Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Super Smash Bros.-Kämpfer-Biografie – #31 - #40

Spezial

Das größte Crossover der Spielegeschichte – unter anderem mit diesem Spruch wird Super Smash Bros. Ultimate aktuell beworben. Bei einer Anzahl an 77 spielbaren Kämpfern, die mehr als 25 populären und weniger populären Videospiel-Reihen entstammen, kann man aber natürlich schnell einmal den Überblick verlieren. Also, so dachten wir uns bei ntower, wollen wir eure Erinnerungen ein wenig auffrischen. Wir wollen euch mit wissenswerten, spannenden und teilweise auch lustigen Randinformationen rund um all die Kämpfer versorgen, in deren Rolle ihr ab dem 7. Dezember schlüpfen könnt.

In unserer siebenteiligen Kämpfer-Biografie-Reihe stellen wir euch jeden einzelnen der in Super Smash Bros. Ultimate vertretenen Kämpfer vor. Orientieren werden wir uns dabei an der offiziellen Reihenfolge der Kämpfer, in der diese ihr Debüt in Nintendos Prügelspielreihe feiern durften. Nachdem wir euch gestern die Kämpfer #21 - #30 vorgestellt haben, geht es heute um #31 - #40.

#31 – Snake

Spielereihe: Metal Gear Solid

Markenzeichen: Solid Snake, der mit bürgerlichen Namen David heißt, ist ein wahres Genie. Bei einem IQ von 180, also ganze 20 IQ-Punkte mehr als Stephen Hawking hatte, dürfte es niemanden wundern, dass er sechs Sprachen fließend spricht. Aufgrund einer Kindheit voller militärischem Training kam es dazu, dass er später zu einem der besten Spione, Soldaten und Söldner überhaupt wurde.

Beruf(ung): Wie wir bereits festgestellt haben, ist Snake von Beruf ein Spion, ein ziemlich guter sogar. So kommt es des Öfteren vor, dass ihm der Auftrag erteilt wird in die Basis oder Festung eines Zieles einzudringen, jemanden zu befreien und gegebenenfalls noch etwas zu zerstören.

Videospiel-Highlights:
  • Metal Gear (MSX2) (erster Auftritt)
  • Metal Gear Solid (PlayStation)
  • Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (PlayStation 3) (letzter Auftritt)


#32 – Ike

Spielereihe: Fire Emblem

Markenzeichen: Als erster Hauptcharakter eines Fire Emblem-Spiels, der nicht adliger Abstammung ist, geht Ike in eine etwas andere Richtung als die Protagonisten vorheriger Spiele. Angetrieben von seinem Zorn und dem Verlangen nach Rache sucht er nach dem schwarzen Ritter, dem Mörder seines Vaters.

Beruf(ung): Zu Beginn von Fire Emblem: Path of Radiance ist Ike ein einfacher Söldner, der unter dem Kommando seines Vaters steht. Im späteren Verlauf des Spiels jedoch übernimmt er die Leitung eben dieser Söldner-Truppe und versucht dem schwarzen Ritter, der Mann der seinen Vater ermordet hat, auf die Schliche zu kommen.

Videospiel-Highlights:
  • Fire Emblem: Path of Radiance (Nintendo GameCube) (erster Auftritt)
  • Fire Emblem: Radiant Dawn (Wii)
  • Fire Emblem Heroes (Smart Devices) (letzter Auftritt)


#33 – Schiggy (Pokémon-Trainer)

Spielereihe: Pokémon

Markenzeichen: Als das erste Starter-Pokémon vom Typen Wasser überhaupt, genießt Schiggy eine äußerst hohe Beliebtheit. Wer kennt nicht die Streitfrage: "Schiggy oder Glumanda?" Doch ganz egal wofür man sich entschieden haben sollte, der Pokémon-Anime hat bewiesen, dass Schiggy eine coole Socke ist und auch immer bleiben wird. Welches Pokémon trägt denn sonst noch eine eckige Sonnenbrille und wird von vier Anhängern begleitet, die sogar einen Donnerblitz für es einstecken?

