Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Meine fünf neuen Wünsche an das Nintendo Switch OS

Spezial

Bereits im Juni 2017 habe ich fünf Wünsche geäußert, die das ansonsten schnelle Nintendo Switch OS noch besser machen würden. Und siehe da: Nintendo hat sich sowohl der Wünsche auf Platz 1 (Cloud-Saving) als auch auf Platz 2 (Videoaufnahmen) angenommen. Den alten Bericht könnt ihr hier finden. Doch da ich ein gieriger Spieler bin, habe ich fünf weitere Wünsche, die Nintendo umsetzen könnte, um mich zufriedenzustellen.

Platz 5: Webbrowser mit HTML5-Unterstützung

Die Wii U bekam damals einen überraschend schnellen Webbrowser spendiert.


Ein Webbrowser ist bereits in der Nintendo Switch integriert, doch leider haben wir nur bedingt Zugriff darauf. Dabei wäre das Hinzufügen einer solchen Option gerade im Handheld-Modus ideal. In diesem Format ist es ja fast schon ein kleines iPad. Noch besser: Sollte das Programm HTML5 unterstützen, könnten wir unter anderem auch YouTube-Videos schauen. Da die diversen Multimedia-Apps noch fehlen, wäre das ein fairer Kompromiss.

Platz 4: Verbesserte Interaktion mit Freunden

Das Freundesprofil auf der Nintendo Switch ist ziemlich steril.


Die meisten wissen wahrscheinlich noch nicht einmal, dass sie auf der Wii U mithilfe von Miiverse private Nachrichten an Freunde schicken konnten. Die Nintendo Switch hat hingegen überhaupt keine Möglichkeit, mit Freunden zu kommunizieren. Das Unternehmen aus Kyoto will einige Funktionen auslagern, damit die Kunden die Smart-Device-App nutzen, doch warum so kompliziert, wenn zumindest ein simpler Messenger im Kontaktmenü enthalten sein könnte? Auch wäre die Personalisierung des eigenen Freundesprofils toll. In einer idealen Welt könntet ihr eure Lieblingsspiele markieren und vielleicht sogar eure Social-Media-Accounts (oder euren ntower-Account) verknüpfen.

Platz 3: Ordnerfunktion

Aufgrund der geringen Auflösung sind die Ordner auf dem Nintendo 3DS nicht besonders schön. Auf der Nintendo Switch hat man hingegen viel mehr Optionen.


Im Laufe des letzten Jahres ist mein Nintendo Switch-Menü überfüllt mit Titelicons worden. Im ersten Wünsche-Spezial habe ich mir ein übersichtlicheres Menü gewünscht, doch das alleine reicht bei dem Erfolg der Konsole nicht mehr aus. Stattdessen bietet sich eine Lösung an, die es bereits beim Nintendo DS und der Wii U gibt: Ordner. Wäre es nicht toll, wenn man zum Beispiel alle Demoversionen in einen Ordner packen könnte? Und stellt euch mal vor, dass jedes der NES-Spiele, die ihr mit dem Nintendo Switch Online-Service erhaltet, ein eigens Icon erhält – ein Alptraum, der mit Ordnern gelöst werden könnte. Wenn man diese dann sogar noch anpinnen könnte, wäre das Problem mit der Übersichtlichkeit gelöst.

Platz 2: Aktivitätslog

Der Nintendo 3DS hat den Aktivitätslog perfektioniert. Der Nintendo Switch fehlt hingegen diese Option.


Ihr fragt euch sicherlich, warum so viele User die Altersbeschränkungsapp der Nintendo Switch nutzen. Ganz einfach: Die App bietet so über Umwege einen alternativen Aktivitätslog. Dieser beginnt jedoch erst nach der Einrichtung des Programms, Spielzeiten zu zählen. Wir wissen bereits, dass die Nintendo Switch genau erfasst, wie lange ihr welches Spiel spielt. Warum gibt es keinen Menüpunkt, der uns diese Daten ordentlich aufgelistet anzeigt? Bereits zu Wii-Zeiten gab es eine solche Funktion und auf dem Nintendo 3DS wurde das ganze perfektioniert. Warum also keinen Aktivitätslog für Nintendo Switch?

Platz 1: Besserer Nintendo eShop

Der Nintendo eShop der Nintendo Switch wirkt nicht nur ziemlich lieblos, er ist zudem auch noch extrem unübersichtlich.


Ich bin kein Fan von der Masse an durchschnittlichen Indie-Spielen, die jede Woche im Nintendo eShop veröffentlicht werden. Viele gute Titel gehen so unter. Daran ist auch das Design des Onlinestores schuld. Er ist einfach viel zu unübersichtlich. Zwar wurden in den letzten Monaten neue Menüpunkte hinzugefügt, doch die Startseite listet auch weiterhin nur die neuesten Spiele ohne Filter auf. Sowohl der Nintendo 3DS als auch die Wii U haben Stores, die zwar deutlich langsamer sind, aber dafür mit einem Design aufwarten, welches besondere Spiele hervorhebt. Das fehlt bei der Nintendo Switch komplett. Das japanische Unternehmen plant in Zukunft 20 bis 30 Spiele pro Woche veröffentlichen zu wollen. Das bedeutet, dass neue Spiele nach sieben Tagen von der Startseite verdrängt werden. Kunden, die sich nicht informieren, haben also keine Möglichkeit, Spiele zu finden, die ihnen zusagen, ohne komplexe Suchanfragen zu starten. Und dabei ist es doch die Hauptaufgabe einer Spielekonsole, Fans die besten Titel ans Herz zu legen. Ein grundlegendes Re-Design des Nintendo eShop ist daher eines der dringendsten Probleme, das Nintendo angehen muss.

Kommentare 73

  • Kugelwilli Turmbaron - 09.09.2018 - 11:05

    Dem kann ich nur beipflichten. Nintendo sollte hier mehr auf die Kundenwünsche achten.
  • NJunkie Keep calm and choose one. - 09.09.2018 - 11:06

    Auf den Log verzichte ich liebend gern. Ich muss nicht wissen wann ich wie viel was spiele. Mir reicht es zu spielen. ;)
  • johnchrono Deine Mudder - 09.09.2018 - 11:08

    Da bin ich, abgesehen vom Browser, absolut der gleichen Meinung. Vor allem was den Shop angeht. Da kann man noch einiges komfortabler gestalten. Kurze Frage: Wie oft kommt das Wort hingegen im Text vor? ;)
  • Horsti12 Horsti12 / Larry98 - 09.09.2018 - 11:08

    Ich verstehe immer nicht wieso Firmen wie Nintendo 2 Schritte vor gehen aber gleichzeitig wieder einen zurück.

    Wäre es so schwer gewesen einfach sofort zum Release Ordner bereitzustellen?
    Oder im eshop direkt Kategorien wie bei der Wii U (Downloadspiele, NES Spiele, SNES Spiele, Retail Spiele usw..) Oder wie soll man sonst mit einem Klick eine Übersicht über z.B Arcade Archives Titel bekommen?
  • Anime90 Turmbaron - 09.09.2018 - 11:08

    Wieso wollen eigentlich alle wissen wie lange sie gespielt haben ?
  • LordBackfisch Nervt mit Argumenten - 09.09.2018 - 11:10

    Das sehe ich genauso.
  • EdenGazier Prinzipal der Spiele - 09.09.2018 - 11:14

    Ich bin nur für Ordner Struktur und eShop.

