© Nintendo, Artwork: © Instagram (_Milaruu)

Die Spitze der Kirby-Reihe: Wie sieht der nächste Hauptableger aus? Spezial

Kein Nintendo-Franchise weist vermutlich so viele Experimente auf wie die Kirby-Reihe. Der kugelige Allesfresser durfte bereits in einem Fun-Racer um die Wette düsen, auf dem Golfplatz Bälle einlochen oder in Form von Garn und Ton die Welt retten. Neben diesen Spin-offs reihen sich selbstverständlich auch die Hauptableger ein, die gewohnte Platformer-Kost aus der Seitenperspektive bieten und über die Jahre eine hohe Qualität halten konnten. So abwechslungsreich die Marke allerdings auch wirkt, zeigen sich vor allem in Anbetracht des mittlerweile zwei Jahre alten Kirby Star Allies ironischerweise gewisse Abnutzungserscheinungen, die nicht zum modernen Zeitgeist anderer Nintendo Switch-Highlights, wie Super Mario Odyssey, passen. Da die Ankündigung des nächsten Hauptablegers nun zu jeder Sekunde folgen kann und die unvermutet lange Entwicklungszeit in Kombination mit einigen interessanten Aussagen seitens der Entwickler etwas Überraschendes vermuten lässt, werfen wir einen Blick in die Kristallkugel und ermitteln, wie der nächste Titel der Kirby-Reihe aussehen könnte.


Der Stand der Dinge – Wo befindet sich das Franchise zurzeit?


Bevor wir ein geschätztes Bild eines möglichen Spiels zeichnen, ist es ratsam, erst einmal einen Blick auf den aktuellen Stand des Franchise zu werfen. Im März 2018 erschien Kirby Star Allies, das, wie schon seine zwei Vorgänger, auf dem grundsätzlichen Prinzip von Kirby’s Adventure Wii aufbaut und dieses etwas erweitert. Anstatt nur vier spielbare Charaktere anzubieten, kehrte das Partner-System aus Kirby’s Fun Pak zurück, wodurch wir die vermutlich größte Bandbreite an spielbaren Figuren aus dem Kirby-Universum erhielten. So monumental diese Errungenschaft auch erschien, fiel der Rest des Spiels mit nur vier Welten unerwartet mager aus. Auch das Leveldesign spiegelte nicht die Qualität der kreativen Kurse aus Kirby Triple Deluxe oder Kirby Planet Robobot wider und wirkte trotz atmosphärischem Ambiente uninspiriert.


Kirby Star Allies ließ erste Zeichen einer Weiterentwicklung andeuten.

© Nintendo

Demgegenüber modernisierte sich das Abenteuer in anderen Aspekten und verzichtete auf klassische, mittlerweile übersättigte Thematiken, wie Eis-, Lava- oder Wüsten-Welten und präsentierte stattdessen einen sehr viel flexibleren Spielverlauf, wo ungleiche Orte innerhalb einer Welt möglich wurden. Selbst Bossgegner hielten sich nicht an das herkömmliche Muster, immer erst am Ende einer Welt aufzutauchen, sodass sie zu jedem Zeitpunkt innerhalb eines Levels erscheinen konnten. Kirby Star Allies ließ längst überfällige Konventionen des Genres hinter sich, während andere Elemente so mager umgesetzt wurden, dass es mehr als offensichtlich ist, wo der Knackpunkt lag: die auffallend knappe Entwicklungszeit. Nach gerade einmal zwei Jahren wurde ein völlig neuer Ableger für eine Heimkonsole auf die Beine gestellt, der mit einer aufpolierten Grafik, mehreren spielbaren Figuren und brandneuen Leveln daherkommen musste. Zusätzliche kostenfreie Inhalte erhielten zwar ihren Einzug ins Spiel – abseits von Fans und Nostalgikern konnten diese allerdings nicht jeden davon überzeugen, einen neuen Durchlauf zu starten.


Grundsätzlich vereint jede Errungenschaft aber das gemeinsame Ziel, als Fundament für den nächsten Hauptableger zu dienen. Ohne Zweifel ist Star Allies' grafische Präsentation mehr als fantastisch, knallbunt und absolut atmosphärisch. Lässt man die unnötig langen Ladezeiten und schwächelnde Bildrate außer Acht, entsteht fast schon der Eindruck, dass sich die Entwickler darauf fokussierten, die Grafik so weit zu polieren, um diese in Zukunft nur geringfügig verbessern zu müssen. Letztendlich ist Star Allies also gewissermaßen ein Zwischenschritt, dem es bewusst an Inhalten mangelt, damit ein Produkt herausgebracht wird, dass Geld einnehmen soll und als Grundgerüst für zukünftige HD-Projekte fungiert.


