweiten Monat erhalten wir ein exklusiven spiel.
    Und überlegt mal was noch bis dez erscheint.
    Das ganze in den ersten neun Monaten .....
    Es werden noch paar überraschungen kommen, da bin ich mir sicher.
  • Masters1984 - 16.06.2017 - 12:35

    @Guybrush
    First Party mäßig geht es aufwärts, aber Third Party mäßig stark bergab, hier muss definitiv noch das Ruder herumgerissen werden, denn so wirklich Third Party like war da fast nichts.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 12:42

    Zitat von Masters1984:

    @Guybrush
    First Party mäßig geht es aufwärts, aber Third Party mäßig stark bergab, hier muss definitiv noch das Ruder herumgerissen werden, denn so wirklich Third Party like war da fast nichts.
    Richtig. Ich weiß einfach nicht mehr weiter bei der Switch. Ich mein, ich spiele ja gerne all die Games wie The Evil Within 2, Far Cry usw auf der PS4, kein Problem. Aber gleichzeitig kommt einfach nichts davon auf die Switch. Wenn der Grund wirklich der ist das die Switch zu schwach ist, dann gebe ich Nintendo langsam auf. Denn ganz ehrlich, wieso sollten große Entwickler für die Switch mit entwickeln wenn es nur viel Geld kostet eine eigene Engine zu entwickeln plus am Ende verkauft es sich nicht annähernd so gut wie auf den anderen Konsolen....Teufelskreis. Nintendo braucht Studios wie Santa Monica oder Naughty Dog. Aber sowas haben sie nicht. X/
  • FloXIX Turmritter - 16.06.2017 - 12:46

    Mit einer Switch alleine könnt ich auch in Zukunft nicht glücklich werden. Mit einer PS 4 alleine würde ich aber doch einige Perlen vermissen. Deswegen hab ich beides.
  • Masters1984 - 16.06.2017 - 12:57

    @FloXIX
    Das nur stimmt teilweise, denn auf der Switch gibt es in der Richtung so gut wie gar nichts von den Thirds und Thirds sind wichtig.
  • fuma Turmbaron - 16.06.2017 - 13:03

    Ich fand die E3 gut und man hat die Spiele gut Präsentiert die dieses Jahr noch erscheinen und es war gut zu erfahren das Metroid und Pokemon in arbeit sind
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 13:16

    Zitat von Guybrush:

    Tja Was soll man noch dazu sagen. Meine Switch wird nun wohl Monate, wenn nicht sogar ein Jahr rum liegen bis was interessantes kommt. Denn bis auf Splatoon 2 ist bisher nichts für mich dabei. Xenoblade sieht von Trailer zu Trailer immer hässlicher aus, was ich mir einfach nicht mehr antun will. Bin PS4 Standard gewohnt.
    Gleichzeitig bin ich einfach nur enttäuscht, alle Games die mich interessieren kommen für die PS4 aber nicht eins für die Switch. Kein Vampyr für die Switch, kein The Evil Within 2, kein Call of Cthulhu, kein Battlefront 2, kein Far Cry 5...ich könnte ewig weiter machen. Früher gab es Titel wie No More Heroes, Fragile Dreams, Last Story, Endless Ocean (Gebt mir ein fucking Teil 3 und ich bin wunschlos glücklich) usw für Nintendo von den Thirds. Heutzutage gibt es nichts, wirklich nichts. Ich hab Nintendo Konsolen immer gekauft, die Wii U hatte mich komplett enttäuscht. Ich werde abwarten was mit der Switch passiert, aber games Wie Mario, Donkey Kong oder Yoshi will ich einfach nicht mehr spielen. PlayStation haut ja auch nicht immer die selben Games Seit 20 Jahren raus. Nintendo nehmt euch ein Beispiel.

    P.S: @North Blue The Last of Us 2 wird zu 100% auf der PlayStation Experience gezeigt.
    Das sind alles Spiele, wo seit Januar klar war dass die nicht kommen....

    Hast die falsche Konsole gekauft sry.
  • Andynukular Turmheld - 16.06.2017 - 13:18

    Playstation+Nintendo=Beste Mischung

    Auch sind dann gleich auch die ganzen Japanischen perlen abgedeckt wie Persona,Harvest Moon,Monster Hunter usw
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 13:20

    Also ich scheine da sehr nah beim Roman zu sein. Ich habe mir die Switch aus einem Grund gekauft:

    Mario und Zelda

    Und beide Marken werden in diesem Jahr ja auch bedient. Ich bin halt kein A wie Animal Crossing bis Z wie Zelda Nintendofan und finde viele Marken von denen nicht ansprechend. Aus diesem Grunde habe ich für mich eine Vollkatastrophe der E3 2017 erwartet ... und wurde sehr sehr sehr positiv überrascht. Und das obwohl nur drei Titel angekündigt wurden, die ich mir wohl auch kaufe:

    Mario + Rabbids (nettes Crossover das natürlich von Mario lebt)
    Yoshi (hätte ich so kurz nach Woolly World nicht mit gerechnet)
    Metroid Prime 4 (mein Einstieg in die Serie bzw. ich werde jetzt vorher mal das Franchise nachholen)

    Ich bin davon ausgegangen das Nintendo wieder nur auf die bereits bekannten Titel (Arms, Arms, Arms, Splatoon 2, Splatoon 2, Splatoon 2, Skyrim, Fifa, Xenoblade, FE Warriros) setzt, dazu einen Haufen Indies und als großer Haupttitel Mario bewirbt. Und aus dieser Erwartungshaltung heraus war dann die E3 für Nintendo ein voller Erfolg. Auch das ein Remake von Samus Returns die Wartezeit auf Metroid Prime 4 überbrücken soll gefiel mir sehr gut. Und als amiibo Liebhaber kam man eh wieder voll auf seine Kosten. So schlecht ich das erste Halbjahr der Switch finde, so positiv gehe ich jetzt in die nächsten Monate mit den beiden Zelda DLCs, Splatoon 2, Mario + Rabbids und dann als krönender Abschluss Mario Odyssey und für 2018 habe ich zumindest mal ein Yoshi Spiel und ganz weit weg am Horizont landet dann Samus wohl in 2019/2020. So viel zum Positiven denn es hätte viel viel schlimmer kommen können...

    ... und damit bin ich beim Negativen: der 3rd Party Support der Switch war nie vorhanden, wurde mit dieser E3 dann aber endgültig begraben. Es kommen jeztzt ein paar abgespeckte Ports (Steep, Skyrim, Fifa, etc.). Die großen und vor allem aktuellen Multiplattformtitel werden aber alle an der Switch vorbei gehen (Star Wars, Far Cry, Assassins Creed, etc.). Schlimmer noch: wenn man sieht wie die neue Spielegeneration 2017/18 auf der PS4 und Xbox aussieht dann weiß man das die Switch hoffnungslos veraltet ist und niemals die nächsten Jahre im Pool der Multihersteller überleben kann. Somit muss Nintendo jetzt natürlich Sachen einkaufen (Mario + Rabbids) bzw. die großen Handheldserien auf die Switch bringen (Pokémon RPG). Das ist die einzige Möglichkeit aus der Switch noch ne halbwegs attraktive Zweitkonsole zu machen. Also das was Nintendo anno 2014 und 2015 mit der U geschafft hat, bevor dann der Support komplett eingestellt wurde.

    Was ich sehr schade finde sind die Dinge die Nintendo sonst zur E3 zur Verfügung stellt. Nette Rabatte, Gratis 3DS Designs oder Jagd nach My Nintendo Punkten oder Demos von Spielen oder sowas. Aber da kam ja dieses Jahr mal so gar nichts. Selbst Miitomo wurde nicht unterstützt und die einzige kleine Aktion ist die SMR Run x Mario Odyssey Aktion. Das war unter Iwata noch ganz anders und ich finde schade das Nintendo hier keinen Fanservice mehr betreibt. Auch das es keine neuen validierten Informationen zum Nintendo Online Service (in 4 Wochen erscheint Splatoon 2 inkl. katastrophalem Voice Chat) und zu einer möglichen VC gibt ist mau. Auch haben wir nichts gehört in Bezug auf Update des Switch OS das gelinde gesagt richtig schlecht ist. Was ist mit Apps wie YT, Netflix etc.? Was ist mit einem Browser? Was ist mit einer Ordnerstruktur? Mittlerweile hat man da die Vermutung das Nintendo wirklich null in die Richtung denkt.

    Fazit
    Nintendo hat mit dieser E3 positiv überrascht, auch wenn sie nicht zu 100 % überzeugt haben. Viele Fragen blieben unbeantwortet aber immerhin haben Sie mit der einen oder anderen wichtigen Neuankündigung die Hoffnungen geschürt und einen kleinen Ausblick auf die Zukunft gegeben. Mehr kann man derzeit von Nintendo wohl nicht erwarten.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 13:26

    Zitat von Dirk Apitz:

    Das sind alles Spiele, wo seit Januar klar war dass die nicht kommen....
    Hast die falsche Konsole gekauft sry.
    Ist das nicht trotzdem erbärmlich für Nintendo? Nix zu haben was die Thirds betrifft?

    Ich hab die PS4 seit langem, dazu auch PSVR, bin mit beiden wunschlos glücklich.

    Hab mir die Switch wegen Zelda geholt und war am Anfang auch sehr zufrieden, nun kommt aber nichts mehr. Viele Gamer Freunde von mir die PS4 spielen fragen mich immer ob sich die Switch lohnt, seit kurzer Zeit antworte ich immer mit nein.
  • zocker-hias Turmbaron - 16.06.2017 - 13:32

    @Kaiser_G.Saw

    HM XX wird sicher wieder im Westen von Nintendo vertrieben - wie die Vorgänger und das MH Stories eben auch. Ich denke Nintendo will bei der Switch wie bisher auch mit regelmässigen Ankündigungen und nem stetigen Spielenachschub die Plattform pushen, so wie Pokken oder auch Mario&Rabbids eben nicht schon im Januar angekündigt wurde...
    Ich rechne im Herbst mit ner Direkt wo wir zu MH, Kirby, Yoshi und evtl auch Smash Bros Deluxe einfach mehr erfahren sozusagen zur ersten Jahreshälfte 2018.

    @Kraxe
    Ja, Virtual Console ist eines der größten Dinge die einfach noch fehlen... nicht nur Gamecube. Ich hötte auch gerne meine ganzen WiiU & 3DS VC Games auf der Switch.... :)
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 13:37

    Zitat von Guybrush:

    Ist das nicht trotzdem erbärmlich für Nintendo? Nix zu haben was die Thirds betrifft?
    Ich hab die PS4 seit langem, dazu auch PSVR, bin mit beiden wunschlos glücklich.

    Hab mir die Switch wegen Zelda geholt und war am Anfang auch sehr zufrieden, nun kommt aber nichts mehr. Viele Gamer Freunde von mir die PS4 spielen fragen mich immer ob sich die Switch lohnt, seit kurzer Zeit antworte ich immer mit nein.
    Sie haben doch einige Thirds nur halt keine AAA-Titel und das war halt vorher klar.

    Wenn du ne Konsole wegen einem Spiel kaufst, das Lineup dir bis zur E3 nicht zusagte, bist du selbst dran Schuld. Dann noch zu erwarten dass Spiele xy nicht kommen, die wohl schon technisch nicht möglich wären...

    Ich antworte immer mit ja.
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 13:39

    Zitat von Belphegor:

    Was ich sehr schade finde sind die Dinge die Nintendo sonst zur E3 zur Verfügung stellt. Nette Rabatte, Gratis 3DS Designs oder Jagd nach My Nintendo Punkten oder Demos von Spielen oder sowas. Aber da kam ja dieses Jahr mal so gar nichts. Selbst Miitomo wurde nicht unterstützt und die einzige kleine Aktion ist die SMR Run x Mario Odyssey Aktion. Das war unter Iwata noch ganz anders und ich finde schade das Nintendo hier keinen Fanservice mehr betreibt.
    Okay habe grad nochmal bei My Nintendo vorbgeschaut. Immerhin wurden ein Ever Oasis und vier ARMS Hintergründe veröffentlicht. Zudem gibt es seit heute doch eine Rabatt Aktion mit 50 % bzw. 30 % Rabatt auf ausgewählte eShop Spiele. Aber wie immer nur die üblichen Verdächtigen bzw. alles was man schon hat. Zudem sind die Preise ggü. Retail immer noch nicht sooo dolle. Aber man kann sagen:

    Super Mario Run Geschenke: Check
    My Nintendo Belohnungen: Check
    Für Dich Angebote: Check
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 13:51

    Zitat von Dirk Apitz:

    Sie haben doch einige Thirds nur halt keine AAA-Titel und das war halt vorher klar.
    Wenn du ne Konsole wegen einem Spiel kaufst, das Lineup dir bis zur E3 nicht zusagte, bist du selbst dran Schuld. Dann noch zu erwarten dass Spiele xy nicht kommen, die wohl schon technisch nicht möglich wären...

