Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Meine fünf Wünsche an das Nintendo Switch OS

Spezial

Das Betriebssystem der Nintendo Switch ist dem der Wii U weit überlegen. Es ist schnell, übersichtlich und schnell. Schnell muss ich hier mehrfach betonen, denn während das Menü der GamePad-Konsole extrem langsam war, läuft die Nintendo Switch so zügig wie ein Smartphone. Zudem ist der Stand-By-Modus extrem stromsparend. Dennoch gibt es einige Dinge, die die Nintendo Switch dringend braucht. Hier sind meine fünf Wünsche an das Switch OS.


Platz 5: Ein übersichtlicheres Menü

Darf ich das vorstellen: Das Nintendo Switch Superior Menu (Arbeitstitel).


Dieser Wunsch wurde von Nintendo schon umgesetzt. Leider noch nicht so, wie ich mir das wünschen würde. Habt ihr mehr als zwölf Apps heruntergeladen, könnt ihr ganz rechts ein übersichtlicheres Menü auswählen, bei dem ihr all eure Softwaretitel auf einem Blick einsehen könnt. Das Ganze sieht einfach viel besser als das Standard-Menü aus. Ein einfacher Schalter in den Einstellungen, der ermöglicht, dieses Layout standardmäßig angezeigt zu bekommen und schon ist Platz 5 meiner Wünsche an das Switch OS erfüllt.


Platz 4: Eigene Menü-Themes

Der Nintendo 3DS macht es vor. Schöne Menü-Themes gehören schon lange zum OS des klassischen Handhelds.


Der Nintendo 3DS ist in vielerlei Hinsicht ein fortschrittliches System für Nintendo gewesen. Während Wii und Wii U ein eher statisches Menü hatten, können Nintendo 3DS-Besitzer Menü-Themes kaufen. Diese haben nicht nur eigene Bilder und Ordner-Icons, sondern auch Hintergrundmusik, etwas, das der Nintendo Switch komplett fehlt. Dadurch wirkt es sehr steril und Nintendo-untypisch. Ein Menü-Theme-Shop für Nintendos neuestes System würde daher allen nutzen. Der Konzern aus Kyoto verdient Geld und wir können unsere Konsolen personalisieren.


Platz 3: Miiverse

Miiverse: Auch 2017 noch ein Ort für Nintendo-Fans?


Die Verknüpfung mit Facebook und Twitter ist schön und gut. Doch eigene Beiträge gehen dort viel zu schnell unter. Miiverse wurde anfangs belächelt, doch auch heute scrolle ich noch gerne durch die Communitys. Statt irgendwelcher Selfies und anderem Quatsch dreht sich hier alles um eins: Videospiele. Dank des schnellen OS wäre die Nutzung von Miiverse for Nintendo Switch zudem deutlich schneller. Da macht das Posten Spaß. Wenn jetzt noch an der Bildkomprimierung gearbeitet wird, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Nintendos eigenes soziales Netzwerk zu einem großen Erfolg wird.


Platz 2: Videoaufnahmen

Können wir bald schon mit diesem Knopf Gameplay-Videos aufzeichnen?


Auf der Nintendo Switch-Präsentation im Januar versprach das Unternehmen aus Kyoto allen Spielern, dass Videoaufnahmen in der Zukunft möglich seien. Seitdem haben wir von dieser Funktion nichts mehr gehört. Dabei ist das Teilen von Gameplay in Zeiten von YouTube und Let’s Plays nicht mehr wegzudenken. Deshalb muss Nintendo die versprochene Funktion schnell nachreichen und auch Optionen zum Teilen anbieten. Eine Verknüpfung mit YouTube ist wohl selbstverständlich, aber auch die Möglichkeit, es mit einem möglichen Miiverse-Nachfolger zu teilen (siehe oben), wäre wünschenswert. Die Idee ist gut, doch auch die Umsetzung muss Nintendo gelingen. Dazu gehört, dass kein proprietäres Format genutzt wird, sondern unsere Videos in MP4 auf der SD Card gespeichert werden, damit wir sie auch direkt auf unserem PC auslagern können. Hier muss Nintendo zeigen, dass sie offene Standards nutzen wollen.


