Diese Nintendo-Multiplayer-Spiele spielt die ntower-Redaktion gerne auf der Nintendo Switch

Spezial

Die Nintendo Switch ist nun seit über drei Jahren auf dem Markt erhältlich und immer wieder erscheinen ganz besondere Spiele. Gerade von Nintendo werden in regelmäßigen Abständen Multiplayer-Titel unterschiedlichster Art veröffentlicht. So könnt ihr beispielsweise mit Super Smash Bros. Ultimate online gegeneinander in Turnieren antreten oder ihr spielt eine entspannte Runde Luigi's Mansion 3 mit euren Liebsten gemeinsam auf der Couch.

In diesem sehr persönlichen Spezial stellen wir euch die Multiplayer-Spiele vor, die wir gerne auf der Nintendo Switch spielen. Hierbei beschränken wir uns allerdings nur auf die Titel aus dem Hause Nintendo – und selbst dann könnten wir sicherlich noch einige Spiele mehr erwähnen. Wer weiß, vielleicht findet ihr ja noch den ein oder anderen Titel in unserem Spezial, den ihr bislang noch nicht spielen konntet und welchen ihr nun nachholen wollt. Wir wünschen euch viel Spaß mit unseren Multiplayer-Empfehlungen aus der ntower-Redaktion!


Felix Eder spielt Super Smash Bros. Ultimate:

Die Super Smash Bros.-Reihe hat mich mein ganzes Leben begleitet. Als Kind habe ich bei Freunden die ersten beiden Titel am Nintendo 64 und Nintendo GameCube gespielt und hatte hierbei den ersten Kontakt mit einigen Videospielfiguren, die ich zuvor überhaupt noch nicht kannte. Super Smash Bros. Brawl war dann schließlich mein erstes eigenes Smash-Spiel und dank der hervorragenden Story-Kampagne ist ab diesem Zeitpunkt der Funke endgültig übergesprungen. Auch an die zahlreichen unvergesslichen Mehrspielermatches in den Schulpausen, die mit einem Beamer an die Wand unseres Klassenzimmers projiziert wurden, werde ich mich für immer erinnern. Nachdem Super Smash Bros. for 3DS & Wii U mich daraufhin an die kompetitive Community herangeführt hatten, ist mit Super Smash Bros. Ultimate für die Nintendo Switch nun die wahre Krönung gelungen!

Praktisch niemand hatte sich zuvor erträumt, alle Charaktere aus der gesamten Super Smash Bros.-Geschichte in einem neuen Spiel vereint zu sehen. Doch genau dieser unwirkliche Traum wurde mit Super Smash Bros. Ultimate erfüllt! Zugegeben, der Online-Modus hat noch Verbesserungspotenzial und auch dem Story-Modus hätten mehr Zwischensequenzen sowie mehr Abwechslung gut getan, doch was die Charaktere, Stages, Musik, Items, das allgemeine Gameplay und die Liebe zum Detail betrifft, bleiben kaum Wünsche offen. Der aus Super Smash Bros. for Wii U übernommene Achtspielermodus und die zahlreichen spannenden Spieloptionen sorgen für den ultimativen Mehrspielerspaß daheim. Auch die Onlineturniere erfreuen sich großer Beliebtheit – so mussten wir bei unserem letzten ntower-Turnier aufgrund des riesigen Interesses das Spielerlimit auf 128 Teilnehmer begrenzen. Super Smash Bros. Ultimate ist das meistverkaufte Kampfspiel aller Zeiten und hat die perfekte Mischung gefunden, sowohl kompetitive Spieler als auch Gelegenheitsspieler anzusprechen. Dank jeder Menge DLC-Fanservice bleibt das Spiel auch über mehrere Jahre hinweg stets aktuell und sollte in keiner Nintendo Switch-Spielesammlung fehlen!

Hier geht es zum Testbericht von Super Smash Bros. Ultimate!

Hier geht es zum DLC-Testbericht des Fighters Pass 1!

Hier geht es zu meinem London-Erfahrungsbericht beim größten Smash-Turnier Europas!

Das Spiel lässt sich bei diesen Partnern bestellen: Amazon, MediaMarkt, Saturn


© Nintendo


Erik Radtke spielt Mario Tennis Aces:

Schon 1995 wurde mit Mario's Tennis auf dem Virtual Boy eine weitere Nintendo-Spielereihe erschaffen, die es bis heute gibt. Im zweiten Ableger der Reihe auf dem Nintendo 64 wurde ein neuer Charakter eingeführt: Waluigi hat dort das Licht der Welt erblickt und konnte seine Fähigkeiten im Tennis zeigen. Anschließend ist er bis heute in vielen Nintendo-Spielen ein wichtiger Bestandteil gewesen. Am 22. Juni 2018 erschien dann Mario Tennis Aces für die beliebte Nintendo Switch. Mit Bewegungssteuerung, Story-Modus, Energieanzeige und einigen anderen Neuerungen glänzte dieser Ableger gegenüber seinen Vorgängern.

