Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Super Smash Bros.-Kämpfer-Biografie – #01 - #10

Spezial

Das größte Crossover der Spielegeschichte – unter anderem mit diesem Spruch wird Super Smash Bros. Ultimate aktuell beworben. Bei einer Anzahl an 77 spielbaren Kämpfern, die mehr als 25 populären und weniger populären Videospiel-Reihen entstammen, kann man aber natürlich schnell einmal den Überblick verlieren. Also, so dachten wir uns bei ntower, wollen wir eure Erinnerungen ein wenig auffrischen. Wir wollen euch mit wissenswerten, spannenden und teilweise auch lustigen Randinformationen rund um all die Kämpfer versorgen, in deren Rolle ihr ab dem 7. Dezember schlüpfen könnt.

In unserer siebenteiligen Kämpfer-Biografie-Reihe stellen wir euch jeden einzelnen der in Super Smash Bros. Ultimate vertretenen Kämpfer vor. Orientieren werden wir uns dabei an der offiziellen Reihenfolge der Kämpfer, in der diese ihr Debüt in Nintendos Prügelspielreihe feiern durften. Heute starten wir mit den Kämpfern #01 - #10.

#01 – Mario

Spielereihe: Super Mario

Markenzeichen: Blaue Latzhose, roter Pulli, rote Mütze mit einem M-Logo und der Schnauzer – So kennen wir Mario schon seit Jahrzehnten. Das Maskottchen von Nintendo und Ikone der Videospiel-Kultur ist seinem Aussehen über die Jahre dabei praktisch immer treu geblieben. Dabei ist Mario samt Super Pilz oder Power-Stern nicht mehr wegzudenken.

Beruf(ung): Mario trat bereits in weit mehr als 100 Videospielen auf. Oftmals gilt es dabei Prinzessin Peach aus den fiesen Klauen von Bowser zu retten. Dafür hüpft er durch zahlreiche bunte Welten, hantiert mit Wasserdüsen, fliegt durchs Weltall oder freundet sich mit einem geisterhaften Kameraden an. Aber auch abseits seiner Hauptabenteuer ist Mario sehr beschäftigt. So macht er in zahlreichen Sportdisziplinen wie Tennis, Fußball oder Golf eine gute Figur und düst auch gekonnt in Karts oder Bikes über Pisten.

Videospiel-Highlights:
  • Donkey Kong (Arcade) (erster Auftritt)
  • Super Mario World (SNES)
  • Super Mario 64 (Nintendo 64)
  • Super Mario Galaxy (Wii)
  • Luigi's Mansion (Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


#02 – Donkey Kong

Spielereihe: Donkey Kong

Markenzeichen: Der muskulöse Affe Donkey Kong weiß sich einem gewissen Modegeschmack sicherlich zu entbehren – als Affe nicht verwunderlich. Kleidung trägt er so gut wie nie, dennoch sehen wir ihn immer mit einer roten Krawatte, die seine Initialen zeigt. Sicherlich sein größtes äußerliches Markenzeichen.

Beruf(ung): Bevor sich Bowser vorgenommen hatte regelmäßig Prinzessin Peach zu entführen, war Donkey Kong noch Marios ärgster Rivale. Damals war es Pauline, welche aus seiner Gefangenschaft gerettet werden musste, während Donkey Kong mit Fässern nach Mario warf. Später bekam Donkey Kong dann seine eigene Jump & Run-Reihe spendiert, wurde ein guter Freund von Mario und mischt auch öfter in diversen sportlichen Aktivitäten und Partys mit den anderen Bewohnern des Pilz-Königreiches mit.

Videospiel-Highlights:
  • Donkey Kong (Arcade) (erster Auftritt)
  • Donkey Kong Country (SNES)
  • Donkey Kong 64 (Nintendo 64)
  • Donkey Kong Country Returns (Nintendo Wii)
  • Super Mario Party (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#03 – Link

Spielereihe: The Legend of Zelda

Markenzeichen: Masterschwert, Hylia-Schild und eine grüne Tunika samt Zipfelmütze – mit diesen Markenzeichen ist Link seit nunmehr 30 Jahren fest in der Videospiel-Kultur verankert. Daber gibt es in den zahlreichen Spielen viele Inkarnationen des ikonischen, jungen Helden. Doch so sehr sich sein Aussehen in den verschiedenen Spielablegern unterscheidet, diese Markenzeichen finden wir fast immer. Nur in Breath of the Wild zeigt sich der junge Held standardmäßig in blauen Kleidern.