Platz 1: Cloud-Saving

Irgendwo da oben könnten unsere Spielstände liegen. Die Zukunft liegt in der Cloud.


Unangefochten für mich ist der Wunsch auf Platz 1. Leider hat sich Nintendo entschieden, dass Spielstände von Retail-Spielen, selbst wenn sie von einem Modul stammen, auf dem internen Speicher des Systems abgelegt werden. Es gibt keinerlei Möglichkeit, sie auszulagern. Der Grund dürfte wohl sein, dass Nintendo verhindern will, dass modifizierte Savefiles dazu führen, dass die Nintendo Switch gehackt werden kann. Für den normalen User ist das jedoch ein Alptraum. Die neue Konsole wird auch als portables System beworben. Diese kann herunterfallen und kaputtgehen. Dann sind eure Spielstände mit hundert Stunden Zelda oder Xenoblade Chronicles 2 unter Umständen weg. Eine nicht hinnehmbare Situation. Nicht nur die Konkurrenz macht vor, wie es richtig geht. Auch Nintendos Smartphone-Spiele legen ihre Spielstände in der Cloud ab. Warum Nintendos Prestige-Projekt das nicht auch kann, ist mir schleierhaft. Wenn 2018 der kostenpflichtige Onlineservice startet, MUSS eine Cloud-Saving-Option enthalten sein. Alles andere wäre schwach, nein, lächerlich. Please Nintendo, make it happen.

Kommentare 40

  • Mayday Großmeister - 25.06.2017 - 10:37

    platz 1 und 4 finde ich auch wichtig!
    Wobei ich bei Platz 1 gerne eine Auswahlmöglichkeit hätte! Da ich gerne selber Herr über meine Daten bin (man weis ja nie wann die Server abgeschaltet werden und dann hat man auch nichts mehr, von meinen N64 spielen kann ich immer noch von dem Speicherstand von damals weiter machen ;) )

    Platz 3 vermisse ich gar nicht :D und brauche ich auch nicht wirklich.
  • DatoGamer1234 Odyssee,ya see! - 25.06.2017 - 10:37

    Finde eigentlich nur Platz 2 und 1 wirklich relevant ;)

    Und sollte Miiverse kommen, dann sollte man da einiges umbauen. Zum Beispiel keine kleinen Kinder mehr, die nach Miiverse Beziehungen fragen, keine viel zu strengen Admins mehr, mehr relevante Posts, mehr Wege dort wirklich ,,bekannt'' zu werden uvm.

    Mit etwa 14 hab ich dort Stunden verbracht, aber irgendwann wurde es mir zu kindisch und wegen jedem kleinen Mist direkt eine Verwarnung zu bekommen, hat mich auch extrem geärgert :/
  • Nico.98 Meister des Turms - 25.06.2017 - 10:38

    Kann ich alles genauso unterschreiben. Vor allem der dritte Punkt. Vermisse das Miiverse auf der Switch wirklich sehr.
  • otakon Ssssssssswitch - 25.06.2017 - 10:42

    Platz 5 wäre mir auch sehr wichtig und würd ich sehr begrüßen!
    Platz 4 und 1 sind für mich nur nice-to-have
    Platz 3 und 2 brauch ich nicht.

    Ich würd mir ein Ordner-System wünschen.
    Das man Nachrichten verschicken kann!!
    Eine Funktion mit der man den News Feed besser einstellen kann.
    Ein Browser und Videofunktionen wären auch nett.

    mmmmh ansonsten fällt mir grad nichts gravierendes ein.
  • Neutral air attack Turmritter - 25.06.2017 - 10:44

    Das OS ist bei mir bisher die einzig große Enttäuschung bei der Switch. Es ist leider typisch für Nintendo erstmal eine völlig sinnlose News - feed Funktion anzubieten, bevor völlig verspätet die wichtigen Sachen nachgereicht werden. Ich meine, ich kann meinen Freunden noch nicht mal eine PM schicken :)

    Darüber hinaus wünsche ich mir Netflix, Youtube, Spotify und nicht zuletzt einen vollständigen Aktivitätslog, den es seit hundert Jahren auf den älteren Konsolen schon gibt.