    Gerade Browser sollten wir abhaken. Solange Nintendo es nicht in griff kriegt, es so sicher macht das man darüber kein Zugriff auf die Konsole bekommt, wird das auch nicht geben.
    Bisher sind alle Nintendo Konsolen/HH die einen browser nutzen darüber geknackt worden.

    Das mit der Kommunikation Möglichkeiten wurde auch schon mal gerne missbraucht. Gerade in Hinsicht als Kinder freundliche Konsole, kann sich Nintendo nicht unbedingt leisten noch mal so ein Image Schaden zu erleiden wie sie es zu 3DS passierte

    computerbild.de/artikel/cbs-Ne…-eingestellt-8940620.html

    Ansonsten bin ich ganz deiner Meinung. In Bezug auf Ordner und eEshop Struktur
  • Skerpla 任天堂 - 09.09.2018 - 11:21

    Um es kurz zu machen: Die WiiU-Funktionen inklusive Miiverse porten.

    @EdenGazier Ergänzend zu dem schlecht recherchierten Artikel, den du verlinkt hast:
    Der Nintendo Briefkasten wurde plötzlich gestoppt, da sich Vorfälle gehäuft haben, bei denen sich hauptsächlich Minderjährige Mädchen über diese Anwendung mit deutlich älteren Herren in Stundenhotels verabredet haben. Ist ja wohl klar, das Nintendo da einschreiten musste. War wohl billiger, das Projekt weltweit einzustellen, obwohl diese Vorfälle in Japan waren.
  • Horsti12 Horsti12 / Larry98 - 09.09.2018 - 11:23

    Zitat von EdenGazier:

    Gerade Browser sollten wir abhaken. Solange Nintendo es nicht in griff kriegt, es so sicher macht das man darüber kein Zugriff auf die Konsole bekommt, wird das auch nicht geben.
    Bisher sind alle Nintendo Konsolen/HH die einen browser nutzen darüber geknackt worden.

    Auch aber es gab bei jeder Konsole auch noch zig andere Möglichkeiten.Und die Switch ist ja schon gehackt.

    Zitat von EdenGazier:

    Das mit der Kommunikation Möglichkeiten wurde auch schon mal gerne missbraucht. Gerade in Hinsicht als Kinder freundliche Konsole, kann sich Nintendo nicht unbedingt leisten noch mal so ein Image Schaden zu erleiden wie sie es zu 3DS passierte

    computerbild.de/artikel/cbs-Ne…-eingestellt-8940620.html
    Und deswegen müssen alle anderen darunter leiden? Über die dämliche Voice Chat App kann ich andere auch beleidigen oder zum Selbstmord auffordern, trotzdem soll Nintendo sie deswegen nicht entfernen.
    Dann dürfen Kinder ja NIE ins Internet. Auf der Wii U konnte ich auch Leuten privat etwas schreiben.

    Edit. Sogar mit der danach veröffentlichen 3DS App Kritzelpost kann ich wie beim Nintendo Briefkasten Bilder an andere malen. Wenn Nintendo dadurch einen 3DS Image Schaden gehabt hätte, dann hätten sie ja wohl nicht eine andere App mit einem ähnlichen funktionsumfang veröffentlicht.
  • Nintendofan77 Turmheld - 09.09.2018 - 11:23

    Ich wünsche mir Hintergrund Musik in die diversen Menüs, Text Nachricht Chat, ein Trophäen System das sind meine wichtigsten Punkte die ich mir wünsche :thumbsup: Und natürlich auch die ganzen Dinge die sich Niels auch wünscht! :)
  • Ande Turmbaron - 09.09.2018 - 11:26

    Platz 5: Browser brauch ich nicht. Heutzutage ist immer das Handy griffbereit. Will ich zum Spiel was nachschlagen, weil ich nicht weiterkomme, geht das so auch schneller. Ausserdem war der Browser immer Einfallstor für Homebrew und damit Raubkopien. Bedankt euch bei diesen Typen für den fehlenden Browser...

    Platz 4: Die Freundesliste bringt so überhaupt nichts, ich kann sehen ob meine Freunde Online sind und was sie gerade zocken. Gerade hier hätte ich einiges mehr an Komfort erwartet. Mit ein Grund, warum ich für Nintendo-Online nicht bezahle. So geht das nicht!

    Platz 3: Volle Zustimmung. Was mir aber auch ganz recht wäre, warum kann ich die Logos nicht einfach verbergen? Ich habe hauptsächlich Retailspiele und wenn die Karte nicht in der Switch steckt, bringt mir das Icon auch nicht viel. Eine Option die nicht genutzten Retail-Icons auszublenden und bei bedarf alle schnell wieder einzublenden wäre super, die nehmen nämlich ordentlich Platz weg.

    Platz 2: Ok.... Der Niels ist wohl ein Statistik-Nerd, der nebenbei gerne zur Entspannung Excel-Tabellen ansieht... Mir ist das Schnurzpiepegal. Ich will mit der Konsole zocken.

    Platz 1: Eigentlich leidet jeder Store ab einem gewissen Angebot. Die "Entdecken"-Abteilung deckt aber schon einiges an Kritik ab, da werden auch ältere Spiele gefeatured und offenbar auch Spiele, die zum eigenen Kaufverhalten passen (Nintendo die alte Datenkrake)...
  • Cristiano #KeepFightingMichael - 09.09.2018 - 11:30

    Die Wünsche sind alle vernünftig und richtig!

    Lediglich die Sache mit dem eShop hat wenig mit dem OS zu tun, der eShop ist mehr eine Webpage. Heißt, dass Nintendo den eShop unabhängig vom OS aktualisiert (es gab von zwei Monaten ein eigenständiges eShop-Update, das es z.B. erlaubt, nach Entwicklern zu filtern und eine neue Rubrik „Entdecken“).

    Würde mir noch ein systemübergreifendes Achievement-System wünschen...
  • Horsti12 Horsti12 / Larry98 - 09.09.2018 - 11:32

    Zitat von Ande:

    Ausserdem war der Browser immer Einfallstor für Homebrew und damit Raubkopien. Bedankt euch bei diesen Typen für den fehlenden Browser...
    Wie oben schon erwähnt gab es noch viele andere Möglichkeiten 3DS, wii U und die Switch zu hacken.
    Auf dem 3DS gab es nebem dem Browser noch 34 weitere Exploits. Und der Browser Exploit geht seit Version 11.0 ja gar nicht mehr.
  • Cristiano #KeepFightingMichael - 09.09.2018 - 11:38

    @Horsti12
    Mit dem Browser hat aber alles angefangen. Und sobald man ein Exploit entdeckt ist es sehr leicht, weitere zu entdecken :D Außerdem ist ein Browser-Exploit immer sehr leicht durchzuführen und kostet nichts.

    Ich lasse ja meine Haustüre auch nicht offen für professionelle Einbrecher, bloß weil die sowieso einen Zugang zu meiner Wohnung finden :)

    Die Switch zu hacken ist momentan möglich, aber erfordert noch externe Hardware und ist nicht so leicht wie bei anderen Nintendo-Konsolen.