Beruf(ung): Wie bereits gesagt, gibt es mehrere Inkarnationen des Helden der Zeit. Jeder von ihnen erlebt sein ganz eigenes Abenteuer – meistens im Königreich Hyrule. Dabei erkundet Link die Weiten des Königreiches oder andere Länder, durchquert dunkle Verliese und streckt zahlreiche Monster und Bedrohungen nieder. Dabei steht ihm ein umfangreiches Arsenal von Waffen und Items zur Verfügung, die ihm sowohl auf seinen Abenteuern als auch im Kampf in Super Smash Bros. von Nutzen sind.

Videospiel-Highlights:
  • The Legend of Zelda (NES) (erster Auftritt)
  • The Legend of Zelda: Ocarina of Time (Nintendo 64)
  • The Legend of Zelda: Twilight Princess (Nintendo GameCube)
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo Switch)
  • Hyrule Warriors: Definitive Edition (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#04 – Samus

Spielereihe: Metroid

Markenzeichen: Obwohl Samus eine attraktive junge Frau ist, kommt ihr Äußeres in ihrer Kampfrüstung die meiste Zeit der Spiele nicht zur Geltung. Der Power Suit, welcher ihr ständiger Begleiter auf ihren Missionen ist, stellt dabei auch ihr größtes Markenzeichen dar. Mit dem Power Suit kann Samus verschiedenartige Missiles oder Beams abfeuern oder sich in den Morph Ball verwandeln, um durch kleine Durchgänge zu passen oder Bomben zu legen.

Beruf(ung): Samus Aran wurde auf der Erdenkolonie K-2L geboren. Nach einem Angriff von Weltraumpiraten war sie die einzige Überlebende und wurde daraufhin von den Chozo, einer hochentwickelten Rasse, auf dem Planeten Zebes großgezogen. Von ihnen bekam sie auch ihren Schutzanzug. Samus war in ihrer Vergangenheit Soldatin der Galaktischen Föderation, ihre gegenwärtige Berufung ist allerdings unabhängige Kopfgeldjägerin. Sie erfüllt vielfältige Missionen quer durchs Weltall, dabei hat sie des Öfteren mit Metroids und den von ihr verhassten Weltraumpiraten zu tun, von denen der Anführer Ridley verantwortlich für den Tot ihrer Eltern war.

Videospiel-Highlights:
  • Metroid (NES) (erster Auftritt)
  • Super Metroid (SNES)
  • Metroid Prime (Nintendo GameCube)
  • Metroid: Samus Returns (Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


#04ε – Dunkle Samus

Spielereihe: Metroid

Markenzeichen: Die dunkle Samus ähnelt von den äußerlichen Formen stark Samus in ihrem Power Suit. Die Kreatur besitzt aber eine dunkle Farbgebung, welches vom Phazon herrührt. Samus war dem radioaktiven Mutagen auf dem Planeten Tallon IV ausgesetzt und ihr Phazon Suit wurde schließlich vom Phazon-mutierten Metroid Prime absorbiert, woraus die dunkle Samus entstand.

Beruf(ung): Als Abbild von Samus verfügt die dunkle Samus über dieselben Fähigkeiten wie Samus. Darüber hinaus ist die Kreatur auch imstande, Phazon für ihre Energie zu nutzen und dieses zu absorbieren, um sich zu heilen. Die dunkle Samus besitzt einen hohen Grad an Intelligenz und tritt in Metroid Prime 2: Echoes als wiederkehrender Gegner und in Metroid Prime 3: Corruption als Bossgegner auf, wo sie das Phazon in der ganzen Galaxie auszubreiten versucht. In Super Smash Bros. Ultimate tritt die dunkle Samus als Echo-Kämpfer von Samus auf.

Videospiel-Highlights:
  • Metroid Prime (Nintendo GameCube) (erster Auftritt)
  • Metroid Prime 2: Echoes (Nintendo GameCube)
  • Metroid Prime 3: Corruption (Wii) (letzter Auftritt)


#05 – Yoshi

Spielereihe: Yoshi

Markenzeichen: Der kleine Dino Yoshi ist eigentlich kein einzelner Charakter, sondern eine ganze Rasse. Es gibt Yoshis in vielen verschiedenen Farben, ob rosa, orange, rot oder blau. Am bekanntesten dürfte aber der grüne Yoshi sein, der Mario seit Super Mario World des Öfteren zur Seite steht und am häufigsten von der Yoshi-Spezies in Mario-Spielen auftaucht. Dabei haben alle Yoshis gewisse Markenzeichen gemeinsam: ihre lange Zunge, mit der sie Gegner aufschlecken können, ihre große kugelrunde Nase und ihr markanter "Flatterflug".