    Ich antworte immer mit ja.
    Das war vorher klar? Also auf der E3 kommen normalerweise immer Überraschungen die man vorher nicht kennt. Also nein, es war nicht klar das Nintendo am Ende nix zu bieten hat.

    Ich das Vertrauen was ich in Nintendo bisher gesetzt habe bin ich selbst schuld, das stimmt.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 13:57

    Zitat von Guybrush:

    Das war vorher klar? Also auf der E3 kommen normalerweise immer Überraschungen die man vorher nicht kennt. Also nein, es war nicht klar das Nintendo am Ende nix zu bieten hat.
    Ich das Vertrauen was ich in Nintendo bisher gesetzt habe bin ich selbst schuld, das stimmt.
    Ne habe ich auch nicht gesagt. Bis zur E3 war ein Lineup bekannt, mit dem du nicht zufrieden bist. Spiele bis Dezember wurden schon vorgestellt, warst nicht zufrieden. Hättest also auch mit einem Kauf bis zur E3 warten können. Hast du nicht, pech gehabt. Es war zudem klar, dass es kaum neue Ankündigungen geben wird. Im Grunde waren es sogar mehr als man erwarten konnte.

    Wenn dir die Spiele nicht zusagen und du auf ein technisches Wunder hoffst, dann bist du selbst dran Schuld.
  • Kaiser_G.Saw Turmheld - 16.06.2017 - 14:03

    @zocker-hias

    Das neuste von Nintendo vertriebene MH ist MH4U und das auch nur für Europa. Aber ja ich bin mir sicher das MHXX noch kommen wird. Die frage ist und bleibt halt nur wann? ideal sollte es schon bald sein.

    Und nur eine ankündigung im herbs kann echt problematisch sein da schon der release von MHW in den startlöchern steht. Capcom ist ja schon mächtig der arsch aufs eis geganen mit der MHXXHD japan ankündigung kurz vor der E3 nur um dann auf der E3 kein einziges wort über Stories und MHXX für den westen zu verlieren wie jeder es erwartete.

    Man fragt sich dann, mit MHW anfang nächsten jahres und MHStories im herbs dieses jahr, wo will man jetzt noch gut MHXX zwischen quetschen?

    Auch das MHW ein ganzes jahr nach der erst veröffentlichung von MHXX weltweit kommt während MHXX IMMERNOCH in der schwebe steckt und die Japaner nun bald schon die HD version genießen können regt schon etliche fans auf.

    Die E3 hätte ideal der nasse traum von jedem MH fans sein können: erst MHW und dann noch MHXX drauf. Vlt noch infos zum stiefmütterlich vergessenen MHStories und profit.

  • Soran Turmritter - 16.06.2017 - 14:05

    Zitat von Guybrush:

    Zitat von Dirk Apitz:

    Sie haben doch einige Thirds nur halt keine AAA-Titel und das war halt vorher klar.
    Wenn du ne Konsole wegen einem Spiel kaufst, das Lineup dir bis zur E3 nicht zusagte, bist du selbst dran Schuld. Dann noch zu erwarten dass Spiele xy nicht kommen, die wohl schon technisch nicht möglich wären...

    Ich antworte immer mit ja.
    Das war vorher klar? Also auf der E3 kommen normalerweise immer Überraschungen die man vorher nicht kennt. Also nein, es war nicht klar das Nintendo am Ende nix zu bieten hat.
    Ich das Vertrauen was ich in Nintendo bisher gesetzt habe bin ich selbst schuld, das stimmt.
    EIn paar überraschungen gabs (gerade Metroid). Das Problem ist nur, das eben durchs internet extrem viel leakt, was eben dazu führt, dass es einen die Überraschungen nimmt.
    Es war aaber klar, dass die Switch eben keine Grafikbomben multitiel abbekommt. Dazu ist einfach die technik viel zu unterschiedlich. Soetwas wie rocket league wollte ich immer für die switch. Immoment sehe ich die Switch eher auf dem Kurs des 3ds. Da kam am anfang auch nicht gerade viel, trozdem prduzieren fast alle für ihn... Der erfolg der Switch gibt wohl nintendo recht. Ich bin mt den Ankündigungen zufrieden.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 14:06

    Zitat von Dirk Apitz:

    Ne habe ich auch nicht gesagt. Bis zur E3 war ein Lineup bekannt, mit dem du nicht zufrieden bist. Spiele bis Dezember wurden schon vorgestellt, warst nicht zufrieden. Hättest also auch mit einem Kauf bis zur E3 warten können. Hast du nicht, pech gehabt. Es war zudem klar, dass es kaum neue Ankündigungen geben wird. Im Grunde waren es sogar mehr als man erwarten konnte.
    Wenn dir die Spiele nicht zusagen und du auf ein technisches Wunder hoffst, dann bist du selbst dran Schuld.
    Da stimme ich dir zu, hab mir die Konsole ja wie gesagt erst vor kurzem gekauft. Ca ein Monat her und hatte halt Erwartungen an die E3 da Nintendo immerhin eine neue Konsole rausgebracht hat. Aber Nintendo ist eben nicht mehr das was es Mal war. Ich bezweifle dass Nintendo das auch jemals wieder wird.

    Und technisches Wunder erwarte ich doch gar nicht, einfach nur besondere Spiele.
  • Tama Hack Fraud - 16.06.2017 - 14:06

    PRO UND CONTRA?????????? :|

    bin ich in die Twilight Zone abgerutscht :rolleyes:
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 14:14

    Zitat von Guybrush:

    Aber Nintendo ist eben nicht mehr das was es Mal war. Ich bezweifle dass Nintendo das auch jemals wieder wird.
    Und technisches Wunder erwarte ich doch gar nicht, einfach nur besondere Spiele.
    Genau das ist das Problem seit der Wii. An sich hätte die Wii U als Wii kommen müssen. Also HD im Jahr 2006. Aber das haben die verpennt. Dann hat Nintendo mit der Wii U einen ordentlichen HD-Start in 2012 hingelegt aber daraus am Ende zu wenig gemacht. Das jetzt die dritte viel zu schwache Konsolengeneration rauskam ist dann der 3rd Party Tod ab Tag 1 gewesen. Man kann auf AAA-Titel nur hoffen wenn man auch AAA-Hardware liefert. Nintendo will das nicht (die Schmerzen des GC hallen wohl heute noch bei Nintendo nach) und somit muss man sich mit kleinen Indies, nischigen Spielen oder eingekauften 2nd Party Games rumschlagen.

    Wer nicht ALLES von Nintendo toll findet (Dirk scheint ja mit allen Franchises glücklich zu sein) der hat viel trauer mit Nintendokonsolen. Aus dem Grunde wird es ja jetzt bei mir auch eine neue Hauptkonsole geben. Nintendo bietet mir einfach nicht genügend und vor allem qualitativ hochwertige Games, das ich mit der Switch alleine zu recht käme. Schade, denn ich unterstütze den Verein seit Anfang der 90er.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 14:20

    @Belphegor
    Endlich jemand der mich versteht. Vielen Dank!!! :thumbsup:

    Wird es die PS4 oder die Xbox? :3
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 14:21

    Wer zwingt euch denn das zu kaufen. Nein ich feier nicht alles. Bin kein Fan der Prime-Reihe sry.^^
  • Albert Casual - 16.06.2017 - 14:26

    @Guybrush
    Deine Erwartungen hat nicht mal deine heißgeliebte PS4 zu ihrem LineUp erfüllt. Ich fand die PS3 hatte ein bedeutenderes Spieleangebot wie die PS4. Deswegen wurde auch so viel geportet...
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 14:28

    Zitat von Albert:

    @Guybrush
    Deine Erwartungen hat nicht mal deine heißgeliebte PS4 zu ihrem LineUp erfüllt. Ich fand die PS3 hatte ein bedeutenderes Spieleangebot wie die PS4. Deswegen wurde auch so viel geportet...
    Das habe ich auch nie behauptet. Hab die PS4 auch erst ein Jahr nach Release gekauft.

    Die PS4 hatte aber im Vergleich dazu volle Third Party Unterstützung.
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 14:37

    Zitat von Guybrush:

    @Belphegor


    Wird es die PS4 oder die Xbox? :3
    Also ich war in der Vergangenheit immer PC'ler + Nintendokonsole. Der letzte dicke Gaming PC wurde 2011 gekauft aber seit Ende 2012 hatte mich die Wii U in Ihren Bann gezocken (schau einfach mal in meine Sammlung un dDu siehst warum), weswegen ich die letzten Jahre kaum noch am PC zockte. Mit Arkham Knight gab es zudem ein Day One PC Debakel und die Branche hat sich so sehr in Richtung Konsolen verändert / entwickelt, das der PC nicht mehr die Lead Entwicklungsplattform ist sondern Ports bekommt. Das und der Umstand das ein vernünftiger PC mittlerweile 2.xxx € kostet wird mich nun in die Arme von den Redmondern treiben. Ich stehe auf westliche Spiele und will das bestmögliche Spielerlebnis haben was mir dann demnächst die Xbox One X auf einem UHD TV bietet. Wobei mir das First Party Programm von MS völlig Schnuppe ist. Ich will einfach RE7, Far Cry 5, Batman: Arkham, The Evil Within und Wolfenstein genießen... alles Titel die es früher auch auf Nintendokonsolen geschafft haben, aber mittlerweile ist es völlig aussichtlos das auch nur eine solche Marke noch kommen wird.
  • Fonce Turmbaron - 16.06.2017 - 14:37

    @Dirk Apitz
    Man könnte da mal wieder einen Beitrag von dir hervor holen. :D
  • Switch - 16.06.2017 - 14:43

    @Guybrush Wenn ich das so lese ist die PS4 die Konsole deiner Wahl. ;)
  • blither aToMiisiert - 16.06.2017 - 14:46

    Zitat von Guybrush:

    Zitat von Dirk Apitz:

    Sie haben doch einige Thirds nur halt keine AAA-Titel und das war halt vorher klar.
    Wenn du ne Konsole wegen einem Spiel kaufst, das Lineup dir bis zur E3 nicht zusagte, bist du selbst dran Schuld. Dann noch zu erwarten dass Spiele xy nicht kommen, die wohl schon technisch nicht möglich wären...

    Ich antworte immer mit ja.
    Das war vorher klar? Also auf der E3 kommen normalerweise immer Überraschungen die man vorher nicht kennt. Also nein, es war nicht klar das Nintendo am Ende nix zu bieten hat.
    Ich das Vertrauen was ich in Nintendo bisher gesetzt habe bin ich selbst schuld, das stimmt.

    Verwechselst du grad Sony mit Nintendo? Nintendo hatte viele Überraschungen, und bot für mich das attraktivste Spiele-Lineup.

    Sony war langweilig, und MS hat leider auch nicht die erhofften Überraschungen gehabt. Aber zum Glück hat Nintendo tief gestapelt und mit echten Krachern überrascht! 25 Minuten haben gereicht, um Sony und MS alt aussehen zu lassen. Und dann noch die ersten Minuten des Treehouse, und Nintendo war uneinholbar vorne!
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 14:48

    Zitat von Switch:

    @Guybrush Wenn ich das so lese ist die PS4 die Konsole deiner Wahl. ;)
    War das so offensichtlich? :D Bin doch Undercover hier unterwegs. xD

    Ne aber Mal ehrlich, zocke seitdem ich 6 bin und hab mit dem Gameboy angefangen. Erst später kam dann die PlayStation 1 dazu. Man wird älter und so ändert sich auch der Geschmack von Videospielen. Ein Mario fasse ich heute nicht mehr an. Neben PlayStation hatte ich aber auch immer jeden Nintendo Handheld und jede Nintendo Konsole. Aber seit den letzten 6 Jahren enttäuscht mich Nintendo nur noch. Ich mein, mit der Switch sollte das Wii U Debakel gerettet werden, aber bisher sehe ich einfach nichts davon. Das stört mich einfach. :/
    Aber ja, PlayStation ist selbstverständlich meine Nummer 1!
    Aber da Nintendo immer dabei war will ich sie einfach nicht komplett "wegwerfen".
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 14:52

    Zitat von blither:

    Verwechselst du grad Sony mit Nintendo? Nintendo hatte viele Überraschungen, und bot für mich das attraktivste Spiele-Lineup.