    Und ach ja: Im Jahre 2017 wäre ein sogenannter "Browser" auch nicht verkehrt, Nintendo :)
  • Niels Uphaus Indeed... - 25.06.2017 - 10:45

    @otakon @Neutral air attack Das sind viele gute Ideen, auf die ich gar nicht gekommen bin. Gerade das mit den News ist wichtig für Leute, die Accounts aus verschiedenen Regionen haben. Und ein Aktivitätslog sollte sowieso Standard sein.
  • Booyaka Ƭнє Ɯιтcн ιѕ ση тнє Sωιтcн !!! - 25.06.2017 - 11:04

    Mir fehlt eigentlich nur Cloude Speicher,Tropähen,YouTube,Twitch,Netflix und ein gescheiter Interner Voice Chat. Miiverse brauch ich nicht find Twitter und Facebook die absolut bessere Lösung.
  • bign Turmbaron - 25.06.2017 - 11:16

    Platz eins und drei wäre wünschenswert der Rest nice to have. Mich stört derzeit vor allem, dass man zwar zig Leute in der Freundesliste hat, es einem aber unmöglich ist, Kontakt mit ihnen aufzunehmen um mal Hallo zu sagen oder sich auf eine Partie zu verabreden (gerade bei Kontakten aus Übersee mit entsprechender Zeitverschiebung...). In dem Zustand nutzt einem die Freundesliste leider wenig. Das man heute noch darum bitten muss seine Speicher stände sichern zu können ist ein Unding, ungenügend würde man wohl in der Schule hören.
  • Zgravity Real Gamer - 25.06.2017 - 11:17

    Ich hätte es gerne benutzerdefiniert. Ich will meine Musik und meine Hintergründe mehr verlange ich doch nicht. Natürlich sollte auch ein Browser dabei sein. :fu:
  • kaputten10 Turmbaron - 25.06.2017 - 11:17

    Ich brauch nen Browser, Aktivitätslog, eine Möglichkeit der Datensicherung (z.B. Cloud), die Möglichkeit Freunden Bilder oder Videos zu schicken und Multimedia Apps wie Amazon Video, Netflix, Spotify mit Download-/ Offlinefunktion.
  • RAPtor i'm really feeling it - 25.06.2017 - 11:18

    Mir fehlt eigentlich nur ein Browser und Netflix und prime.
    Aber das wird ja noch kommen also eigentlich halb so wild, kann warten da ja eh jedes Gerät sowas hat.

    Das OS finde ich extrem gut gelungen und bis jetzt hab ich da nichts zu bemängeln. Im Vergleich zu anderen Konsolen ist es extrem schnell
  • otakon Ssssssssswitch - 25.06.2017 - 11:29

    @Niels Uphaus ja das mit den News Feed wäre mir sogar sehr wichtig, es nervt mich total das ich viele News doppelt oder dreifach drin hab, aber auf den japanischen und amerikanischen Account verzichten will ich auch nicht :S
  • Andianer Turmknappe - 25.06.2017 - 11:37

    *an Nintendo gerichtet* Ausführung!
  • Vaultoffel Turmknappe - 25.06.2017 - 11:41

    Alles was mich hiervon interessiert ist Platz 1. Vielleicht ja dann wenn der Online-Service kommt? Man kann ja träumen :D
    Was ich mir aktuell aber als jemand, der hauptsächlich am TV spielt, am Meisten wünsche: Die Option, die Konsole auszuschalten, ohne zum Dock laufen zu müssen. Bitte.
  • Switch - 25.06.2017 - 11:48