Für mich persönlich ist Mario Tennis Aces das Online-Spiel. Schon in der Beta-Version, welche man vor Veröffentlichung testen konnte, hatte ich wirklich sehr viel Spaß. Durch den Turnierbaum konnte man sich keine Niederlage leisten, da man sonst aus dem Turnier herausfliegt. In diesem Spiel kann man wirklich ins Schwitzen kommen – wenn dann zum dritten Mal der Matchball gespielt wird, liegen die Nerven wirklich blank. Nach Veröffentlichung habe ich dann gefallen am Zwei-gegen-zwei-Online-Modus gefunden. Gemeinsam mit meiner Freundin habe ich so einige Nächte durchgezockt. Sie war bis jetzt bei keinem Spiel mit so viel Freude dabei. Wir haben geschrien, geschwitzt, uns aufgeregt und uns gefreut. Unser Teamwork wurde hier besonders auf die Probe gestellt, doch es hat geklappt. Die Spannung in diesem Spiel ist nicht zu beschreiben und man sollte es auf jeden Fall mal ausprobiert haben.

Leider gibt es ein Problem, welches das Spiel für uns in der bisherigen Form unspielbar macht: Der Online-Modus ist quasi komplett verwaist. Durch die fehlende Unterstützung mit Werbung und neuen Inhalten seitens Nintendo nahmen die Spielerzahlen immer weiter ab und es wurde zunehmend zur Herausforderung, neue Gegner zu finden. Wenn man überhaupt einen Gegner findet, dann machen die Wartezeiten von mehreren Minuten den Spielfluss kaputt und nehmen die dauerhafte Spannung aus den Turnieren. Gerade im Zwei-gegen-zwei-Modus ist es mittlerweile fast unmöglich, einen Gegner zu finden. Leider kann man daran wohl nicht mehr viel ändern – ich hoffe auf ein letztes kostenloses Wochenende, vielleicht können wir so noch ein paar tolle Stunden mit dem Spiel verbringen. Bis dahin trauern wir einer Perle hinterher, mit welcher wir einige schöne Stunden verbringen konnten.

Hier geht es zum Testbericht von Mario Tennis Aces!

Das Spiel lässt sich bei diesen Partnern bestellen: Amazon, MediaMarkt, Saturn


© Nintendo


Chris Holletschek spielt Mario Kart 8 Deluxe:

Mario Kart gehört fast seit dem Anbeginn der Videospielkonsolen-Ära von Nintendo zu den Klassikern unter den Multiplayer-Titeln. Bereits im ersten Ableger der Serie, das 1992 für den SNES erschienene Super Mario Kart, stellte das zeitgleiche Spielen gegeneinander vor dem heimischen Fernsehgerät eines der Kernelemente dar. Nachdem dann jeder nachfolgende (und hierzulande veröffentlichter) Teil eine weitere Innovation im Bereich Multiplayer mit sich brachte – der Vier-Spieler-Modus in Mario Kart 64, die Linkkabel-Funktion in Mario Kart: Super Circuit und der LAN-Modus in Mario Kart: Double Dash!! – eröffnete sich mit Mario Kart DS die weite Welt der Nintendo Wi-Fi Connection. Seither beschränkt sich der mit Schadenfreude, aber auch Frustration gespickte Wettkampf nicht mehr nur auf die eigenen vier Wände, sondern kann mit Spielern aus der ganzen Welt ausgetragen werden.

Seit fast auf den Tag genau drei Jahren ist nun Mario Kart 8 Deluxe für die Nintendo Switch erhältlich. Der Titel stellt insofern eine Besonderheit dar, als dass er kein gänzlich neu-, sondern ein weiterentwickeltes Spiel eines früheren Ablegers ist (Mario Kart 8 erschien bereits 2014 für die Wii U). Das hat dem Fun-Racer für Nintendos aktuelle Hybridkonsole aber keinen Abbruch getan, immerhin ist es das mit Abstand meistverkaufte Spiel für die Nintendo Switch, ist einer der am besten bewerteten sowie unumstritten der bestaussehendste Teil der gesamten Reihe. Abseits der vielen Superlative ist es aber vor allem das seit jeher leicht zu verstehende Spielprinzip, das die große Beliebtheit fördert. Den A-Knopf zum Beschleunigen und der Stick zum Lenken – mehr braucht es nicht, um sich an die Startlinie zu stellen und einen Rundkurs bestreiten zu können. Durch Items, Drifts und dem daraus resultierenden Boost wird das Gameplay noch weiter verfeinert, ist aber ebenso schnell zu erlernen.

