Min Min: Die junge Ramen-Liebhaberin im ausführlichen Porträt

Spezial

Nachdem wir bereits im März 2020 erfuhren, dass der erste Super Smash Bros. Ultimate-DLC-Kämpfer des Fighters Pass Vol. 2 aus ARMS kommen würde, durften wir ganze 3 Monate lang spekulieren, welcher Charakter wohl von Director Masahiro Sakurai auserwählt wurde. Bei den zahlreichen Spekulationen wurde ein Name besonders häufig genannt: Min Min, die 18-jährige Nudel-Liebhaberin mit dem Drachen-Arm. Die vermutlich beliebteste Kämpferin aus ARMS wurde schließlich auch am 22. Juni 2020 im Rahmen einer 35-minütigen Präsentation von Masahiro Sakurai enthüllt und am 30. Juni 2020 für Smash Bros. veröffentlicht. Doch wer ist das vom Mintendo Nudelbistro gesponserte Mädchen mit dem Spitznamen "Die Siegeshungrige" eigentlich und wieso passt ausgerechnet sie derart gut zu Super Smash Bros. Ultimate?

Herkunft und Trivia: Die erste chinesische Kämpferin in Smash Bros.

In keinem anderen Genre sind chinesische Charaktere derart prominent vertreten wie in Kampf-Spielen. Sei es Chun-Li aus Street Fighter, Sub-Zero aus Mortal Kombat, Ling Xiaoyu aus Tekken, Xianghua aus Soul Calibur, Wan-Fu aus Samurai Shodown oder Leifang aus Dead or Alive – nahezu in jedem großen Beat 'em up sind mehrere chinesische Kämpfer spielbar. Eine prominente Ausnahme stellte bis vor Kurzem das meistverkaufte Beat 'em up aller Zeiten dar: Nachdem in Super Smash Bros. Ultimate mit Ken Masters und Terry Bogard neue, in Amerika geborene Kämpfer hinzugefügt wurden, ist als 81ter spielbarer Charakter mit ARMS-Neuzugang Min Min erstmals auch eine chinesische Kämpferin in Nintendos All Star-Prügler vertreten. Natürlich ist das bekannte Fabelwesen, der chinesische Drache (Lóng / 龙), sowohl in Form ihres Laserlindwurm-Arms als auch auf Min Mins Schuhsohlen als charakteristisches Symbol verewigt:


Nudeln und Drachen sind die Markenzeichen von Min Min. © Nintendo

Min Min arbeitet im Mintendo Nudel-Restaurant ihrer Familie und kämpft, um Werbung für die hausgemachten Ramen-Gerichte zu machen. Die junge Kampfkünstlerin liebt nicht nur Nudeln, sondern besteht sogar teilweise aus ihnen: Sowohl ihre Haare als auch ihre Arme sind aus Ramen geformt. Passend dazu lautet ihr Lieblingswort, das Min Min sowohl in ARMS als auch in Super Smash Bros. Ultimate immer wieder ruft, "miàn" – die chinesische Bezeichnung für handgezogene Nudeln bzw. Ramen.

Dem nicht genug, hat natürlich auch ihr Name selbst eine spezielle Bedeutung: Min leitet sich vom chinesischen Wort für Nudel "Miàn" ab – in der chinesischen Version von ARMS heißt die Ramen-Bomberin wortwörtlich "Miàn Miàn". Auch das Logo, das ihren Brustschutz sowie ihre Schuhe schmückt (siehe Bild oben), ist eine handgeschriebene Abwandlung des chinesischen Schrift-Zeichens , das für Miàn / Nudeln steht. Auf Deutsch übersetzt würde die Blondine also "Nudel Nudel" heißen – wir können also froh sein, dass der Name hierzulande nicht wortwörtlich übersetzt wurde, denn Min Min klingt auf jeden Fall schöner. In der originalen, japanischen Version des Spiels heißt die junge ARMS-Kämpferin "Myen Myen", was wiederum ähnlich wie "Men" klingt, das japanische Wort für Nudel. Die 1,67 Meter große Min Min stammt übrigens aus der chinesischen Millionenmetropole und Hafenstadt Shanghai, wie ihre Karte in ARMS zeigt:


Min Min ist in der Innenstadt der Küstenmetrople Shanghai beheimatet, durch welche sich der Fluss Huangpu Jiang schlängelt. © Nintendo

Min Mins Schultern werden von weiß-pinken Narutomaki geziert: Wer schon mal in einem Ramen-Restaurant war oder spezielle Instant-Nudeln gekauft hat, wird vielleicht die kleinen, runden und zahnradförmigen Plättchen mit rosa Spiralen in der Mitte kennen: Hierbei handelt es sich um sogenannte Narutomaki, die aus Fischpaste hergestellt werden und nach dem Naruto-Strudel benannt sind, der in der Meerenge bei der japanischen Stadt Naruto, die sich auf der Insel Shikoku befindet, beobachtet werden kann. Der im Meer erzeugte Strudel hat Ähnlichkeiten mit den Spiralen in den Narutomaki, die in Asien den Nudeln gerne als optische Beilage beigemischt werden.

Auf ihrem Kopf trägt die Siegeshungrige eine rot-weiße Mütze mit charakteristischem Muster, die wie eine umgedrehte Ramen-Schüssel aussieht. Min Min ist nicht die erste Videospiel-Figur, die mit dieser Form der Kopfbedeckung ihre Nudelhaare bedeckt: Im 2007 erschienen Nintendo DS-Spiel Apollo Justice: Ace Attorney tauchte ein Nudelshop-Verkäufer namens Guy Eldoon auf, der vom Aussehen her verblüffende Ähnlichkeiten mit Min Min aufweist und sogar eine echte Ramen-Schüssel am Kopf trägt. Rückwärts gesprochen ergibt sein Name Eldoon das Wort "Noodle" bzw. ins Deutsche übersetzt "Nudel". Seht euch hier Min Min und Guy Eldoon im direkten Vergleich an:


Narutomaki zieren Min Mins Schultern. Die Ramen-Bomberin und Guy Eldoon aus Ace Attorney besitzen beide jeweils Nudelhaare, eine umgedrehte Ramen-Schüssel als Kopfbedeckung, einen Namen, der übersetzt "Nudel" bedeutet und arbeiten beide in einem eigenen Nudel-Restaurant. Original-Artwork: © Nintendo / Capcom, Bildmontage: © ntower

Nachdem ihr den Enthüllungstrailer in der Min Min-Präsentation gesehen habt, werdet ihr euch vielleicht fragen, was die junge Chinesin gerufen hat, nachdem sie den Smash Bros.-Brief erhalten hatte und sich für die Splash Screen-Pose bereit machte: Es handelt sich hierbei um die Phrase "Wǒ ài lāmiàn", die übersetzt "Ich liebe Ramen" bedeutet. Das chinesische Wort "Là" kann zudem "Scharf" bedeuten und somit kann "Là Miàn" auch als "Scharfe Nudeln" interpretiert werden – die ebenfalls von Min Min benutzte Phrase "Là lāmiàn" bedeutet dementsprechend "Scharfe Ramen".

Weitere chinesische Ausrufe von Min Min sind unter anderem "Xièxiè!" ("Danke!"), "Gōngfū!" ("Kung Fu!"), "Wǒ yíngle!" ("Ich habe gewonnen!"), "Hǎo chī!" ("Schmeckt lecker!"), "Hǎo" ("Gut!"), "Bùhǎo!" ("Nicht gut!"), "Bù kāixīn" ("Ich bin nicht glücklich") und "Zàijiàn!" ("Tschüss!"). Leider wurden jedoch nur wenige Sprüche davon in Super Smash Bros. Ultimate übernommen und Min Min zeigt sich wortkarger als in ihrem Ursprungsspiel ARMS. Vertont wird die Kung Fu-Kämpferin übrigens nicht von einer Chinesin, sondern von der jungen japanischen Synchronsprecherin Haruna Takatsu.

