Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentar: Endlich Nintendo 3DS-Spielereihen auf der Nintendo Switch?!

Kommentar

Ihr habt es sicher mitbekommen oder legt in diesem Moment vielleicht eine Pause vom Spiel ein. Mit Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! sind am Freitag die neuesten Einträge aus dieser Spielereihe für die Nintendo Switch erschienen. Dies stellt auch einen großen Schritt im Portfolio der neuesten Konsole aus dem Hause Nintendo dar. Denn wir wissen ja, wenn ein Pokémon-Spiel auf einer Nintendo Konsole erscheint, dann ist die Konsole erfolgreich genug, als das auch bekannte Spieleserien die letzte Generation verlassen und endlich auf die aktuelle Hardware weiterziehen.

Doch Moment, wie denn Konsole? Es ist doch aber auch ein Spielen im Handheld-Modus möglich, es ist doch ein tragbares Gerät. Wie wir hier erfahren haben, nutzen die Spieler das Gerät so ziemlich ausgeglichen sowohl im Handheld- als auch im TV-Modus. Vermarktet wurde und wird die Nintendo Switch als „TV-Konsole für zuhause und unterwegs“, tendenziell also eher als vollwertige Konsole für den Heimbereich. Nun erschienen mit den beiden Pokémon-Editionen erste wichtige Vertreter einer ehemals Handheld-eigenen Serie für die Heimkonsole. Sehen wir hier einen Aufbruch von Spielereihen, die sich bisher hauptsächlich oder ausschließlich auf tragbaren Geräten wiederfanden, in eine strahlende High Definition-Zukunft auf die TV-Konsole aus dem Hause Nintendo?

Startpunkt in eine neue Zukunft auf der Nintendo Switch?

Die beiden Let´s Go-Titel könnten eine Initialzündung für potentielle Käufer sein, die bisher noch keine Nintendo Switch ihr Eigen nennen. In meinem persönlichen Bekanntenkreis hat sich damals niemand die Wii U gekauft, aber seit der Veröffentlichung von Pokémon Go, den beiden Nintendo Classic Mini-Konsolen und der erfolgreichen Etablierung der Nintendo Switch, spricht man mich auch wieder auf das Thema Nintendo an. Auch wenn wir Videospiel-Enthusiasten, die sich um und auf ntower tummeln, natürlich längst über die Vorzüge der Nintendo Switch und deren Software-Line-up Bescheid wissen, darf man nicht die größere Masse an Menschen ignorieren, die sich nicht täglich mit Nintendo auseinandersetzen.

Ich glaube schon, dass es Spieler gibt, die solange warten, bis ihre Lieblingsreihe auf der neuen Konsole erscheint. Auch wenn wir uns nicht vorstellen können, dass jemand bisher The Legend of Zelda: Breath of the Wild oder auch Super Mario Odyssey ignorieren konnte, darf man auch den preislichen Aspekt der Nintendo Switch nicht außer Acht lassen. Nicht jeder möchte sich eine weitere Konsole einfach so kaufen, wenn doch im heimischen Wohnzimmer bereits eine PlayStation 4 und in den Kinderzimmern die Geräte der Nintendo 3DS-Familie schlummern. Das ändert sich nun eventuell in diesem Winter, denn sowohl Super Smash Bros. Ultimate als auch Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! sprechen eine Käuferschaft an, die sich dann vielleicht sagen: „Ok, wenn diese Spielereihen nun auch auf der Nintendo Switch erscheinen, ist es Zeit die Konsole zu erwerben."

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die beiden Let´s Go-Titel den Startschuss für weitere Spielereihen bilden, die ihre Anfänge oder ihr Hauptportfolio auf Handheld-Geräten hatten. Und tatsächlich werden wir im Jahr 2019 weitere Spiele von Handheld-Systemen sehen und spielen dürfen. Allen voran wiederum neue Pokémon-Titel, die dieses Mal eine nächste Generation einläuten werden. Es ist zwar davon auszugehen, dass auch diese neuen Editionen eher gegen Ende des kommenden Jahres erscheinen werden, aber der Ausblick auf diese Spiele kann schon entscheidend für einen Kaufimpuls sein. Sony und die PlayStation 4 machen es seit Jahren vor, die Konsole ist erfolgreich wie nie. Auf jeder E3 werden von Sony Spiele vorgestellt, die erst ein oder mehrere Jahre später erscheinen werden. Mit dem Erfolg, dass die Spieler wissen, auf was sie sich freuen können und sich die Konsole - natürlich nicht ausschließlich aus diesem Grund – blendend verkauft. Einen ähnlichen Schritt hat Nintendo gewagt, als sie sowohl Metroid Prime 4, Bayonetta 3 oder halt auch die neuen Editionen der Pokémon-Reihe weit im Voraus ankündigten.

