Comic-Rezension: Deadly Class Band 4 – Stirb für mich! Über den Tellerrand

Das erste Jahr von Marcus am Kings Dominion Atelier, wo die besten Killer der Welt ausgebildet werden, war schon eine ziemliche Tortur für ihn. Die größte Herausforderung steht ihm zum Abschluss des dritten Bandes aber noch bevor. Das Finale des ersten Semesters. Alle sind zum Abschuss freigegeben, eine Woche lang jagt jeder jeden. Besonders die „Ratten“, also unangepasste Schüler wie Marcus, stehen auf der Abschussliste ganz oben. Wer diese letzte Absch(l)usswoche überlebt, stellt somit seine Entschlossenheit und Gewaltfähigkeit unter Beweis und qualifiziert sich für das nächste Schuljahr.


Nun ist die Scheiße durch den Ventilator geflogen. Die Jagd ist eröffnet...

© Cross Cult

Marcus wird also sowohl von alten Freunden als auch von neuen Feinden gejagt und muss sich auf seinen Instinkt, seinen Verstand und die wenigen Verbündeten verlassen, die ihm noch geblieben sind. Die Frage ist: Kann er überhaupt jemandem vertrauen? Wird Marcus diese Woche überleben? Nur wenn er sich rücksichtslos verhält, kann er erfolgreich aus diesem Wettbewerb hervorgehen. Marcus hat sich in den vergangenen drei Büchern nicht viele Freunde gemacht und einen Fehler nach dem anderen begangen. Kann er sich nun durchsetzen und das erste Jahr auf der Akademie der tödlichen Künste erfolgreich abschließen?


Im Verlauf des Buches kristallisiert sich mit Shabnam ein neuer Gegner heraus, der in der Vergangenheit abseits der Geschichte, die wir Leser kennen, einige Fäden im Hintergrund gezogen hat. Das kam dann schon überraschend und bringt noch ein wenig mehr Würze in das Setting. Während Marcus oftmals lauthals und von Aufmerksamkeit getrieben durch dieses erste Jahr stolperte, scheint sich Shabnam konsequent auf diese Abschlusswoche vorbereitet zu haben. Er muss sich nicht mit den zahlreichen Gegnern auseinandersetzen, die ihm ans Leder wollen, so wie Marcus. Im Gegenteil, im Verlauf des 4. Buches greifen einige seiner Pläne ineinander, andere wiederum scheinen außer Kontrolle zu geraten. Marcus hingegen hat keine Zeit sich viele Gedanken zu machen, er ist in diesem Buch nahezu konstant auf der Flucht oder muss sich zahlreicher Gegner erwehren. So zieht sich die Action und Brutalität auch konsequent durch das gesamte Buch. Anders als im dritten Buch bleibt die Anspannung hier aber auf einem hohen Level und es gibt nur wenige Seiten, auf denen Marcus und die Leser durchatmen können.


Optisch kann ich mich wiederum nur wiederholen, auch wenn Kolorist Lee Loughridge hier von Jordan Boyd abgelöst wurde. Seine Arbeit für Deadly Class fügte sich für mich nahezu nahtlos in die Reihe ein. Die Protagonisten sind durch die Bank als vom Leben gezeichnete Figuren angelegt, was sich auch im Artwork wiederfindet. Dies gepaart mit den teils neonfarbenen Hintergründen, die sich den Situationen entsprechend mal fiebriges Pink, betäubendes Blau bis hin zum intensiven Gelb und Orange. Einfach passend für das Jahrzehnt und auch immer raumfüllend, also ohne Zwischenübergänge.


Fazit


Rick Remender und seine Kollegen geben hier richtig Gas. Während im dritten Buch noch die erste Hälfte von Action geprägt war, steigen wir auch hier direkt auf der ersten Seite ins Geschehen ein. Der Unterschied ist dabei aber: Es bleibt das ganze Buch über spannend und actionreich – so wie es den Protagonisten geht, so geht es dem Leser auch. Das Buch endet wie schon Band 3 mit einem Cliffhanger, bei dem ich dieses Mal nicht weiß, wie es weitergehen soll. Wer sich nicht spoilern lassen möchte, liest sich nicht die Beschreibungen der Inhaltsangaben auf der Webseite von Cross Cult durch. In Band 4 einzusteigen lohnt sich für Neuleser nicht, aber wer alle anderen Bände bisher auch gelesen hat, der wird Band 5 gar nicht abwarten können (erscheint ja auch die Tage). Das Tempo wird angehoben, die Gefahren bleiben konstant aktiv und weiten sich durch neue Gegner auch noch aus. Schlafen könnt ihr später!


Deadly Class Band 4 – Stirb für mich! ist erschienen bei Cross Cult – ISBN: 978-3-959813-61-7, 136 Seiten, farbig, Softcover, 16,80 €


Jetzt Deadly Class Band 4 bei Cross Cult kaufen.
Jetzt Deadly Class Band 4 bei Amazon kaufen.


Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet und MediaMarkt/Saturn-Partnerprogramm. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.


Berichtsbild: © Image Comics

Teilen

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(