Oriental Riff: In Min Mins Melodie steckt ein Stück Musikgeschichte

Min Mins Stage in ARMS ist eine riesige Nudel-Schüssel, die eine gewölbte Kampffläche bietet und sich deshalb wohl nicht so gut für Super Smash Bros. eignet. Dies könnte ein Grund dafür sein, wieso Spring Mans Spring-Stadion als Stage für Super Smash Bros. Ultimate den Vorzug erhalten hat – eine Stage, die zudem mit einzigartige Trampolinen und Bögen an der Decke der Stage punkten kann. Fehlen darf hingegen nicht Min Mins Song "Ramen Bowl", welcher für Super Smash Bros. Ultimate sogar einen eigenen Remix erhielt. Sowohl der originale Track als auch der neue Remix beginnen mit einer kurzen, charakteristischen Intro-Melodie, die euch vielleicht bekannt vorkommen könnte – achtet auf die allererste Sekunde:

Min Mins charakteristisches Musikstück "Ramen Bowl" hat am 30.06.2020 in Super Smash Bros. Ultimate einen neuen Remix erhalten.

Bei den ersten paar Tönen der Ramen Bowl-Musik handelt es sich um das sogenannte "Oriental Riff" (übersetzt "orientalisches Riff"), das oft in Filmen, Songs und Spielen verwendet wird, um ein asiatisches, meist chinesisches Musikgefühl zu erzeugen. In Wahrheit ist diese Melodie, die nur aus drei verschiedenen Tönen komponiert wurde, weder chinesisch noch asiatisch, sondern es handelt sich um eine westliche Erfindung aus dem 19. Jahrhundert. Fragt man Chinesen, ob sie diese Melodie kennen, werden diese Frage wohl die Wenigsten mit "Ja" beantworten. Das Oriental Riff kann somit als stereotype Melodie bezeichnet werden, die im Laufe der Jahre aber auch innerhalb von Asien verwendet wurde und nach wie vor wird.

Das Oriental Riff wird auch gerne von Nintendo in Spielen genutzt – so beispielsweise im Kampf gegen Hoy Quarlow, einem alten chinesischen Kung Fu-Meister, in Super Punch Out!! auf dem SNES, in der Ma-non Ship-Region in Xenoblade Chronicles X auf der Wii U oder beim Dojo-Meister Mastrich im brandneuen Insel der Rüstung-DLC in Pokémon Schwert und Schild. Das prominenteste Beispiel stellt jedoch der Game Boy-Klassiker Super Mario Land dar, wo in der chinesisch angehauchten Welt Chai Kingdom das Oriental Riff als Intro-Melodie verwendet wird:

Die Chai Kingdom-Melodie aus Nintendos Game Boy-Hit Super Mario Land (1989).

Seid ihr an weiteren Beispielen interessiert, in denen die eingängige, auf der pentatonischen Tonleiter basierende Melodie verwendet wird, angefangen von "Team China" in Super Dodge Ball (NES) bis hin zu Min Mins Ramen Bowl-Musik auf der Nintendo Switch, so könnt ihr auf diese Liste mit Oriental Riff-Videospieltracks klicken und euch dort satthören. Außerhalb von Videospielen hat unter anderem der Popsong Kung Fu Fighting, 1974 von Carl Douglas geschrieben, zur großen Popularität der eingängigen Melodie geführt.

Was macht Min Min derart einzigartig in Super Smash Bros. Ultimate?

Wieso wurde ausgerechnet Min Min als ARMS-Kämpferin für Super Smash Bros. Ultimate auserwählt und nicht beispielsweise das auf dem Cover präsente Maskottchen Spring Man? Die einfache Antwort: Der Lieblingscharakter von ARMS-Director Kosuke Yabuki ist Min Min und er wollte diese gerne in Smash Bros. sehen. Zudem sei Spring Man laut Yabuki nicht der Hauptcharakter von ARMS, sondern sämtliche Charaktere seien gleichwertig und somit könne jeder aus der ARMS-Kämpfer-Riege als Hauptcharakter bezeichnet werden. Auch Masahiro Sakurai hatte, neben Ninjara, Min Min als Top-Kandidatin für den DLC-Fighters Pass Vol. 2 im Kopf und so fiel es dem Super Smash Bros. Ultimate-Director nicht schwer, sich schlussendlich für das Nudel-Mädchen zu entscheiden.