Beruf(ung): Yoshi ist in vielen Abenteuern Marios Freund und Reittier. In Yoshis ersten eigenem Abenteuer trug er Baby Mario an allerhand Gefahren vorbei und durchquerte viele bunte Welten, um seinen kleinen Bruder Luigi vor Baby Bowser zu retten. Egal ob Kreideoptik, aus Papier, Wolle oder Filz – Yoshi bekam schon in vielen Varianten einen Auftritt und erweist sich als vielseitiger Dino. Er kann sich in verschiedene Fortbewegungsmittel verwandeln, um seine Abenteuer zu bestreiten. Zudem ist er sehr versiert in verschiedenen Sportarten sowie Kartrennen und macht auch bei diversen Feten im Pilz-Königreich mit.

Videospiel-Highlights:
  • Super Mario World (SNES) (erster Auftritt)
  • Super Mario World 2: Yoshi's Island (SNES)
  • Yoshi's Story (Nintendo 64)
  • Yoshi's Wooly World (Wii U)
  • Super Mario Party (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#06 – Kirby

Spielereihe: Kirby

Markenzeichen: Rosa, rund und anscheinend immer hungrig – Kirby ist aus der Nintendo-Welt nicht wegzudenken, wahrscheinlich auch wegen seines niedlichen Knödel-Aussehens. Sein Markenzeichen ist dabei wohl seine Wandelbarkeit. Indem Kirby Gegner aufsaugt, kann er ihre Fähigkeiten übernehmen. Zudem kann er sich auch aufblähen und durch die Lüfte schweben.

Beruf(ung): Kirby ist Bewohner des Planeten Pop Star. In seinen Abenteuern hat Kirby schon viele Planeten und Welten betreten und diese vor zahlreichen Bedrohungen gerettet. Daher ist seine Berufung wohl "Galaxienretter".

Videospiel-Highlights:
  • Kirby's Dream Land (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Kirby's Fun Pak (SNES)
  • Kirby's Epic Yarn (Wii)
  • Kirby Star Allies (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#07 – Fox

Spielereihe: Star Fox

Markenzeichen: Fox McCloud ist ein Rotfuchs mit grünen Augen und ockerbraunem Fell. Am Kopf besitzt er zudem kurze weiße Haare sowie einen buschigen Fuchsschwanz mit weißer Spitze. Als begnadeter und flinker Arwing-Pilot vom Planeten Corneria des Lylat-Systems trägt er auch stets eine Fliegerjacke sowie auch ein Headset. Fox verfügt über ausgeprägte Flug- und Schießkünste sowie über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Während er äußerlich stets charismatisch und besonnen wirkt, ist er innerlich oft einem Gefühlskampf ausgesetzt, welcher vom Tod seines Vaters herrührt. Die meiste Zeit lässt sich Fox von seinen Gefühlen lenken.

Beruf(ung): Er ist Pilot, Abenteurer und Anführer der Söldnertruppe namens Star Fox, welche von seinem Vater James McCloud gegründet wurde. Er setzt alles daran in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, von ihm lernte Fox auch niemals aufzugeben. Mit seinen Teamkameraden Falco Lombardi und Slippy Toad teilt Fox schon seit der gemeinsamen Zeit an der Flugakademie eine gute Freundschaft. Fox bekommt es oft mit seinem Erzfeind Andross und seinem Rivalen Wolf O'Donnell zu tun, wenn es darum geht, die Galaxie zu schützen.

Videospiel-Highlights:
  • Starwing (SNES) (erster Auftritt)
  • Lylat Wars (Nintendo 64)
  • Star Fox Adventures (Nintendo GameCube)
  • Starlink: Battle for Atlas (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#08 – Pikachu

Spielereihe: Pokémon

Markenzeichen: Das niedliche Maus-Pokémon sticht besonders durch seine knallgelbe Farbe und seinem als Blitz geformten Schweif hervor. Dazu besitzt Pikachu auch lange Ohren mit schwarzen Spitzen und kugelrunde Kulleraugen. Seine roten Wangen muten auch niedlich an, doch hinter der süßen Fassade verbirgt sich eine nicht zu unterschätzende elektrische Kraft. Mit diesen Wangen kann das Elektro-Pokémon Elektrizität speichern und freisetzen. Sein markanter Ausruf "Pika, Pika!" ist jedem Pokémon-Fan bekannt.

