© The LEGO Group / Nintendo

Die LEGO Super Mario-Sets im Test – Aufbau- und Spielspaß für die gesamte Familie Spezial

Am 1. August ist es endlich passiert: LEGO und Nintendo sind eine Partnerschaft eingegangen und haben sämtliche Sets zur Super Mario-Thematik herausgebracht. Für die ganz großen LEGO-Fans gab es sogar einen Nintendo Entertainment System mit einem Röhrenfernsehr für den Aufbau. Doch heute wollen wir euch in unserem Test verraten, warum die Super Mario-Sets für die gesamte Familie geeignet ist.


Ja, Pakete von LEGO öffnen zu dürfen, ist immer etwas Besonderes, oder nicht?

© The LEGO Group / Nintendo, Foto: © ntower

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Super Mario-Fans mittlerweile ein hohes Alter erreicht haben. Kein Wunder, unser lieber Klempner feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag und so sind auch die Fans des Italieners dementsprechend etwas älter geworden. Meine Liebe zu Nintendo fing in den frühen 90er Jahren an, schon als Kleinkind konnte mich keiner von Super Mario Land fernhalten. Doch keine Sorge, neben elektronischen Medien beschäftigte ich mich sehr gerne mit LEGO und so wünschte ich mir bereits als Kind, das Nintendo-Universum bei LEGO wiederzufinden. Das ging bereits schon so weit, dass ich Welten aus der Welt von Nintendo mit LEGO nachgebaut habe. Die Fantasie als Kind haben keine Grenzen gesetzt.


Knapp 30 Jahre später ist es aber doch nun endlich passiert: Nintendo und LEGO gehen eine besondere Partnerschaft ein und bringen die ersten Super Mario-Sets heraus. Das Besondere an diesem Produkt ist aber, dass Super Mario nicht nur eine normale LEGO-Figur ist, sondern mit Elektronik und schon fast mit einem DUPLO-Charakter daherkommt. Diese Figur begrüßt den Spieler beim Einschalten und lässt sich mittels Bluetooth auch mit einem Smart-Device verbinden und mit der passenden LEGO Super Mario-Applikation updaten und interagieren. Super Mario hat zwischen seinen Beinen einen Scanner, der ein helles Licht ausstrahlt. Sobald ihr ein Objekt oder Gegner mit einem Barcode abscannt, interagiert dementsprechend Super Mario darauf. So kann man unter anderem auf einem Gumba draufspringen und erhält dafür Münzen. Oder ihr aktiviert einen Fragezeichenblock und erhaltet einen zufälligen Gegenstand. Die Barcodes wurden auf den Gegenständen mit einer mehrschichtigen Folie draufgeklebt und nicht draufgedruckt. Wahrscheinlich befürchtet LEGO, dass der Barcode beim Reiben mit anderen Steinen oder zu vielem Spielen verschwinden kann. Aber selbst Farben kann Mario erkennen: Bei Grün weiß Mario, dass er auf Gras ist, bei Rot erscheint Feuer und bei Blau Wasser.


Katzen-Mario ist bereit, miau!

© The LEGO Group / Nintendo, Foto: © ntower

Es lässt sich auf jeden Fall kritisieren, warum LEGO unbedingt bei einem Medium ebenfalls auf Elektronik setzen will, obwohl das Franchise aus dieser Ecke herkommt. Schließlich wäre ein sogenanntes entfernen vom Bildschirm wesentlich angenehmer für Kinder gewesen. In den sämtlichen Sets, die wir uns angeschaut haben, waren keine Anleitungen vorhanden. Ihr habt deshalb zwei Möglichkeiten: Ihr sucht die Anleitung aus dem Internet heraus, LEGO bietet alle auf Ihrer Webseite an oder ihr nutzt die LEGO Super Mario-App und baut Schritt für Schritt auf. Meine persönliche Meinung zu dieser Handhabung ist zwiegespalten. Auf der einen Seite spart man so Papier und tut der Umwelt wenigstens etwas Gutes, aber dafür zwingt man indirekt die Kinder wieder sich mit dem Smartphone zu beschäftigen. LEGO hätte fairerweise beide Optionen anbieten sollen, aber meiner Meinung nach ist das kein Genickbruch, sondern die volle Entfaltung der Super Mario-Sets kommt mit den Erweiterungen.