"Die Siegeshungrige" ging in ARMS als Siegerin aus dem Party Crash-Event hervor und verwies Ninjara auf Platz 2. © Nintendo

Sicherlich nicht geschadet haben dürfte die Tatsache, dass Min Min im Juni 2019 nach dem Finalsieg gegen ihren größten Kontrahenten Ninjara als Siegerin des Party Crash-Events in ARMS hervorging, in welchem Fans mit Hilfe ihrer jeweiligen Charakter-Wahl und der Kampffertigkeiten über Monate hinweg in weltweiten 1vs1-K.O.-Duellen die Siegerin mitentscheiden konnten. Das obige Bild ist das offizielle Gewinner-Artwork für Min Min, das Nintendo damals mit "Min Min for the Win Win!" kommentiert hatte – ein Spruch, der durch die neu gewonnene Popularität auch zurzeit öfter denn je von Fans verwendet wird. Letztlich musste sich Ninjara ebenso beim Auswahlverfahren für Smash Bros. der Ramen-Bomberin geschlagen geben und erhält als kleines Trostpflaster ein Mii-Kämpfer-Kostüm sowie, gemeinsam mit zahlreichen anderen ARMS-Charakteren, einen Auftritt in Min Mins Ultra-Smash.

Übrigens ist Min Min die erste Kämpferin seit Inkling, die ein eigenes bzw. sogar zwei neue Charakter-Poster für Super Smash Bros. erhielt. Vielleicht erinnert ihr euch an die Zeiten von Super Smash Bros. for 3DS und Wii U, als jeder neue Charakter, vom ersten neuen Kämpfer (Bewohner), bis hin zur letzten DLC-Kämpferin (Bayonetta), ein spezielles Newcomer-Poster erhielt. In Super Smash Bros. Ultimate gab es seit der Enthüllung von Inkling zusammen mit dem neuen Smash Bros.-Spiel (2018) keine charakterspezifischen Poster mehr. Dies hat sich nun mit dem Neuzugang Min Min wieder geändert – für das folgende Ramen-Artwork war das ARMS-Team zuständig:

Das Newcomer-Poster von Min Min anlässlich ihrer Enthüllung für Super Smash Bros. Ultimate am 22.06.2020. © Nintendo

Zwar kann in ARMS jeder Charakter aus dem gesamten Waffen-Arsenal wählen, doch charakteristisch für jeden Kämpfer sind jeweils nur drei Waffen-Arme. In Min Mins Fall sind dies der Feuerarm (auf Englisch Ramram genannt), der für flinke Angriffe verantwortlich ist, der Megawatt, der für langsame, aber kräftige Schläge zuständig ist und zu guter Letzt natürlich der Drache bzw. offiziell auf Deutsch Laserlindwurm genannt, der für eine frische Abwechslung in Super Smash Bros. Ultimate sorgt: Der linke Arm von Min Min ist stets in Drachenform und kann, wie im originalen ARMS, kurzzeitig größer und kräftiger werden, wenn Gegner gegriffen werden. Zudem kann er einen Laserstrahl abfeuern, der euren Kontrahenten das Leben zur Hölle macht. In Smash Bros. könnt ihr nach Belieben während des Kampfes zwischen Feuerarm, Megawatt und Laserlindwurm wechseln – jedoch stets lediglich beim rechten Arm.

Einzigartig sind auch Min Mins Kung Fu-Tritte, welche die Kampfkünstlerin im Gegensatz zu allen anderen ARMS-Kämpfern beherrscht, um sich nicht nur mit den Armen, sondern auch mit den Füßen wehren zu können – eine ideale Voraussetzung für Smash Bros. Ultimate. Ihr Smash Oben kann in Smash Bros. sogar Projektile reflektieren – ebenfalls eine besondere Eigenschaft von Min Min, die in ARMS auf diese Weise Armschläge blocken konnte. Aufgrund dieser zahlreichen, bereits vorhandenen Moves eignet sich die Ramen-Liebhaberin besonders gut für Super Smash Bros. und konnte sehr originalgetreu im Spiel porträtiert werden. Dass ihr die beiden Arme mit zwei verschiedenen Knöpfen unabhängig voneinander steuern könnt, ist eine Mechanik von ARMS, die Min Min mit in die Welt von Smash Bros. gebracht hat und welche sich gänzlich von der Steuerung sämtlicher anderer Smash-Kämpfer unterscheidet.