    Ist aber tatsächlich schade, dass wir Konsumenten wegen solchen Sachen „leiden“ müssen :/
  • DerFabian Gaming since 1992 - 09.09.2018 - 11:40

    Ich fände einen besseren messenger, welcher NUR Screenshots und Text verschickt, völlig ausreichend.
    Bilder und Zeichnungen sammle ich weder von mir noch von anderen.

    Einen Browser bräuchte ich nicht, da mich das schon in Vergangenheit nicht wirklich interessierte und rein technisch dem smartphone mitsamt seiner Funktionen von Beginn an unterlegen wäre.

    Das Menü aufzuräumen und zu sortieren, fände ich großartig. Bitte inklusive Schnellauswahl und individuellen Designs.

    Die wahre Arbeit liegt im Shop. Nicht mehr zeitgemäß und wer nicht weiß, was man sucht, wird auch nie fündig. Hier müssen Kategorien, Download-Zahlen und ggf Bewertungen rein. Suchfilter und Vorschläge, die sich an den eigenen Spielen orientieren. Man wird ja noch träumen dürfen.

    Nach wie vor fände ich Streaming-Apps mit entsprechender Alterseinschränkung, die aus dem Account gezogen wird, ein guter Schritt. Gerade als Familienkonsole wäre es doch toll, nicht nur zocken zu können und so einen Mehrwert zu schaffen. Im Urlaub ganz bequem in der Ferienwohnung die Switch anschließen und man kann die Lieblingsserie weiterschauen.
  • Green-Link84 Nächster Halt - Liga2 - 09.09.2018 - 11:45

    Ein Browser muss her, ganz klar.

    Ich würde mir einfach eine Anpassungsmöglichkeit wünschen, neue Skins kann Nintendo doch locker gegen Echtgeld verkaufen ;).

    Die Ordnerfunktion sollte auch endlich kommen, oder zumindest, dass man die Kacheln kleiner machen kann und dies auch dauerhaft eingestellt bleibt. Auch bei den Screenshots sollte es möglich sein, dass die Switch automatisch Ordern zu dem jeweiligen Spiel anlegt. Wenn ich mir meine Screenshots angucke werde ich erschlagen und hab keine Möglichkeit Ordnung reinzubringen :(

    Der eShop, da bin ich zwar selten, aber auch der sollte mal generalüberholt werden, vor allem Filter müssen her. Ich will die ganzen Indiespiele, die mich null interessieren, nicht auf Auge gedrückt bekommen. Da könnte man auch gleich ein richtiges Bewertungssystem einpflegen, Wenn man ein Spiel 3-5h gespielt hat kann man eine kleine Bewertung abgeben, auch in Schriftform mit Zeichenbegrenzung, z.B. max. 400 Zeichen.
  • Solaris Take Your Yeah - 09.09.2018 - 11:49

    Kommt alles, allerdings nur mit einem Nintendo Online Abo... :troll:
  • KlaBooster Alles wird loot ... - 09.09.2018 - 11:53

    Alles schön und gut, aber nichts davon wird eintreten!

    Platz 5
    Browser mit Möglichkeit YouTube zu gucken? Wird es nicht geben, denn wie schon bei Amazon müsste Sie einiges ändern, weil YouTube (Google wohl bemerkt !!!) für alles Geld haben möchte! Deswegen vllt auch keine "Stand Alone App" :moneylink:

    Platz 4
    Ich denke das Profil interessiert Nintendo nen *&%§*%. Hätte schon längst Kleinigkeiten hinzugefügt werden können. War wohl sehr wichtig, zu wissen wie lange wer schon spielt, vor allem ist man nen "Held" wenn man über 50+ Stunden hinaus geht, dann wird die Schrift grüüüüüün, wow! :ddd:

    Platz 3
    Die Geschwindigkeit des OS könnte dramatisch darunter leiden und totales Chaos herrschen :troll:

    Platz 2
    Die einzige vernüftige App von Nintendo die auch tadellos funktioniert und mit Überraschungen daher kommt. Es gibt keinen VoiceChat auf der Switch, sondern auf dem Handy, also warum die Mühe machen diesen "Log" auch auf die Switch zu bringen? Nintendo hält ja am SmartPhone fest sehr doll fest :ugly:

    Platz 1
    eShop wurde erst verbessert, da kommt erstmal in ein paar Monaten/Jahren nichts mehr nach, man siehts ja auch noch jetzt, das teilweise eine Suche katastrophal verläuft! Aber selbst auf anderen Systemen hatte ich nie Spaß damit. Müsste irgendwie von Grund auf neu gestaltet werden, sehr schwierig für Nintendo.

    Einen Extra-eShop für Nindies würde ich eher begrüßen, dieses untereinander mischen funktioniert nicht bei der Masse!





    [b][/b]
    [b][/b]
  • otakon Ssssssssswitch - 09.09.2018 - 11:54

    5. Ein Browser wäre für mich nice-to-have aber nicht notwendig, hab eh immer mein Handy griffbereit. Sollte Nintendo auch nur einbauen wenn sie ihn sicher genug machen können...

    4. Bessere Interaktion mit Freunden wäre wirklich schön, gerade eine Nachrichtenfunktion fände ich super :thumbsup:

    3. Ordner sind auch von mir ein Riesen-Wunsch :thumbup:

    2. Der Aktivitätslog ist mir MEGA unwichtig... kann nicht nachvollziehen warum da einige Wert drauflegen.... aber gut jedem das seine.

    1. So schlimm wie oft getan wird find ich den EShop gar nicht ?(
    Er könnte noch verbessert werden, ja ... aber das könnten die von PS/XB auch :S
  • USER0815 Loading... - 09.09.2018 - 11:56

    Das sind gute 5 bzw 4! ;)
    Vorallem Platz 2 und 3! Das ging halt schonmal besser! Siehe 3ds WiiU.
    Platz 4, naja ich kenn wenige bzw nur einen mit ner Switch. Sprich es stört mich nicht, aber ne Nachricht sollte man an Freunde schon schicken können! :D
    Für Platz 5 benutz ich oft noch die Wii U!
    Naja, und Platz 1 sehe ich etwas anders, weil Ersten der Shop nur so schnell laden kann weil er so stumpf ist und zweitens gibt es ja auch noch das Internet und euch für Informationen zum Spiele kauf! ;)
  • Skerpla 任天堂 - 09.09.2018 - 12:02

    Zitat von Cristiano:

    Die Switch zu hacken ist momentan möglich, aber erfordert noch externe Hardware und ist nicht so leicht wie bei anderen Nintendo-Konsolen.
    Die nächsten Exploids sind bereits auf dem Weg, manche funktionieren schon alleine auf Software-Ebene. Leider hat Nintendo auch hier den Kampf verloren, bis eine Hardware-Revision mot entsprechender Software erscheint.
  • Roman Dichter Redakteur - 09.09.2018 - 12:09

    Die Ordner, auch wenn es irgendwie dann doch nur ne Kleinigkeit ist, sind mein größter Wunsch und ich kann auch wirklich nicht nachvollziehen, warum das immer wieder erst nachgereicht wird. Aber wenn das schon so ist, dass soll es jetzt wenigstens auch bald mal kommen.

