Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Spezial: Meine Top-7-NPCs der Videospielgeschichte.

Spezial

Wer kennt sie nicht? Die Helden unser aller Lieblingsvideospiele wie Link, Mario oder auch Samus Aran. Diese Protagonisten erhalten in aller Regelmäßigkeit neue Ableger zu ihren Videospielen und werden mit Geburtstagsevents oder auch mit Spezials auf ntower immer wieder bedacht. Nur bekommen dabei andere, oftmals nicht spielbare Charaktere zu wenig Aufmerksamkeit. Und so möchte ich in diesem Spezial eine Auflistung von diesen NPCs (non-player character / Nicht-Spieler-Charakter) kreieren und damit den unbesungenen Helden der Videospiele ein Tribut zollen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und befasst sich mit meinen Lieblingscharakteren abseits der spielbaren Protagonisten. Dabei gehe ich auf die Rolle innerhalb des jeweiligen Spiels ein (Spoileralarm), in dem der Charakter auftaucht, auch wenn er gegebenenfalls in einem anderen Spiel spielbar ist. Aber genug der Vorrede, fangen wir doch direkt an!

Yoshi – Super Mario 64

So ganz allein auf dem Dach eines Schlosses zu sein, ist sicher ziemlich öde.

Auch wenn Yoshi in vielen Spielen ein spielbarer Charakter war und im Remake von Super Mario 64 sogar selbst spielbar war, so war dies im Originaltitel von 1996 (1997 in Europa) noch nicht der Fall. Um Yoshi damals im Spiel anzutreffen, musste man zunächst alle 120 Sterne des Spiels erspielen, was deutlich mehr sind, als für den Abschluss des Spiels erforderlich sind. Im Anschluss verlässt man das Schloss und kann sich mit einer nunmehr erstmals zugänglichen Kanone auf das Dach des Schlosses schießen. Dort wartet neben drei Extraleben und einer Federkappe auch Yoshi auf euch und belohnt euch mit einhundert Extraleben. Im englischen Originaltext hat er dort den ikonischen Spruch „Mario!!! It that really you???“ vom Stapel gelassen. Und das, obwohl Yoshi ja in der Regel nicht mehr als seinen eigenen Namen sagen kann.

Doch wieso landet Yoshi in dieser Liste? Als wäre es nicht schon schwer genug, alle 120 Sterne zu sammeln, denn dafür müsst ihr in jedem Level neben den Hauptmissionen auch noch 100 Münzen finden und diverse versteckte Sterne finden. Nein, auch die Belohnung dafür ist mehr als dürftig. So habt ihr, nachdem ihr in Besitz aller Sterne gelangt seid, relativ wenig Verwendung für einhundert Extraleben, denn was sollt ihr damit noch machen? Ein nettes Easter Egg ist es dennoch und hat sicherlich nicht nur mich damals mit einer Art Hassliebe erfüllt, sondern auch Spieler rund um die Welt.

Mumbo Jumbo – Banjo-Kazooie

Mumbo scheint ebenso ein begnadeter Violinist zu sein.

Auch unser nächster Kandidat ist in einem späteren Spiel spielbar. Jedoch geht es hier nicht um seine Rolle in Banjo-Tooie, sondern in Banjo-Kazooie. Denn hier verwandelt er euch gegen Bezahlung in eine andere Gestalt, was für das Vorankommen im jeweiligen Level, und zum Teil auch außerhalb, notwendig ist. Doch als Bezahlung nimmt er nicht die deutlich öfter vorkommenden Noten an, nein, er hat da sein ganz eigenes Zahlungsmittel. Auf euren Abenteuern werdet ihr Skelettschädel finden, die ihr zu diesem Zweck benötigt. Wie jeder sammelbare Gegenstand gibt auch dieser beim Aufsammeln ein Geräusch von sich und so schallt es jedes Mal mit einem „ikom bokom“ aus den Lautsprechern.