Mario Kart begleitet mich schon seit vielen Jahren. Und während ich mich sehr gerne an die frühere Zeit zurückerinnere, in der ich mich mit meinem Bruder per Linkkabel auf dem GameBoy Advance gemessen habe, bin ich auch über den Status quo sehr glücklich. Einmal die Nintendo Switch angeschmissen und nur wenige Klicks später kann man sich in einer Online-Lobby ins Renngeschehen stürzen. Mit der Zeit wurden zwar die Stimmen nach einem richtigen Nachfolger stetig lauter. Und auch ich habe nichts gegen ein Mario Kart 9 einzuwenden. Bis dahin zähle ich aber Mario Kart 8 Deluxe weiterhin zu den besten Multiplayererfahrungen, die Nintendo derzeit zu bieten hat.

Hier geht es zum Testbericht von Mario Kart 8 Deluxe!

Hier geht es zum Spezial „Wie ich in die kompetitive Mario Kart-Szene eintauchte!"

Das Spiel lässt sich bei diesen Partnern bestellen: Amazon, MediaMarkt, Saturn

© Nintendo


Adis Selimi spielt Super Mario Party:

Was gibt es schöneres, als mit Freunden zusammen ein nettes Brettspiel zu spielen? Richtig, ihnen dabei zuzusehen, wie sie bei Super Mario Party auf einem Pechfeld landen und ihnen ein hart verdienter Stern gestohlen wird! Der Ableger für die Nintendo Switch ist der erste Teil der seit dem Nintendo 64 bestehenden Spieleserie, den ich wirklich ausgiebig gespielt habe. Insofern fehlt mir zugegebenermaßen die Vergleichsmöglichkeit mit den Vorgängern. Nichtsdestotrotz kann ich sagen, dass euch das Spiel über viele Couch-Koop-Runden hinweg toll unterhalten wird. Super Mario Party bietet euch nämlich eine für kurzweilige Gesellschaftsspiele fast perfekte Kombination aus Würfelglück und Geschicklichkeitsspielen. Während das Vorankommen auf den Spielbrettern wesentlich von eurem Glück abhängt, könnt ihr in den vielen verschiedenen Mini-Spielen eure Fähigkeiten am Controller unter Beweis stellen.

Super Mario Party bietet dabei nicht nur das volle Arsenal der beliebten und liebenswerten Nintendo-Maskottchen, sondern ist aufgrund seiner einfachen Spielmechaniken auch sehr zugänglich. Die Minispiele setzen zum Großteil auf die Bewegungssteuerung der Joy-Con oder begrenzen sich auf einfache Eingaben. Wirklich jeder kann dieses Spiel spielen, auch Leute, die vorher noch nie einen Controller gehalten haben. Wenn ihr also, sobald es wieder möglich ist, mit Familie und Freunden einen netten Spieleabend plant, solltet ihr Super Mario Party eine Chance geben.

Hier geht es zum Testbericht von Super Mario Party!

Das Spiel lässt sich bei diesen Partnern bestellen: Amazon, MediaMarkt, Saturn


© Nintendo


Maik Styppa-Braun spielt Luigi's Mansion 3:

Als einer der Papas in dieser Runde, welcher sehr gerne mit seinem größten Sohn die ein oder andere Runde am Wochenende mit der Nintendo Switch spielt, bin ich immer wieder auf der Suche nach interessanten Titeln. Der für mich wohl beste Couch-Koop-Titel hierfür ist Luigi's Mansion 3. Bereits auf dem Nintendo GameCube konnte mich die Reihe begeistern, doch spätestens als mein Sohn die Kontrolle über Fluigi übernommen hatte, war ich hin und weg. Das schaurig schöne Ambiente gepaart mit dem witzigen Protagonisten Luigi ist einfach ein Hingucker für Jung und Alt.

Besonders praktisch empfinde ich die schnelle Möglichkeit, vom Einzelspieler- in den Mehrspieler-Modus zu wechseln, um beispielsweise in Bosskämpfe die komplette Kontrolle zu übernehmen, wenn es für meinen Kurzen zu schwierig wird. Doch auch die vielen Geheimnisse, welche im gesamten Spiel stecken, regen für weitere Stunden des gemeinsamen Spielens an. Insgesamt würde ich den Schwierigkeitsgrad auch als angenehm bezeichnen, vor allem wenn man in der Haut von Fluigi steckt. Verliert dieser nämlich alle seine Lebenspunkte, taucht er nach einigen Momenten wieder auf. Dies ist vor allem für jüngere oder unerfahrenere Spieler eine tolle Chance, erste Schritte durch das Hui-Hotel zu wagen. Daher können wir eine klare Empfehlung für alle großen und kleinen Nintendo-Fans geben.