    EIne übersichtliche Struktur im eShop wünsche ich mir auch auf jeden Fall. Aus irgendeinem Grund kriegt es kaum ein Anbieter hin (ob Spiele, Video-Streams oder Ähnliches), vernünftige Ordnung in ihre Shops zu kriegen. Da gehen interessante Inhalte unter und es werden einem Empfehlungen angezeigt, die entweder den Anbieter interessieren (und mich nicht) oder angeblich mich interessieren sollen (aber oft nicht tun). So ganz einfache, übersichtliche Systeme wie lückenlose chronologische oder alphabetische Auflistungen sucht man vergebens. Ich versteh es wirklich nicht...

    Warum so viele sich für die Spielzeit interessieren, weiß ich nicht, aber wer es tut, darf damit gern glücklich werden. Ich brauche es nicht.

    Browser und Interaktion sind für mich nette Dinge, die aber nicht unbedingt nötig sind.
  • DerFabian Gaming since 1992 - 09.09.2018 - 12:11

    Was die Exploits angeht: Den Kampf haben bisher ALLE verloren.

    Mir fällt gerade nochwas ein: Gab es damals nicht irgendwie eine Statistik, dass auf den stationären Heimkonsolen mit Abstand am liebsten Pornoseiten besucht werden? Noch so ein Grund, warum die sonst so aufgeschlossenen Japaner als "Familienunternehmen" dort nicht auftauchen wollen. Man stelle sich einen typischen Switch-Spot vor: 15-jähriger nimmt die Konsole ohne joycons aus dem Dock und verschwindet auf der Toilette, Schnitt, kommt glücklich wieder raus und lächelt Mama an, sie lächelt zurück. Slogan: "Pornos, jetzt auch unterwegs!" :awesome:
  • Cristiano #KeepFightingMichael - 09.09.2018 - 12:11

    @Skerpla
    Diese sind (noch) nicht öffentlich und funktionieren nur auf niedrigen Firmware-Versionen (soweit ich weiß, kannst mich gerne berichtigen :) ). Nintendo hat wie ich finde einen sehr guten Job gemacht, was das angeht. Vor allem im Vergleich zur Vergangenheit :D

    Der momentane Exploit, den alle benutzen, ist ja auf Hardware-Ebene und NVIDIAs Schuld.
  • Albert Turmfürst - 09.09.2018 - 12:21

    Perfekt geschrieben! Das sind echt gute Punkte die dem Betriebssystem fehlen.


    Ich vermisse auch das WiiU Menü mit den im Kreis stehenden Mii‘s, die sich über Spiele unterhielten. Durch diese Hinweise kam ich zu terraria (Wo bleibt die Switch Version?).
  • GamingPeter Lebt den AC Switch Hype - 09.09.2018 - 12:29

    Der e shop muss wirklich besser werden und auch Designs, Ordner und die Möglichkeit Kacheln anders anzuordnen wären cool. Aktivitäts Log auch.
  • Zegoh Turmheld - 09.09.2018 - 12:29

    Super Spezial-Beitrag und es trifft genau den Punkt. Eventuell fehlt noch der nicht vorhandene Voice Chat und ein Erfolgssystem. Letzteres bleibt wohl ewig ein Traum...

    Gerade mit dem eShop hast du so recht. Wenn man sich die Shops der anderen Hersteller anschaut (z.B. Sony) und dann in den eShop geht, weiß man nicht wo hinten und vorne ist. Ich will bessere Struktur. Aktuell wäre fast eine eigene Seite für Indie Spiele besser, da ja so viele kommen. Allgemein ist das Design das eShops grauenvoll.

    Das traurigste daran ist ja: Nintendo hat es mit der WiiU/3DS schon mal besser gemacht und geht dann gefühlt 10 Jahre in der Zeit zurück auf der Switch...
  • merciless Turmheldin - 09.09.2018 - 12:30

    Ordner wären tatsächlich nice. Alles andere ist für mich eher uninteressant.
    Wie hier schon geschrieben, mobil surfen kann man auf den Handy. Ich behaupte auch mal ein HighEnd-Smartphone ist der Switch überlegen und ich bin damit schneller unterwegs. Und vor allem wirklich mobil, überall....dank mobilen Datennetz. Das richte ich doch nicht extra als Hotspot ein um unterwegs auf der Switch zu surfen. Warum so kompliziert, wenn es so einfach und besser geht...
  • Ande Turmbaron - 09.09.2018 - 12:33

    Zitat von Albert:

    Ich vermisse auch das WiiU Menü mit den im Kreis stehenden Mii‘s, die sich über Spiele unterhielten. Durch diese Hinweise kam ich zu terraria (Wo bleibt die Switch Version?).
    Ohne das Miiverse bringt auch das nichts. Allgemein finde ich es sehr schade, hat man das Miiverse nicht auch auf der Switch weitergeführt. Nintendo hat da nämlich für das gesorgt, was Twittler und Hatebook nie geschafft haben, einen einigermassen zivilisierten Umgangston... Ausserdem konnte man da mehr mit Freunden interagieren, als es mit ihrem Online-"Service" möglich sein wird und zwar kostenlos.
  • Skerpla 任天堂 - 09.09.2018 - 12:36

    @Cristiano Ich hab es selbst mal auf einen der wichtigsten Discord-Server geschafft, ohne irgendwie da was besonderes zu leisten. Zum Teil erfahre ich dort als allererstes von neuen Systemupdates, da dann direkt jemand berichtet, ob der Hack auch darauf funktioniert. Nintendo patcht irgendwie immer an diesen Schwachstellen dran vorbei...
  • Captnkuesel Turmbaron - 09.09.2018 - 12:39

    Am schlimmsten an den Wünschen ist, dass es alles so schon mal bei Nintendo gab, es aber anscheinend irgendeinen Grund gab es doch nicht zu bringen. Warum?

    Aktivitätslog gab es so auf dem 3DS, das programmiert ein Informatik Student im zweiten Semester in einer Woche. Warum gibt's das nicht mehr?

    Ordner? Jedes Datei System das mir bekannt ist nutzt irgendwie Ordner und da will Nintendo mir sagen dass die nicht eine "Ordner" Grafik einbinden können? Wie lächerlich ist das eigentlich?

    Freundesliste und Nachrichten, gab es ja so auch schon, aber Nintendo macht lieber auf faul und verweist auf Kinder die da sexuell belästigt wurden. Daher wird allen das genommen? Kann Nintendo nicht solche Nachrichten größtenteils filtern? Jeder Spam Filter seit X Jahren kriegt das doch hin.

    Besser eshop, naja okay, wenn sie Ordner nicht können.... Ach egal.

    Webbrowser ist für mich wenigstens noch halbwegs verständlich dass sie ihn nicht bringen, aber da ist es auch Aufgabe von Nintendo eben für ein ausreichendes Maß an Sicherheit zu sorgen. Notfalls kauft man sich know how ein, was machen die denn mit all dem Geld was die momentan scheffeln?

    Dann geht's noch weiter mit den cloud save Problemen, obwohl Ränge bei splatoon schon seit Ewigkeiten server seitig gespeichert werden. Die Argumentation seitens Nintendo soll wohl ein Witz sein?