Durch die Verwandlungen spielt Mumbo Jumbo eine große Rolle im Spielverlauf von Banjo-Kazooie und bringt, wie das gesamte Spiel, noch eine gute Portion Humor mit. Im Nachfolger gibt es natürlich auch einige nennenswerte Verwandlungen wie den T-Rex oder die Waschmaschine, jedoch geht nichts über einen Flug als Biene durch die Click Clock Woods oder einen Sprung in die Toilette als Kürbis in Mad Monster Mansion. Mal abgesehen davon, dass Mumbo im Nachfolger auch nicht für die Verwandlungen zuständig ist, das macht da nämlich Humba Wumba, Mumbos Ehefrau.

Kallian Antiqua – Xenoblade Chronicles

Hier zieht Kallian mit Alvis in die Schlacht.

Nach diesen zwei Videospielikonen kommen wir zu einer vermutlich nicht so bekannten Person. Kallian Antiqua ist im Spiel Xenoblade Chronicles der Bruder der Thronfolgerin Melia Antiqua. Als älterer Bruder von Melia wäre im Normalfall er der Thronfolger und somit Kaiser der Hochentia. Da er aber sowohl sein Schicksal, als auch das seiner Spezies kennt, verzichtet er auf die rechtmäßige Rangfolge und lässt seiner Schwester nach einigen Prüfungen den Vortritt. Nachdem der Kaiser fällt, leitet Kallian im Auftrag seiner Schwester als Regent die Geschicke des Kaiserreiches und befehligt die Armee. Als Bionis erwacht und somit die Hochentia ihrem Schicksal nicht entgehen können, beschützt er die Gruppe ein letztes Mal vor den Angriffen der Antagonisten bevor er selbst komplett transformiert und später zum Gegner wird.

In Xenoblade Chronicles gibt es so viele Charaktere, dass es schwierig war, sich für einen zu entscheiden. Auch Zanza, Alvis oder Dickson wären gute Charaktere für diese Liste gewesen, aber aufgrund der vorstehenden Schilderung habe ich mich für Kallian entschieden. Während andere Hochentia sich von ihrem Hass gegenüber Halbblütern leiten lassen, blieb er sich seines Schicksals stets bewusst und gesteht sich auch die Nachlässigkeit der eigenen Rasse ein. Im Gegensatz zu Melia ist er deutlich gefasster und hat wahre Führungsqualitäten. Seine letzten Worte geben Melia zudem den Mut, weiterzukämpfen.

Guru Guru – The Legend of Zelda: Ocarina of Time & Majora's Mask

Der Schein trügt: Wie auch der Maskenhändler, kann auch Guru Guru leicht in Rage geraten.

Auch das Franchise rund um Link und Prinzessin Zelda hat haufenweise Charaktere, die eine eigene Liste füllen könnten. Ich habe mich jedoch für Guru Guru entschieden. So hat der gute Guru Guru neben den beiden Auftritten in den N64-Teilen auch noch in Oracle of Seasons einen Auftritt, jedoch ist dieser nicht ganz so ikonisch wie in Ocarina of Time oder Majora's Mask. In letzterem Ableger müsst ihr euch seine Geschichte anhören und bekommt dafür die Bremer Maske. Hiermit könnt ihr auf der Romani Ranch eine der wichtigsten Masken überhaupt finden: die Hasenohren. In Ocarina of Time lehrt er euch die Hymne des Sturms. Während ihr ihn in Majora's Mask als Teil des Gorman-Ensembles tagsüber im Gasthaus und nachts am Waschplatz von Unruh-Stadt antrefft, findet ihr ihn in Ocarina of Time in Kakarikos Mühle.

Nicht nur findet ihr mit Guru Gurus Hilfe eine der wichtigsten Masken in Majora's Mask, auch könnt ihr einige witzige Momente mit der Bremer Maske erleben. Neben kleineren Tieren, folgen euch nämlich auch die Soldaten in Ikana. In Ocarina of Time sorgt er zudem für das typische Paradoxon einer Zeitreise, denn erst in der Zukunft lernt Link die Hymne des Sturms, die aber schon der junge Link dem Musiker beigebracht haben soll.

