Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Super Smash Bros.-Kämpfer-Biografie – #21 - #30

Spezial

Das größte Crossover der Spielegeschichte – unter anderem mit diesem Spruch wird Super Smash Bros. Ultimate aktuell beworben. Bei einer Anzahl an 77 spielbaren Kämpfern, die mehr als 25 populären und weniger populären Videospiel-Reihen entstammen, kann man aber natürlich schnell einmal den Überblick verlieren. Also, so dachten wir uns bei ntower, wollen wir eure Erinnerungen ein wenig auffrischen. Wir wollen euch mit wissenswerten, spannenden und teilweise auch lustigen Randinformationen rund um all die Kämpfer versorgen, in deren Rolle ihr ab dem 7. Dezember schlüpfen könnt.

In unserer siebenteiligen Kämpfer-Biografie-Reihe stellen wir euch jeden einzelnen der in Super Smash Bros. Ultimate vertretenen Kämpfer vor. Orientieren werden wir uns dabei an der offiziellen Reihenfolge der Kämpfer, in der diese ihr Debüt in Nintendos Prügelspielreihe feiern durften. Nachdem wir euch gestern die Kämpfer #11 - #20 vorgestellt haben, geht es heute um #21 - #30.

#21 – Marth

Spielereihe: Fire Emblem

Markenzeichen: Mit Cape und Schwert stürzt sich Marth nicht nur in Fire Emblem, sondern auch in Super Smash Bros. in den Kampf. Immer an seiner Seite: das göttliche Schwert Falchion, mit dem er seinen Gegnern das Fürchten lehrt. Darüber hinaus ist Marth für seine adelige Herkunft und seinen Sinn für Gerechtigkeit bekannt. Gleichermaßen bekannt ist er allerdings für seine zahlreichen Remodelings, denn Marth wurde bereits mehrfach neu designt! In den Spielen der Fire Emblem-Serie wird er oft als sogenannter Heldenkönig bezeichnet.

Beruf(ung): Als Prinz des Königreichs Altea ist Marth fester Bestandteil der herrschenden Monarchie. Doch als sein Königreich sowie seine ältere Schwester in Gefahr geraten, tut er alles dafür den Frieden wiederherzustellen. Durch diese Reise konnte Marth den Umgang mit dem Schwert Falchion perfektionieren, und er konnte schon das eine oder andere Mal seine Kräfte in einem Ableger der Smash-Bros.-Reihe beweisen. Wusstet ihr, dass Marth eigentlich bereits im ersten Super Smash Bros. auftreten sollte?

Videospiel-Highlights:
  • Fire Emblem: Shadow Dragon and the Blade of Light (NES) (erster Auftritt)
  • Fire Emblem: Mystery of the Emblem (SNES)
  • Fire Emblem: Shadow Dragon (Nintendo DS)
  • Fire Emblem Heroes (Smart Devices)
  • Fire Emblem Warriors (Nintendo Switch, New Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


#21ε – Lucina

Spielereihe: Fire Emblem

Markenzeichen: Als Nachfahrin von Marth und Trägerin des Naga-Mals im Auge feierte Lucina bereits im vergangenen Super Smash Bros.-Titel ihr Debüt. Wie auch Marth zeigt sie sich im Kampf mit Cape und dem göttlichen Schwert Falchion, dieses Mal jedoch in einer speziellen "Dimensions-Falchion"-Ausführung. Sie ist zudem die Tochter von Chrom und hat Erfahrungen mit Zeitreisen gemacht, weswegen es ihr sicher nichts ausmacht, Seite an Seite mit ihrem weit entfernten Vorfahren Marth zu kämpfen.

Beruf(ung): Lucina reist aus der Zukunft in die Vergangenheit, in der Hoffnung den Lauf der Geschichte zu verändern und die dunkle Zukunft abzuwenden. Ebenfalls versucht sie das Ableben ihres Vaters zu verhindern, auch wenn das zu einer Veränderung der Zukunft führt. Sie schätzt Chrom, der ihr das Schwertkämpfen beigebracht hat, sehr und stellt seine Entscheidungen nicht in Frage.