Beruf(ung): Am ehesten kennen wir Pikachu als Partner von Ash Ketchum im Pokémon-Anime. Dort begleitet es den jungen Trainer auf den spannenden Reisen durch die Pokémon-Welt und kommt auch in zahlreichen Kämpfen zum Einsatz. In Kämpfen ist Pikachu natürlich im Umgang mit Elektro-Attacken wie Donnerblitz oder seiner Spezial-Attacke Volttackle, die als Ultra Smash auch in Super Smash Bros. Ultimate zum Einsatz kommt, versiert. Mithilfe eines Donnersteins kann sich Pikachu zu Raichu weiterentwickeln, seine Vorstufe ist Pichu. Wilde Pikachu bevorzugen in der Regel dichte Wälder als Lebensraum oder Orte mit viel Elektrizität, wie zum Beispiel Kraftwerke.

Videospiel-Highlights:
  • Pokémon: Rote Edition / Blaue Edition (Game Boy) (erster Auftritt)
  • Pokémon Special Pikachu Edition (Game Boy)
  • Pokémon Stadium (Nintendo 64)
  • Pokémon X/Y (Nintendo 3DS)
  • Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! (Nintendo Switch) (letzter Auftritt)


#09 – Luigi

Spielereihe: Super Mario

Markenzeichen: Obwohl Luigi der jüngere Bruder von Mario ist, ist er deutlich größer, dafür aber auch schlanker. Die beiden Brüder scheinen auch bei derselben Modemarke einzukaufen, denn bis auf die Farbe trägt Luigi im Grunde die selben Klamotten wie sein Bruder – nur eben in einer grün-blauen Farbkombination. Passend zu seinem Vornamen ziert seine Mütze ein großes, grünes L. Luigi ist zwar nicht ganz so mutig wie sein Bruder, dafür aber mindestens ebenso hilfsbereit.

Beruf(ung): Luigi hat es oftmals nicht leicht. Er steht in der Regel im Schatten seines ikonischen Bruders. Selbst sein Sprite war in der Anfangszeit bloß eine Kopie des Mario-Sprites, nur mit anderen Farben. Ebenso wie sein Bruder ist Luigi hauptberuflich Klempner. Er konnte aber über seinen Schatten springen und selbst einige Abenteuer erleben. So schlüpft er manchmal in die Rolle eines Geisterjägers – sofern ihm vor Schreck nicht ständig die Beine schlottern. Mithilfe seines Schreckweg 08/16, einem von Prof. I. Gidd umgebauten Staubsauger, macht er Jagd auf zahlreiche Spukgestalten. In seiner Freizeit schwingt er auch gerne auf dem Tennis- oder Golfplatz den Schläger, schießt Tore in verschiedensten Sportarten oder fährt Kart sowie Bike. Zudem ist Luigi schon mehrere Jahre lang erfolgreicher Olympionike.

Videospiel-Highlights:
  • Mario Bros. (Arcade) (erster Auftritt)
  • Luigi's Mansion (Nintendo GameCube)
  • New Super Mario Bros. Wii (Wii)
  • Luigi's Mansion 2 (Nintendo 3DS)
  • Luigi's Mansion (Nintendo 3DS) (letzter Auftritt)


#10 – Ness

Spielereihe: EarthBound

Markenzeichen: Ness ist ein Junge mit schwarzen Haaren und schwarzen Augen. Meistens besteht seine Kleidung aus einem gelb-blau gestreiften Hemd, einer kurzen Jeans und einer roten Kappe. Er trägt einen Baseballschläger mit sich rum, den er auch als Waffe nutzt. Auch mit Jo-Jo's und Schleudern setzt er sich häufig zur Wehr. Trotz seiner äußerlichen Ähnlichkeit, sollte man Ness nicht mit dem Protagonisten des Vorgängers Mother, nämlich Ninten, verwechseln.

Beruf(ung): Ness lebt in der Stadt Onett und wurde zum Helden von ganz Eagleland, als er zusammen mit seinen Freunden Paula, Jeff und Poo die böse Bedrohung Giygas vernichtete. Er besitzt die Fähigkeit PSI-Kräfte einzusetzen, was ihm schon häufig in brenzligen Situationen geholfen hat. Auch in Super Smash Bros. Ultimate macht er rege von seinen PSI-Kräften Gebrauch. Aber auch Ness ist nur ein kleiner Junge und leidet auf seinem Abenteuer daher auch des Öfteren an Heimweh. Seine Leibspeise sind Steak und Pizza.

Videospiel-Highlights:
  • EarthBound (SNES) (einziger Auftritt)


Im nächsten Teil unserer Kämpfer-Biografie behandeln wir die Kämpfer #11 - #20.

Relevante Spiele

  • Cover von Super Smash Bros. Ultimate

    Super Smash Bros. Ultimate

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 2D

    10 9 81

Kommentare 15