Chao – Sonic Adventure 2 Battle

Die kleinen Chaos wollen von euch gepflegt werden.

Sonic Adventure 2 Battle ist für mich einer der besten Platformer für den Nintendo GameCube. Neben den Geschwindigkeitslevels gibt es noch Shoot 'em up geartete Szenarien und Schatzsuchlevels. Jedes Level bietet zudem fünf verschiedene Herausforderungen. Nachdem man sowohl Hero- als auch Dark-Story durchgespielt hat, gibt es eine gemeinsame Story. Die unbesungenen Helden in diesem Spiel sind jedoch die sogenannten Chaos. Diese kann man sich vorstellen wie eine Art Tamagotchi. Diese kann man in fünf Kategorien trainieren, indem man in den Welten Tiere oder Chaos-Drives sammelt. Je nachdem mit welchem Charakter man sie gut oder schlecht behandelt, verwandeln sie sich zum Hero- oder Dark-Chao.

Dieser nette kleine Zusatz hat viele Stunden meiner Zeit gefressen und mich zudem dazu gebracht, den Game Boy-Teil Sonic Advance zu kaufen, da es hier beispielsweise Gold-, Silber- und Metallic-Chaos gab, die man nur auf diesem Weg erhalten konnte. Mit diesen konnte man dann noch weitere besondere Chaos züchten und so bunte Metallic-Chaos erhalten. Mit den trainierten Chaos konnte man dann Wettkämpfe austragen, die auch zu begehrten Emblemen geführt haben und eurem Chao eine Medaille einbrachten. Freunde, die das Spiel und die Chaos ebenfalls besaßen, konnten ihren Spielstand auf einer Memory Card mitbringen und so konnte man seine Chaos gegeneinander antreten lassen. Das schuf nochmals Motivation, seine Chaos weiter zu trainieren.

Funky Kong – Donkey Kong-Reihe

Na woher kennen wir denn diese Anspielung?!

Natürlich darf in diesem Spezial auch die Donkey Kong-Reihe nicht fehlen. Und welcher Charakter wäre besser geeignet als Funky Kong? Nicht nur bietet er euch in Donkey Kong Country 1 und 2 Funkys Flüge an, mit denen ihr in andere Welten aufbrechen dürft, auch ist er in Donkey Kong Country 3 maßgeblich an eurem Vorankommen beteiligt. In diesem Ableger baut er euch nämlich Boote, mit denen ihr in andere Bereiche gelangt. In Donkey Kong 64 betreibt er Funkys Arsenal und stellt für euch Waffen her, mit denen ihr im Spiel die Gegner besiegen müsst.

Ihr seht, Funky ist eine Koryphäe auf nahezu jedem Gebiet und unterstützt die Kongs in fast jedem Spiel. Selbst in Mario Kart Wii hat er einen Auftritt und kann als Fahrer gewählt werden, während er in Mario Super Sluggers, einem nicht in Europa erschienenen Baseball-Spiel, zum Team Donkey Kong gehörte und abermals spielbar ist. Er zeichnet sich durch eine große und muskulöse Statur aus und dürfte den meisten von euch nur mit Sonnenbrille bekannt sein.

Abyssion – Tales of Symphonia

Abyssion nachdem Nebilim von ihm Besitz ergriffen hat.

Den Abschluss dieses Spezials bildet ein weiterer vermutlich eher wenig bekannter Charakter. Abyssion ist ein optionaler Bossgegner in Tales of Symphonia, von denen das Spiel reichlich hat. Was aber macht diesen Charakter so besonders? Ihr trefft ihn erstmals von einem Fluch geschwächt in der Stadt Flanoir, nachdem ihr eine der Waffen der Finsternis gefunden habt. Da er geschwächt ist, bietet ihr ihm an, die verbliebenen Waffen der Finsternis zu suchen. Habt ihr alle gefunden, trefft ihr im Tempel der Dunkelheit auf ihn, wo er mithilfe eines Buchs und der Waffen die Seele des ursprünglichen Besitzers Nebilim beschwört. Diese ergreift Besitz von ihm und ihr müsst ihn nun besiegen. Habt ihr ihn besiegt, erhaltet ihr die Waffen der Finsternis zurück, die nun ihr wahres Potenzial entfesseln.