Min Min kann in ARMS nicht nur mit ihren Armen kämpfen, sondern auch mit ihren Beinen Konter-Tritte vollführen. © Nintendo

In den letzten Jahren wurden im Zwei-Jahres-Rhythmus immer wieder neue Charaktere dem Spiel hinzugefügt, die über große Reichweite verfügten: Gestaunt wurde 2014 über die große Monado-Reichweite von Neuzugang Shulk, die daraufhin 2016 mit der Lanze von DLC-Kämpfer Corrin getoppt wurde. 2018 wurden schließlich Simon und Richter Belmont als Newcomer Super Smash Bros. Ultimate hinzugefügt, die mit der Eisenkette über eine noch größere Reichweite verfügten. Im Jahr 2020 stieß nicht nur Byleth mit einem Arsenal an Distanzwaffen, sondern nun auch Min Min als DLC-Kämpferin mit einer bisher noch nie dagewesenen Reichweite hinzu, die wohl so schnell nicht mehr getoppt werden dürfte – anders als alle anderen genannten Kämpfer erreicht Min Min diese Reichweite ganz ohne Hilfsmittel und nur mit ihren eigenen Armen.

Min Min sorgt für weitere Rekorde und Premieren: Erstmals wurde eine Kämpferin, die sich bereits als Geist in Super Smash Bros. Ultimate befindet, als DLC-Charakter spielbar gemacht. Dies hat eine "Fan-Regel" zerstört, die in der Smash-Community weit verbreitet war: Geister bedeuten (nicht!) automatisch, dass Charaktere als spielbare DLC-Kämpfer nicht mehr in Frage kommen. Fans von Rayman, Paper Mario, Geno, Shantae & Co. müssen die Hoffnung auf einen spielbaren Auftritt ihres jeweiligen Lieblings also keinesfalls aufgeben. Eine weitere Fan-Regel besagte, dass Helfertrophäen nicht mehr als spielbare DLC-Charaktere den Weg ins Spiel schaffen können – angesichts der Tatsache, dass eine Umsetzung von Spring Man als möglicher DLC für Sakurai zumindest eine Überlegung wert war und er Helfertrophäen nie offiziell als Ausschlusskriterium bezeichnete, scheint auch diese Fan-Regel nicht in Stein gemeißelt zu sein. Es ist nicht auszuschließen, dass beispielsweise Waluigi doch noch den Sprung ins Kämpfer-Roster schaffen könnte.


Zur Feier ihrer Veröffentlichung in Smash Bros. hat das ARMS-Team am 30.06.2020 ein zweites, neues Min Min-Newcomer-Poster geteilt. © Nintendo

Die Siegeshungrige ist übrigens die erste Super Smash Bros.-Kämpferin, die aus einem Franchise kommt, das auf der Nintendo Switch seinen Ursprung hatte. Um genau zu sein, ist ARMS noch keine eigene Spielereihe, schließlich erschien bislang lediglich ein einziger Ableger im Jahr 2017, der später durch kostenlose DLCs erweitert wurde. In Anbetracht dessen gibt es eine weitere Premiere: Erstmals erhält eine Stage (Spring-Stadion), die nicht aus einer Spielereihe, sondern einem einzelnen Spiel stammt, eine eigene Auswahl an Musikstücken, die exklusiv auf dieser Stage abspielbar sind.