    Sony war langweilig, und MS hat leider auch nicht die erhofften Überraschungen gehabt. Aber zum Glück hat Nintendo tief gestapelt und mit echten Krachern überrascht! 25 Minuten haben gereicht, um Sony und MS alt aussehen zu lassen. Und dann noch die ersten Minuten des Treehouse, und Nintendo war uneinholbar vorne!
    Das ist doch jetzt ein schlechter Witz oder? Mein Bruder (Xbox Gamer) und ich haben uns die Präsentation von Nintendo angeschaut, er weil er wissen wollte was Nintendo so treibt. Wir sind halt aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen weil die Präsentation so verzweifelt schwach war.

    Sony und Xbox haben sich dieses Jahr beide nicht viel gegeben. Sony vorallem hat bis auf zwei neue Ankündigungen(Und viele VR Spiele) eher Gameplay von den Games letztes Jahr gezeigt. Es war okay, die Games sehen alle Top aus, aber das Wars auch schon. Selbstverständlich kommt noch die PlayStation Experience die halt wieder komplett alles raus holen wird. Aber die E3 dieses Jahr war generell eher den Thirds gewitmet. ;)
  • saurunu Turmfürst - 16.06.2017 - 14:56

    Ich war weder begeistert noch hab ich Trübsal geblasen.

    Aber auf die nächsten 3 Monate mit Arms, Splatoon 2 und Mario + Rabbids freue ich mich sehr. Dann kommt im Oktober schon das geniale Mario Odysee, dessen Trailer mich vollkommen begeistert hat. Sonst versuche ich jetzt bis zum Release mir das Spiel aus dem Kopf zu schlagen und nichts mehr davon anzuschauen, bis ich es am 27. Oktober in meine Switch reingesteckt habe.
  • RPGKING.FOREVER Turmbaron - 16.06.2017 - 14:59

    Ich fand die E3 2017 war sehr viel besser als im Jahre 2015 und 2016. Also ich bin sehr zufrieden. :)
  • blither aToMiisiert - 16.06.2017 - 15:05

    @Guybrush
    Sony hatte eine schlechte Show. Fast nix Neues und eine langweilige Präsentation.

    Nintendo hat das gemacht, was sonst eigentlich Sonys Domäne ist: Ein Ausblick auf die Zukunft, aber zusätzlich auch Spiele, die nicht erst in zwei oder drei Jahren erscheinen.

    Finde es sowieso kurios, dass sich jemand eine Switch kauft, obwohl er mit Nintendo seit einigen Jahren nichts anfangen kann. Und das kurz vor der E3? Wäre es besser gewesen, diese erst abzuwarten?
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 15:06

    Zitat von blither:

    @Guybrush
    Sony hatte eine schlechte Show. Fast nix Neues und eine langweilige Präsentation.

    Nintendo hat das gemacht, was sonst eigentlich Sonys Domäne ist: Ein Ausblick auf die Zukunft, aber zusätzlich auch Spiele, die nicht erst in zwei oder drei Jahren erscheinen.

    Finde es sowieso kurios, dass sich jemand eine Switch kauft, obwohl er mit Nintendo seit einigen Jahren nichts anfangen kann. Und das kurz vor der E3? Wäre es besser gewesen, diese erst abzuwarten?
    Aber dann hätte man doch nicht nörgeln können :(
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 15:10

    Zitat von blither:

    @Guybrush
    Sony hatte eine schlechte Show. Fast nix Neues und eine langweilige Präsentation.

    Nintendo hat das gemacht, was sonst eigentlich Sonys Domäne ist: Ein Ausblick auf die Zukunft, aber zusätzlich auch Spiele, die nicht erst in zwei oder drei Jahren erscheinen.

    Finde es sowieso kurios, dass sich jemand eine Switch kauft, obwohl er mit Nintendo seit einigen Jahren nichts anfangen kann. Und das kurz vor der E3? Wäre es besser gewesen, diese erst abzuwarten?
    Wie gesagt, als großer PlayStation Fan war ich selbst enttäuscht von der Präsentation. Sie war dieses Jahr nix besonderes, das was gezeigt wurde wird gekauft, Days Gone, Detroit become Human, Spiderman, God of War, Shadow of the Colossus usw.
    Deshalb freue ich mich auf die PlayStation Experience.
    Die Games die dieses Jahr noch rauskommen haben die Thirds gezeigt, vorallem Ubisoft und Bethesda haben einen super Job gemacht.

    Jaa ich bin leider ein Mensch der was neues sieht und sich erstmal mega drüber freut, ich mein allein Zelda hat sich schon echt gelohnt. Aber dann realisiere ich kurz danach....wait, was kommt jetzt noch für die Switch?
    Naja aber so Menschen gibt es leider . :D :D :D

    Wie gesagt ich warte gespannt darauf was im ersten Jahr alles für die Switch kommt. Viele Games die für die Switch kommen sollten sind immernoch nicht da, wie z.B. dieses Spiel mit dem Jungen und den Hund dessen Name ich vergessen habe. xD Darauf freue ich mich. Falls es dann kommt.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 15:12

    Zitat von Dirk Apitz:

    Aber dann hätte man doch nicht nörgeln können :(
    Wow du bist so ein richtiger Nintendo Fan Boy. Ekelhaft sowas. :thumbsup:
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 15:18

    @Guybrush

    Sagt der, der enttäuscht wurde in den letzten 6 Jahren und sich dennoch für 330 Euro ne Konsole von der Firma kauft obwohl er weiß, dass nichts für ihn da ist. :thumbsup:
  • DatoGamer1234 Odyssee,ya see! - 16.06.2017 - 15:20

    Also ich fand die E3 deutlich mehr positiv als negativ und die negativen Aspekte wurden bei mir von den positiven überschattet ;)
  • blackgoku in my Heart, i am a Gamer - 16.06.2017 - 15:25

    Ich werde jetzt einen Langen text schreiben Der hier jeden erstaunen wird. Die E3 war in ordnung. so fertig Kriege ich Jetzt ein Keks. :troll:
  • Tama Hack Fraud - 16.06.2017 - 15:29

    @blackgoku

    Maximal ein Pufreiskeks aber ohne Schokolade
  • blackgoku in my Heart, i am a Gamer - 16.06.2017 - 15:30

    @Tama Mit mandarine geschmack und ich bin zufrieden.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 15:31

    Zitat von Dirk Apitz:

    @Guybrush

    Sagt der, der enttäuscht wurde in den letzten 6 Jahren und sich dennoch für 330 Euro ne Konsole von der Firma kauft obwohl er weiß, dass nichts für ihn da ist. :thumbsup:
    Und das ist Fanboy verhalten? Ich sehe das eher als letzter Hoffnungsschimmer das ich Nintendo mit der neuen Konsole unterstütze.
    Fan Boys sind die die jede Präsentation und jedes Game ab feiern Und null Kritik aufweisen können. So wie du.
    Ich kritisiere Sony teilweise ebenso. Nur machen sie mehr richtig als falsch.
  • Switch - 16.06.2017 - 15:36

    @Guybrush das kann man Dirk aber nicht vorwerfen, der findet das meiste solala, er mag zwar einen fragwürdigen Geschmack haben (*hust* Color Splash *hust*) aber da bin ich ja 10mal mehr Fanboy als er.
  • Tama Hack Fraud - 16.06.2017 - 15:38

    @Switch
    Hätte ich nicht gedacht bei deinem Namen
  • Switch - 16.06.2017 - 15:41

    @Tama finde den Namen @Dirk Apitz nicht so schlimm.

    :ugly:

    Ich nenn mich übrigens Finanzminister auf Xbox Live was schließt du daraus?
  • Prinzenroller Turmheld - 16.06.2017 - 15:45

    Von Nintendo habe ich nicht mehr erwartet. Kirby und Yoshi interessieren mich nicht, Pokemon und Metroid kommen irgendwann (wahrscheinlich in 2019+). Der Rest war mehr von Bekanntem. Ein Ausblick für 2018 war leider nicht vorhanden, aber wenn Reggie Wort hält, werden da ja weiter ein- bis zweimonatlich die großen First-Parties rauspurzeln.
    Enttäuschend ist wirklich der 3rd AAA Multiplattformer Support. Skyrim kennen wir seit Ankündigung (ich freu mich drauf), Sportspiele jucken mich nicht. Ich will die Titel nicht möglichst hübsch, sondern unterwegs zocken!
  • Tama Hack Fraud - 16.06.2017 - 15:46

    @Switch
    Das du mit Vornamen Wolfgang heißt?

    Was hast du mir sonst noch verschwiegen ;____;

    Es ist so als kenne Ich Dich gar nicht
    D-:
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 15:47

    Zitat von Switch:

    @Guybrush das kann man Dirk aber nicht vorwerfen, der findet das meiste solala, er mag zwar einen fragwürdigen Geschmack haben (*hust* Color Splash *hust*) aber da bin ich ja 10mal mehr Fanboy als er.
    Ich bin schon Fan aber ich finde das eine schließt das andere nicht aus eher im Gegenteil. Als Fan sollte man das sogar etwas kritischer sehen.

    Ich lass ihn mal labern. Habe hier geschrieben dass ich mit prime 4 nichts anfangen kann und dennoch feier ich alles ab. Mir wayne.

    Jemand als Fanboy zu bezeichnen aber selbst ne Konsole kaufen obwohl sie einem nicht zusagt.
  • Flipperkugel Turmbaron - 16.06.2017 - 15:59

    @blither

    Mag sein, dass Du mit Nintendos Ausblick zufrieden bist. Bei Sony gab es zwar auch keine Überraschungen, aber Du darfst nicht vergessen, dass Sony als unangefochtener Marktführer mit der uneingeschränkten 3rd-Party-Unterstützung es im Moment gar nicht nötig hat irgendwelche Überraschungen zu zeigen. Das was MS und auch Nintendo gezeigt haben wird Sony nicht nervös machen. Mario wird sicher ein absoluter Verkaufsschlager und sicher auch Hardware bewegen, aber was kommt danach? Metroid 4 irgendwann mal.. Und ob dann dieser Teil an die legendäre Trilogie heran kommt, steht nochmal auf einem ganz anderen Blatt. Und seien wir mal ehrlich: Kirby - und Yoshi-Games sind durchaus charmant, aber zumindest mein Bedarf ist an diesen Franchises erstmal gedeckt. Und zu guter letzt Xenoblade 2: bin ich denn der Einzige dem aufgefallen ist, wie furchtbar hässlich das Ganze aussah? Also Nintendo hat aktuell ein ordentliches LineUp für die Switch. Für mich ist aber fast nix dabei.. Und wenn ich heute lese, dass noch mehr Wii U-Ports in Planung sind, heißt das ganz klar, es wird keinen 3rd-Party-Support geben und wir haben die Situation wie bei der Wii U.
  • Zgravity Real Gamer - 16.06.2017 - 16:24

    @Guybrush jo fragen mich auch einige. Ich sage nur im Moment Nein. Frühestens im Winter wenn noch FIFA Mario und xenoblade da sind. Ansonsten ist ziemlich Flaute :/
  • Masters1984 - 16.06.2017 - 16:27

    @Zgravity
    Das sieht man aktuell auch im Media Markt, nur sehr wenig Auswahl momentan, das ändert sich leider erst im Winter, wenn der Rest erscheint.
  • Zgravity Real Gamer - 16.06.2017 - 16:52

    @Masters1984 Hört mit auf. Würden jetzt mehrere 10000 Leute an Nintendo ne Mail schreiben das auf e3 zu wenig gezeigt wurde würde es vlt anders aussehen. Da aber scheinbar die Masse zufrieden ist wird Nintendo auch nur halbherzig weitermachen.
  • megasega1 Zocker seit 1992 - 16.06.2017 - 16:53

    Zitat von Flipperkugel:

    @blither

    Und zu guter letzt Xenoblade 2: bin ich denn der Einzige dem aufgefallen ist, wie furchtbar hässlich das Ganze aussah?
    Nein, bist du nicht. Das war schon auf der Wii damals keine Augenweide, da gab es diverse FF- Ableger, die mehr hergemacht haben. Das Gras und die Umgebung in manchem RPG von 2006 sieht schöner aus. Finde auch, das mal wieder ein schönes, großes Turn-Based RPG kommen sollte, das kein Strategie RPG ist. DQ 11 steht da ja nun noch nicht wirklich zu 100 % fest, das es auf Switch kommt.