Nicht nur ist Abyssion einer der stärksten Gegner im Spiel, auch ist die Quest um ihn sehr umfangreich. So müsst ihr zunächst neun Waffen aufspüren, die wirklich gut versteckt sind und teilweise erst nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen auftauchen. Währenddessen erscheint Abyssion immer mal wieder, informiert euch über den Fluch selbst und versucht Preseas Leiden zu lindern. Am Ende erhaltet ihr die Waffen der Finsternis mit vollem Potenzial zurück. Diese Waffen werden mit jedem besiegten Gegner stärker und entwickeln sich so zu den stärksten Waffen des Spiels. Presea erhält zudem einen Titel, der alle Werte steigert.

Somit kommen wir zum Ende dieses Spezials. Welche sind eure Lieblingscharaktere abseits der Protagonisten? Würdet ihr gern mehr solcher Auflistungen lesen? Sagt es uns doch in unserem Kommentarbereich!

Relevante Spiele

  • Cover von Xenoblade Chronicles

    Xenoblade Chronicles

    System: Wii, Wii U

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: RPG

    10 9 13
  • Cover von The Legend of Zelda: Ocarina of Time

    The Legend of Zelda: Ocarina of Time

    System: Nintendo 64, Wii, Wii U

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action, 3D

    - 9 12
  • Cover von Super Mario 64

    Super Mario 64

    System: Nintendo 64, Wii, Wii U

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Platformer, 3D

    9 9 14
  • Cover von The Legend of Zelda: Majora's Mask

    The Legend of Zelda: Majora's Mask

    System: Nintendo 64, Wii, Wii U

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action, 3D

    10 9 11
  • Cover von Tales of Symphonia

    Tales of Symphonia

    System: Nintendo GameCube

    Vertrieb: Nintendo, Namco

    Genre: RPG

    - 9 5
  • Cover von Banjo-Kazooie

    Banjo-Kazooie

    System: Nintendo 64

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Platformer, 3D

    - 8 7
Mehr anzeigen

Kommentare 15

  • Tantrum Turmknappe - 30.12.2017 - 13:06

    Ich hätte noch gern Midna aus Zelda TP in der Liste gesehen.
  • Masters1984 Matchet1984 - 30.12.2017 - 13:09

    Sehr interessantes Special meine Top 7 wären:
    1. Prinzessin Zelda/Shiek (Aus der The Legend Of Zelda Reihe)
    2. Marin (Aus Zelda Link's Awakening, erinnert sehr an Prinzessin Zelda)
    3. Yoshi (aus diversen Spielen mit Mario)
    4. Cranky Kong (der Opa aus den Donkey Kong Spielen)
    5. Alter Mann (Aus Zelda Breath Of The Wild)
    6. Der Maskenhändler (Aus Zelda Ocarina Of Time)
    7. Tarin (Aus Zelda Link's Awakening, erinnert sehr an Mario)
    Ich hänge da noch eine 8. heran, da ich Midna (Aus Zelda Twilight Princess) ebenfalls richtig gut fand
  • Herr von Faultier Turmbaron - 30.12.2017 - 13:29

    Midna ist auch mein liebster NPC. Yoshi ist auch sehr cool. Genial ist auch der Hologramm Typ aus Beyond God and Evil.
  • Knoso sTÜRMER - 30.12.2017 - 13:30

    Wolken-Koopa in Mario Kart. Ich habe ihn zwar gehasst, aber somit hatte ich eine prima Projektionsfläche für meinen Hass, wenn ich kurz vor der Ziellinie von einem roten oder blauen panzer abgeschossen worden bin.
  • Frog24 YER DONE! - 30.12.2017 - 14:28

    Schön, dass ihr Kallian von Xenoblade 1 genommen habt. Er ist ebenfalls einer meiner liebsten Charakter von XBC1 - gerade nach der Szene (Xenoblade 1-Spoiler!)

