Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kirby hat einen TV-Star verschluckt

Spezial

Kirby ist eine der ältesten Marken von Nintendo, die sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen. Das niedliche Design ist wohl auch für seine Bekanntheit verantwortlich, die Kirby auch außerhalb der Szene genießt. Daher ist es nun wirklich kein Wunder, dass unser rosa Flummi auch außerhalb der Nintendo-Konsolen zu sehen ist. Heute beschäftigen wir uns mit der TV-Serie von Kirby und seinen Filmauftritten.

Kirby im Film

In Deutschland ist leider noch keine DVD oder Blu-ray zur Serie erhältlich.

Wobei es eigentlich noch gar keinen richtigen Film mit Kirby gibt. So existiert zwar ein etwas längerer Streifen, der aber wohl eher als Pilotfolge zählt, um die jeweiligen Studios für eine Serie zu überzeugen. Fans können sich das Ganze dennoch angucken, jedenfalls wenn diese der japanischen Sprache mächtig sind. Damals gab es das gute Stück wenig später als DVD, die bei dem Kauf von dem Spiel Kirby Air Ride dabei war. In dem Film freundet sich Kirby mit der Prinzessin Fuma an, die Tip, aus der Serie zu der ich natürlich noch komme, nicht unähnlich aussieht (der japanische Name von von Tip ist Fuma). König Dedede (bekannt auch als König Nickerchen) hat da allerdings ein Wörtchen mitzureden und will Kirby wieder los werden. Doch plötzlich wird der Planet von mehreren Monstern angegriffen, was Kirby und König Dedede zur Zusammenarbeit zwingt.

In den USA und Japan erschien ebenfalls eine DVD mit dem Titel Kirby: Fright to the Finish-The Movie. Hier wurden die letzten drei Folgen der Serie zusammen geschnitten, damit die letzte Folge auch gleichzeitig die hundertste Folge ist. In Deutschland ist diese Folge oder Film allerdings nie erschien.

Eine Karriere auf großer Leinwand war Kirby damit nicht vergönnt, was eigentlich sehr schade ist, da Kirby so einiges auf Lager hat. Dass es eine Serie zu Kirby gibt, wundert mich nämlich absolut nicht. Kirby ist einfach verdammt niedlich! Aber auch die anderen Charaktere sind nicht zu unterschätzen und haben einen gewissen Charme. Es klingt etwas merkwürdig, doch Kirby bietet tatsächlich ein sehr interessantes Universum. Das geht bei Meta Knight los, der mit Ausnahme seiner Form auch aus einem völlig anderen Universum kommen könnte und endet bei König Dedede, der eine Vorliebe für Monster hat. Die Serie macht aus König Dedede sogar eine tragische Figur. So wird er von niemandem gemocht, bis auf Kirby. Auch seine Fähigkeiten aus den Spielen sind schon fast perfekt für coole Szenen einer Kinderserie.

Kirby als Anime

Womit wir nun zur Anime-Serie gelangen. Diese könnt ihr im Übrigen sogar auch sehen, da diese ebenfalls in Deutschland erschienen ist. Damals gab es für die Wii sogar einen Kanal nur für diese Serie. Die deutsche Synchronisation ist dabei wirklich gelungen. So wird König Dedede von Jürgen Kluckert gesprochen, dessen Stimme wir auch als Benjamin Blümchen kennen. Auch Michael Pan, bekannt aus den Asterix-Filmen, ist mit am Board. Kirby selbst spricht in dieser Serie nicht, sondern gibt nur Baby-Geräusche von sich. Dies macht Kirby noch niedlicher, als er ohnehin schon ist.

Interessant ist, dass die US-Version, auf der auch die deutsche Version basiert, geschnitten ist oder manche Folgen gar nicht erschienen sind. Auch wurde ein völlig anderer Soundtrack verwendet. Im japanischen Original gab es viele Songs aus den Spielen, was in der US-Version nicht der Fall ist. Im Übrigen könnt ihr auf dem Nintendo 3DS noch die ersten 52 Folgen von Kirby sehen. Dazu braucht ihr nur den Anime-Channel als App. Masahiro Sakurai, der Schöpfer von Kirby, war so ganz nebenbei an der Entwicklung des Animes beteiligt.
Die Geschichte selbst ist von den Spielen unabhängig, wobei natürlich sehr viele Elemente aus der Reihe auch im Anime einen Platz finden. Wie bereits gesagt, kann Kirby ebenfalls seine Gegner verschlucken und auch deren Fähigkeiten übernehmen. Kirby ist ein sogenannter Sternenkrieger, der das Universum vor den bösen Monstern der eNeMeE beschützen muss. Auf dem Planeten Pop Star herrscht König Dedede, der wie besessen von Monstern und damit ein beliebter Abnehmer dieser Monster ist. Doch was der König dabei völlig übersieht, ist die Gefahr, die davon ausgeht. Meta Knight, selbst ein Sternenkrieger, scheint Kirby deswegen auch zu helfen, obwohl er eigentlich für König Dedede arbeitet.

König Dedede mag Kirby nicht so gerne. Warum eigentlich? Kirby ist doch so niedlich!