    Allgemein hat mir Nintendo´s E3 gut gefallen. Das Spotlight war gut, aber Xenbolade 2 bekam zuviel Platz eingeräumt und hat dann einfach nur noch schrecklich genervt. Ich sehe es auch so, das die Kürze mit den zu zeigenden Titeln einher geht. Mario x Rabbids war ja der Brüller auf der Ubi PK (die ich allgemein am besten fand). Die Switch kommt mir ein bisschen vor, wie eine Mischung aus Mega Drive und Nintendo 64. Zum einen ein brüller-Spiel zum Launch (SM 64 / Breath of the Wild), zum anderen aber kaum 3rd Support in den ersten Monaten / Jahren.

    Nintendo hat aber vieles seit Januar richtig gemacht. Die Menschen sprechen über die Switch, wollen eine haben. Auch hat sich, mMn, die Qualität wieder verbessert, von dem was spielen und sehen konnte, bislang. Ein SM 3D World war für mich der Tiefpunkt der 3D Mario Spiele, ebenso Skyward Sword bei Zelda. Der 3Ds bekommt Perlen, wie seit Jahren nicht und Das Konzept ist mal wieder innovativ und gut umgesetzt. (ich sehe dich an, WiiU).

    Sony hat mich dieses Jahr allerdings bestätigt. ich habe vorher schon gesagt: Die zeigen garntiert nur 2016er Ankündigungen und paar kleinere Sachen. Für mcih war nach der PS Xperience der Kauf eienr PS 4 sehr nahe, aber mittlerweile juckt mich das Ding so gar nicht mehr. Meine letzte Sony Konsole war eine PS 2, die ich nach einigen Wochen verkauft habe. Die PS 1 hatte eben den größten Einfluss auf die gesamte Branche.

    Microsoft hat mich dann doch etwas überrascht. Das pR-Bla Bla hielt sich in Grenzen, das Konzept der XBOXONEX hat mir gefallen. Mit der nötigen Medialen Ausstattung hat man mit dem Ding sicher das ultimative Gamingerlebnis.

    EA war für mich der absolute Bullshit. Nicht nur, das deren Spiele alle viel zu langgezogen präsentiert wurden, dort wirkte auch kaum einer entspannt oder enthusiastisch. Patrick Söderlund hat mal wieder den Vogel abgeschossen, redt von "besonderer Erfahrung mit unserern Spiele." und guckt dabei, als wolle er gleich einen Death Stare-Wettbewerb gegen Luigi gewinnen.

    Alles in allem hat Nintendo nicht viel falsch machen können, Ubisoft konnten sie mMn, nicht das Wasser reichen, aber locker Platz 2 einheimßen. Ich freue mich auf Metroid: Samus Returns, Super Mario Odyssey (an das ich unrealistisch hohe Erwartungen habe) und Ever Oasis.
  • Booyaka plαy wιтн ѕpιrιт - 16.06.2017 - 17:25

    @Dirk Apitz Bekomm ich trotzdem einen Metroid Emoji ? :whistling: ;)
  • blither aToMiisiert - 16.06.2017 - 17:28

    @Flipperkugel
    Sonys E3-Show dürfte die Konkurrenz gefreut haben, da Sony nicht geliefert hat.

    MS hat die Chance leider liegen lassen, aber Nintendo hat gepunktet.

    Wir werden sehen, inwiefern die großen Thirds zu Nintendo zurückkehren, aber die mittelgroßen und kleinen Entwicklerstudios finden die Switch sicherlich interessant. Und die Kaufkraft scheint vorhanden und wächst täglich.
  • Kraxe - 16.06.2017 - 17:30

    Zitat von zocker-hias:

    @Kraxe

    Ja, Virtual Console ist eines der größten Dinge die einfach noch fehlen... nicht nur Gamecube. Ich hötte auch gerne meine ganzen WiiU & 3DS VC Games auf der Switch.... :)
    Ich meinte eigentlich das Lineup des Gamecubes. ;)

    Luigis Mansion
    Wave Race Blue Storm
    Star Wars Squadron Rogue Leader
    Smash Bros Melee
    Pikmin
    Super Mario Sunshine
    Star Fox Adventures
    Mario Party 4
    Metroid Prime
    Resident Evil-Remake
    Resident Evil Zero
    Zelda The Wind Waker

    So ein starkes Exklusiv-Lineup in den ersten zwölf Monaten wird nie wieder eine Konsole bekommen.

    Und trotzdem hat es nicht viel gebracht. Switch kann und wird aus dem bisher angekündigten Lineup auf jeden Fall mehr Wert schöpfen.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 16.06.2017 - 17:46

    Zitat von Booyaka:

    @Dirk Apitz Bekomm ich trotzdem einen Metroid Emoji ? :whistling: ;)
    ich mag Metroid nur mit Prime wurde ich nicht warm ;)
    Geb dem aber demnächst mal ne neue Chance.

  • Tama Hack Fraud - 16.06.2017 - 17:49

    @Dirk Apitz

    Schön aber was ist mit dem Emoji
  • Booyaka plαy wιтн ѕpιrιт - 16.06.2017 - 17:54

    @Tama Dafür könnte ja der Weg :awesome: Oder der :rover: nur der :troll: und der :reggie: müssen bleiben !!!
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 18:29

    Zitat von Zgravity:

    @Guybrush jo fragen mich auch einige. Ich sage nur im Moment Nein. Frühestens im Winter wenn noch FIFA Mario und xenoblade da sind. Ansonsten ist ziemlich Flaute :/
    Dabei würde ich so gerne sagen können: Kauft euch die Switch, die Games sind mega!!! :thumbsup:

    Aber kann ich leider nicht...man kauft eine Konsole doch nicht wegen Features oder weil es zwei Bildschirme hat usw. Ich kaufe eine Konsole wegen den Games. Denke es geht allen genauso. Mit Skyrim freue ich mich das was gutes auf die Switch kommt was von Thirds Ist. Klar hab ich es schon auf der PS3 gespielt, ebenso auch auf der PS4. Aber Skyrim zum mitnehmen ist doch was anders. Genauso wie Skyrim VR, ebenfalls sehr geil! :love:
  • Strawberry ♣♦♠♥ - 16.06.2017 - 18:30

    Ich denke das der Artikel das Gesamtbild sehr gut zum Ausdruck bringt. Man muss sagen das die diesjährige E3 mit Abstand die Beste der letzten 3 Jahre von Nintendo war. (was zugebenermaßen eigentlich nicht schwer war) Insgesamt war die E3 denke ich gut, das Problem ist eben da so richtige Highlights rauszufiltern. Ich weiß das ich mich am Dienstagabend noch so über Metroid gefreut habe und bei Prime 4 den Tränen nah war. Aber irgendwie verblasst das die nächsten Tage auch wieder weil bis auf ja wir machen es war das halt auch nichts. Mario Odyssee haut mich halt auch nicht mehr so wirklich vom Stuhl da es ja einfach erwartet war. Klar ist es mit Abstand ein sehr gutes Spiel aber auch das Rabbids vorgegriffen wurde macht es dann auch für Nintendo nicht besser. Ingesamt muss man wohl sagen es war etwas wenig und die 25 Minuten waren schon sehr aufgeblasen. Allerdings sollte man nicht vergessen wir sind noch im Jahr 1 der Switch und viele Spiele werden eventuell einfach noch Zeit brauchen.
  • Alphatac Gecaperter Turmleibwächter - 16.06.2017 - 20:10

    Die Tatsache, die Nintendo von den anderen E3 Teilnehmern komplett anders macht ist es, dass Nintendo zu jeder Zeit einen Termin für eine baldige Direct ankündigen kann, wo mehr als 5 neue Spiele enthüllt werden, während die meisten anderen die Spiele wenige Monate vor der E3 teasern, damit die Leute ein ungefähres Line Up haben, um 1-2 Überraschungen für die Zukunft zu haben.
  • blither aToMiisiert - 16.06.2017 - 20:30

    Zitat von Guybrush:

    Zitat von Zgravity:

    @Guybrush jo fragen mich auch einige. Ich sage nur im Moment Nein. Frühestens im Winter wenn noch FIFA Mario und xenoblade da sind. Ansonsten ist ziemlich Flaute :/
    Dabei würde ich so gerne sagen können: Kauft euch die Switch, die Games sind mega!!! :thumbsup:
    Aber kann ich leider nicht...man kauft eine Konsole doch nicht wegen Features oder weil es zwei Bildschirme hat usw. Ich kaufe eine Konsole wegen den Games. Denke es geht allen genauso. Mit Skyrim freue ich mich das was gutes auf die Switch kommt was von Thirds Ist. Klar hab ich es schon auf der PS3 gespielt, ebenso auch auf der PS4. Aber Skyrim zum mitnehmen ist doch was anders. Genauso wie Skyrim VR, ebenfalls sehr geil! :love:

    Wegen Skyrim? Weil man es mitnehmen kann? Deswegen würdest du die Switch empfehlen?

    Sorry, ich glaube, dass du nur die Switch schlecht reden möchtest. Skyrim kann man in ähnlicher Qualität sehr viel günstiger auf den alten Konsolen spielen. Dafür braucht man wirklich keine Switch.
  • Schoettchen - 16.06.2017 - 20:31

    Ist es jetzt zu 100 Prozent fix, dass ein Pokèmon-Spiel aus der Hauptreihe für die Nintendo Switch erscheint? Immerhin wird im Nintendo Spotlight selbst noch die Frage aufgegriffen “Was für ein Pokèmon-Spiel wir wohl spielen dürfen?“ RPG ja, aber tatsächlich aus der Hauptreihe? Zu den RPGs von Pokèmon gehören doch noch mehr Titel als wie Blau, Rot, Gelb, ... Mond, Sonne. Ich sehe die Enttäuschung im nächsten Jahr schon echt vor mir, wenn es total viele falsch verstanden haben ...
  • EmpireOfSilence Turmheld - 16.06.2017 - 20:33

    Also mit dem Kommentar stimme ich schon überein, wobei ich mit den Ankündigungen sehr zufrieden bin die Nintendo getätigt hat, einzig Animal Crossing hat mir da noch gefehlt und das Spiel was bei Platinum Games oder Retro in der Entwicklung ist.
    Bei den Thirds hätte ich mir schon mehr gewünscht. Fifa 18, Mario + Rabbids, Skyrim scheinen toll zu werden und ich freue mich sehr drauf, dennoch hätte ich noch gerne mehr gehabt. Bin zwar kein Shooter oder COD Fan, aber über das neue hätte ich mich vom Setting her dennoch gefreut oder über ein Outcast - Second Contract, Monster Hunter und andere diverse Third Party Games, selbst wenn es bereits ältere/bereits veröffentlichte Titel wie Nier : Automata.

    Ich vergleiche die Switch nicht mit den anderen Konsolen sondern eher mit Vita und 3ds da sie für mich eher eine mobile Konsole mit Dock für den TV ist was ich sehr begrüße, aber ich nutze beide Optionen ungefähr ausgeglichen. Die anderen beiden gefallen mir auch sehr gut, dennoch finde ich die Switch von den dreien am besten und Thirds waren zBsp bei der Vita auch Mangelware.