In YO-KAI WATCH 4 wird einiges anders ablaufen, als bei den vorherigen Abenteuern. Was bisher grafisch zu sehen war, sah sehr gut aus!

Doch auch weitere Entwickler und Publisher haben natürlich längst gemerkt, dass sich die neueste Nintendo-Konsole gut verkauft und man auf dieser Plattform Geld verdienen kann. Zum einen merkt man das an den etlichen Portierungen nicht nur der hauseigenen Marken von Nintendo, sondern auch von Drittherstellern, die sich mit DOOM, Wolfenstein, Diablo 3 und den Rollenspielen aus der Final Fantasy-Reihe ebenfalls erfolgreich auf der Nintendo Switch positionieren konnten. Aber wie schaut es mit den Spielereihen von den Systemen der Nintendo DS- und 3DS-Familie aus?

Ziemlich gut, würde ich sagen, denn mit LEVEL-5 schickt sich ein wichtiger Entwickler aus der Ära der Double-Screen-Handhelds an, auch die Nintendo Switch zu erobern. So erscheint der 3. Teil aus der YO-KAI WATCH-Serie zwar diesen Dezember noch für den Nintendo 3DS, während YO-KAI WATCH 4 schon exklusiv für die Nintendo Switch für das Jahr 2019 angekündigt wurde. Was dort bisher auf Bildern und Videos zu sehen war, hat mit den Varianten aus der 3DS-Ära nicht mehr viel zu tun, konzentriert sich LEVEL-5 doch scheinbar darauf, eine optisch ansprechende 3D-Umgebung zu implementieren und auch bekannte Gameplay-Mechaniken zu überdenken.

Bereits dieses Jahr vollzog die beliebte Reihe um Professor Layton den Sprung auf ein HD-fähiges Medium. So veröffentlichte man zum einen eine HD-Variante von Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf auf Smart-Devices, kündigte aber auch den Ableger Layton's Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre für die Nintendo Switch an. Sogar Freunde der gepflegten Ball-Unterhaltung dürfen sich auf die Fortsetzung der beliebten Rollenspiel-Reihe Inazuma Eleven freuen, die im kommenden Jahr ebenfalls mit Inazuma Eleven Ares auf der Hybrid-Konsole landen wird. Sicher ist noch nicht für alle Spiele aus dem Hause LEVEL-5 bestätigt, dass diese Spiele auch nach Europa kommen, die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass diese Lokalisation sich in der Regel schon lohnt.

Es wird sich zeigen, wer im Januar 2019 noch einmal mit Bowser auf Abenteuer gehen mag.

Doch nicht jeder Spieler mag die Spiele aus dem Hause von LEVEL-5. Wie sieht es mit weiterer Unterstützung zum Beispiel von Nintendos Seite aus? Ganz so einfach macht es uns der Konzern aus Kyoto bisher nicht. Zu sehr ist man noch an die Verkaufszahlen der Nintendo 3DS-Familie gebunden, um den vollständigen Sprung von Doppelbildschirm auf Hybrid-Konsole zu vollziehen. Aber ganz ehrlich, zu einem gewissen Maße ist das auch nachzuvollziehen. Unter dem Weihnachtsbaum liegen eher mal ein oder zwei Nintendo 2DS-Modelle, bevor man eine Nintendo Switch in Betracht zieht. Wobei das Eis mit der Zeit dünner wird, kann man mit der Nintendo Switch doch auch wunderbar mit mehreren Familienmitgliedern gleichzeitig spielen.

So veröffentlichte Nintendo nun auch bereits Remakes von Game Boy Advance-Spielen auf den Systemen der Nintendo 3DS-Familie. Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen wurde für den Klapp-Handheld sehr schön aufbereitet, keine Frage, aber bereits da wurden Stimmen laut, warum man sich noch die Mühe für die „alte“ Hardware macht. Mit der Mario + Luigi-Reihe haben wir auch ein Beispiel für eine Nintendo eigene Reihe, die sich ausschließlich auf Handheld-Systemen vorfindet. Und weil Nintendo meine Argumentation in diesem Kommentar offenbar nicht teilt, dass es Zeit wäre, nächstes Jahr die alten Spielereihen endlich auf der Nintendo Switch fortzuführen, erscheint im Januar 2019 ein weiteres Remake mit Mario & Luigi: Abenteuer Bowser + Bowser Jr.s Reise.