    Ich liebe meine Switch und zocke sehr sehr gerne damit aber manche Entscheidungen bzw nicht-Entscheidungen von Nintendo machen mich einfach nur fassungslos. Und es ist einfach schlimm, dass da auch gar kein Ausweg in Sicht ist, und man anno 2018 solche Wünsche bei ntower lesen muss, wobei das alles seit Jahren Standard sein müsste.
  • Rikibu Turmritter - 09.09.2018 - 12:42

    Vergesst den Webbrowser, denn der war jüngst das Einfallstor für Exploits... damit Nintendo in seine paranuiden Haltung sowas nicht mehr passiert, wird jede Tür vernagelt, was auch Speicherbackups und Manipulationen per SD Karte einschließt.

    Eine Bewertungsfunktion von Leuten die die spiele auch gekauft haben, wäre für den eshop sinnvoll.
  • thehunter Turmfürst - 09.09.2018 - 12:43

    Browser bekommen wir nicht, Menu Designs bekommen wir nicht und Apps wie Youtube auch nicht, wieso? Weil zu Gefährlich für Hacks. Nintendo sollte bei Microsoft nachfragen wie sie ihr System „sicher“ kriegen, ohne gleich die hälfte an Funktionen zu streichen
  • Zyraxx Turmheld - 09.09.2018 - 12:48

    Meine 5:

    1. Animierte Themes zu Videospielen und Filmen
    2. Suppport für externe Festplatten fürs Dock
    3. Nachrichtenfunktion / Chatfunktion für Freunde
    4. Support für Netflix, YouTube, Prime und WWE
    5. Ordnerfunktion
  • Cristiano #KeepFightingMichael - 09.09.2018 - 12:50

    @Skerpla
    Hast eine PN, da das sonst zu sehr ins Off-Topic geht ;)
  • MichiP Videogamer - 09.09.2018 - 13:03

    Mir fehlt nur eim Trophäensystem wie bei Ps/XBox
    Das mag ich.
  • Taneriiim Son of a Switch - 09.09.2018 - 13:05

    4K Upscaler und Bluetooth Kopfhörer Support wären meine Top Wünsche im OS
  • RyuX20 Turmritter - 09.09.2018 - 13:09

    E-Shop wie bei der WiiU.
  • FoxStar Turmritter - 09.09.2018 - 13:18

    Ich kann jedem Punkt nur zustimmen
  • Rincewind Bergungstaucher - 09.09.2018 - 13:32

    Ich brauche nur eShop, Ordner und Freundefunktionen. Der Aktivitätslog ist nice to have und den Browser brauche ich nicht.
  • Lluvia Überlebende von Torna - 09.09.2018 - 13:33

    Wie immer ein mega gut geschriebenes Spezial! <3
    Gleichzeitig aber auch eine gute Veranschaulichung, wie sehr die Prioritäten der Mitglieder auseinander gehen.

    Ich liste einfach mal auf, was für eine Bedeutung diese Punkte für mich haben:

    5. Browser
    Ich bin nun Besitzerin meines fünften Smartphones (ca. alle 2 Jahre ein Neues) und bewege mich Mithilfe dieser Geräte seitdem durch das Internet. So schnell, wie ich mit diesen Gerät bin bin ich noch nicht einmal mit unseren Computer. Es ist schnell, es ist handlich und es ist benutzerfreundlich.
    Jetzt stelle ich mir vor mich mit der Switch Tastatur durch die Seiten zu navigieren... gerade habe ich diese App in meinen Gedanken geschlossen.
    Möchte ich nicht haben und falls es kommt: Gebt mir die Möglichkeit das zu deinstallieren oder noch besser; gar nicht erst installieren.

    4. Interaktionen mit Freunde
    Hier muss ich nichts weiter schreiben. So etwas sollte schon lange da sein. Volle Zustimmung!

    3. Ordner
    Ich hatte es erst kürzlich wieder erlebt:
    Ich kaufe mir ein neues Smartphone, bin völlig begeistert wie schön es aussieht, wie toll es sich anfühlt und wie schnell es ist. Ich experimentiere mit etlichen von Designs, probiere unzählige Widgets, lade mir allerhand wichtige Apps herunter, verbringe Tage mit der Personalisierung und versuche die Bedienbarkeit möglichst einfach zu halten.


    Dann bin ich fertig, schaue auf mein Handy und denke mir: Gott, sieht das beschissen aus! :rover:

    Ich lösche also alles, was ich bis dahin eingerichtet habe und versuche diesmal möglichst schlicht zu bleiben. Keine hässlichen Widgets, keine hässlichen Ordner. Einfach nur App neben App mit einem schönen dezenten Hintergrund. Voilà, mir gefällt es!

    Ordner sind sinnvoll! Ich selbst würde sie aber niemals nutzen, da mir das Design am Ende doch wichtiger ist.

    2. Statistiken
    Zu diesen Punkt kann ich nicht so viel sagen. Es ist nett zu haben aber ich würde es innerhalb der Lebensdauer der Nintendo Switch höchstens ein oder zwei Mal starten. So war es schon auf meinen Nintendo 3DS. Es ist mir also nicht sonderlich wichtig.

    1. eShop
    Mich wundert, dass sich nicht der vierte Punkt hier befindet.
    Ich hatte bisher nie Probleme mit den eShop und finde ihn nicht viel unübersichtlicher als vergleichbare App-Stores. Suchoptionen sind ausreichend vorhanden und Topspiele bekommt man auch wunderbar aufgelistet. Es gibt sogar einen Tab für Neuveröffentlichungen.

    Ich finde ihn gut wie er ist und wichtig ist mir vor allem eines: Er muss schnell sein! Was er auch ist. :love:
  • Micha1711 Turmknappe - 09.09.2018 - 13:34

    Das einzige, was mir wirklich fehlt, ist ein Aktivitätslog analog dem des 3DS. Er sollte auch diesen Umfang haben, d.h. unter anderem verschiedene Hitlisten oder Gesamtspielzeiten aller Spiele in Summe über verschiedene Wochen, Monate, Jahre, etc...
  • Wunderheiler Turmbaron - 09.09.2018 - 13:43

    Was ich mir am meisten Wünsche ist, dass Nintendo sowohl Menü als auch eShop nicht unnötig aufbläht und die Ladezeiten so angenehm kurz bei, bei allem was man liest, minimalem Ressourcenverbrauch hält.

    Browser brauch ich kein Stück, ebenso wie Freundeskommunikation. Da hab ich bessere Alternativen. Ordner, naja, nice to have vielleicht. Aber nur wenn es, wie gesagt das System nicht bremst.

    Ein Aktivitätslog wäre mir da am liebsten, war auf dem 3DS zumindest immer witzig zu schauen wie oft und lange man ein Spiel gespielt hat.


    Was ich mir bei ntower hingegen wünschen würde, das man nicht immer doppelt auf ein Spezial oder einen Test klicken muss. Dieses "Hier gehts zum XXX" nervt mich viel mehr als alle angesprochen Switch Wünsche ;)
  • yoda960 Turmritter - 09.09.2018 - 13:44

    Wird garantiert alles nicht kommen . Ich verstehe es leider nicht , das Nintendo immer noch Probleme hat , eine stabile , geschützte OS hinzubekommen . Mittlerweile muss man doch genug Erfahrung gesammelt haben , die Software so zum laufen zu bringen , dass es keine exploits gibt Bzw das es wie bei Xbox oder Sony läuft .