    Es ist ja kein Geheimnis das Nintendo gutes Geld auf der hohen Kante hat, was ich Ihnen auch gönne aber wenn man das schon hat sollte man vielleicht öfter mal die Geldbörse auf machen um Third Party Veröffentlichungen zu pushen, zumindest zu Beginn wo sich die Konsole noch etablieren muss. Bestes Beispiel Platinum Games mit Nier : Automata, da hieß es das sie Interesse haben es auf die Switch zu bringen es aber jemand in Auftrag geben/also bezahlen muss, möchte Square das Risiko nicht eingeben sollte Nintendo sich halt mal ein Herz fassen. Das Game würde sicher alleine in Japan durch die Decke gehen und die Hardwareverkäufe pushen, bei uns und in Nordamerika sicher auch.
  • Ryuuji Turmritter - 16.06.2017 - 20:53

    Zitat von Schoettchen:

    Ist es jetzt zu 100 Prozent fix, dass ein Pokèmon-Spiel aus der Hauptreihe für die Nintendo Switch erscheint? Immerhin wird im Nintendo Spotlight selbst noch die Frage aufgegriffen “Was für ein Pokèmon-Spiel wir wohl spielen dürfen?“ RPG ja, aber tatsächlich aus der Hauptreihe? Zu den RPGs von Pokèmon gehören doch noch mehr Titel als wie Blau, Rot, Gelb, ... Mond, Sonne. Ich sehe die Enttäuschung im nächsten Jahr schon echt vor mir, wenn es total viele falsch verstanden haben ...
    Da das Pokemon für die Switch von GAME FREAK entwickelt wird, kann man schon fest davon ausgehen das es ein Teil der Hauptserie wird, da GAME FREAK bisher nur die Hauptteile entwickelt hat
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 21:18

    Zitat von blither:

    Wegen Skyrim? Weil man es mitnehmen kann? Deswegen würdest du die Switch empfehlen?

    Sorry, ich glaube, dass du nur die Switch schlecht reden möchtest. Skyrim kann man in ähnlicher Qualität sehr viel günstiger auf den alten Konsolen spielen. Dafür braucht man wirklich keine Switch.
    Kannst du nicht lesen?
    Wo hab ich geschrieben das ich jemanden wegen Skyrim ne Switch empfehle? Ich habe gesagt das ich mich auf Skyrim für die Switch freue. Junge Junge.
    Ein was weiß ich wie viele Jahre altes Game ist sicher kein Kaufgrund für die Switch.
    Nein ich möchte die Switch nicht schlecht reden. Aber ich werde sicher nicht gut reden das es fast keine vernünftigen Spiele dafür gibt. Außer Zelda und Mario Kart. Jetzt ist Arms dabei. Aber was ist mit den Leuten die Arms nicht zusagt? Die schauen in die Röhre.
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 21:46

    Zitat von Guybrush:

    . Aber ich werde sicher nicht gut reden das es fast keine vernünftigen Spiele dafür gibt. Außer Zelda und Mario Kart. Jetzt ist Arms dabei. Aber was ist mit den Leuten die Arms nicht zusagt? Die schauen in die Röhre.
    Fairerweise muss man sagen das BotW = Multiplatform ist, MK8 ebenfalls und Arms totale Nische.
  • Tama Hack Fraud - 16.06.2017 - 22:00

    @Belphegor

    Sollte man wirklich Multiplat verwenden und nicht eher sagen das es ein Port der Vorgänger Gen ist.

    Multiplat finde ich unpassend in dem Zusammenhang

    my 2 cents
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 22:28

    Multi = mindestens zwei und auf wie vielen Plattformen kamen die Titel? Riiiiichtig! Aber natürlich kann man auch Port sagen. Fakt ist das man für beide Titel sich KEINE Switch anschaffen muss.
  • zocker-hias Turmbaron - 16.06.2017 - 22:30

    @Kraxe

    Wow! Wusste ich garnicht mehr...
    Krass war das alles in den ersten 12 monaten?
    Manche doch erst in Monat 13 oder etwas später... man muss ja schon den japanischen Releases des GameCube nehmen...
    Jedenfalls ist Zelda, Mario Kart, ARMS, Splatoon, Mario Odyssey, Xenoblade 2, FE Warriors, Mario&Rabids schon mal n Anfang ;)
  • blither aToMiisiert - 16.06.2017 - 22:45

    @Guybrush
    Ich habe mehr als genug Spiele für die Switch, die ich spiele und auf die ich mich freue. Die Indies machen einen guten Job, und die großen Thirds werden nach und nach auch mehr veröffentlichen.

    Die Konsole ist weniger als ein Vierteljahr auf dem Markt, und hat bereits ein tolles Portfolio. Das ist natürlich vom Spielegeschmack abhängig, aber ich würde die Switch auf jeden Fall empfehlen, und wenn man Mario&Co. mag, ist die Switch sowieso erste Wahl.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 16.06.2017 - 22:53

    Zitat von Siehe oben :

    und bereits angekündigte Spiele gestreckt werden muss, dann ist das Line-Up für dieses Jahr dünn. Und sein wir ehrlich: Das ist es auch!
    ich finde der Satz Bescheibt es für mich sehr gut.
    Der ganze Artikel ist sehr gut und objektiv gemacht.

    Mehr davon und die 8/10 für 1-2-Switch werden langsam vergessen ...
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 23:04

    Ich habe nicht genug Spiele für die Switch, die ich spiele und auf die ich mich freuen kann. Die Indies sind völlig belanglos und die großen Thirds werden nach und nach auch nichts mehr veröffentlichen.
    Die Konsole ist weniger als ein Vierteljahr auf dem Markt, und hat kein tolles Portfolio. Das ist natürlich vom Spielegeschmack abhängig, aber ich würde die Switch auf keinen Fall empfehlen, auch wenn man Mario&Co. mag, ist die Switch sowieso nicht die erste Wahl.
  • Guybrush Mighty Pirate - 16.06.2017 - 23:16

    Zitat von Belphegor:

    Ich habe nicht genug Spiele für die Switch, die ich spiele und auf die ich mich freuen kann. Die Indies sind völlig belanglos und die großen Thirds werden nach und nach auch nichts mehr veröffentlichen.
    Die Konsole ist weniger als ein Vierteljahr auf dem Markt, und hat kein tolles Portfolio. Das ist natürlich vom Spielegeschmack abhängig, aber ich würde die Switch auf keinen Fall empfehlen, auch wenn man Mario&Co. mag, ist die Switch sowieso nicht die erste Wahl.
    Besser kann man es nicht sagen. :thumbsup:
    Aber eigentlich eher traurig das es so ist.
  • Lahuda Turmritter - 16.06.2017 - 23:27

    Zitat von Belphegor:

    Ich habe nicht genug Spiele für die Switch, die ich spiele und auf die ich mich freuen kann. Die Indies sind völlig belanglos und die großen Thirds werden nach und nach auch nichts mehr veröffentlichen.
    Die Konsole ist weniger als ein Vierteljahr auf dem Markt, und hat kein tolles Portfolio. Das ist natürlich vom Spielegeschmack abhängig, aber ich würde die Switch auf keinen Fall empfehlen, auch wenn man Mario&Co. mag, ist die Switch sowieso nicht die erste Wahl.
    So unterschiedlich sind offenbar die Geschmäcker. Ich nutze die die Switch jeden Tag und habe schon über 300 Stunden Spielzeit in gerade einmal 3,5 Monaten gesammelt, während meine PS4 unbenutzt in der Ecke steht. Allein BotW und MK 8 haben für mich den Kauf schon rentiert. Arms ist zwar nicht so meines, aber auf Splatoon 2 freue ich mich sehr. Mario & Rabbids war für mich, neben Odyssey, das Highlight der e3.

    Dazu kommt, dass kaum ein Tag ohne ein paar schnelle Runden "tetris" oder ein oder zwei Runs "Isaac" vergeht. Gerade der mobile Aspekt kommt mir sehr entgegen. Daher freue ich mich auch schon auf FIFA 18.
  • otakon Ssssswitch - 16.06.2017 - 23:30

    Tjoa was soll man sagen, begeistert oder nicht begeistert?

    Das ist halt komplett subjektiv, wer mit den gezeigten Spielen was anfangen kann ist begeistert und wer nicht der nicht - es gibt nicht die eine richtige Antwort.
    Für mich war Nintendos Vorstellung die mit weitem Abstand beste der E3 und Super Mario Odyssey das ganz klar beste Spiel.
    Meinungen sind halt unterschiedlich und das ist auch gut so denn alles andere wäre ja langweilig, ich kann verstehen das also andere nicht so zufrieden sind oder sich was anderes erhofft/vorgestellt haben - sicher ist: zufrieden sein werden NIEMALS alle, schon weil das was der eine super findet der andere mega ätzend findet.
    Einige fanden Sony, Ubi oder MS besser - mir haben die Spiele von denen kaum zugesagt (einige mehr einige weniger).
    Ist alles super deswegen? Nö auch ich hätte mir mehr Thirds auf der Switch gewünscht und eventuell kommt da auch mehr wenn sie erfolgreich genug wird, aber ich bin erstmal besonders froh das Nintendo es schafft deutlich regelmäßiger Spiele zu bringen und vorallem welche die mir richtig gut gefallen - ich bin in der Hinsicht aber von Nintendo auch noch nicht enttäuscht worden und mir gefallen deren Titel halt auch einfach fast alle, Spieler die nur mit 1-2 ihrer Franchises was anfangen können sind dann natürlich nicht so begeistert wenn die nicht erscheinen bzw haben nichts zu spielen...
    Das Problem kann man aber immer und überall haben und ist halt sehr auf den eigenen Spielegeschmack abgezielt.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 16.06.2017 - 23:31

    Für jemanden wie mich der in einer normalen Woche weniger als 10 Stunden spielt reicht das Switch lineup total (nicht normal sind die 40h plus Zelda Wochen ).

    Aber hier gehts ja im die e3. Ich hatte es schon einmal woanders geschrieben ich kann nicht nachempfinden was man bei dem nintendo Events objektiv so feiern kann.

    Neu Ankündigungen für top Games auf der nintendo präsi für ...
    ... 2017: nix ... Bzw wenn man es zählt dieses Indi Auto Fußball
    ... 2018: Kirby und Yoshi (das Unkreativer wirkt als wooly)
    ... 2019: Pokémon RPG
    ... 2020: Metroid (Ggf 2019?)

    Der Rest war vorher bekannt ...

    Ich habe die e3 präsi jetzt wohl 5-6 x mit diversen Kommentaren etc geguckt. Subjektiv fand ich es super ... außer das dann "plötzlich" nichts mehr kam. Aber objektiv war einfach kaum was neues dabei.

    Und gerade Metroid das so oft hervorgehoben wurde, das haben sie doch schnell mal reingeschustert damit der hate nicht kommt ... Da kann man auch ankündigen das ein neues Zelda in der Entwicklung ist ... den Unterschied versteh ich schon ... bei Metroid hatten vielen den Glauben verloren. Ich persönlich halte ja super Metroid noch für das Meisterwerk. Mit den 3D teilen habe ich nie angefangen.


    Und auch wenn ich nicht so 100% sicher war wie es kommt. Das (bis jetzt) praktisch kein 3rd AAA support da ist habe ich nicht erwartet und erinnert mich schon jetzt wieder etwas an die Wii U ...
    Das nintendo ne CPU von 2015 verbaut hat war mir auch nicht so recht klar.

    Irgendwer hat Media Markt geschieben ... wenn ich da gucken gibt es Wände voll mit ps Games. Und vier oder so für Switch. Dann ist mir noch aufgefallen das Zelda mk erc auch nur noch 47,- kostet. Gut für Konsumenten aber komisches Zeichen ... hat nintendo bei der Wii U nicht "erlaubt".

    Das ist objektiv alles schon murx ...

    Nun als Fazit noch mal ... uns das abgesehen von dem dpad was am joycon fehlt.

    Für mich ist die nintendo switch die perfekte Konsole. Ich empfehle sie auch sehr oft weiter. Ich habe für mich mehr spiele als ich spielen kann und es gebe jetzt noch mehr und bald kommen noch mehr. :mm:
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 23:40

    @Lahuda: wie ich sehe besitzt Du keine U. Damit gehörst du zumindest zu der Gruppe Switchkäufer die spielemäßig mehr Auswahl haben.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 16.06.2017 - 23:44

    @Belphegor ich habe mir trotz Wii U mk8 auch noch mal gekauft ... bei shovel überlege ich noch obwohl ich das schon 3 x habe. Und bei Rayman legends überlege ich auch noch obwohl ich das schon 2x habe.... aber dann nur mal 30,- ...