Nachdem nun bereits bewiesen wurde, dass die Nintendo Switch in der Lage ist, Portierungen von anderen Konsolen zu bewältigen und jede Menge "Deluxe"-Auflagen von Wii U-Spielen erhalten hat, wäre eine weitere Ecke für Spielereihen offen. Ich bleibe dabei: Wenn schon Nischentitel wie The World Ends With You auf der Nintendo Switch einen „Final Remix“ erhalten, dann kann es eigentlich nicht mehr lange dauern, bis auch die 3DS-Dauerbrenner auf die nicht mehr so neue Konsole „herüberswitchen“. Die Verkaufszahlen der Nintendo Switch entwickeln sich gut und Zeit wäre es 2019 allemal.

Was denkt ihr? Welche Handheld-Serien sollten eurer Meinung nach im nächsten Jahr oder in naher Zukunft auf der Nintendo Switch mit neuen Spielen fortgeführt werden? Ich bin gespannt auf eure Vorschläge und Kommentare.

Relevante Spiele

  • Cover von Inazuma Eleven Ares

    Inazuma Eleven Ares

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb:

    Genre: Sport

    - - 1
  • Cover von Pokémon: Let's Go, Pikachu!

    Pokémon: Let's Go, Pikachu!

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: RPG

    7 7 17
  • Cover von Mario & Luigi: Abenteuer Bowser + Bowser Jr.s Reise

    Mario & Luigi: Abenteuer Bowser + Bowser Jr.s Reise

    System: Nintendo 3DS

    Vertrieb: Nintendo

    Genre:

    - - 1
  • Cover von YO-KAI WATCH 4

    YO-KAI WATCH 4

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb:

    Genre:

    - - 2
  • Cover von Pokémon: Let's Go, Evoli!

    Pokémon: Let's Go, Evoli!

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: RPG

    7 7 18

Kommentare 21

  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 18.11.2018 - 10:39

    Ich bin noch ein wenig ernüchtert. Am Anfang habe ich mich doch sehr gefreut, dass Spielereihen vom 3DS auf die Switch wandern. Bei Pokémon war das jetzt eher total negativ. Level 5 lässt wieder mal auf sich warten, was ja schon bekannt ist. Nintendo selbst haben noch nicht viele Anstalten gemacht, Mario & Luigi, ein 2D Zelda oder andere handheldtypische Games rüberzubringen.

    Ich bin mal gespannt, was die Zukunft noch so bringt.
  • 1232ditto Turmritter - 18.11.2018 - 10:52

    Fire Emblem ist auch (größtenteils) eine Handheldserie, die hoffentlich schon bald auf die Switch kommt. Damit meine ich, dass sie nicht weiter verschoben wird.
    Ich freue mich sehr, dass so langsam viele Spielereihen auf die Switch kommen.
    Den 3DS habe ich mir nur für Pokemon und Fire Emblem gekauft und es hat sich trotzdem für mich gelohnt, es sind insgesamt immerhin 6 Spiele für mich gewesen.
    Die Switch habe ich mir zwar schon zum Release geholt, aber auf die beiden oben genannten Titel freue ich mich im nächsten Jahr schon sehr lange.
  • Tscherno Turmheld - 18.11.2018 - 10:56

    Irgendwie sind die Spiele für den 3ds doch eh nur Alibi. Halt nur noch Ports. Bei LM finde ich es schade, dass es nicht für Switch gekommen ist. Der Kirby Port ist mir aber zB völlig egal. Kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das gut verkaufen wird.

    Wenn die 27k bei LM schon 45% der Erstauslieferung sind, geht Nintendo ja anscheinend auch nicht von guten Verkäufen aus.
  • Cristiano Xenoblade 2 ❤️ - 18.11.2018 - 11:43

    Die 3DS-Entwickler werden mit der Zeit sicherlich kommen. Ich denke mal, dass man anfangs dachte, dass die Switch floppen wird. Selbst die Pokémon-Entwickler haben das so ähnlich schon mal geäußert.
    Deshalb werden wir viele Projekte erst später im nächsten Jahr sehen, da die Spiele-Entwicklung relativ spät gestartet wurde.