    Ich bin ja als Apple User große Keynotes und Versionsnummern gewohnt, ich muss mich noch dran gewöhnen das Nintendo das sehr langsam und ohne tamtam macht. ;)
  • RAPtor i'm really feeling it - 25.06.2017 - 12:07

    @Vaultoffel
    Warum nicht einfach Standby?
    Homebutton gedrückt halten und Standby wählen
  • Alphatac Gecaperter Turmleibwächter - 25.06.2017 - 12:41

    Alles nachvollziehbare Wünsche, die ich teile. Das und dazu noch Streaming Apps und ich wäre zufrieden
  • SAM Conkers bester Freund - 25.06.2017 - 12:53

    Schon das hier das Miivers auch einen Platz gefunden hat, bin immer noch verwundert über die Entscheidung von Nintendo!?
  • Moe Skywalker Nintendo Anhänger seit NES - 25.06.2017 - 13:35

    Ich hätte mir wirklich gerne ein Erfolgssystem gewünscht. Ich hoffe das wird nachgereicht. Ansonsten Amazon und co. und natürlich Punkt Nr.1
  • Mamagotchi Freund des Maku-Baums - 25.06.2017 - 13:51

    Wenn ich hier schon lese, dass einige Nutzer Netflix, Amazon Prime Video und Co fordern... Das sind Dienste von Dritten und kein OS-Feature! Ich kann ja verstehen, dass man sich die Dienste wünscht, aber das hat in einer Diskussion um OS-Features nichts zu suchen.

    Ich würde die Punkte Cloud-Sicherung, Nachrichten-Funktion und Aktivitätenlog mal unter dem Punkt "Online-Service" zusammenfassen. Mir persönlich ist der Punkt Miiverse wichtig, da ich nur ungern auf Facebook und Co. poste, was ich grad spiele. Außerdem war dadurch das Splatfest, mit all seinen Zeichnungen, immer noch ein Ticken besonderer. Themes wären super und ein Browser würde ich auch begrüßen.

    Vom eShop wünsche ich mir die Möglichkeit Spiele vorzubestellen und sie über Nacht herunterladen zu können, ohne dafür aktiv zu werden.
  • Neutral air attack Turmritter - 25.06.2017 - 14:00

    Nintendo fällt aber die Grundsatzentscheidung unter welcher Voraussetzung und in welcher Form drittanbieter Ihrer Programme für das OS beisteuern können. Von daher halte ich das schon für sinnvoll diese Wünsche zu äußern.
  • try Turmheld - 25.06.2017 - 14:08

    Für mich am wichtigsten ist netflix und ein browser
  • Mr_Ananas Turmbaron - 25.06.2017 - 14:27

    Mehr Übersicht durch Ordner, Aktivitätslog, Trophys (Missionen :awesome: ) und Cloudsaving.

    Den ganzen Sozialschmonz brauche ich nicht, für Filmstreaming gibt es bessere Lösungen.
  • Dunkare Hardcore Noob - 25.06.2017 - 14:35

    Auf Videoaufnahmen und solchen Schmu kann ich zur Not verzichten. Aber alle anderen Punkte würde ich so unterschreiben. Besonders die Cloud, bzw irgendeine Möglichkeit, Speicherstände zu sichern - das ist wirklich unverzichtbar.
    Außerdemwürde ich mir noch die Unterstützung von externen Festplatten am Dock wünschen. Ich bin kein Freund des Wechselns von DVDs, Modulen oder gar SD Karten, ich habe alles gerne digital und direkt abrufbar auf der Platte.
    Und natürlich wären Apps für Netflix, Amazon Video, Sky Go usw. usf. auch sehr willkommen. Das hat allerdings keine Priorität.
  • Kugelwilli ist bei Nintendo zu Hause - 25.06.2017 - 14:49

    Ja, recht interessanter Beitrag. Obwohl ich kein großer "Miiverse"-Nutzer bin, empfinde ich das Nichtvorhandensein von selbigem eher als Rückschritt. Vieles war bei der Wii U nicht durchdacht, aber gerade DAS war ein großer Pluspunkt. Hiermit stimme ich für eine Wiedereinführung. ;)