    Mich spricht das Konzept der Switch an. Ich habe mit das zweite shovel damal für den 3ds geholt damit ich es überall spielen kann im Vergleich zur Wii U ... und so ist es nun auch bei der Switch ... da habe ich nun beides ... leider unterwegs kein dpad .. .. aber so gut wie.
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 16.06.2017 - 23:48

    Also ich will jetzt Zweit- und Drittkäufe nicht verurteilen (mache ich ja ab und an auch) aber wir sind da eher die große Ausnahme. Jeder normal denkende Mensch und besonderes Menschen die ein bissl aufs Geld achten kaufen eben nicht das selbe Mario Kart zweimal. ;)
  • Masters1984 - 16.06.2017 - 23:50

    @Belphegor
    Schlimm finde ich viel eher die Leute, die immer alles verteidigen müssen und rumjammern, wenn man anderer Meinung ist und jeden dann blöd anmachen, die nicht der selben Meinung sind. Sowas ist doch echt krank. Ich sage ja nicht, dass die Spiele, die für die Switch kommen alle schlecht seien, himmel bewahre, aber das meiste spricht mich einfach nicht so sehr an.

    Wer keine Wii U hatte, für den sieht es auf der Switch definitiv besser aus, da vieles noch portiert wird. Somit sind die Spiele dann für diejenigen, die keine Wii U hatten wie völlig neue Spiele.
  • Belphegor Ninty aus Leidenschaft! - 17.06.2017 - 00:02

    @Masters1984: So ist es. Und das ist auch der Grund warum Nintendo alles portet. Weil sie glauben das 14 Mio. Wii U Kunden zu wenig sind und jetzt mit wenig Aufwand einfach alles nochmal veröffentlichen um zu hoffen das da zugeschlagen wird. Wer keine Wii U hatte kann das machen. Wobei man auch da sagen muss das es nun mal 2-5 Jahre alte Spiele sind. Aber wer Nintendofan ist und deswegen die U hat, der ist sowas von gekniffen. Zumal jeder Port die U weiter abwertet:

    Wii U Portliste bzw. Re-Releases:

    Zelda: Check
    Shovel Knight: Check
    FAST Racing Neo: Check
    Just Dance 2017: Check
    Lego City Undercover: Check
    Mario Kart 8: Check
    Rayman Legends: Check
    Skyrim: Check (Port eines 6 Jahre alten Spiels)
    Little Inferno: Check
    Minecraft: Check
    Pokémon Tekken: Check
    Human Ressource Machine: Check
    The Binding of Isaac: Check

    Und das Smash geportet wird ist ja auch ein offenes Geheimnis. Wirklich verwundert hat mich das auf der E3 nicht noch eine Super Mario Maker Port angekündigt wurde.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 17.06.2017 - 00:15

    Bei den Präsentationen von ms Sony und co dachte ich auch oft :
    Ich lebe in der Vergangenheit ...

    Klar Grafik ersetzt kein gameplay, aber super Grafik richtig genutzt machts auch nicht schlechter. Oder auch Ton. Xbox hat Atmos Games.

    Für mich passt Vergangenheit sehr gut. Ich habe ewig gebraucht mich an 3D spiele zu gewöhnen die kein Shooter oder Rennspiel waren ... ich lebe im herzen noch in der snes Ära und Feier deswegen auch Street fighter II und so ein gedöns.

    Aber das ist ja eben nicht alles.

    z.B. Zelda botw. Für mich sicher unter den top 10 ever. Aber irgendwie haben sie nur 5% oder ewiger der Texte ne Voice syncro. ... das wurde in "der nintendo Welt" gefeiert ... ist das bei Sony und co bei den AAA RPG und co nicht schon seit Jahren Standard? Also sogar bis zu 100% Voice ?

    Und ... es muss doch auch mal einer an die Kinder denken ....
    Ich weiß noch wie ich bei der ms präsi kommentiert hat : "das ganze Blut. Die wollen wohl die Erwachsenen ansprechen " ... und jemand antwortet : "ne. Das ganze Blut ... da stehe die kiddies drauf ..."
    Ich meine ... ich fühle mich angesprochen bin nintendo aber ich bin ja noch die super Zielgruppe. Aber das Thema gab es hier ja auch schon mal ...

    Statt hier viel hin und her zu "streiten" sollten alle Seiten am besten die guten spiele geniessen die es auf jeder Konsole gab und gibt.

    Ich spiele mal Arms ... spontan Kauf... mal when ob ich langsam mal Level 4 schaffe :)
  • Switch - 17.06.2017 - 00:31

    @Mario_ Dolby Atmos ist eine reine Software Lösung, jede Konsole ist in der Lage diese Technik zu nutzen.
  • saurunu Turmfürst - 17.06.2017 - 00:32

    @Masters1984

    Noch schlimmer finde ich Leute die nicht wissen wie eine Switch funktioniert und trotzdem alles krampfhaft schlecht reden müssen und sich nur auf Meinungen anderer aufbauen.

    Und Leute die sagen dass sie mit der Switch und ihre Spiele Spaß haben als krank zu bezeichnen entlarvt dich als Ober Troll.
  • sCryeR Turmbaron - 17.06.2017 - 02:01

    @Guybrush

    Die Switch lohnt sich, wenn man offen für andere Genres und auch an viele Spass haben kann.
    Leider ist es aber zur Zeit so, dass viele nur 1-2 vorlieben haben und alles andere komplett ablehnen.
    Genau diese "voreingenommene" Meinung kenne ich auch von meinen ganzen Sony Kumpels und ist dort auch am stärksten ausgeprägt.

    Bzw. das Linup der Switch ist bereits weit stärker als dass der PS4 und Xbox nach dem gleichen Zeitfenster. Die Xbox und Playstation haben fast 18 Monate gebraucht, bis mehr als nur Gammel am Start war, die Switch wird zu dieser Zeit bereits richtig starke Titel im Background haben.
    Natürlich müssen die einem gefallen.

    Ich bin auch kein Fan von Japano zeigs, ala Chronikels 2?, von MP und Milch-Melk Pokemon schon gar nicht, aber damit muss ich auch leben.

    XboxX wird auch wieder 18 Monate brauchen, bis die Software einen Kauf rechtfertigen kann.
    PSPro ist momentan auch total überflüssig.

    Wer sich über fehlende 3P Support beschwert, hat die Switch nicht verstanden.
    Die Switch kann nicht mal Spiele wie Skyrim auf dem Standard der Xbox One darstellen, was die derzeit schwächste K-Hardware darstellt. (Selbst hier nur mit klar Sichtbaren abstrichen)

    Dass Sony und MS aber jetzt quasi schon eine neuere Generation haben ignorieren einfach alle und dass diese auch in gut 12-18 Monaten mit angepasster Software versorgt werden mit der bis zu 12+? fachen Leisung der Switch ist ja auch egal.
    Die neuen 3P Games können nicht auf der Switch erscheinen, die Leistung ist nicht mal im Ansatz vorhanden.
  • Guybrush Mighty Pirate - 17.06.2017 - 02:49

    Zitat von sCryeR:

    @Guybrush

    Die Switch lohnt sich, wenn man offen für andere Genres und auch an viele Spass haben kann.
    Leider ist es aber zur Zeit so, dass viele nur 1-2 vorlieben haben und alles andere komplett ablehnen.
    Genau diese "voreingenommene" Meinung kenne ich auch von meinen ganzen Sony Kumpels und ist dort auch am stärksten ausgeprägt.

    Bzw. das Linup der Switch ist bereits weit stärker als dass der PS4 und Xbox nach dem gleichen Zeitfenster. Die Xbox und Playstation haben fast 18 Monate gebraucht, bis mehr als nur Gammel am Start war, die Switch wird zu dieser Zeit bereits richtig starke Titel im Background haben.
    Natürlich müssen die einem gefallen.

    Ich bin auch kein Fan von Japano zeigs, ala Chronikels 2?, von MP und Milch-Melk Pokemon schon gar nicht, aber damit muss ich auch leben.

    XboxX wird auch wieder 18 Monate brauchen, bis die Software einen Kauf rechtfertigen kann.
    PSPro ist momentan auch total überflüssig.

    Wer sich über fehlende 3P Support beschwert, hat die Switch nicht verstanden.
    Die Switch kann nicht mal Spiele wie Skyrim auf dem Standard der Xbox One darstellen, was die derzeit schwächste K-Hardware darstellt. (Selbst hier nur mit klar Sichtbaren abstrichen)

    Dass Sony und MS aber jetzt quasi schon eine neuere Generation haben ignorieren einfach alle und dass diese auch in gut 12-18 Monaten mit angepasster Software versorgt werden mit der bis zu 12+? fachen Leisung der Switch ist ja auch egal.
    Die neuen 3P Games können nicht auf der Switch erscheinen, die Leistung ist nicht mal im Ansatz vorhanden.
    Mein Problem ist nicht das ich nicht offen für neue Genres bin. Games wie Little Nightmares, Rime, Unravel usw finde ich großartig. Obwohl es da nicht um survival Horror, rum ballern oder ähnliches geht.
    Selbstverständlich schaffen es die großen AAA Thirds nicht auf die Switch, das ist mir mittlerweile auch bewusst geworden.
    Mein Problem ist aber das Nintendo immer wieder aufgewärmtes Essen ausschenkt. Immer wieder sind es ein Yoshi, ein Kirby, ein Mario, ein Zelda (da beschwere ich mich nicht), ein Mario Kart, ein Smash usw. Die letzen zwei wirklich komplett neuen IP's von Nintendo waren Splatoon und nun Arms. Das wars. Mehr hat Nintendo leider nicht zu bieten...und das langweilt mich. Warum nicht Mal 3 neue IP's oder jedes Jahr 2 neue so wie Sony es macht. Dann wäre ich ja schon zufriedener. Und bitte nicht immer Jump n Runs, die kann ich nicht mehr sehen. Außer sie sind so wunderschön wie in Unravel oder Little Nightmares mit einem grandiosen Setting.

    Das Ist einfach mein Problem mit Nintendo, sie ziehen nicht weiter sondern wärmen seit Jahren immer wieder auf.
    Nicht so auf dem 3DS wo es games wie Fantasy Life, Ever Oasis usw gibt. Aber die sind halt von Thirds.
    Sowas für die Switch und ich wäre glücklich.
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 17.06.2017 - 03:23

    Nintendo beißt bei mir ehrlich gesagt schon länger nicht mehr richtig an. Bis auf Metroid, MH, Inazuma Eleven, Xenoblade, Splatoon und paar weitere hat bei mir das Interesse da deutlich nachgelassen. Pokemon wurde langweilig (weil es immer das gleiche ist), Mario wurde langweilig (hier sowieso), DK hat mich nie sonderlich begeistert, Kirby auch nicht sonderlich. Eher die ganzen Außenstehenden, die nicht so oft gemolken werden oder so eine große Beliebtheit genießen bzw. einfach spezieller sind sind bei Nintendo mMn deutlich besser. Ich finde da sieht man eher sowas wie Qualität und Innovation. Aber heute zählt ja nur der Profit und dem macht man halt mit dem, was die Leute so oder so kaufen, hauptsache der richtige Markenname steht dabei.
    Daher bin ich deutlich häufiger auf PS3/4 eher unterwegs, wobei ich sagen muss das sowohl Sony als auch Nintendo immer weniger allzu viel exklusives bringen, dass mich vom hocker haut. Stattdessen nur der ganze Mainstream Dreck. Könnte wieder ewig in PS1 Erinnerungen schwelgen, so es noch so viele super exklusive Spielreihen gab die noch bunter und spaßiger waren und nicht so grau und öde wie viele der heutigen. Bei Nintendo hingegen bleibt alles bunt aber vieles bewegt sich da auch kaum voran. Die Switch wird zwar geholt, aber noch muss ganz schön Zeit vergehen, sonst staubt sie wieder zu früh.

    Zudem auch wenn es etwas böse klingt finde ich es irgendwie klasse, dass Xbox hingegen kaum im Reden ist, konnte der Konsole nie was abgewinnen und die Beliebtheit von der scheint auch immer weiter abzunehmen. Im Grunde könnte man die paar wenigen exklusiven Titel auch auf PS bringen und hätten eine überflüssige Kopie von einer Konsole weniger.
  • Wolf_Erik Howling Wolf - 17.06.2017 - 03:54

    Puuh, wie viel negatives hier gegenüber Nintendo geäußert wird.