Das Fundament ist gesetzt – Was kommt auf uns zu?


Abseits davon, was man von dieser Praxis hält, sieht es umso spannender für den nächsten Hauptableger aus. Star Allies ist nun über zwei Jahre auf dem Markt und noch immer haben wir nicht einmal einen Teaser für ein mögliches Folgeprojekt erhalten. Auf dem ersten Blick ist dieses Verhalten natürlich lobenswert – die Entwickler nehmen sich Zeit, um ein ausgereifteres Erlebnis hervorzubringen. Für die Kirby-Reihe ist so ein Vorgehen jedoch merkwürdig, da wir seit 2014 in einem Zwei-Jahres-Takt normalerweise mindestens eine Ankündigung erhielten. Was das Ganze noch mal interessanter macht, ist die Tatsache, dass die grafische Komponente in Anbetracht von Star Allies eigentlich keine allzu große Arbeit benötigen und dadurch deutlich Zeit sowie Arbeit sparen sollte. Wenn es das Entwicklerstudio HAL Laboratory also schaffte, einen neuen Platformer innerhalb von zwei Jahren mit neuen HD-Grafiken zu kreieren – woran werkeln sie zurzeit so lange?


In Kirby Battle Royale durften wir zum ersten Mal Fähigkeiten in 3D ausprobieren.

© Nintendo

In welche Richtung ein mögliches Spiel gehen könnte, ist angesichts der Genrevielfalt der Reihe schwierig vorherzusehen. Doch wage ich zu behaupten, dass der Zeitpunkt endlich gekommen ist und wir schon bald den ersten, vollwertigen und längst überfälligen 3D-Platformer des Franchise zu Gesicht bekommen werden. Wie ich auf diese Vermutung komme, zeigen die letzten Jahre und ihre Experimente. Angefangen hat alles mit einem kleinen Minispiel namens Kirby 3D Rumble, dass nur mit wenigen Leveln in Kirby Planet Robobot daherkam und im Grunde genommen ein Konzept vermitteln sollte, wie sich der rosa Held in einem dreidimensionalen Umfeld steuern lassen könnte. Erweitert wurde das ganze mit Kirby’s Blowout Blast, eine Erweiterung, die als eigenständiges kleines Spiel im Nintendo eShop des Nintendo 3DS erhältlich ist und den Rohentwurf mit Bosskämpfen weiter ausführte. Was es an diesem Spin-off aber fehlte, waren die ikonischen Fähigkeiten, ohne die ein wahrhaftiges Kirby heute äußerst mager wirken würde. Erst das im Jahre 2017 erschienene Kirby Battle Royale ließ uns zum ersten Mal bekannte Kräfte wie Schwert-, Feuer- oder Eis-Kirby in 3D steuern und bewies eindeutig, dass auch Kirby sich entwickeln konnte und sollte.


Neben diesen Versuchen ist es kein Geheimnis, dass bereits früher Bemühungen gestartet wurden, Kirby in die nächste Dimension zu befördern. Schon während der GameCube-Ära begannen die ersten Experimente, welche nicht zufriedenstellende Ergebnisse erzielten und somit nie das Licht der Welt erblickten. Schaut man sich die Screenshots dieser Projekte genauer an, lassen sich gewisse Parallelen zu heutigen Ablegern nicht von der Hand weisen – allerdings ist diese Weiterverarbeitung von ursprünglichen Ideen keine Neuheit für die Kirby-Reihe. Ansonsten sind es nur kleine Ansätze, die den Willen zum Ausbau andeuten lassen, wie der außergewöhnliche finale Endboss oder die freibegehbare Oberweltenkarte aus Kirby Star Allies.


"Der Höhepunkt der Serie" – Wie lange müssen wir noch warten?


Der wohl anregendste Punkt ist aber eine kürzlich getätigte Aussage seitens der Entwickler. Somit soll der nächste Hauptableger scheinbar die Spitze der Reihe darstellen und neue Maßstäbe für das Franchise setzen. Bei flüchtiger Beurteilung ist diese Behauptung absolut nichts Besonderes, immerhin ist dies sicherlich der Ansporn für jeden neuen Ableger; oder sollte es zumindest sein. Dennoch treffen Entwickler solche Aussagen nicht zu jedem neuen Teil und schaut man sich die bisherige lange Entwicklungszeit sowie Hinweise genauer an, kann man stark davon ausgehen, dass uns etwas Großes erwartet. Des Weiteren ist die Rede von einem Hauptableger – Spin-offs oder ähnliche verrückte Wagnisse dürfen wir also getrost ignorieren. Natürlich kann auch ein abermaliger 2D-Platformer neue Standards setzen und die Reihe auf den Kopf stellen, letztendlich wäre es aber viel zu schade, die einmaligen Mechaniken des Franchise nicht in einem 3D-Abenteuer endlich umzusetzen. Ob es dabei ein offenes Erlebnis à la Super Mario Odyssey oder ein lineareres Abenteuer ganz in Super Mario 3D World-Manier wird, lässt sich nur schwierig sagen, da wir nicht wissen, welcher Stil besser zum Spielfluss passen würde.