Videospiel-Highlights:
  • Fire Emblem: Awakening (Nintendo 3DS) (erster Auftritt)
  • Fire Emblem Heroes (Smart Devices)
  • Fire Emblem Warriors (Nintendo Switch, New Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


#22 – Junger Link

Spielereihe: The Legend of Zelda

Markenzeichen: Der Junge mit dem Feengewand ist Träger des Kokiri-Schwerts – geleitet durch das Triforce des Mutes. Viele Menschen wären gern wie er. Naja – zumindest einer, und der malt auch noch gute Umgebungskarten, aber ich schweife ab. Der junge Link dürfte den meisten Spielern durch sein grünes Gewand und die spitzen Ohren bekannt sein – ach ja – und durch seine Rolle im legendären Ocarina of Time oder auch Majora's Mask.

Beruf(ung): Seit jeher ist es Links Pflicht, Hyrule zu retten. Gut, manchmal verschlägt es ihn auch in andere Länder wie zum Beispiel Termina, aber hauptsächlich ist er für Hyrule zuständig. Als junger Link ebnet er den Weg für sein erwachsenes Ich, um seinem Erzfeind Ganondorf die Stirn zu bieten. Auch sammelt er Masken und verhindert das Herabstürzen des Mondes auf Termina. Wenn das nicht eine anständige Beschäftigung für einen so jungen Helden ist...

Videospiel-Highlights:
  • The Legend of Zelda: Ocarina of Time (Nintendo 64) (erster Auftritt)
  • The Legend of Zelda: Majora's Mask (Nintendo 64)
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#23 – Ganondorf

Spielereihe: The Legend of Zelda

Markenzeichen: Ganondorf hat viele Namen und Gesichter, bekannt ist er vor allem dadurch, dass alle 100 Jahre im Stamm der Gerudo ein männlicher Nachkomme gezeugt wird, der dann als Herrscher regiert. Optisch hat er eine dunkle Haut und rotes Haar, was typisch für seine Herkunft ist. Bekannt ist er zusätzlich durch seinen Schwertkampf und seine dunkle Magie, die es ihm ermöglicht, sich in ein mächtiges wildschweinartiges Wesen namens Ganon zu verwandeln. Darüber hinaus ist er Träger des Triforce der Kraft.

Beruf(ung): Da ihm die Herrschaft über das Volk der Gerudo langweilig wurde, wuchs Ganondorfs Wunsch nach mehr Macht und er schmiedete einen dunklen Plan, der die Eroberung von Hyrule zum Ziel hat. So konnte er sich über eine Allianz dem hyrulianischen Königshaus nähern und sich so einen Weg an die Macht sichern. Die einzigen, die ihn stoppen können, sind Link und Zelda.

Videospiel-Highlights:
  • The Legend of Zelda: Ocarina of Time (Nintendo 64) (erster Auftritt)
  • The Legend of Zelda: The Wind Waker (Nintendo GameCube)
  • The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U)
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#24 – Mewtu

Spielereihe: Pokémon

Markenzeichen: Mewtu – das Vorletzte Pokémon der ersten Generation – ist vor allem durch seine Herkunft bekannt. Als Klon des mysteriösen Mew, das die Gene jedes Pokémons besitzen soll, wurde es erschaffen, um als mächtiges Instrument des Team Rocket zu dienen. Im ersten Film sowie in einer Folge des Anime wird Mewtu zudem in einer Rüstung dargestellt, die seine Kräfte zurückhalten soll.

Beruf(ung): Schon früh im Stadium seiner Erschaffung hat Mewtu ein Bewusstsein entwickelt. Durch dieses Bewusstsein stellt sich Mewtu die Frage nach seiner Existenz. Da Mewtu nicht als herzlose Kampfmaschine in der Gewalt von Giovanni enden will, entflieht es seinem Gefängnis und versucht Mew zu finden, was ihm schließlich auch gelingt. In einem Kampf auf Leben und Tot versucht es zu verdeutlichen, dass Klone die besseren Pokémon sind.

Videospiel-Highlights:
  • Pokémon: Rote Edition / Blaue Edition (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Pokémon Tekken (Wii U)
  • Pokémon Ultrasonne / Ultramond (Nintendo 3DS)
  • Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#25 – Roy

Spielereihe: Fire Emblem

Markenzeichen: Wie bei Marth und Lucina kann auch Roy mit einem Cape und einer besonderen Klinge aufwarten. Die sogenannte Binding Blade zählt als eine der stärksten Waffen der Reihe und ist nur durch Roy zu führen. Wusstet ihr, dass Roys erster Auftritt in seiner bekannten Form eigentlich in Super Smash Bros. Melee war? Er wurde in das Spiel integriert, um Fire Emblem: The Binding Blade zu bewerben.