    Ich bin eig ziemlich zufrieden mit meiner Wahl, die Switch zu kaufen.
    Habe echt viel Spaß in MK8D, Minecraft (wow könnt ich überall spielen, ja ich weiß), FastRMX und jetzt auch in ARMS. Für mich hat sich die Konsole jetzt schon gelohnt.

    Leider habe ich wie viele andere auch etwas ein Problem mit den Spielen von Thirds, ja.
    Dafür habe ich mir aber auch nicht die Konsole gekauft, sondern für die exklusiven Titel. ^^

    Ich weine etwas TheCrew 2 hinterher, würde das Game gerne wieder spielen, oh man..
    Dann wird das wohl auf dem Pc gespielt, wobei ich das im Bett/Sofa liegen dem Schreibtischstuhl vorziehe. Mhm.
  • Atalantia III. Turmmaid - 17.06.2017 - 07:39

    das Problem mit fehlenden Thirds ( ich rede nicht von dem Indipendent Kram ) hat Nintendo natürlich mal wieder selbst verursacht , genug Geld auf der hohen Kante aber zu geizig , zu verbohrt in alten verkommenen Traditionen ? Wo war das Problem ein bißchen mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine Konsole zu bauen die näher an der Konkurrenz ist ? Manchmal denke ich Nintendo denkt wie der Erich Honecker : Nintendo in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf ,..., nun wir wissen ja was aus dem Sozialismus wurde , eine Randnotiz in der Geschichte
  • Lahuda Turmritter - 17.06.2017 - 08:51

    Zitat von Atalantia III.:

    das Problem mit fehlenden Thirds ( ich rede nicht von dem Indipendent Kram ) hat Nintendo natürlich mal wieder selbst verursacht , genug Geld auf der hohen Kante aber zu geizig , zu verbohrt in alten verkommenen Traditionen ? Wo war das Problem ein bißchen mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine Konsole zu bauen die näher an der Konkurrenz ist ? Manchmal denke ich Nintendo denkt wie der Erich Honecker : Nintendo in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf ,..., nun wir wissen ja was aus dem Sozialismus wurde , eine Randnotiz in der Geschichte
    Weil Nintendo bewusst auf ein anderes Konzept gesetzt hat. Eine reine stationäre Konsole wäre vermutlich deutlich leistungsstärker gewesen, aber so ist es nun einmal ein Hybrid geworden. Auch mit mehr Geld hätte Nintendo nicht mehr power in einen Handheld bekommen. Davon abgesehen ist die Switch mit ihrem Preis bereits an der Schmerzgtenze angelangt. 500 Euro für eine Nintendo Konsole würden viele nicht zahlen. Nintendo hat einfach eine andere Zielgruppe als Sony und MS.

    PS und Xbox bieten mir so gut wie nix, was ich nicht auch auf dem pc spielen könnte ( Art der Spiele). Sowohl für meine PS 4 als auch für meine One habe ich jeweils nur einen Kontroller. Das wäre für eine Nintendokonsole undenkbar. Für mich lebt das Konsolengefühl vom gemeinschaftlichen Spielen am TV oder mit dem handheld mit- oder gegeneinander. Und gerade da punktet Nintendo mit ihren typischen Produkten.

    Vielleicht bin ich da nicht repräsentativ, aber seit ich die Switch habe, spiele ich wieder häufig mit meiner Freundin oder Brüdern zusammen. :)
  • Switch - 17.06.2017 - 09:28

    Bei mir ist es genau anders rum wenn ich Sonys Holywood Hyper Realismus Tragik Spiele sehe bekomm ich das Augenrollen, bei bunten Nintendo Spielen dagegen bin ich sofort begeistert.

    Wenn man natürlich auf ersteres steht braucht man keine Switch.
  • EmpireOfSilence Turmheld - 17.06.2017 - 09:39

    Mal eben was rein spekulatives da ich eben ein Interview mit dem Sony Boss gelesen habe. Es soll ja definitiv eine PS5 geben, vielleicht schon 2018 welche dann womöglich eine andere Bauweise Architektur als die Scorpio nutzen soll ohne APU und selbst entwickelter GPU.
    Wenn das so käme wären auch wenn natürlich die Leistung stark unterschiedlich ist wäre dann eine Xbox Scorpio von der Technik her ähnlicher zur Switch so das man Ports theoretisch ja da einfacher anpassen könnte auch wenn man die Grafik halt stark anpassen müsste. Hingegen backt dann ja Sony wieder eigene Brötchen, dann wäre es wieder mehr wie bei der PS3 und X360, die waren ja auch sehr unterschiedlich.
    Wäre dann spannend zu sehen ob es der Switch etwas bringt sofern natürlich die Verkäufe konstant bleiben und vielleicht bis Ende 2018 ca 20-30 Millionen Einheiten verkauft wurden.
  • hotte_lei Turmritter - 17.06.2017 - 10:10

    Naja.... ausser Metroid: Samus Returns, gab es nichts Gutes für meinen Geschmack. Rabbids und Mario...ne perverse Aufwertung für die Rabbids, aber vielen gefällts ja, warum auch immer. Arms und Splatoon halte ich für schwerst überbewertet. Pokken und Mario Kart sind alter Wii u Stuff, der dort super aufgehoben ist, aber man muss ja iwie die Switch loswerden. Skyrim.... ^^ gibt es nich jemanden der es noch nicht gespielt hat ?! Über mehr von Pikmin hätte ich mich gefreut, dagegen jede Menge Mario, dass , der Leser ahnt es schon, mich alles andere als überzeugt, ich mag Mario nich in der realen Welt, erinnert mich stark an Sonic, weniger an Mario. Naja, nicht meine E3 und die Switch ist nich meine Konsole. Für mich waren die E3 Präsis der letzten Jahre wesentlich besser, aber kan bei vielen ja nich gut an, schade, denn das was dieses Jahr war, war langweilig. Ich erinmer an den Smashfight zwischen Iwata und Reggie, die Starfox-verwandlungen. ... das war schon was amderes als dieses Jahr.
  • Masters1984 - 17.06.2017 - 10:14

    @saurunu
    Nein. Das nicht akzeptieren anderer Meinungen bezüglich mancher Spiele finde ich krank und nicht, dass die Leute an diesen Spielen Spaß haben. Das ausgerechnet du darauf antwortest bestätigt meine Annahme. Ich habe gar nichts dagegen, wenn du und andere mit den Spielen Spaß habt, Geschmäcker sind eben verschieden.

    Wer keine Wii U hatte, der wird wohl genug zum spielen bekommen, da vieles portiert wird, wer aber eine hatte, der wird eventuell enttäuscht sein, dass so wenig neues kommt, denn Spiele der Generation davor brauche ich jetzt nicht noch einmal. Wenn Spiele viel älter wären wie N64 oder Gamecube-Spiele, dann sähe das mit den Portierungen wieder ganz anders aus, denn dann würde mir das sogar gefallen, aber die Wii U liegt noch nicht so lange zurück und dann kommen schon Remaster von Spielen, die noch gar nicht so lange her sind und dann wird die Wii U auch noch abgewatscht und entwertet durch Aussagen wie: "Jetzt erst mit der Switch gibt es die definitiven Editionen". Da kommen sich alle Wii U-Besitzer doch veralbert vor.
    Das selbe kritisiere ich aber auch an der PS4 mit den zahlreichen PS3 Remastern.

    Normalerweise stehe ich auf bunte 3D Mario Spiele wie z.B. Galaxy, aber die Vermengung mit Realismus, echter Leute wie in GTA und realistischen Texturen spricht mich eben nicht an, dabei finde ich z.B. den Grafikstil des neuen Mario Rabbids sehr ansprechend. In diesem Stil hätte ich Super Mario Oddysee sehr gerne gesehen. Mir gefällt der gewählte Stil einfach nicht, aber dir darf er ja gerne gefallen, dagegen sage ich ja auch gar nichts.

    Und dass man von den Thirds sehr enttäuscht ist, das ist doch verständlich immerhin wurde mit großen Tönen gespuckt und dann kommt einfach gar nichts gescheites bei rum.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 17.06.2017 - 10:32

    Zitat von Lahuda:

    Zitat von Atalantia III.:

    das Problem mit fehlenden Thirds ( ich rede nicht von dem Indipendent Kram ) hat Nintendo natürlich mal wieder selbst verursacht , genug Geld auf der hohen Kante aber zu geizig , zu verbohrt in alten verkommenen Traditionen ? Wo war das Problem ein bißchen mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine Konsole zu bauen die näher an der Konkurrenz ist ? Manchmal denke ich Nintendo denkt wie der Erich Honecker : Nintendo in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf ,..., nun wir wissen ja was aus dem Sozialismus wurde , eine Randnotiz in der Geschichte
    Weil Nintendo bewusst auf ein anderes Konzept gesetzt hat. Eine reine stationäre Konsole wäre vermutlich deutlich leistungsstärker gewesen, aber so ist es nun einmal ein Hybrid geworden. Auch mit mehr Geld hätte Nintendo nicht mehr power in einen Handheld bekommen. Davon abgesehen ist die Switch mit ihrem Preis bereits an der Schmerzgtenze angelangt. 500 Euro für eine Nintendo Konsole würden viele nicht zahlen. Nintendo hat einfach eine andere Zielgruppe als Sony und MS.
    PS und Xbox bieten mir so gut wie nix, was ich nicht auch auf dem pc spielen könnte ( Art der Spiele). Sowohl für meine PS 4 als auch für meine One habe ich jeweils nur einen Kontroller. Das wäre für eine Nintendokonsole undenkbar. Für mich lebt das Konsolengefühl vom gemeinschaftlichen Spielen am TV oder mit dem handheld mit- oder gegeneinander. Und gerade da punktet Nintendo mit ihren typischen Produkten.

    Vielleicht bin ich da nicht repräsentativ, aber seit ich die Switch habe, spiele ich wieder häufig mit meiner Freundin oder Brüdern zusammen. :)
    nintendo hätte statt eines 2015ner x1 aktuelle Hardware verwenden können. Oder wirklich custom build.
    Anderes Konzepte und gute Leistung schließt sich nicht aus. Nur dann bei 300usd noch Gewinn zu machen ... da geht es um invest und Geld in die Hand nehmen ..
  • Switch - 17.06.2017 - 10:43

    Hätte Nintendo eine stationäre Konsole gemacht wär sie vermutlich jetzt schon veraltet, die Xbox X kommt bald und die PS5 wird schon gemunkelt.

    Wenn nun alle paar Jahre diese Hardware Schlacht weiter geht wird Nintendo nie mithalten, zumindest hoffe ich das, klar der 3DS mit 8+ Jahren ist schon etwas langatmig aber alle 3 Jahre eine Update Konsole brauch ich auch nicht, dafür kann ich mir auch nen Computer basteln und bin unterm Strich günstiger.
  • Fonce Turmbaron - 17.06.2017 - 10:50

    @Mario_
    "aktuellere Hardware verbauen", was genau wäre das den? Welcher Chip ist den bei gleichem Verbrauch schneller als der Verbaute X1?
    Wie hätte den so ein Custom Design aussehen sollen?
  • Mario_ sup3rcr4zy - 17.06.2017 - 10:52

    Ich finde alle konsole sind im Vergleich zum pc sehr günstig. Eine gute Grafikkarte kostet ja schon soviel wie eine Konsole. Und richtig high end geht wohl von 2-5k Euro.
    Und für mich wäre der Gaming pc dann nicht auch unbedingt Arbeits pc. Zum arbeiten habe ich gerne ein sehr leichten Laptop. Darauf kann man dann zwar auch spielen aber auch ehr auf last gen Niveau.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 17.06.2017 - 10:56

    Zitat von Fonce:

    @Mario_
    "aktuellere Hardware verbauen", was genau wäre das den? Welcher Chip ist den bei gleichem Verbrauch schneller als der Verbaute X1?
    Wie hätte den so ein Custom Design aussehen sollen?
    recht naheliegend wäre aus dem selben Haus ein x2
    pcgameshardware.de/Nvidia-Tegr…er-SoC-Volta-GPU-1209085/

    Oder so etwas wie alle im iPhone/iPad hat:
    en.m.wikipedia.org/wiki/Apple_A9X

    Sowas wie den A9 meinte ich auch als custom ... hat Apple ja mehr oder weniger auch für sich optimiert ...