Natürlich, dies muss ich wohl kaum erwähnen, ist diese Serie ganz klar an Kinder gerichtet. Dies macht auch der Introsong deutlich, der auf Deutsch extrem furchtbar ist. Alles ist ziemlich einfach gehalten und viele offensichtliche Sachen werden für den Zuschauer erklärt. Dennoch gibt es auch für Erwachsene sehr humorvolle Stellen. So ist es schon etwas witzig, dass die Monster per Online-Bestellung geliefert werden und auch gibt es ganz lustige Witze und Situationskomik. Kirby selbst ist auch einfach extrem putzig und wird mit seinem Charme für einige Lacher sorgen.

Der Stil ist ein klassischer Zeichentrick, allerdings auch mit einigen Computer-Animationen, wenn es zu aufwendigeren Szenen kommt. Dies wirkt dadurch eher wie ein Fremdkörper. Für eine Kinderserie kann sich das aber dennoch absolut sehen lassen. Allgemein ist die gesamte Qualität vollkommen in Ordnung. Die Dialoge sind nicht zu peinlich und die Geschichten ziemlich interessant und nicht zu stumpf. Auch ist es schön, dass die Grundgeschichte sich über mehrere Folgen erstreckt, ohne dass ein Kind davon überfordert wird. Doch damit nicht genug: Die Serie selbst ist bis heute aktuell. Wer in den GIF-Suchmaschinen des Internets nach Kirby sucht, wird wohl die meisten GIF´s aus der Serie sehen. Kein Wunder: Diese sind auch sehr einprägsam und fast schon ikonisch.

Kommentare 11

  • Cristiano Rex & Pyra/Mythra 4 Smash! - 15.03.2018 - 19:45

    Ich mag Kirby, mir war aber nicht bewusst, dass er auch ein kleiner TV-Star ist ;)
    Ein sehr netter Überblick, danke für den Artikel!
  • eatfrishkirby Fufufu - 15.03.2018 - 20:10

    Es war wahrscheinlich der Anime, der Kirby zu meinem Lieblingshelden gemacht hat. Damals (mit 12/13 glaube ich?) habe ich die Serie gefunden und war überrascht, wie akkurat man Kirby in einen Anime adaptiert hat (auch wenn die Computer-Animationen wirklich unnötig und hässlich waren). So gut wie alle Charaktere aus dem Universum wurden schön eingebunden. Ich würde aber nie im Leben die westliche Version empfehlen. 50 Folgen fehlen, die Synchro ist na ja (Dededes jap. Stimme ist einfach zu gut) und die Musik ist schlechter. Übrigens, es ist ein kleines Irrtum, dass die Musik aus den Spielen kommt. Viele (weiß nicht ob alle) Stücke waren im Anime neu und wurden in die Spiele übernommen (vor allem in Air Ride). Vielleicht noch nett zu wissen, dass Sakurai es wichtig war, dass keine Menschen vorkommen und Kirby nicht spricht, weil er wollte, dass man zu ihm eine Verbindung aufbaut, wie bei Link.

    Ansonsten sehr empfehlenswert (ehem, nur die weaboo-Version), leichte, lustige Kost - schaue mir immer wieder gerne eine Folge an, schöne Nostalgie. Der Anime gibt dem Universum und den Charakteren super viel Charakter.
  • I_AM_ERROR #Who's bad? - 15.03.2018 - 21:24

    @Dirk Apitz Danke für den Artikel. Ich wusste gar nicht, dass es ein Kirby Anime gab. :huh:
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 15.03.2018 - 21:27

    Hattet ihr denn alle keine Wii :luigi_stare:
    :kirby_happy:
  • I_AM_ERROR #Who's bad? - 15.03.2018 - 21:31

    @Dirk Apitz Wieso fragst du? Meine Wii habe immer noch.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 15.03.2018 - 21:40

    @I_AM_ERROR

    Da gab und gibt es den Kirby Kanal für die Serie :)
  • Lluvia Take me to Elysium - 15.03.2018 - 21:49

    Schön geschrieben, ganz großes Danke für das Spezial <3
  • GamingPeter ist genervt - 15.03.2018 - 22:07

    @Dirk Apitz Gabs die Serie nicht auch im Anime Channel des 3DS? :D
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 15.03.2018 - 22:13

    @GamingPeter

    Jap aber nur paar folgen und immer im Wechsel. Bestimmt noch immer aber das kann ich leider nicht testen
  • Telodor567 El Psy Kongroo! - 16.03.2018 - 00:01

    Ich kann mich noch erinnern, vor einigen Jahren den Anime im Kirby-Kanal auf der Wii gesehen zu haben und zwar alle Folgen! Damals fand ich ihn ziemlich gut und ich glaube, er war sogar in deutsch, oder? Das Intro war für mich damals immer ein Ohrwurm :D Aber einige CGI-Effekte sahen echt sehr schräg aus. Wenn ich mich richtig erinnere, hat der Kanal nie den ganzen Anime gezeigt, denn ich hab später herausgefunden, dass es noch ein paar Folgen gab, die es auch nicht in deutsch gibt. Der Anime hat mir damals wirklich gefallen!
  • Skerpla 任天堂 - 16.03.2018 - 07:12

    Ich finde, der Nintendo Anime Channel am 3DS hat sich gelohnt.
    Dadurch sind viele, ich eingeschlossen, erneut auf seine wunderbaren Spiele aufmerksam geworden nach einigen Jahren Pause.