    Thema Spielstände: Ja, auch hier sollte sich wirklich noch was tun. Optionales speichern in der Cloud und/oder auch einen Spielstand auf eine SD-Card kopieren zu können, wäre wichtig.
    Ich verstehe zwar, dass man seitens Nintendo sichergehen möchte, dass das System nicht gehackt werden soll, aber seien wir doch mal realistisch: Heute oder morgen findet irgendjemand sowieso einen Weg. Auf die ein- oder andere Weise.

    Außerdem: Das WLAN-Signal bzw. die Reichweite bitte weiterhin verbessern. Mit der aktuellen Version ist man ja schon mal auf dem richtigen Weg.

    Und (weiterhin): Streaming-Dienste und eine echte VC-Abteilung.
  • MAPtheMOP Besserwisser-Boy - 25.06.2017 - 15:12

    Die Liste kann noch viel länger sein, denn in dem OS fehlen einfach noch so viele Dinge, die den Spaß enorm steigen und die bei der Konkurrenz längst Standard sind. Zumindest das switch System hinkt weit hibter dem her, was ich für mein Geld erwartet habe oder generell notwendig wäre um am Markt langfristig mitzuhalten.
  • Flodo73 Turmritter - 25.06.2017 - 15:46

    ja, das sind so die Dinge die mir auch noch fehlen - abgesehen von Nr. 2 das brauch ich jetzt persönlich nicht.
    Denke aber auch das NIntendo da noch liefern wird - spätestens zum offiziellen (und dann ja auch kostenpflichtigen) Start des OnlineService im nächsten Jahr.
  • GamingPeter 24 Tage!!! - 25.06.2017 - 16:03

    Bei mir siehts wie folgt aus:
    1.Cloud Saving
    2.Miiverse
    3.übersichtliches Layout
    4.Interface Designs
    5.Video Funktion
  • Pinguin Joe TowerDev|Bughunter - 25.06.2017 - 16:13

    Platz 5: Da ich noch nicht so viele Spiele auf meiner Switch habe, ist mein Menü noch übersichtlich... NOCH. Deswegen wünsche ich mir auch, dass man künftig standardmäßig auf die erweiterte Liste schalten kann.

    Platz 4: Wird scheinbar auch kommen. Man hat ja jetzt schon Auswahl zwischen zwei Themes und wenn schon die Basis da ist, zwischen Themes wechseln zu können, wird Nintendo vermutlich bald neue Themes nachreichen. Nur auf die Hintergrundmusik kann ich verzichten. Muss nicht sein.

    Platz 3: Schwierig. Ich mag das Miiverse, alleine auch wegen dem Fokus auf Videospiele, auch sehr und ich finde es bis heute traurig, dass Nintendo um ihr eigenes soziales Netzwerk so gut wie kaum geworben hat. Auf der anderen Seite kann ich Nintendo verstehen,, dass das Miiverse viele Ressourcen frisst, die sie lieber auf die bereits etablierten Netzwerke verschieben wollen. Ich denke Nintendo wird wohl oder übel im Laufe der Zeit den Betrieb von Miiverse einstellen, aber vielleicht liege ich da auch falsch.

    Platz 2: Da gibt es nicht viel zu sagen: Bin vollkommen dafür!

    Platz 1: Siehe Platz 2.