    Benchmarks habe ich nicht direkt gefunden. Aber auf jeden Fall der x2 und ich vermute auch der a9x haben weniger Strom Verbrauch und mehr Leistung
  • blither aToMiisiert - 17.06.2017 - 11:21

    Einen X2 gibt's noch nicht Serie, oder? Und selbst nVidias eigene Hardware nutzt noch den X1. Fraglich, ob der X2 schon ausgereift ist, und wenn, dann dürfte dieser deutlich teurer sein.

    Nintendo macht vermutlich wenig oder gar keinen Gewinn mit der Switch-Hardware.
  • Switch - 17.06.2017 - 11:27

    @blither Tatsächlich den X2 gibts noch nicht mal offiziell, tja da wunderts mich nicht das Nintendo den nicht nutzen konnte.
  • Fonce Turmbaron - 17.06.2017 - 11:34

    Eben und so eine eigenentwicklung wie Apple lohnt sich bei den Stückzahlen für Nintendo einfach nicht.
    Noch dazu fängt der Apple A9 an zu throttlen bei langer Last was bei einer Spielekonsole wie der Switch natürlich nicht sein darf.
  • Switch - 17.06.2017 - 11:37

    @Fonce Das liegt aber an der passiven Kühllösung hätte ein iPhone nen Lüfter gäbe es kein throttling. Daher hat die Switch ja nen Lüfter.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 17.06.2017 - 11:39

    Passt Ggf doch alles nicht. Habe ich wohl nicht alles überblickt.

    Ist ja auch so oder so ot e3 war ja das Thema. Aber irgendwie hängt das ja alles zusammen
  • Sssnake36 Old School - 17.06.2017 - 18:44

    Zitat von Switch:

    Hätte Nintendo eine stationäre Konsole gemacht wär sie vermutlich jetzt schon veraltet, die Xbox X kommt bald und die PS5 wird schon gemunkelt.

    Wenn nun alle paar Jahre diese Hardware Schlacht weiter geht wird Nintendo nie mithalten, zumindest hoffe ich das, klar der 3DS mit 8+ Jahren ist schon etwas langatmig aber alle 3 Jahre eine Update Konsole brauch ich auch nicht, dafür kann ich mir auch nen Computer basteln und bin unterm Strich günstiger.
    Super! Aber die anderen können das ? Und bringen sogar noch ein Tech Upgrade ihrer aktuellen Konsolen. Warum sollten die "Mutter aller Videospiele" eigentlich nicht mal eine High Tech Konsole herausbringen? Wenn man es nicht probiert, kann es natürlich nichts werden. Das NIntendo 64 war auch der Virtual God seiner Zeit . Die PS1 war zwar erfolgreicher, aber eine Erfolgstory war das N64 trotzdem ...
  • Switch - 17.06.2017 - 18:51

    @Sssnake36 klar können sie ist ja kein Problem, aber deren Kunden (darunter viele viele Kinder) sind definitiv nicht darauf aus alle paar Jahre die neuste Highend Konsole zu kaufen.
  • Tama Hack Fraud - 17.06.2017 - 18:53

    @Sssnake36
    Nur blöd das sich Nintendo selbst damals zum N64 ausgebremst hat mit Cartridges statt Disks als Speichermedium.

    Dasselbe wieder mit dem GameCube und den Mini Discs.
  • Masters1984 - 17.06.2017 - 18:59

    @Tama
    Und jetzt mit den Modulen.

    Nichts gegen Nintendo, aber irgendwann muss dann auch mal die Weiterentwicklung erfolgen, wofür es sich auch wirklich lohnt die 400 Euro für eine neue Konsole auszugeben, denn technisch ist die Switch irgendwie vergleichbar mit der Wii U vom Hybridkonzept mal abgesehen. Die bisher gezeigten Spiele hätte ich mir ebenfalls auf der Wii U vorstellen können.
  • saurunu Turmfürst - 17.06.2017 - 19:06

    @Masters1984

    Eine mobile Konsole mit CD-Player wäre ziemlich unpraktisch.
  • Masters1984 - 17.06.2017 - 19:08

    @saurunu
    Nintendo hinkt technisch leider oft hinterher, das ist doch kein Geheimnis.
    Dass Nintendo es dennoch spielerisch draufhat, daran besteht doch kein Zweifel.
  • Switch - 17.06.2017 - 19:10

    @Masters1984 ich denke die Speichermodule haben kein ernstzunehmendes Technisches Limit sondern nur ein kosten problem.

    Man muss sich aber bei der Kritik dann auch fragen was hätte man sonst tun sollen? bluray laufwerk? Wohin? Wie groß? Oder gleich digital Only? Wer will das? Gerade bei Nintendo Fans die Retail bevorzugen.

    Dazu kommt das die Spiel Module technisch gesehen Speicher im Sinne einer SSD sind etwas was selbst Xbox One noch PS4 haben die haben noch sehr langsame HDD!
  • Masters1984 - 17.06.2017 - 19:13

    @Switch
    Wie wird das denn eigentlich mit den Updates geregelt? - Auf die Module oder? - Denn sonst wäre die Konsole mit den 32Gb ja ratzfatz voll.
  • Chris2010 Winter is coming - 17.06.2017 - 19:46

    Updates auf Module, die überhaupt nicht beschreibbar sind? Ich denke mal eher nicht.
  • saurunu Turmfürst - 17.06.2017 - 20:03

    Zitat von Masters1984:

    Nintendo hinkt technisch leider oft hinterher, das ist doch kein Geheimnis.
    Schwachsinn. Kennst du eine mobile Konsole die stärker ist als die Switch?

    Zitat von Masters1984:

    Denn sonst wäre die Konsole mit den 32Gb ja ratzfatz voll.
    Die WiiU hatte auch nur 32 GB und die ist auch nach 4,5 Jahren noch nicht voll. Braucht ziemlich lange, bis sie voll ist.
  • Switch - 17.06.2017 - 20:06

    @Masters1984 kommt auf die Konsole die Spiele Module sind tatsächlich nicht beschreibbar. Bzw. auf die Micro SD Karte, diese wird wenn sie drin steckt als Speicherort bom System bevorzugt.
  • Booyaka plαy wιтн ѕpιrιт - 17.06.2017 - 20:16

    Wenn man sich davor im Klaren war das die großen 3rds nicht kommen werden mal vom absoluten Mainstream wie den Sport spielen abgesehen kann man eigentlich von der Switch gar nicht wirklich enttäuscht sein. Ich jedenfalls bin froh das Nintendo weiter einen anderen weg geht zusammen mit meiner ps4 bietet mir die Kombi so viel Spielspaß wie schon lange nicht mehr.
    Wenn das Teil bei den Verkaufszahlen so weiter rennt werden sich die 3rds mit einigen eigens für die Switch entwickelten Games um die Ecke kommen und genau das ist es dann was die Konsole so wertvoll macht die überragenden Nintendo Games und eigene Titel von 3rds die so abseits von den ganzen AAA Mainstream Games von denen 70% eh zum Gähnen sind eine willkommene Alternative auf dem Markt darstellen. Ich brauch nicht nochmal eine Konsole mit exakt dem selben Lineup wie bei den beiden anderen. Im besten Fall wird sich ein extra Markt wie auf dem 3DS bei 3rds entwickeln und das wäre überragend gut und würde mich mega freuen.
  • EmpireOfSilence Turmheld - 17.06.2017 - 20:27

    @Booyaka Du musst es nur aus der sicht der Nintendo only Spieler sehen. Ich hab zBsp. zwar einen Acer Aspire Black Edition Laptop welcher auch für Spiele taugt und die Switch (vormals 3ds und Wii sowie WiiU), zocke aber lieber an einer Konsole. Somit würde ich schon ganz gerne auch einige große (Mainstream) Titel auf einer Nintendo Konsole sehen die es auch auf der PS4 gibt, selbst wenn die Switch Version optisch nicht mit der PS4 mithalten kann, sie sollte aber dennoch die Technik der Switch ausreizen und dem entsprechend hübsch anzusehen sein (siehe Zelda und Mario Kart oder kommende Titel wie Mario + Rabbids oder Mario Odyssey welche hübsch sind).
    Zumal es auch Spiele gibt die aktuell sind oder erst noch erscheinen, hübsch aussehen und technisch möglich sind, hier sei mal Nier : Automata, Outcast - Second Contract (U4E), CodeVein, Life is Strange, Vampyr (U4E), ... genannt.
  • Booyaka plαy wιтн ѕpιrιт - 17.06.2017 - 20:40

    @EmpireOfSilence Bringt halt aber trotzdem nichts das Lineup auf der Switch wird sich halt sehr von dem der PS4 oder Xbox One unterscheiden die 3rds wollen sich die Mühe nicht machen ihre großen AAA Titel an die Switch an zu passen daher muß man halt auf anderes hoffen. Wenn ich alles haben will komme ich um andere Hersteller nicht herum das wird auch in Zukunft so bleiben. Wie gesagt besten falls entwickelt sich für die Switch ein eigener Markt wie auf dem 3DS der eine Menge 3rd Party Support bekommt der aber sich aber eben doch sehr vom "normalen" Videospiele Markt unterscheidet ob einem das gefällt muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden mir würde es mehr zu sagen als einfach abgespeckt Versionen von anderen Games zu bekommen. Solche Titel wie Outlast,Nier,Vampyr oder Code Vein halte ich in Zukunft für absolut möglich aber erst wenn die Hardware Base der Switch größer ist ohne Finanziellen Anreiz seitens Nintendo werden die 3rds bei solchen Titeln erst mal selber nicht tätig werden.
  • blither aToMiisiert - 17.06.2017 - 20:46

    Zitat von Masters1984:

    @saurunu
    Nintendo hinkt technisch leider oft hinterher, das ist doch kein Geheimnis.
    Dass Nintendo es dennoch spielerisch draufhat, daran besteht doch kein Zweifel.

    Die Switch ist technisch sehr weit vorne. Aber natürlich kann man keine Desktop-Hardware in eine tragbare Konsole packen. Und heutige Module sind ebenfalls fortschrittlicher als Discs. Einziget Nachteil: teurer in der Herstellung.
  • EmpireOfSilence Turmheld - 17.06.2017 - 21:35

    @Booyaka Da stimme ich Dir zu, nur verwechselst du gerade ein Spiel das ich nannte, habe Outcast aufgezählt und nicht Outlast ^^. Outcast stammt im Original von 1999, war ein Action-Adventure das in einem Paralleluniversum spielt und war damals seiner Zeit mit RPG Elementen, Quest usw weit vorraus. Es hatte nur damals leider nicht den Erfolg dem es gebürt, aber die Fanbase hat es und die wartet seit damals auf einen Nachfolger. Dieser kommt nun zwar nicht, aber die Produzenten von damals legen das alte Spiel mit Unreal 4 Engine neu auf, wurde über Kickstarter finanziert und wird aber jetzt über Big Ben veröffentlicht. Sie nutzen sogar die Synchro (Jens Lehmann aka deutsche Synchro von Bruce Willis) und Soundtrack (stammt vom Prager Symphonieorchester). Hier mal ein Video :



    Zuletzt hieß es mal in einer News nur das es bisher noch nicht für Switch bestätigt wurde, also ich für meinen Teil würde es begrüßen und es feiern wenn die es auf die Switch bringen würden. Die Engine läuft ja auf der Switch und das Spiel würde sehr gut ins Portfolie und auch zu Nintendo passen da es nicht brutal ist (gibt keine Bluteffekte), ein fremdes faszinierendes Universum in dem die Bewohner sogar eine eigene Sprache sprechen u.v.m.
  • Booyaka plαy wιтн ѕpιrιт - 17.06.2017 - 21:57

    @EmpireOfSilence Ja das Game schaut wirklich interessant aus muß zu meiner Schande gestehen das ich es auch nicht kenne. Hoffen wir mal auf einen Switch Release. Kleiner Scherz am Rande Jens Lehmann kenne ich nur als ehemaligen Torhüter vom VFB Stuttgart. :troll:
  • EmpireOfSilence Turmheld - 17.06.2017 - 22:00

    @Booyaka Ja, habs verwechselt. Der gute man heißt Manfred Lehmann ^^
  • Masters1984 - 17.06.2017 - 22:39

    @EmpireOfSilence
    Manfred Lehmann ist doch der Synchronsprecher von Bruce Willis.