    Ich weiß , die beiden haben auch einige Macken . Nur da hat es sich von Jahr zu Jahr verbessert . Bei Nintendo sehe ich da noch nichts :(

    Irgendwie eher sogar ein massiver Rückschritt vom 3DS zur Switch ?( .... eigentlich sollte doch der „große Bruder“ besser sein oder nicht .....

    Und wenn da Nintendo was anderes argumentiert .... bei den anderen klappt es doch auch , zwar nicht perfekt aber um einiges besser als Nintendo .

    Ich finde es persönlich sehr schade weil dadurch noch mehr Potenzial verloren geht . Ja , es ist eine reine zocker Konsole . Aber wenn dieser Amerikaner weiter denken würde , hätte man noch mehr Gruppen damit ansprechen können . So dass es dann wie ein Tablet oder Smartphone , jeder eine Switch hat :) Dafür hätte ich sogar etwas mehr bezahlt .

    Die sollten lieber mehr an ihrer Software arbeiten , als irgendwelche neuen Funktionen für spiele zu integrieren . Ansonsten gefällt sie mir tadellos .

    Ich würde mir wie gesagt , nur eine stabilere OS wünschen mit Media Apps
  • LantianDragon Gamer der alten Schule! - 09.09.2018 - 13:47

    Ich muss ehrlich sagen dass ich mit dem OS der Switch soweit eigentlich ganz zufrieden bin xD Lediglich bei den Punkten für mehr Möglichkeiten für das interagieren mit Freunden und einer Ordnerfunktion stimme ich voll zu. Daneben vielleicht noch ne Möglichkeit das Hintergrund Design zu verändern also z.B. eigene Wallpaper oder wie auf dem 3DS von Nintendo bereitgestellte Themes.
    Sowas wie Erfolge/Trophäen wie es sie auf Xbox und Playstation gibt wäre nur dann Sinnvoll wenn man auch etwas davon hätte sie zu sammeln. also z.B. dass man je nach Seltenheitsgrad des Erfolges selbigen eine gewisse Anzahl Goldmünzen erhalten würde um diese dann gegen Echtgeld im E-Shop zu tauschen. Ansonsten wäre sowas vielleicht motivierend ein Spiel länger zu spielen, würde aber auch zu unnötigen digitalen Körperteil vergleichen führen wie es z.B. auf der Playstation der Fall ist.
    Einen Browser oder gar Multimedia Apps braucht es nun aber wirklich nicht auf der Switch, dafür reicht auch das gute alte Smartphone in meinen Augen. Klar ist da der Bildschirm etwas kleiner aber dafür ist das Smartphone wesentlich kompakter als die Switch und man hat es ohnehin IMMER dabei xD
  • Zegoh Turmheld - 09.09.2018 - 13:58

    Zitat von LantianDragon:

    soweit eigentlich ganz zufrieden bin xD

    Zitat von LantianDragon:

    mehr Möglichkeiten für das interagieren mit Freunden und einer Ordnerfunktion stimme ich voll zu. Daneben vielleicht noch ne Möglichkeit das Hintergrund Design zu verändern also z.B. eigene Wallpaper oder wie auf dem 3DS von Nintendo bereitgestellte Themes.
    Aha, ganz zufrieden, aber ... ? :D Dann biste ja doch nicht so zufrieden.

    Zitat von LantianDragon:

    Ansonsten wäre sowas vielleicht motivierend ein Spiel länger zu spielen
    Erfolgssytem ist heutzutage Standard. Und es gibt mehrere Gründe warum man das einbauen sollte. Der von dir genannte ist einer. Zudem motiviert es und es ist halt ein Erfolg, ein Glücksgefühl, wenn man eine Trophäe bekommt. Es weckt in manchen den Sammlertrieb - und sammeln ist ja auch ne tolle Sache, wenns Spaß macht. Unter Freunden Erfolge vergleichen ist doch auch ne tolle Sache und spornt einen vielleicht sogar noch an, auch diesen Erfolg zu bekommen. Das daraus ein "...vergleich" im Internet wird - daran sind die Leute dran schuld, die sich darauf einlassen.
    Ansonsten könnte man es auch mit "Belohnungen" verknüpfen, aber das halte ich für übertrieben.
  • 0cr4m ein <3 für Gamer - 09.09.2018 - 14:08

    Eshop ist super. Sonst hast du recht. ;)
  • Motacilla Turmbaronin - 09.09.2018 - 14:15

    Meine Top 5 wären:

    Platz 5: endlich mal neue Hintergrunddesigns.

    Platz 4: die Möglichkeit, längere Videos aufzuzeichnen (5 Minuten sollten schon drin sein), inklusive Bearbeitungsmöglichkeit

    Platz 3: ein detailliertes Aktivitätslog, und zwar zu allen gezockten Spielen und nicht nur von den letzten 20

    Platz 2: ein Miiverse-Äquivalent

    Platz 1: ein Erfolgssystem

    Abgesehen von der Sache mit den Designs glaube ich aber nicht daran, dass meine Wünsche erfüllt werden... ;(
  • Roman666 Turmbaron - 09.09.2018 - 14:20

    Ich mag den E-Shop eig. aber ja es kommen zu viele Spiele raus das ist das Problem eig. das fand ich auch damals an den Konsolen besser da es eig. nur gute Spiele gab oder man versucht hat gute Spiele zu machen.
  • EdenGazier Prinzipal der Spiele - 09.09.2018 - 14:21

    Locker bleiben. Ich hab nichts recherchiert. Nur meine Meining geäußert und nein es wird kein Browser geben und keine Chat Funktionen geben.

    Hakt es ab. Zumindest hat Nintendo von Anfang gesagt, das die NSW so was nicht bekommen wird.

    Und niemand leidet darunter.

    Schon wieder so ein Satz. Als leiden Mensch en wenn sie kein Browser oder chattfunktion auf einer Konsole haben...
  • Nico.98 Meister des Turms - 09.09.2018 - 14:21

    Ich vermisse das Miiverse immer noch. :(
  • Wunderheiler Turmbaron - 09.09.2018 - 14:24

    @Motacilla

    Platz 4 halte ich allein für technisch, zumindest bei anspruchsvolleren Spielen, ausgeschlossen. Ein 5min Video in 1080p hat selbst bei 30fps locker 750mb. Ich bin da eher froh, dass Nintendo den Arbeitsspeicher nicht für solchen Killefit reserviert, sondern dem Spiel zur Verfügung stellt...
  • KlaBooster Alles wird loot ... - 09.09.2018 - 14:40

    @EdenGazier



    Hakt es ab. Zumindest hat Nintendo von Anfang gesagt, das die NSW so was nicht bekommen wird
    kannst du mir bitte die Quelle dazu geben?