  • otakon Ssssssssswitch - 30.12.2017 - 15:26

    Schönes Special, ich kann mich aber nicht entscheiden welche NPC ich wählen würde... Gibt soviele tolle ;)
  • Shadowsoul980 Enūma eliš - 30.12.2017 - 15:33

    Darf ich mal ein Vorschlag äußern? , ein Special mit den Lieblingsprotagnisten in Videospielen wäre sehr intsressant.=D

    Ansonsten fallen mir momentan nicht so viele Charaktere ein, die mir im Kopf geblieben sind abseits der Protagonisten, in einem Videospiel bis auf.

    Gaius (Tales of Xillia 1)
    Ninetails (Okami)
    Chloe (Life is Strange)
    Artorius (Tales of Berseria)
    Zanza&Dickson (Xenoblade Chronicles)
    Kamoshida (Persona 5)
    Cortex & Eggman (Crash &Sonic beides aber eher wegen der Nostalgie)
    Ardyn Izuna (Final Fantasy XV)
    Andrew Ryan (Bioshock)

    Mehr fällt mir momentan nicht ein.^^
  • Motacilla Turmheldin - 30.12.2017 - 15:38

    Mein Lieblings-NPC ist definitiv Garrus Vakarian aus Mass Effect 1 - 3.
  • Seraphi Turmheldin - 30.12.2017 - 15:54

    Die kleinen, unscheinbaren NPCs sind zum Teil so herrlich! Ich liebe ja bis heute Links Oma aus Windwaker... so ein liebenswerter kleiner Knubbel :love: Und um das Klischee zu bedienen: die zahlreichen (fantasie-)tierischen Begleiter, die man in so manchen Spielen findet. Beispielsweise der Mogry aus Final Fantasy 12-2, den man so herrlich durch die Gegend werfen kann oder der nervig-niedliche Noishe aus Tales of Symphonia :)
  • Solaris Unbarmherzig wie die Sonne - 30.12.2017 - 16:16

    Lieblings NPC? Ganz klar, der Companion Cube aus Portal!
    :thumbsup:
  • Anime90 Turmheld - 30.12.2017 - 18:23

    Was passiert beim Mario 64 am ds am Dach?
  • Artemis Turmknappe - 30.12.2017 - 20:17

    cortana gehört auf jeden Fall dazu.
  • Rincewind Bergungstaucher - 30.12.2017 - 21:32

    Ich würde auf jeden Fall das Metroid aus Super Metroid mit rein nehmen. Auch Midna aus Twillight Princess und Professor Immanuel Gidd aus Luigis Mansion.
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 30.12.2017 - 23:45

    Ich habe zu viel gespielt um überhaupt da eine Plazierung zu machen. Ist einfach viel zu schwer da eine vernünftige Wertung zu finden. Alleine wenn man bedenkt das man fast bei jedem großen Spiel mehreren tollen NPCs begegnet. Dagegen ist ja die Sache mit Protagonisten oder Spiele allgemein einfacher aber selbst das wird mit zunehmender Zahl schwer bis unmöglich da nicht jedes Spiel und somit auch nicht jeder Charakter auf gleicher Basis bewertbar ist. Wobei Nintendo Charaktere bis auf Samus oder aus Spielen wie Xenoblade/The Last Story (an das sich anscheinend kaum ein Schwein mehr erinnert komischerweise) kaum in einer Aufstellung bei mir weit oben dabei wären.
  • Pit93 Phantom Thieves Leaders - 31.12.2017 - 16:20

    Für mich würde definitiv D.Queen aus Pokémon Colosseum und XD da reingehören (vor allem D.Queen aus XD).

    Aber ansonsten gibt es da so viele, dass ich da gar nicht die Zeit gerade habe eine ganze Liste aufzustellen. :P