    Aus Japan wird schon ersichtlich, dass die Switch ein PS Vita-Nachfolger wird. Viele exklusive Reihen wandern zur Switch rüber.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 18.11.2018 - 11:49

    Überraschung, die Switch ist ein Handheld! :D
  • DerMonte Turmritter - 18.11.2018 - 12:18

    Ich denke, der Grund weshalb wir noch nicht so viele 3DS-Marken und -Spiele auf der Switch sehen konnten, ist ganz einfach. Es war ja zu Anfang ja nicht klar, ob die Switch eher ein Flop oder ein Erfolg wird und als die Switch auf dem Markt kam, war der 3DS gerade in seinem 2. Frühling. Deswegen konnten Nintendo und andere Entwickler wie Level-5, nicht plötzlich alle Ressourcen um stellen. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, weswegen dieses Jahr für uns Switch Spieler nicht so extrem gut war... :mariov:
  • blither aToMiisiert - 18.11.2018 - 12:34

    Ein großes Problem ist, dass die Switch zwar ein Handheld ist, aber auch eine TV-Konsole, und die Spiele diesen Spagat schaffen müssen.

    Auf 3DS waren die beliebten Spielereihen echte Handheldspiele. Hier musste nicht eine weniger akkurate Steuerung für den TV-Modus untergebracht werden, und das Spiel auf beide Arten spielbar sein. Zudem ist die Switch technisch mehr als eine Generation weiter als der 3DS, und die Entwickler haben auf einem Screen fast 5x so viele Pixel wie auf beiden Screens des 3DS.

    Besonders ersteres, der Spagat zwischen Handheld- und TV-Modus, ist für viele Spiele der Knackpunkt, und die Spielmechaniken müssen oftmals neu erdacht werden.

    Und wenn man schon für eine moderne TV-Konsole entwickelt, kann man auch gleich die beiden anderen stationären Konsolen unterstützen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass einige bisher 3DS-exklusive Spielereihen neben Switch ebenfalls für PS und Xbox erscheinen. Das Alleinstellungsmerkmal des 3DS hat die Switch nur noch indirekt.
  • BANJOKONG Turmfürst - 18.11.2018 - 12:45

    @Splatterwolf

    Es wurde auch mehrmals von Nintendo und gamefreak erwähnt wie das Spiel wird und an wenn es diesmal gedacht ist.
    Du bist einer der öfters bei bei der ntower ist.
    Du hast es bestimmt schon gelesen gehabt.

    Btw.

    Welche 3ds spiele die ich auf Switch wünschen sind schon geplant auf Switch Pokemon, shin megami tensei, yokai watch und Fire emblem .

    Professor layton
    Ansonsten fällt mir kein andere ein
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 18.11.2018 - 12:56

    "Sogar Freunde der gepflegten Ball-Unterhaltung dürfen sich auf die Fortsetzung der beliebten Rollenspiel-Reihe Inazuma Eleven freuen, die im kommenden Jahr ebenfalls mit Inazuma Eleven Ares auf der Hybrid-Konsole landen wird. Sicher ist noch nicht für alle Spiele aus dem Hause LEVEL-5 bestätigt, dass diese Spiele auch nach Europa kommen, die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass diese Lokalisation sich in der Regel schon lohnt."

    wenn man zumindest die Inazuma Eleven GO Spiele nicht dazuzählt was "Lokalisation lohnt" angeht, Japanern einfach willkürlich europäische Herkunft und Redeweisen zu geben war alles andere akzeptabel.
  • otakon Ssssssssswitch - 18.11.2018 - 13:12

    ich denke es braucht halt sehe Zeit Handheld Spiele so zu entwickeln das sie auch einer tv Konsole gerecht werden.
    Einiges kam schon oder ist angekündigt und nach und nach wird das halt noch mehr werden, da mache ich mir kaum sorgen.
    Freue mich besonders auf Pokemon, ace attorney, yokai watch und mario & Luigi :) :)
    Wünschen würde ich mir noch advanced wars und wario ware (Oder was ähnliches).
  • Windwaker Turmheld - 18.11.2018 - 13:14

    @DerMonte

    Zitat:Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, weswegen dieses Jahr für uns Switch Spieler nicht so extrem gut war.

    Diese Meinung ist deine Meinung.Die darfst und sollst du natürlich auch haben dürfen.Aber du kannst Sie nicht verallgemeinern.Ich zum Beispiel finde das sich dieses Jahr viel getan hat und auch in Zukunft einige echt geile Titel für die Switch erscheinen werden.
  • DerMonte Turmritter - 18.11.2018 - 14:03

    @Windwaker
    Ich fand das Jahr auch nicht so extrem schlecht, wie jetzt andere. Es gab ja ein paar User die ihrer Switch verkauft haben, was in meinen Augen extrem übertrieben ist. Mir fehlten bloß in den meisten Monaten richtige Kracher. Vor allem die Frühlingsmonate waren nicht gut.
    Davon ab hätte sich auch jemand beschwert wenn ich geschrieben hätte, dass dieses Jahr richtig gut war. Also wie man es macht, macht man es falsch... :dk:
  • BANJOKONG Turmfürst - 18.11.2018 - 15:40