    Schon wieder so ein Satz. Als leiden Mensch en wenn sie kein Browser oder chattfunktion auf einer Konsole haben...
    Dann brauchen wir auch keine Freundesliste (ehrlich, wozu eigentlich? ) oder die Möglichkeit etwas hochzuladen auf Facebook. Alles totaler Müll, denn Switch Spieler, verständigen sich nur noch per Smartphone, dann muss ich nur noch jetzt von all meinen Freunden auf die Switch die Handynummer erfragen, cool! :ugly:
  • Skerpla 任天堂 - 09.09.2018 - 14:40

    Zitat von Motacilla:

    die Möglichkeit, längere Videos aufzuzeichnen
    Womöglich macht das Performance-Probleme. Man sollte wenigstens unendlich viele Videos aufzeichnen können (nicht diese sinnlose 100 / 1000 Begrenzung), möglicherweise eigene Alben erstellen können und letztendlich auch mehrere kurze Videoclips zusammenfügen können. Oder einen Miiverse-Klon, bei dem man eben auch so kurze Clips zeigen kann.
  • Geit_de geit - 09.09.2018 - 14:47

    Zitat von yoda960:

    Mittlerweile muss man doch genug Erfahrung gesammelt haben , die Software so zum laufen zu bringen , dass es keine exploits gibt Bzw das es wie bei Xbox oder Sony läuft .

    Das Problem ist das Nintendo keine Wahl hat. Sie schreiben den Browser, wie auch die anderen Hersteller, ja nicht selbst. Sie bauen nur das Frontend. Das heitßt sie haben mehrere megabyte an fremden Programmcode an Board, Kram, der Bilder, Videos, Audio, PDFs ausgibt. Diese Komponenten haben die Fehler. Das hatten sie schon immer, weil z.B. das Laden eines JPGs nicht so einfach ist, wie es sich anhört. Mit einem absichtlich beschädigten Bild kann man so ins System eindringen.

    Dieses Problem haben die anderen Konsolen auch. Nintendo hat mit der Switch ja einen großen Schritt gemacht und den Speicher ordentlich zerwürfelt, damit man nichts finden kann und diese Hacks nicht so einfach sind, aber es ist nicht komplett ausgeschlossen.

    Jedes System, das externe Dateien annehmen kann, ist angreifbar. Darum will Nintendo keine Spielstände auf USB/SD. Damit ist jedes Spiel ein potentieller Exploit. Das gab es schon in der Vergangenheit und Konsolen wie die PS2 wurden über diese Weg geknackt.

    Die V1 der Switch wurde ja geknackt, weil der Tegra einen Fehler hatte. Die WiiU über den Browser, weil man ihm dort eine manipulierte und somit fehlerhafte Datei vorgeworfen hat, an der sich der Browser verschluckt hat. Nicht umsonst heißt es man soll keine zwilichtigen WEbseiten besuchen und Browser, wie FireFox, warnen ja davor, wenn man bekannte Seiten aufrufen will, "weil die den Rechner beschädigen konnen." Das klingt erstmal albern, aber mittlerweile stimmt das so, da sie nicht nur Daten klauen oder Trojaner installieren können, sondern durch Manipulation von Kühlung und oder Bios einen Rechner zerstören können. Dazu brauchen sie nur eins der vielen Flashbausteine erkennen und überschreiben. z.B. in Bildschirmen, SSDs. etc.

    Was glaubst du warum PCs nicht sicher sind und sich immer mal wieder Trojaner einfangen? Das liegt nicht nur an geöffneten Mail-Anhängen, sondern kann dir schon passieren, wenn du im Internet auf einen falschen Link klickst.
  • felix SSB #hypebrigade - 09.09.2018 - 15:12

    Eine Aktivitätslog wäre für mich sehr wichtig. Ich bin ein Statistik-Freak :D
  • kraid Turmheld - 09.09.2018 - 15:24

    Cloud Saves sollten eher zur Grundausstattung der Konsole gehören, vor allem weil die Switch auch keine andere Möglichkeit bietet einen Spielstand zu sichern z.B. über SD Karte. Ich betrachte das Thema Spielstandsicherung also noch nicht als gelöst.

    Das Argument das Browser und Spielstände auf SD Karte kopieren nur fehlen um Hacks vorzubeugen, ist spätestens seit dem Hardware-Exploit im Tegra Chip obsolet.

    Ein Feature komplett zu streichen, weil es eventuell von einzelnen missbraucht werden könnte ist jedenfalls der falsche Weg.
    Das gilt im Übrigen auch für die Chat-Funktion.

    Man könnte diese ja ganz einfach mit den Jugendschutz-Einstellungen deaktivieren oder beschränken, so das Eltern selbst entscheiden können, ob, mit wem und wie lange ihr Sprößling chatten darf oder nicht.

    Ich würde eher dafür sorgen, das sich Eltern beim ersten anschalten der Konsole zwingend mit den Jugendschutzeinstellungen beschäftigen müssen.

    Meine Nichte hat ne Switch geschenkt bekommen, da war natürlich garnichts in der Richtung eingestellt.
    Hab ich dann alles gemacht, wurde aber sicherlich bis heute nicht von den Erziehungsberechtigten genutzt.

    Ich finde aber man sollte diese ganzen Einstellungen auch komplett auf der Konsole selbst erledigen können, ohne das eine Handy-App nötig ist.

    Das gilt auch für Voice-Chat und andere Dinge die Nintendo einfach ausgelagert hat.

    Apps oder Social-Accounts mit der Konsole zu verknüpfen sollte immer ein optionales Feature sein und keine Grundvoraussetzung um das Feature überhaupt bzw. in vollem Funktionsumfang benutzen zu können.

    Alles bis auf die "Spionagefunktion" der Jugendschutz-App würde doch auch funktionieren, wenn man das Passwortgeschützt in die Systemeinstellungen integriert.
  • Chaji Turmritter - 09.09.2018 - 15:24

    Einen browser vollzugriff zu erschaffen würde wieder ein tiefes Loch ins System reißen, über welches wieder Dinge wie CFW besser zugriff erlangen. Was auf dem 3ds immer noch nicht geschlossen werden konnte sollte nicht auf der switch geöffnet werden.
  • Ninjasexparty Turmheld - 09.09.2018 - 15:45

    Ich bin zufrieden so wie es ist :thumbsup:
  • Zegoh Turmheld - 09.09.2018 - 15:51

    Zitat von EdenGazier:

    Und niemand leidet darunter.
    Das siehst du anscheind falsch. Es ist einfach zu umständlich zu kommunizieren. Eigentlich hat @KlaBooster recht. Wenn man eh nicht kommunizieren kann, weder per Chat noch per Voice-Chat, wenn man nicht seine Erfolge vergleichen kann (weils keine gibt), wenn man kein "News-Hub" hat, was Freunde gerade machen/gemacht haben - wofür hat man dann bitte überhaupt diese Freundesliste?
    Aktuell bringt sie gar nix, außer das ich weiß, wann irgendwer was zockt und wann nicht. Und selbst das bringt mir allein auf der Switch nix, weil ich sie nicht mal anschreiben könnte, ob man zusammen zockt. Und immer ein Smartphone holen, Discord laufen lassen, dann das Smartphone Akku laden usw. ist einfach nervig.