Die Alleinstellungsmerkmale sind noch lange nicht zu Ende: Min Min ist die erste Kämpferin in Super Smash Bros. Ultimate, die – getreu der originalen ARMS-Mechaniken – ihre Standard-Angriffe einsetzen kann, während sie sich bewegt. Nicht nur kann sie während der Angriffe gehen, sie kann sogar Smash-Attacken in der Luft einsetzen – ein absolutes Novum in der Welt von Super Smash Bros.! Auch verfügt Min Min über einen neutralen Luft-Angriff, der sowohl mit dem linken Arm als auch mit dem rechten Arm ausgeführt werden kann und sich zudem am rechten Arm unterscheidet, je nachdem, welche Waffe gerade ausgerüstet ist. Dies gilt auch für andere Angriffe, die sich abhängig vom ausgerüsteten Arm unterscheiden. Zu guter Letzt ist Min Min auch der erste Smash Bros.-Charakter, der eine Spezial Oben hat, die sich abhängig davon, ob die Attacke in der Luft oder am Boden eingesetzt wurde, unterscheidet. Selten zuvor hat ein neuer Super Smash Bros.-Charakter derart viele neue Mechaniken mit sich gebracht wie Min Min und es wird sich zeigen, ob die Ramen-Kämpferin sich auch langfristig in die Herzen der Fans spielen kann.

Berichtsbild: © Nintendo

Relevante Spiele

  • Cover von Ace Attorney: Apollo Justice

    Ace Attorney: Apollo Justice

    System: Nintendo DS

    Vertrieb: Nintendo, Capcom

    Genre: Adventure, 2D

    - 8 1
  • Cover von Super Mario Land

    Super Mario Land

    System: Game Boy, Nintendo 3DS

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Platformer, 2D

    8 8 7
  • Cover von Xenoblade Chronicles X

    Xenoblade Chronicles X

    System: Wii U

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: RPG

    9 8 17
  • Cover von ARMS

    ARMS

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 3D

    8 7 37
  • Cover von Apollo Justice: Ace Attorney

    Apollo Justice: Ace Attorney

    System: Nintendo 3DS

    Vertrieb: Capcom

    Genre: Adventure, 2D

    - 8 0
  • Cover von Super Smash Bros. Ultimate

    Super Smash Bros. Ultimate

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 2D

    10 9 96

Kommentare 6

  • Miriam-Nikita Bewohnerin - 30.06.2020 - 12:10

    Einfach zu krasses Special.
    Vielen Dank für die Arbeit
  • Sib Master of Desaster - 30.06.2020 - 13:12

    Das mit den Smash Attacken in der Luft stimmt nur bedingt, Robin/Daraen kann dies auch, auch wenn das nur auf die Haltbarkeit der Waffe beschränkt ist^^
  • Felix Eder #PhoenixWright4Smash - 30.06.2020 - 13:38

    @Sib Könntest du das genauer erklären, ich verstehe nicht genau, was du meinst (?)
  • Sib Master of Desaster - 30.06.2020 - 14:54

    @Felix Eder
    Daraen/Robin kann in der Luft auch Smash-Attacken starten, solange er das Donnerschwert hat. Ist das Schwert verbraucht, kann er erstmal nur normale Luftattacken machen^^
    Min Min wäre die zweite, die in der Luft Smashen kann, aber sie hat keine Einschränkung^^
  • Felix Eder #PhoenixWright4Smash - 30.06.2020 - 15:18

    @Sib
    Achso, jetzt verstehe ich es, danke! Also es stimmt zwar, dass Daraen, wenn er im Besitz des Donnerschwerts ist, stärkere Versionen seiner Luftangriffe hat. Das Donnerschwert macht aber allgemein seine Angriffe stärker, sowohl in der Luft als auch am Boden - selbst die normalen Smash-Angriffe am Boden werden dadurch verstärkt. Die Luftangriffe (egal ob mit oder ohne Donnerschwert) unterscheiden sich von den Smash-Angriffen am Boden, werden daher also auch nicht als Smash-Angriffe bezeichnet. Gewisse Ähnlichkeiten zu Min Min hat das Ganze aber dennoch, da hast du schon recht^^
  • Kabuki-Ende noch nicht ganz am Ende... - 30.06.2020 - 17:59

    sie erinnert mich doch frappierend an jemanden :)