Beruf(ung): Während seines Studiums wird Roy durch seine Heimatprovinz angefordert, da ein Krieg gegen sein Land geführt wird. Gemäß des lycianischen Kodex muss jede Provinz seine Armee für den Krieg bereitstellen. Da Roys Vater durch Krankheit nicht dazu in der Lage ist, die Armee zu führen, fällt diese Aufgabe Roy zu. Am Ende geht Roy als Legendärer Krieger hervor, der ein Zeitalter des Friedens mit sich bringt.

Videospiel-Highlights:
  • Fire Emblem: The Binding Blade (Game Boy Advance) (erster Auftritt)
  • Fire Emblem: The Blazing Blade (Game Boy Advance)
  • Fire Emblem Heroes (Smart Devices) (Letzter Auftritt)


#25ε – Chrom

Spielereihe: Fire Emblem

Markenzeichen: Chrom als Nachfahre von Marth und Vater von Lucina ist der Prinz von Ylisse und besitzt wie auch Lucina das Mal von Naga, welches gut auf seiner Schulter sichtbar ist. Wie auch die anderen beiden führt Chrom das legendäre Schwert Falchion, das den Schatz der gesamten Nation darstellt. Wie auch bei Marth und Lucina zeigt sich die Blutlinie in Form der blaugrauen Haare.

Beruf(ung): Als Prinz von Ylisse bleibt er nicht tatenlos im Thronsaal sitzen, sondern führt die ylisseanische Miliz an, die sich um die Verteidigung der Landesgrenzen kümmern. Die Erfahrungen aus diesen Kämpfen nutzt er, um die Auferstehung des Drachen Grima zu verhindern. Als Echo-Kämpfer von Roy findet er zum ersten Mal seinen Platz im Roster eines Super Smash Bros.-Teils.

Videospiel-Highlights:
  • Fire Emblem: Awakening (Nintendo 3DS) (erster Auftritt)
  • Fire Emblem Heroes (Smart Devices)
  • Fire Emblem Warriors (Nintendo Switch) (Letzter Auftritt)


#26 – Mr. Game & Watch

Spielereihe: Game & Watch

Markenzeichen: Ein eindeutiges Markenzeichen bei Mr. Game & Watch zu finden, wird vermutlich schwierig, denn den EINEN Mr. Game & Watch gibt es gar nicht. Vielmehr steht er stellvertretend für verschiedene spielbare Charaktere der Kultserie. Eins haben sie aber alle gemeinsam: Es handelt sich um eine schwarze Silhouette eines menschen- oder tierähnlichen Wesens.

Beruf(ung): Seit 1980 geht Mr. Game & Watch verschiedenen Berufen nach. Ob als Feuerwehrmann, Fallschirmspringer oder auch Taucher – der 2D-Held macht in allen Disziplinen eine gute Figur! Wusstet ihr, dass Mr. Game & Watch einen Auftritt in Donkey Kong Country Returns hat? Im Hintergrund des Levels Räucher-Werk kann man ihn mit einem Hammer sehen.

Videospiel-Highlights:
  • Game & Watch-Serie (Game & Watch) (einziger Auftritt)


#27 – Meta-Knight

Spielereihe: Kirby

Markenzeichen: Meta-Knight steht mit König Dedede stellvertretend für das Böse im Dreamland. Mit seiner Eishockey-artigen Maske und seinem Hang zur Klinge Galaxia könnte er glatt der fiktiven Horror-Figur Jason Konkurrenz machen. Sein Cape rundet sein Äußeres noch ab und gibt ihm zusätzlich die Fähigkeit zu fliegen sowie sich zu teleportieren.

Beruf(ung): Angefangen als Antagonist hat sich Meta-Knight inzwischen zu einer Art Antiheld entwickelt. Zwar ist er noch Kirbys Rivale, steht ihm jedoch auch oft zur Seite, wenn er dadurch das Wohl der Welt oder sein Überleben sichern kann. In Super Smash Bros. feierte er seinen ersten Auftritt in Brawl, wo er im Subraum Emissär eine entscheidende Rolle spielt.