    Zitat von kraid:

    Ein Feature komplett zu streichen, weil es eventuell von einzelnen missbraucht werden könnte ist jedenfalls der falsche Weg.
    Sehe ich genauso. Das Argument "dann wird die Switch gehackt" ist Schwachsinn. Dann muss Nintendo vorbeugend dagegen was tun, den Usern dafür ein Feature zu verwehren ist der falsche weg.
  • Artemis Turmritter - 09.09.2018 - 16:38

    Ein achievment system und Sprachchat wären nett.
  • Turismo86 Turmritter - 09.09.2018 - 18:22

    Hab keine Hoffnung mehr, dass Nintendo auf Wünsche achtet. Entweder sie kommen selbst drauf oder sonst passiert da nichts, die Community ist Nintendo leider relativ egal.
  • Moe Skywalker Nintendo Anhänger seit NES - 09.09.2018 - 20:08

    Zitat von Artemis:

    Ein achievment system und Sprachchat wären nett.
    Dem habe ich nichts hinzuzufügen :thumbsup:
  • Arkana788 Turmritter - 09.09.2018 - 21:00

    Turismo86 Da stimme ich dir zu. Manchmal Frage ich mich warum man überhaupt nach unseren Meinungen fragt wenn es so wirkt als sei es Prinzip doch egal?
    Sorry das ich so rede aber ich bin wegen dem Splatoon 2 und dem kein Cloud Thema einfach noch sehr übel auf solche Artikel zu sprechen.....
    Es wirkt manchmal nach "viel heiße Luft erzeugen um nichts....." Sicher werden sich letzten Endes doch immer 1-3 Dinge dann ändern. Ganz gleich ob man doch nach dem Usern hier gehen sollte oder ob das Nintendo,s eigene Endscheidungen sind. Leider ist mein Gedankengang inzwischen so negativ nach dem letzten Wochen als Nintendo Fan so geworden weil sich dieses Gefühl in mir so ausbreitet. Sollange Nintendo Spieler das auch bezahlen wird etwas ungesetzt. Wenn nicht dann ist es total unintressant.

    -1.Dennoch mein Wunsch für die Switch wäre: Das es für die Freundesliste eine Möglichkeit gibt mit anderen Usern zu chatten. Es fehlen die Möglichkeiten sich über die Konsole mal gegenseitig z.b fragen zu können " Ich spiel gerade Mario Kart 8. Hast du Lust bei mir mit ein zu steigen zu ein paar Runden.

    -2.Außerdem würde ich mir wünschen nicht mit Hackern über einen Kamm gescherrt zu werden. Die Konseqeunz das Splatoon keine Cloudspeicherung kriegen wird, ist für mich einfach so ein Faustschlag ins Gesicht als unschuldige Spielerin die, die Konseqeunzen auch zu spüren bekommt und dafür zahlt um eben unter anderen auch diesen Service nutzen zu will.
  • Rincewind Bergungstaucher - 09.09.2018 - 21:36

    @kraid

    Warum sollte es obsolet sein. Das Hardwareproblem wurde doch so weit ich weiß gelöst. Neuere Konsolen sollten sich auf diesem Wege nicht mehr hacken lassen.

    Wenn dir jemand das Haustürschloss knackt, dann lässt du dich daraufhin auch nicht die Haustür dauerhaft offen stehen. Wahrscheinlich kaufst du dir dann ein besseres Schloss und schaust wie du deine Wohnung besser absicherst.

    Nintendo öffnet eben auch nicht alle Tore bloß weil das System an einer Stelle geknackt würde
  • eatfrishkirby FreeGeno #hypebrigade - 09.09.2018 - 22:50

    Würde gerne Leuten aus der Freundesliste Nachrichten schicken können. Da man nicht wirklich interagieren kann, habe ich auch bisher nur enge Freunde oder Leute, die ich wirklich mag aufgenommen - was nicht viel ist.
  • Tao1987 Turmknappe - 10.09.2018 - 08:56

    Ich würde mir auch mehr als alles andere ein archievment-system wünschen. Dann hat das komplette durchzocken eines Spiels finde ich mehr Wert.
    Naja und die cloud Funktion ist auch gerne willkommen, wenn man von seltenen Fällen liest, wo die switch nen abgang macht, bekomme ich immer Angst um meine Spielstände :rolleyes:
  • Chiyoko Turmknappe - 10.09.2018 - 11:53

    Problem durch den guten erfolg der Switch wird man erleben das sich bei Nintendo eine art Arroganz aufbaut , sieht man grade gut bei Sony ( stichwort Crossplay)
  • Grimmon Turmritter - 10.09.2018 - 12:50

    Für mich wäre Platz 1:

    >>>>> NETFLIX <<<<<<


    Die Switch hat ne super Größe um unterwegs Filme&Serien zu schauen!
  • yoda960 Turmritter - 10.09.2018 - 13:31

    @Geit_de: Danke für die ausführliche Erklärung :) aber das wusste ich bereits . Das auch die anderen Konsolen empfindlich sind , trotzdem kommt es mir so vor , dass Nintendo um einiges mehr attackiert wird .

    Dann sollte sich doch aber Nintendo fragen , warum wollen die anderen ein Homebrew verwenden , und was man dagegen tun könnte , damit die Spieler wen verstehen.

    Bei der PS4 hab ich nicht das Bedürfnis die zu jailbreaken weil die eigentlich alles kann und sie dann online gebannt würde . Quasi eigentlich nur für die solo spiele .

    Nur da macht ja Nintendo nicht mal was .... verstehe ganz genau was du meinst aber es kann doch nicht sein dass bei Nintendo echt alles als exploit verwendet werden kann . Da frag ich mich als Hersteller , was falsch läuft und würde da arbeiten . Weil wie gesagt die OS von Nintendo ist der letzte Lappen fühlt sich irgendwie immer noch wie eine Art Beta an .... bei der ps4 damals war das auch stimmt allerdings !

    Wegen externe Daten, dann sollen sie es machen wie auf der PS4 oder Xbox .... dieses System klappt anscheinend ja nicht bei Nintendo . Aber da sie bereits in der Hardware nichtmal die Konsole schützen könnten wundert es mich nicht , dass da nichts nach kommt . Lieber Geld erstmal machen genauso bekloppt wie in der Politik

    In Berlin wollen die eine Autobahn bedachen .... anstatt erstmal die 3-5 Tunnel , die nach dem zweiten Weltkrieg gebaut wurden , zu sanieren weil sie jeden Abend geflickt werden müssen ..... aber nein das andere 100 Millionen Projekt ist wichtiger ‍♂️


    Wie gesagt , es hätte sehr viel Potenzial genutzt werden können aber irgendwie wollen oder haben sie nur den Fokus in den spielen . Ist ja nicht negativ aber der 3DS kann mehr
  • dv19901 Man in the Middle - 11.09.2018 - 09:38

    Ich würde mir wünschen, dass die LED im rechten JoyCon endlich mal eine Funktion bekommt.
  • WHAT I MEAN YouTube Channel - 12.09.2018 - 04:03

    Ich möchte endlich mal Achievements oder Trophäen als zusätzliche Motivation :!: :!: :!:
  • Drizzt195 Turmritter - 19.09.2018 - 15:43

    Ordner sollten unbedingt eingeführt werden.
    Retail Spiele ausblenden lassen können wie es @Ande vorgeschlagen hat wäre auch toll.

    Streaming Apps hätte ich gerne wieder, schaue immer über meine WiiU,
    seit dem ich meine Switch habe ist es ziemlich nervig immer Extra die WiiU einzuschalten.

    Der Shop muss auch deutlich übersichtlicher gemacht werden.