Beruf(ung): Nun, ein Pokémon einem Beruf zuzuordnen ist eine relativ schwierige Aufgabe, im Falle von Schiggy dürfte sich dies jedoch als vergleichsweise einfach entpuppen. So erfährt man anhand des Pokémon-Anime, dass Schiggy in der Welt der Pokémon gut und gerne an Officer Rockys Seite stehen und bei Bränden als Feuerwehrmänner dienen.

Videospiel-Highlights:
  • Pokémon: Rote Edition / Blaue Edition (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Pokémon Snap (Nintendo 64)
  • Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau (Nintendo DS)
  • Pokémon X / Y (Nintendo 3DS)
  • Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#34 – Bisaknosp (Pokémon-Trainer)

Spielereihe: Pokémon

Markenzeichen: In der Pokémon-Welt nimmt Bisaknosp eine ganz besondere Stellung ein, denn es ist die Weiterentwicklung des ersten Pokémon im Pokédex und übernimmt damit gleich den zweiten Platz. Und trotz dieser hohen Stellung wird es von vielen Spielern gut und gerne mal vergessen oder einfach nicht beachtet, obwohl es dies gar nicht verdient hat. Schließlich ist es das wohl nützlichste Starter-Pokémon in der Kanto-Region.

Beruf(ung): Welch einen Beruf würde ein Pokémon wohl ausüben? In Bisaknosps Fall scheint Kindergärtner, Krankenschwester oder gar Bodyguard ziemlich gut zu passen. So hat man die Basis-Stufe des Pokémons möglicherweise als Beschützer anderer, verletzter Pokémon kennengelernt und als Streitschlichter unter anderen Pokémon wieder verabschiedet. Diese löblichen Eigenschaften behält es sicherlich auch in seiner Weiterentwicklung bei.

Videospiel-Highlights:
  • Pokémon: Rote Edition / Blaue Edition (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Pokémon Snap (Nintendo 64)
  • Pokémon X / Y (Nintendo 3DS)
  • Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#35 – Glurak (Pokémon-Trainer)

Spielereihe: Pokémon

Markenzeichen: Viele Pokémon erfreuen sich hoher Beliebtheit, jedoch gibt es unter ihnen noch Sonderfälle wie Pikachu, Evoli oder eben auch Glurak. Obwohl sich viele Fans immer wieder darüber beschweren, dass das Feuer- und Flug-Pokémon nicht als Drachen-Pokémon gilt, lässt es dennoch Herzen höher schlagen und versetzt den ein oder anderen in Nostalgie.

Beruf(ung): Im Kampf gegen andere Pokémon-Trainer ist Glurak aufgrund seiner Möglichkeit zur Mega-Entwicklung und einem potenziellen Spezial-Angriffs-Basiswert von 159 inklusive der potenziellen Fähigkeit "Dürre", welche die Stärke von Feuerattacken um 50 % erhöht, ein äußerst mächtiger Verbündeter. Doch auch im Nahkampf ist mit ihm nicht zu spaßen, denn wenn der Trainer es möchte, kann das Glurak auch mal den Drachen-Typen annehmen, einen Drachentanz anwenden und daraufhin alles vom Feld fegen.

Videospiel-Highlights:
  • Pokémon: Rote Edition / Blaue Edition (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Pokémon Snap (Nintendo 64)
  • Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel (Nintendo DS)
  • Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#36 – Diddy Kong

Spielereihe: Donkey Kong

Markenzeichen: Diddy Kong ist Donkey Kongs bester Freund, weshalb er seit jeher Auftritte in den Donkey Kong-Titeln hatte. Mit seinem Jetpack rettet er seinem Affenkumpel öfter mal den Hintern, wenn dieser mal wieder dabei ist in einen Abgrund zu fallen. Besonders auffällig an Diddy Kong dürfte seine Kleidung und insbesondere seine Mütze sein, denn diese wird vom legendären Nintendo-Schriftzug geziert.