Als Grundlage benötigt ihr das Super Mario Starterset, das die Figur, die Startröhre, Bowser Junior und das Ziel beinhaltet. LEGO Super Mario beginnt schließlich immer in einer Röhre, die auch brav abgescannt werden muss, damit die 60 Sekunden beginnen. In der kurzen Zeitspanne müsst ihr den selbstgebauten Parcours bewältigen, viele Münzen sammeln und das Ziel, die Flagge erreichen. Für knapp 60 € zahlt der Bauer einen stolzen Preis für relativ wenige Teile, genauer gesagt 231, auch wenn ein Super Mario mit Elektronik inklusive ist. Ach ja, zwei AAA-Batterie sind nicht dabei und müssen noch dazu gekauft werden. Doch bereits nach wenigen Tagen nach der Veröffentlichung sind im freien Handel die Preise gesunken und ihr könnt mittlerweile das beginnende Set für weniger Geld käuflich erwerben. Falls euch bestimmte Erweiterungen anlächeln, werdet ihr aber nicht drum herumkommen, euch das Starter-Set ebenfalls zu holen. Für den Einstieg sich in die Welt von LEGO Super Mario hineinzugeben, macht das Set allerdings alles richtig.


Ihr habt nun Interesse am Starter-Set? Dann dürft ihr uns gerne mit einem Kauf unterstützen, wenn ihr die unteren Links verwendet. Für euch entstehen natürlich keine Mehrkosten::


Jetzt das LEGO Super Mario-Starterset - 71360 - bei LEGO bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Starterset - 71360 - bei Saturn bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Starterset - 71360 - bei MediaMarkt bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Starterset - 71360 - bei Amazon bestellen!



Sicherlich wissen einige Leser schon, die meine bisherige Berichterstattung von LEGO Super Mario kennen, dass wir von LEGO und Nintendo mit dem Starter-Set und den zwei Erweiterungen Bewachte Festung und Wüsten-Pokey ausgestattet wurden. Doch mit der Zeit wurde ich neugieriger und erweiterte meine Sammlung mit Bowsers Festung, Fallender Steinblock, Wummps Lava-Ärger, Marios Haus und Yoshi, ein paar Anzüge und Charaktere aus den Blind-Packs. Jede Erweiterung hat seinen eigenen Charme und liegt an dem Bauer und Spieler selber, wie er seine LEGO Super Mario-Welt erweitern und erschaffen will. Alle Bauteile von allen Sets lassen sich mit einander kombinieren und genau hier fängt der Spaß an, wenn die Kinder die Fantasie freien Lauf lassen können. Meiner Meinung nach, benötigen die Kinder besonders bei Bowsers Festung beim Aufbau von den Eltern Unterstützung so können einige Familien einige Stunden sich zusammensetzen um bestimmte Erweiterungen aufzubauen. Beim Spielen haben die Kleinen natürlich am meisten Spaß. Zwar können auch die größeren Nintendo- als auch LEGO-Fans sich austoben und ihre eigenen Level kreieren, doch bereits nach wenigen Stunden könnte hier die Puste alle sein. Das reine Aufbauen und aufstellen und zeigen für Kinder und gemeinsam mit Kindern zu spielen, wird für die Erwachsenen am meisten Spaß bereiten. Dafür hat LEGO gesorgt und die NES-Konsole inkl. Röhrenfernsehr zum Bauen angeboten, das wir hoffentlich euch auch mal irgendwann näher vorstellen können.


Bowsers Festung ist ganz klar eines der großen Erweiterungen, die man besitzen und aufbauen muss.