    Ansonsten würde ich mir nur noch einen zugänglichen Webbrowser wünschen. Dann wäre ich mehr als glücklich :D
  • E4_ Action-Platformer - 25.06.2017 - 18:42

    Das Miiverse wird aus drei Gründen entsorgt: Es ist einfach nur eine Resonanzblase für Nintendofans. Das mag für uns durchaus Vorzüge haben, aber für Nintendo ist es viel besser, wenn potentiell die ganze Welt den Switch-Content sieht, den die Leute posten, das hat einen riesigen Werbeeffekt, und zwar völlig gratis. Außerdem können sie das Problem mit dem Jugendschutz und Moderation auf die Netzwerke schieben, nicht mehr ihr Problem. Und als letzten Punkt wird das Ding an Tweens vermarktet, und so etwas wie ein "Miiverse" ist halt nicht sonderlich hip. :whistling:
  • Brokenhead Turmfürst - 25.06.2017 - 19:29

    Gehört hier glaube ich nicht so ganz rein. Aber ich würde mich über neue miis freuen, die hässlichen gestalten gehören noch der limitierten leistung der wii konsole verschuldet... wieso überarbeitet man den quatsch nicht mal... zumindest die körper...

    @Pinguin Joe
    Vll schmeiss ich mal deine switch gegen die wand dann vermisst du auch die cloudfunktion ;)
    Keine sorge mach ich nicht. Aber stell dir vor es passiert was unerhoftes

    @MAPtheMOP
    Richtig es fehlt so einiges. Man sagt zwar es läuft alles super geschmeidig und sauber, aber im grunde läuft ja nix großes im hindergrund. Kein multitasking, keine apps, nur system, spiel und capture modus für screenshots und die werden auch im dock nur in 720p gemacht
  • Pinguin Joe TowerDev|Bughunter - 25.06.2017 - 20:14

    @Brokenhead Bitte tu das nicht ;( Aber ich denke, du hast mich falsch verstanden: Ich bin FÜR eine Cloud-Funktion :D Mir ist es im Grunde einfach wichtig, dass ich ein Backup von meinen Speicherdaten erstellen kann und wenn Nintendo uns nicht an die Speicherdaten ranlässt, bleibt ja nur noch die Cloud als Lösung übrig, oder?
  • Brokenhead Turmfürst - 25.06.2017 - 20:30

    @Pinguin Joe
    Sry dann schein ich dich wirklich falsch verstanden zu haben.
  • Marshmallow Turmheld - 25.06.2017 - 21:47

    Geduld ist eine Tugend :)
  • TheJoker Turmritter - 26.06.2017 - 11:45

    Platz 4 für mich auch sehr wichtig :) sonst bin ich ganz zufrieden, allerdings fehlen Multimediaanwendungen (z.B. Internet Browser oder YouTube App)...
  • Agent 7 I'm a squid! - 26.06.2017 - 16:29

    Mir fehlt YT, Browser (am besten Google Chrome), Cloud, Solche Archievements wie bei Xbox. @kaputten10 Spotify kann ich ja verstehen, aber mit Download-/Offline-Funktion? Wieso denn das?
  • MasterSwordXMonado Carnifex - 26.06.2017 - 23:11

    ich weiß es passt nicht wirklich zum Thema aber ich frage trotzdem mal.
    Und zwar muss man bei den meisten Spielen wenn man sie startet ja einen Nutzer auswählen. Nur dann werden diese ja auch im Profil angezeigt Und wielange man sie gespielt hat.
    Bei 1-2 Switch oder Puyo Puyo Tetris ist dies aber nicht der Fall, Und werden dementsprechend auch nicht im Profil angezeigt, was mich etwas stört.
    Weiß jemand woran das liegt?
    Wenn das bei jedem so ist wäre das ein Punkt den man ändern sollte XD
  • Agent 7 I'm a squid! - 27.06.2017 - 16:57

    @MasterSwordXMonado Eventuell liegt das daran das sich alle Spieler einen Speicherstand teilen?
  • MasterSwordXMonado Carnifex - 27.06.2017 - 17:09

    @dominikds1999
    Mh ja würde natürlich Sinn ergeben.
    Aber wäre dann ziemlich blöd geregelt wenn diese Spiele dann generell nicht da angezeigt werden.. :thumbdown:
  • MaxiHut Turmheld - 30.07.2017 - 14:19

    Alles nötig! Kann ich nur zustimmen. Aber am meisten ist es die...
    Spoiler anzeigen
    VIDEOFUNKTION!!!