Die vermutlich letzte Frage ist der Moment der Ankündigung, bzw. Veröffentlichung. Mit einer ausgefallenen E3-Messe und Nintendos unvorhersehbaren Methode, neueste Spiele urplötzlich bekannt zu geben, rechne ich tatsächlich nicht mehr mit einem Trailer in diesem Jahr und erwarte eine Ankündigung Anfang 2021 mit einer zeitnahen Erscheinung – ganz wie es bei Kirby Planet Robobot der Fall war. Doch nun seid ihr gefragt. Was erhofft ihr euch vom nächsten Hauptableger und welche Ziele sollte dieser verfolgen? Teilt ihr meine Idee eines 3D-Platformers oder erwartet uns etwas ganz anderes? Beschreibt eure Gedanken, Wünsche und Erwartungen für den nächsten Ableger der Kirby-Reihe in den Kommentaren.

Teilen

Relevante Spiele

Mehr anzeigen

Kommentare 16

  • Timeless

    Turmritter

    Ich erhoffe mir erstmal eine Menge anderer IPs wie Pikmin, Kid Icarus, Pilotwings, Waverace, Fzero, Advance Wars bevor ein neuer Kirby Teil dran ist. Starfox Adventures und Eternal Darkness, Geist, Golden Sun gibt es auch noch. Kirby Futter haben wir ja schon auf Switch genug.

  • LegendaryFabii

    Turmknappe

    Kleine Anmerkung: Kirby Star Allies kam 2018 raus

    Nintendo bringt eigentlich so gut wie jedes Jahr 1 Kirbyspiel raus, es wundert mich ehrlich gesagt, dass da noch nix kam für 2020

  • Chrizzly

    Sneaky Ninja

    Die Reihe dürfte meiner Meinung nach eine Pause einlegen. Ich liebe Kirby und seine spiele, aber es ist schon wie bei New Super Mario Bros. Mir fehlt die Innovation zwischen den einzelnen Ablegern und hinzu kommt noch das sie alle gefühlt gleich Aussehen.

  • Nico.98

    Meister des Turms

    Hätte gerne mal ein 3D-Kirby. Von mir aus kann es so aufgebaut sein wie Super Mario 3D World.

  • Sakura

    Kirschblüte

    Kirby bräuchte eigentlich einen neuen Ansatz. Ein Plattformer in 3D wäre super :D aber eigentlich wäre ich schon zufrieden, wenn sich der nächste Teil nicht von selbst spielt wie z.B Star Allies.

  • Cristiano

    Turmritter

    Ich mag die Kirby-Reihe sehr! Star Allies war ganz nett (speziell im Koop mit meiner kleinen Schwester), aber nach dem phänomenalen Planet Robobot hätte ich mir tatsächlich mehr erhofft.

    Ja, auch ich hätte Lust auf einen 3D-Ableger! Kirby bietet so ein unglaublich enormes Potential für ein 3D-Abenteuer... Das wäre glaube ich sogar ein Extra-Artikel wert :D

  • Tomek2000

    Meister des Turms

    Seit Kirbys Dream Land konnte mich kein weiteres Kirby überzeugen.

  • Eisblauer Wolf

    Wölfin des Nordens

    Also auf der einen Seite finde ich den Release Rythmus alle 2 bis 3 Jahre etwas too much und auf der anderen können die Entwickler ruhig etwas aus ihrem Versteck kommen und sich mal was neues trauen. Ich finde auch das es Zeit wird das Kirby sich im 3D Sektor bewegt und eventuell auch eine freie Kamera?! Aber das ist glaube ich zu viel ;)

    Das selbe gilt auch für andere Reihen, z.B. DK usw.