Videospiel-Highlights:
  • Kirby's Adventure (NES) (erster Auftritt)
  • Kirby & die Wundersame Spiegelwelt (Game Boy Advance)
  • Kirby: Planet Robobot (Nintendo 3DS)
  • Kirby Star Allies (Nintendo Switch) (Letzter Auftritt)


#28 – Pit

Spielereihe: Kid Icarus

Markenzeichen: Als Protagonist der Reihe erhält der Engel Pit von Palutena, der Göttin des Lichts, den heiligen Bogen, der fortan sein Markenzeichen ist. Mit diesem gelingt es ihm, sich aus dem Kerker zu befreien, in dem er im ersten Ableger eingesperrt ist. Der Bogen schießt heilige Lichtpfeile, mit denen Pit seinen Gegnern entgegen tritt. In dem Kerker sind zudem seine Flügel verkümmert, weswegen Pit nur mithilfe der Flügel des Pegasus selbst fliegen kann. Im Zuge von Super Smash Bros. Brawl und Kid Icarus: Uprising wurde sein Auftreten deutlich modernisiert.

Beruf(ung): Aus dem dunklen Verlies befreit, macht sich Pit auf die böse Göttin Medusa zu besiegen und so den Frieden im Reich der Götter wiederherzustellen. Pit ist als treuester Diener der Palutena zudem Hauptmann der Engelsgarde. Neben Medusa muss er sich aber auch um allerlei andere Bösewichte und Schurken kümmern, welche die Harmonie zwischen Menschen und Göttern stören wollen, darunter etwa der mächtige Hades.

Videospiel-Highlights:
  • Kid Icarus (NES) (erster Auftritt)
  • Kid Icarus: Von Mythen und Monstern (Game Boy)
  • Kid Icarus: Uprising (Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


#28ε – Finsterer Pit

Spielereihe: Kid Icarus

Markenzeichen: Der finstere Pit ist durch die Zerstörung des Spiegels der Wahrheit entstanden. Als finsterer Klon von Pit sieht er diesem natürlich zum Verwechseln ähnlich. Unterschiede finden sich jedoch in seiner Kleidung, der Haarfarbe sowie der Farbe der Flügel, die sich in ein freundliches Schwarz kleiden.

Beruf(ung): Entstanden als Pits finsteres Abbild durch die Zerstörung des Spiegels der Wahrheit lässt sich der finstere Pit weder durch Palutena noch durch Medusa kontrollieren. Ursprünglich sollte er der Pandora dienen, in deren Flamme er bei ihrer Vernichtung hineinsprang und so laut seiner eigenen Aussage eine unerschöpfliche Flugfähigkeit erlangte.

Videospiel-Highlights:
  • Kid Icarus: Uprising (Nintendo 3DS) (einziger Auftritt)


#29 – Zero Suit Samus

Spielereihe: Metroid

Markenzeichen: Das wohl größte Markenzeichen von Zero Suit Samus ist ihre Weiblichkeit. Ja, richtig gelesen, denn als die Kopfgeldjägerin erstmals ohne ihren Power Suit gesehen wurde, ist den meisten erst bewusst geworden, dass es sich bei dem Charakter Samus Aran um eine Frau handelt. Darüber hinaus ist sie ausgestattet mit einer Pistole, die auch einen Peitschen-artigen Angriff ermöglicht.

Beruf(ung): Während Samus sonst ihrem Handwerk als intergalaktische Kopfgeldjägerin nachgeht, hat Zero Suit Samus nur wenige Auftritte, die meist als Bonus am Ende eines Spiels zu sehen sind. Der Zero Suit wurde von den Chozo entwickelt, um Samus auch außerhalb ihres sonstigen Exoskeletts zu einer starken und schnellen Angreiferin zu machen, was sie in Super Smash Bros. unter Beweis stellt.

Videospiel-Highlights:
  • Metroid: Zero Mission (Game Boy Advance) (erster Auftritt)
  • Metroid: Other M (Wii) (letzter Auftritt)


#30 – Wario

Spielereihe: WarioWare

Markenzeichen: Der etwas übergewichtige, aber doch muskulöse Wario wurde ursprünglich als geldgieriger Antagonist zu Mario erschaffen. Wario kleidet sich in gelbes T-Shirt sowie lila Latzhose und hat ebenfalls eine Mütze mit seinem Anfangsbuchstaben, wie sie sein Konterpart Mario trägt. Wie auch Mario wächst auch dem Star der WarioWare-Titel ein eindrucksvoller gezackter Schnauzer. Als Erkennungszeichen gilt das W auf der Mütze sowie das Victory-Zeichen mit den Fingern, das er bei einem Sieg zeigt.