© The LEGO Group / Nintendo, Foto: © ntower

Sicherlich fragt ihr euch aber bestimmt, welche Erweiterungen sich lohnen. Wer auf ein größeres Set Lust hat, sollte sich unbedingt Bowsers Festung holen, da das Set ebenfalls einige Mechaniken aus der LEGO Technic-Serie beinhaltet. So muss Super Mario versuchen die Arme von Bowsers Schloss nach oben zu stoßen, um die Brücke etwas zu senken, damit Bowser dann anschließend mit heftigen runden Bewegungen dank LEGO Super Mario runterfallen kann, um dann auf seinem Panzer zu springen. Für zahlreiche nette Easter Eggs wurden bei bestimmten Sets aber auch gesorgt: So spielt Mario beim Kampf gegen Bowser die Endkampf-Musik aus Super Mario World ab, um euch das passende Gefühl zu übermitteln. Als Nintendo-Fan eine große Überraschung, ganz klar. Man merkt auch, dass Charles Martinet einige neue Passagen neu eingesprochen hatte, da passende Synchronisationen zur Umgebung abgespielt werden müssen. Die Erweiterung Fallender Steinblock gibt es exklusiv im LEGO-Store oder bei Smyths Toys und ist zwar ein eher kleineres Set, kommt aber mit einer witzigen Mechanik daher. Wenn ihr die Knochenbrücke betretet wird wieder eine spezielle Musik abgespielt und müsst versuchen euch nicht vom Steinblock treffen zu lassen. Falls ihr heil am anderen Ende angekommen seid, könnt ihr anschließend den Steinblock mit einigen Sprüngen besiegen. Ja, das ist fantasievolles Spielen. Für etwas Entspannung ist die Erweiterung Marios Haus und Yoshi sehr gut geeignet. Das Set sieht selbst nur zum Hinstellen wunderschön aus und allein das Yoshi dabei ist, macht das Set schon zu einem Must-Have. Ein kleiner Kritikpunkt muss aber allgemein zu allen Sets geäußert werden: Alle Sets sind sehr zwei Dimensional gehalten, d.h. dass die Sets nur von einer Ansicht aus schön aussehen. Das ist sehr schade, da viele LEGO-Sets von der 3D-Optik leben. Nichtsdestotrotz werde ich mir vornehmen, alle Sets zu holen, da ich die persönlich optisch alle sehr schön finde.


Falls ihr Interesse an den oben genannten Erweiterungen habt, könnt ihr uns mit einem Kauf unterstützen. Für euch entstehen natürlich keine Mehrkosten:


Bewachte Festung:


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bewachte Festung - 71362 - bei LEGO bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bewachte Festung - 71362 - bei Saturn bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bewachte Festung - 71362 - bei MediaMarkt bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bewachte Festung - 71362 - bei Amazon bestellen!


Wüsten-Pokey:


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wüsten-Pokey - 71363 - bei LEGO bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wüsten-Pokey - 71363 - bei Saturn bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wüsten-Pokey - 71363 - bei MediaMarkt bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wüsten-Pokey - 71363 - bei Amazon bestellen!


Bowsers Festung:


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bowsers Festung - 71369 - bei LEGO bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bowsers Festung - 71369 - bei Saturn bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bowsers Festung - 71369 - bei MediaMarkt bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Bowsers Festung - 71369 - bei Amazon bestellen!


Fallender Steinblock (EXKLUSIV BEI LEGO!):


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Fallender Steinblock - 71376 - bei LEGO bestellen!


Wummps Lava-Ärger:


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wummps Lava-Ärger - 71364 - bei LEGO bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wummps Lava-Ärger - 71364 - bei Saturn bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wummps Lava-Ärger - 71364 - bei MediaMarkt bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Wummps Lava-Ärger - 71364 - bei Amazon bestellen!


Marios Haus und Yoshi:


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Marios Haus und Yoshi - 71367 - bei LEGO bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Marios Haus und Yoshi - 71367 - bei Saturn bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Marios Haus und Yoshi - 71367 - bei MediaMarkt bestellen!


Jetzt das LEGO Super Mario-Erweiterungsset: Marios Haus und Yoshi - 71367 - bei Amazon bestellen!