Beruf(ung): Wenn er nicht gerade am Faulenzen ist, beschützt er gemeinsam mit seinem Kumpel den Dschungel und vor allen Dingen seine geliebten Bananen vor feindlich gesinnten Tieren – Ein Held also. Doch auch bei sportlichen Veranstaltungen wie Fußball- und Tennisspielen ist Diddy Kong immer wieder mit von der Partie.

Videospiel-Highlights:
  • Donkey Kong Country (SNES) (erster Auftritt)
  • Diddy Kong Racing (Nintendo 64)
  • Donkey Kong 64 (Nintendo 64)
  • Mario Kart: Double Dash!! (Nintendo GameCube)
  • Super Mario Party (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#37 – Lucas

Spielereihe: Mother

Markenzeichen: Anders als sein Zwillingsbruder Claus ist Lucas ein ziemlich sensibler und ängstlicher Junge. Dennoch schafft er es nach dem Tod seiner Mutter einen kompletten Wandel des Charakters hinzulegen und zu einem mutigen, starken Jungen zu werden.

Beruf(ung): Der blonde Junge mit den Psi-Kräften und der Schmalzlocke sollte definitiv über eine Karriere als Profi-Baseballspieler nachdenken, denn den entsprechenden Schläger schwingt er so gut wie kein anderer.

Videospiel-Highlights:
  • Mother 3 (Game Boy Advance) (einziger Auftritt)


#38 – Sonic

Spielereihe: Sonic the Hedgehog

Markenzeichen: Diejenigen unter euch, die innerhalb der 90er Jahre aufgewachsen sind, dürften sicherlich die Streitfrage "Mario oder Sonic, wessen Spiele sind besser?" mitbekommen haben. Obwohl man aus heutiger Sicht betrachtet wohl sagen kann, dass der Klempner mit der roten Mütze diesen Streit gewonnen hat, war Sonic dennoch nie zu unterschätzen. Mit seiner lässigen und doch hilfsbereiten Art, seiner Fähigkeit so schnell wie der Schall zu rennen und seiner Liebe für Chillidogs hat er viele Kindheiten bereichert und erfüllt.

Beruf(ung): Obwohl Sonic sich gerne mal in ein Auto setzt und Rennfahrer spielt, würde man ihn doch eher als Held bezeichnen. Sobald der fiese Dr. Eggman mal wieder auf die Idee kommen sollte, die Weltherrschaft an sich zu reißen, ist unser 15-jähriger Freund sofort zur Stelle um seine Pläne zu vereiteln.

Videospiel-Highlights:
  • Sonic the Hedgehog (SEGA Mega Drive) (erster Auftritt)
  • Sonic Adventure (Nintendo GameCube)
  • Sonic Generations (PlayStation 3)
  • Sonic Mania Plus (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#39 – König Dedede

Spielereihe: Kirby

Markenzeichen: König Dedede, König Nickerchen oder auch König 3D – Der selbsternannte Herrscher von Dream Land hat viele Namen. Dass der Pinguin kräftig und auch einflussreich ist, zeigt sich vor allen Dingen dadurch, dass er einen riesigen Hammer schwingt und eine Menge Untertanen hat, die ihm aufs Wort gehorchen.

Beruf(ung): Als König von Dream Land hat Dedede natürlich eine Menge zu tun. So isst und schläft er nicht nur den ganzen Tag, er überlegt sich auch Pläne, um den kleinen, runden Kirby zu besiegen und setzt deshalb andere Monster auf ihn an.

Videospiel-Highlights:
  • Kirby's Dream Land (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Kirby Air Ride (Nintendo GameCube)
  • Kirby's Adventure Wii (Wii)
  • Dedede's Drum Dash Deluxe (Nintendo 3DS)
  • Kirby Star Allies (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#40 – Olimar

Spielereihe: Pikmin

Markenzeichen: Nachdem Olimar zur Notlandung auf einem ihm fremden Planeten ansetzen musste, schien seine Lage zunächst hoffnungslos, denn sein Raumschiff war kaputt und auch seine Nahrung neigte sich dem Ende zu. Jedoch entdeckte er schnell die Pikmin, welche ihm und seiner Pfeife gehorchten und auch dabei halfen, sowohl überlebenswichtige Nahrung, als auch verloren gegangene Raumschiffteile zu sammeln.