Hier geht es zum Testbericht von Luigi's Mansion 3!

Das Spiel lässt sich bei diesen Partnern bestellen: Amazon, MediaMarkt, Saturn


© Nintendo


Kevin Becker spielt ARMS:

Mit der Ankündigung eines ARMS-Kämpfers in Super Smash Bros. Ultimate feiert das mittlerweile leicht vergessene, aber noch immer junge Fighting-Franchise ein kleines Comeback und ruft sich wieder in die Erinnerung der Spieler. Dabei ist es gerade das außergewöhnliche Gameplay, welches vor allem innerhalb des Genres heraussticht und noch immer einzigartig ist. Mithilfe von ausdehnbaren Armen und anpassbaren Fäusten schießt ihr eure Gliedmaßen gegen den Gegner, bis er in zwei von drei möglichen Runden zu Boden geht. Wie ihr euch hierbei ausrüstet, hängt von jeder Situation ab und steht euch komplett frei. Sollen schwere, aber langsame Arme ordentlich Schaden austeilen oder sind flinke, schwache Fäuste die Lösung zum Sieg? Kombiniert mit individuellen Charakterfähigkeiten besitzt das Spiel genug Tiefe, um unterschiedliche Spielstile zu fördern, ohne jemals wirklich kompliziert für Anfänger zu werden.

Was mich aber zu ARMS hinzieht, ist der kreative Ansatz am Fighting-Genre. Für gewöhnlich betrachten wir das Geschehen aus der Seitenperspektive und steuern die Figuren in einem zweidimensionalen Raum, wo der Abstand zum Kontrahenten stets erkenntlich ist und keine eigene Variable im Gefecht bildet. ARMS hingegen versetzt euch in die Third-Person-Ansicht und verlangt neben klassischen Voraussetzungen wie Reaktionsgeschwindigkeit, Spontanität oder Konzentration noch die Fähigkeit, eure Entfernung zum Gegner punktgenau abzuschätzen. Mein Highlight bilden allerdings die ausdrucksstarken Charaktere, die, abgesehen von den fantasievollen Designs und speziellen Eigenschaften, eine unheimlich abwechslungsreiche Auswahl darstellen und im kompetitiven Bereich fast vollständig brauchbar sind. Zwar leidet das Spiel an vielen kleinen Krankheiten, die ein Erstling eines neuen Franchise naturgemäß so mit sich bringt, jedoch wäre es mehr als traurig, wenn Nintendo den Einzug in Super Smash Bros. nicht ausnutzt, um ARMS mit einem Nachfolger beispielsweise neues Leben einzuhauchen.

Hier geht es zum Testbericht von ARMS!

Das Spiel lässt sich bei diesen Partnern bestellen: Amazon, MediaMarkt, Saturn


© Nintendo

Jetzt seid ihr dran! Bei unserer Umfrage könnt ihr abstimmen, welche Multiplayer-Spiele von Nintendo ihr gerne spielt. Stimmt also ab, kommentiert und sichert euch dadurch die Chance auf eine einjährige Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft!

Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet und MediaMarkt/Saturn-Partnerprogramm. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.

Berichtsbild: © Nintendo

Relevante Spiele

  • Cover von ARMS

    ARMS

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 3D

    8 7 37
  • Cover von Mario Kart 8 Deluxe

    Mario Kart 8 Deluxe

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Rennspiel, Action, 3D

    10 9 109
  • Cover von Mario Tennis Aces

    Mario Tennis Aces

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Tennis, Sport

    7 7 33
  • Cover von Super Smash Bros. Ultimate

    Super Smash Bros. Ultimate

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 2D

    10 9 95
  • Cover von Super Mario Party

    Super Mario Party

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Party

    7 7 31
  • Cover von Luigi's Mansion 3

    Luigi's Mansion 3

    System: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action

    9 8 28

Kommentare 2

  • Icefox Turmbaron - 03.05.2020 - 19:13

    Ich spiele fast jeden Abend Rocket League mit nem Kumpel, und das seit 2 Jahren. Macht super Laune, und hat mich irgentwie gepackt :)
    Und natürlich Animal Crossing :D .
  • nec3008 Turmknappe - 04.05.2020 - 08:37

    Bis auf Luigi's Mansion besitze ich alle Titel und natürlich habe ich die auch alle schon im Multiplayer gespielt,
    wobei ich gerade bei diesen Titeln lieber den Couch Multiplayer bevorzuge, da es mir einfach noch mehr Spaß
    macht, "direkt" mit den anderen Mitspielern zu wetteifern. Aber wenn man niemanden zur Hand hat oder
    zur Zeit andere Schwierigkeiten vorhanden sind, ist es schöne, das man mit Onlinespielern eine Möglichkeit hat,
    auch weiterhin diese Spiele zu spielen.