    Nintendo hatte Ende 2017 gesagt das 2018 deutlich mehr thirds erscheinen.
    Das haben bestimmt fast alle hier gelesen.
    Das wegen verstehe ich nicht warum wieder schlecht gesprochen wird.
    Pokemon ist erschienen und in zwei Wochen kommt smash zum Abschluss.
    Was will man mehr?????
  • HabyX Cyrobotic Mechaborg - 18.11.2018 - 17:28

    Ich hoffe das Nintendo bald alle ihre Spielserien auf der Switch anbietet. Nintendo sollte sich immer mehr auf ein Gerät fokusierren. Gerade auch deshalb weil die Spiele immer aufwändiger zu produzieren sind; auch weil sie Grafisch immer aufwendiger werden stichwort 4K. / Ich bin aber der
    Meinung das Nintendo langsam die 3DS–Reihe auslaufen lässt. Und nur noch die Switch bedient. /
    Auch deshalb weil somit mehr Spiele für die Switch erscheinen. | Rechne deshal auch nicht damit das
    wir einen neuen eigenständigen Handheld bekommen. Glaube nicht das es einen 3DS Nachfolger geben wird.
  • YoungSuccubus will doch nur spielen... - 18.11.2018 - 17:30

    Von Pokemon hieß es früher mal, das ginge ja nur auf Handhelds richtig gut. Dort haben sie nun bewiesen, das es auf der Switch richtig gut funktioniert. Ich hoffe und erwarte daher, das noch mehr nachkommt.

    Die Mehrheit der Argumente, z.B. die Umsetzung der Steuerung, sind in meinen Augen auch sehr fadenscheinig., Spiele, die sic nur via Touch vernünftig steuern lassen, mögen problematisch sein, aber sowas wäre eher bei Ports von Smartphone-Spielen ein Problem, nicht bei Ports von 3DS Spielen.

    Alles in allem bin ich aber ganz zufrieden mit dem Angebot auf der Switch, und mit der Performance, mit der Nintendo nachlegt. Die Konzentration großer Titel aufs Jahresende nervt mich etwas, hoffe das wird nicht immer so bleiben.
  • Wowan14 Gamer aus Leidenschaft - 18.11.2018 - 18:04

    @YoungSuccubus Also ich finde das haben sie schon mit den GC Spielen eigentlich bereits bewiesen das es gut funktioniert. klar hätte man da locker noch sowas wie wilde kämpfe einbauen können war aber meines erachtens garnicht notwendig denn man kämpft eh schon mehr als genug in pokemon games was auf Dauer einfach schlaucht. Ist nur PR Geschwafel diese ausreden. Weil keiner würde das positiv aufnehmen wenn man sagt es verkauft sich einfach auf handhelds super also wollen wir auch nur da was anbieten punkt. Und da die Switch im grunde auch ein Handheld ist hat sich dieses Argument bewahrheitet.
  • GamingPeter Lebt den AC Switch Hype - 18.11.2018 - 18:44

    Ähhh die Switch ist ja auch ein Handheld. Eine typische Handheldreihe die ich gerne auf der Switch sehen will ist Mario&Luigi und natürlich die ganzen guten RPGs aufm 3DS (Fantasy Life, ich schaue dich an :| )
  • Solaris Take Your Yeah - 18.11.2018 - 19:28

    Golden Sun für die Switch und Wario Land, sowie ein 2D Zelda und ich wäre mehr als zufrieden.
  • Fr0six ニンテンドー - 20.11.2018 - 22:50

    also ich könnte wunderbar damit leben, wenn man sich vom 3ds endgültig verabschiedet und sich stattdessen voll auf die switch konzentrieren würde... also auch ebenfalls 3ds reihen auf switch bringen. allen voran sachen wie golden sun
  • Caramarc Turmritter - 21.11.2018 - 11:17

    Viel gibt es nicht was noch wirklich fehlt (weil schon vorhanden oder angekündigt).
    Spontan fallen mir nur folgende Reihen/Titel ein:

    Professor Layton
    Zelda 2.5D
    Mario & Luigi
    Etrian Odyssey
    Bravly (Default/Second)
    Puzzle & Dragons
  • Culex7 Plüsch-Frosch - 26.11.2018 - 00:06

    Hätte absolut nichts dagegen, wenn die 3DS-Reihen auf die Switch herüberwandern. Da die Konsole mehr Leistung als der 3DS hat könnte man so schickere und umfangreichere Games machen.