Beruf(ung): Als Wario als Gegenspieler zu Mario nicht unbedingt erfolgreich war, hat er sich vom Antagonisten zum Protagonisten hochgearbeitet. In diversen Spielen versucht er fortan an Reichtum zu gelangen, denn geldgierig ist er geblieben. Und wenn er nicht gerade nach Schätzen sucht oder Münzen sammelt, so verbringt er seine Zeit entweder mit diversen Party- und Sportaktivitäten oder mit Mikro-Spielen, die, ähnlich wie er, ein wenig anbiedernd sein können...

Videospiel-Highlights:
  • Super Mario Land 2 - Six Golden Coins (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Wario Land: Super Mario Land 3 (Game Boy)
  • Wario World (Nintendo GameCube)
  • WarioWare: Touched! (Nintendo DS)
  • Wario Land: The Shake Dimension (Wii)
  • Super Mario Party (Nintendo Switch) (Letzter Auftritt)


Im nächsten Teil unserer Kämpfer-Biografie behandeln wir die Kämpfer #31 - #40.

Relevante Spiele

  • Cover von Super Smash Bros. Ultimate

    Super Smash Bros. Ultimate

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 2D

    10 9 85

Kommentare 5

  • Lluvia Pokémon-Trainerin - 28.11.2018 - 14:11

    Da ist sie ja, meine Lucina! :love:

    Damals auf der Wii U bzw. dem 3DS (letztere habe ich bevorzugt) habe ich mich eigentlich schon damit abgefunden, dass ich meine neu gewonnene Lieblingsfigur in den nächsten Teilen der Reihe nicht wieder sehen werde, da sie sich durch fast nichts ausgezeichnet hat.

    Ja, Marth spielt sich im Grunde genommen identisch, aber mit ihm kann ich mich überhaupt nicht identifizieren. Ich liebe es, wenn ich mich in eine Figur hineinversetzen kann. Generell lasse ich mich wirklich gerne in die verschiedenen Spielewelten entführen... ja, ich bin wohl eine Träumerin.

    Das ist auch der Grund, wieso ich im letzten Teil von Pikachu auf Lucina gesprungen bin. Endlich hatte ich eine Figur zur Wahl, die mir wirklich gut gefällt. Sogar so gut, dass ich mir kurz darauf Fire Emblem Awakening gekauft habe!

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie verloren hätte, wenn das neue Super Smash Bros. nicht unter dem Motto „Everyone is here“ entstanden wäre.
    Umso glücklicher bin ich, dass sie entgegen aller Erwartungen doch wieder mit dabei ist! Auch wenn sie schon wieder nur ein Klon ist.
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 28.11.2018 - 14:14

    Ich bin auch Lucina-Fan. =O

    Ich hab zwar auch mal mit anderen Fire Emblem Charakteren gespielt, sie spielt sich aber flott und sehr leichtfüßig. Mir gefällt der Spielstil mit Lucina sehr, Marth habe ich dagegen bei Wii U/3DS nicht so häufig genommen. Wenn man mit den Charakteren wirklich mal spielt, dann spürt man die Feinheiten auch, die da verändert wurden, auch wenn sie auf den ersten Blick sich gleich spielen.

    Ich bin mal gespannt, wie die veränderte Dynamikbei Ultimate Einfluss auf Lucina nimmt und sie mir dann auch weiterhin so gut gefällt.
  • saurunu SSB #hypebrigade - 28.11.2018 - 14:20

    Ja mit dem Slogan "Everyone is here" hatte mich Sakurai schon gekauft.
  • felix SSB #hypebrigade - 28.11.2018 - 15:30

    Lucina ist auch bei mir jener FE-Charakter, den ich am häufigsten in Smash Bros 4 gespielt habe. Besonders schön finde ich, dass ihre alternativen Kostüme jeweils einen bestimmten weiblichen Charakter in Fire Emblem Awakening repräsentieren (beispielsweise schwarzhaarige Lucina = Tharja, weinrothaarige Lucina = Zelcher, etc...).
  • Ghost of Tsushima SSB #hypebrigade - 28.11.2018 - 16:33

    Douglas, du alter Hund :D

    Der erste Charakter der Smash Bros Historie, den ich gemained habe, wie schnell doch die Zeit vergeht :love:

    Wie schon bei part 1 sehr gelungene Biografien, freu mich schon auf den nächsten Teil...

    Aber im übernächsten Abschnitt wird es mit Nummer 41 erst so richtig interessant für mich :*