Fazit


LEGO Super Mario ist ein ganz besonderes, aber auch spezielles Projekt von LEGO. Nintendo hat die Lizenz an LEGO unter bestimmten Voraussetzungen gegeben, die erfüllt werden mussten und somit eventuell etwas die Kreativität eingeschränkt hat. Das sind aber alles nur Vermutungen meinerseits. Die positiven Aspekte der LEGO Super Mario-Sets sind eindeutig die liebevolle Optik, die schönen Ideen mit den verschiedenen Mechaniken und die abwechslungsreichen Erweiterungen. Zudem erkennt LEGO Super Mario nicht nur die Umgebung oder bestimmte Gegner anhand eines Barcodes, auch auf verschiedene Anzüge reagiert er und macht dementsprechend andere Laute, wenn Mario als Beispiel das Katzen-Mario-Kostüm trägt. LEGO hat nun die erste Serie von einer Nintendo-Reihe gebracht und es wäre sicherlich interessant zu wissen, was LEGO noch so im Petto hätte, was in der Zukunft so verwirklicht werden könnte. Die Minecraft-Reihe hat auch gezeigt, was man ebenfalls mit einem Videospiel so machen kann, ohne unbedingt ein Smartphone zu nutzen. Und das ist meiner Meinung nach der größte Nachteil an LEGO Super Mario. Die Einbindung der App mit den Sets ist sehr stark vorhanden und allein die Option, die Anleitung nur über digitale Wege anzubieten ist für mich ein klares No-Go für eine LEGO-Reihe, die offensichtlicher Weise auch an Kinder gerichtet ist. Wer die Bauanleitung auf der LEGO-Webseite herunterlädt und ausdruckt, kann aber diesen Weg umgehen und selber für bildschirmfreie Zeit nutzen. Und das sollte genau der Einfluss sein, der mit der Marke LEGO erhalten bleiben soll. Doch Erwachsene werden diese Faszination hinter diesen Sets nicht ganz genau verstehen, denn in LEGO Super Mario geht es einfach nur darum, die Kreativität auszuleben, eigene Level zu bauen und dann auf Münzen Jagd zu gehen.


Interesse am LEGO Nintendo Entertainment System?


Für die alteingesessenen LEGO-Meister, die eine Herausforderung benötigen, können sich gerne am Nintendo Entertainment System versuchen, das ihr im Moment nur exklusiv im LEGO-Store käuflich erwerben könnt. Mit einem Kauf unterstützt ihr uns und es entstehen natürlich keine Mehrkosten:


Jetzt das LEGO Nintendo Entertainment System - 71374 - bei LEGO bestellen!


Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.

Teilen

Kommentare 5

  • dr.retro

    Retrogamer aus Leidenschaft

    Hab mir heute das Lego NES gekauft und schon angefangen zu bauen.

    Lego Super Mario halte ich nach wie vor für eine gute Idee. Das aber ein Smartphone pflicht ist, geht gar nicht. Das Smartphone muss aktuell sein für die App. Und ein aktuelles neues Handy gebe ich sicher keinem Kind in die Hand. Hoffe auf weitere Sets ohne App-Pflicht.

  • Windwaker

    Turmbaron

    Kaufe ich meinem Sohn mal wenn er größer ist, hab da noch etwas Bange wegen der Kleinteile.

    Gefällt mir wohl.

  • nikothemaster

    Turmbaron

    Held der Steine hat es auch gefallen, kappa.

    Mein Fazit ist, gesehen, dass keine Anleitung dabei, App runtergeladen und naja dann das Interesse verloren

  • Deny

    Turmheld

    dr.retro Die App braucht es für verschiedene Funktionen. Vorallem um Mario zu updaten.
    ICh denke die Apnutzung ist nicht Ideal, aber auch kein Beinbruch

    Ich habe Lego Super Mario seit Mitte August und hab schon Spaß damit und meine Nichte auch.

  • Harlegrins

    Harlegrins

    Wir haben das StarterPaket, die Lego-Shop Beigabe und ein paar der kleinen extra Gegner-Tüten geholt.

    Dem Großen macht es Spaß und wir (die Erwachsenen) finden es auch recht gut gemacht.

    Einzig der Aufbau ist für meine Begriffe sehr störend. Es liegt keine Anleitung bei. Es wird die fast 1GB große App benötigt.

    Unsere Kids haben kein Smartphone oder Tablet, also musste die Mutti Ihr Tab mal abgeben.


    Spielen geht dann auch wunderbar ohne Smartphone.