    Mal Offtopic: Ich finde die "Spezial" Artikel sehr interessant, kann nur leider kein Smiley Button finden und ein Yeah geben, oder ich bin mal wieder zu blind... :(

  • ChessWithNess

    Turmknappe

    ich hoffe auch, das HAL und Nintendo beim nächsten Ableger ambitionierter sind und den Sprung in 3d wagen. Selbst Planet Robobot fand ich nur ganz nett. Kirby scheint mir eine der wenige Nintendo Serien zu sein, bei der ich das Gefühl habe, dass man nachdem Prinzip Masse statt Klasse agiert und sich mit ja immernoch relativ ordentlich bleibenden Absatzzahlen zufrieden gibt. Dabei hat die Serie ja sehr viel potential. Die Fähigkeit andere Skills zu absorben könnte doch noch viel kreativer für Rätsel und Umgebungsinteraktion genutzt werden.

  • Athyn

    Turmheld

    Wie auch schon andere sagten, finde ich auch das Kirby endlich mal in eine 3D Ebene gehen sollten, sie wirken alle einfach recht ähnlich und werden immer kindlicher.

  • nec3008

    Turmritter

    Kirby Star Allies fand ich zwar nett und ein typisches Kirby-Spiel, aber ich fand es auch etwas überladen mit 4 Leuten. Alles wirkte etwas chaotisch.

    Planet Robo dagegen war einfach top! Für Kirby-Verhältnisse sehr episch im letzten Kampf.

    Ein richtiges 3D Kirby würde ich auch begrüßen, wenn es dann ruhig ähnlich aufgebaut ist, wie Mario Odyssee. Da Kirby ja fast immer irgendwas einsammeln

    muss, müsste nicht mal viel an der Story geändert werden, damit er in mehreren großen Welten irgendwelche Sternenstücke oder ähnliches sammeln geht.

    Ein paar kleine Rätsel, die auf den passenden Fähigkeiten basieren wären auch nicht verkehrt. Auch das verschmelzen von zwei Fähigkeiten zu einer neuen, wie in Kirby 64 darf wieder Einzug halten und natürlich Rick und Co.

  • Feindsender

    Turmknappe

    Wenn Kirby dann ein neues Star Ride oder etwas kleineres!


    Ich persönlich mag ja Kirby und der Magische Pinsel sehr!:ddd:


    Aber damit Kirby mal anspruchsvoller wird wünsche ich mir ein Kirby Maker!

    Man denke nur an die verschiedenen Art Styles von Dream Land Aquarell bis Knete und Garn wäre schon ziemlich geil!:kirby_happy:

    und bei MARIO KART 9 Kirby ans steuer!:lakitu:

  • Haby

    Blackmaster

    Wünschen würde ich mir schon lange einen richtiges 3D Kirby Game.

    Denn es wäre mal ein anderer Ansatz für die Reihe, die ihr bestimmt gut tun würde!

  • Gamecube-Boy98

    Turmbaron

    Hach ja, Kirby...<3 der kleine Knödel begleitet mich seit Ewigkeiten und Star Allies hat vieles echt gut gemacht: Aufmachung, Soundtrack(wie immer) und es hat die Kirby-Lore ein ganzes Stück genährt.


    Beim nächsten Ableger hoffe ich stark, dass es in Richtung 3D-World geht: Einzelne, kreative Level. (Das würde sicher super klappen, wäre für die Reihe was Neues und ein schöner Start in die 3D Platformer-Ära.


    Absolutes Highlight wäre aber ein open world Kirby, wo man mit dem Warpstern durch die Gegend fliegen kann. Alternativ wäre ich auch mit Kirby Air Ride 2 glücklich.:P


    So oder so bin ich mega gespannt und den nächsten Ableger aus dem Hause HAL kann ich gar nicht abwarten. (Ist dieses Jahr nicht sogar Jubiläum? Da müsste doch eig. fast was kommen:/)

  • otakon

    Ssssssssswitch

    Bis auf kirby und das magische Garn hat mir bisher jeder Hauptteil sehr gut gefallen, kann gerne bald mal ein neues kirby erscheinen.

    Ein 3D oder 3D World Kirby stelle ich mir cool vor.

  • theflo

    Switch Reloaded

    Die Kirby-Reihe ist schon ein Phänomen. Im Grunde spielen sich alle Jump'n Run Ableger gleich, bis auf ein großes Feature, welches exklusiv im jeweiligen Teil verfügbar ist.


    Sogar die einzelnen Mario-Jump'n Runs haben da mehr Abwechslung zu bieten, abgesehen von der New Super Mario Bros. Reihe, die sich auch alle sehr ähnlich spielen.


    Es wäre vielleicht mal schön, wenn ein neues Kirby mit mehr Anspruch erscheint, muss ja nicht auf Donkey Kong Country Niveau sein, aber zumindest so etwas wie knifflige Rätsel wären schon etwas.