Beruf(ung): Auf seinem Heimatplaneten, Hocotate, ist Olimar Angestellter der Firma Hocotate Fright. Diese beschließt, Olimar zu einem Astronauten auszubilden, damit er die Rakete Dolphin durch die Fernen des Weltalls steuern kann.

Videospiel-Highlights:
  • Pikmin (Nintendo GameCube) (erster Auftritt)
  • Pikmin 2 (Nintendo GameCube)
  • Pikmin 3 (Wii U)
  • Hey! Pikmin (Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


Im nächsten Teil unserer Kämpfer-Biografie behandeln wir die Kämpfer #41 - #50.

Relevante Spiele

  • Cover von Super Smash Bros. Ultimate

    Super Smash Bros. Ultimate

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 2D

    10 9 85

Kommentare 6

  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 29.11.2018 - 10:38

    Frage mich, wonach ihr bei den "letzten Auftritten" geht. Bei Ness könnte man schließlich auch sagen, dass er in Smash Bros. seine letzten Auftritte hatte, wobei darüber kann man eigentlich auch hinwegsehen, weil es um die Kämpferbiographien geht. Bei Diddy Kong müsste es aber doch auf jeden Fall Super Mario Party sein, das tauchte schon bei manchen Charakteren als letzter Auftritt auf.

    Vielleicht wurde das aber auch nur übersehen. Bei manchen Charakteren ist das auch nicht so einfach. Ihr nehmt ja auch Ports mit auf, wenn das der letzte Auftritt war. Ich bin mal gespannt, ob ihr bei Cloud alles zusammenbekommt. :D
  • felix SSB #hypebrigade - 29.11.2018 - 11:36

    Ausser dem Pokemontrainer ist diesmal kein einziger Charakter dabei, den ich in Smash wirklich gerne spiele. Wobei ich zugegebenermassen an König Dedede im Laufe der Jahre mehr Gefallen gefunden habe, anfangs war dies mein Hasscharakter, doch mittlerweile macht er mir in For Fun Matches sogar ein wenig Spass^^
  • David Pettau Strohhut sitzt - 29.11.2018 - 12:20

    @Splatterwolf Bei den letzten Auftritten haben wir uns wahrscheinlich viel zu viele Gedanken gemacht... :D
    Prinzipiell rechnen wir dabei alle Spiele abseits der Smash-Reihe mit rein. Nicht mitgezählt werden außerdem winzige Cameos (beispielsweise so etwas wie die Bilder der Mario-Charaktere in Ocarina of Time). Somit hast du recht, was Diddy Kong angeht - das haben wir wohl verpeilt :D

    Cloud und Co waren aber besonders anstrengend, oh ja - oder in diesem speziellen Fall hier auch Snake, weil nicht klar definiert ist, ob es sich um Solid Snake oder (den späteren) Big Boss handelt.
  • Ghost of Tsushima SSB #hypebrigade - 29.11.2018 - 17:05

    In diesem Durchgang war tatsächlich kein für mich interessanter Charakter dabei.

    Mit Ausnahme von sonic und evtl. dem Pokèmon Trainer (beide in Brawl) habe ich bis heute keinen der aufgelisteten Charaktere öfter als notwendig (für Missionen, Meilensteine, etc.) benutzt.

    Als nächstes kommt ja nr. 41 und da verhält sich das ganze etwas anders :wario:
    Aber mit @Buddy gibt es ja einen ambitionierten Dedede-Main, mit dem ich schon oft das Vergnügen hatte :)

    Btw. wieder gut geschriebene Biografien :ddd:
  • Cristiano Turmfürst - 29.11.2018 - 17:59

    Ich habe bisher wenig Smash gespielt. Mit Sonic kam ich aber immer persönlich am besten zurecht, also ist er mein Main :)
  • Crimsmaster_3000 Bastardo de Crimson - 29.11.2018 - 23:46

    @David Pettau ich würse sagen das mit Snake ist auf jeden Fall richtig gelöst hab's zumindest immer so verstanden, dass er Solid Snake darstellen soll :P