© Disney / Pixar

Kingdom Hearts: Melody of Memory – Unser Interview mit Masanobu Suzui Interview

Vor Kurzem hatten wir das Vergnügen, ein Interview mit Masanobu Suzui von Indieszero, seines Zeichens Co-Director von Kingdom Hearts: Melody of Memory, zu führen. Er ist nicht nur der Gründer des Entwicklerstudios Indieszero, sondern war auch der Director von Theatrhythm: Final Fantasy. Zusammen mit Ichiro Hazama, Producer bei Square Enix und dem Serienschöpfer und Director Tetsuya Nomura entwickelt er nun das erste Kingdom Hearts-Rhythmus-Action-Spiel, welches bereits am 13. November 2020 im Laden erhältlich sein wird. Die Musik aus den Spielen stammt von der Komponistin Yoko Shimomura.


In Kingdom Hearts treffen Disney-Welten auf den Charme japanischer Rollenspiele wie Final Fantasy. Ihr erlebt die Reise von Sora, der die Dunkelheit mit seinem Schlüsselschwert versiegeln und das Licht wieder erstrahlen lassen soll. Ihn begleiten verschiedene Disney-Charaktere, allen voran Donald Duck und Goofy. Doch auch seine Freunde Riku und Kairi geben ihr bestes, um ihn zu helfen.


In vorherigen Kingdom Hearts-Spielen gab es verschiedene Musik-Minispiele und Musik spielt auch in den Disney-Filmen eine große Rolle. Wann und wie seid ihr auf die Idee gekommen, ein vollwertiges Kingdom Hearts-Rhythmus-Action-Spiel zu entwickeln?


Ich bin ein Kingdom Hearts-Fan und habe schon immer die Kingdom Hearts-Titel gerne gespielt. Ich würde somit zustimmen, dass die Minispiele und Musik insgesamt unglaublich ist. Die Musik in Kingdom Hearts war schon immer fantastisch.


Vor etwa fünf Jahren haben wir über ein Theatrhythm: Kingdom Hearts nachgedacht. Hazama-san und ich haben diese Idee Tetsuya Nomura vorgetragen, doch leider konnten wir diese aufgrund der damaligen Begebenheiten nicht weiter verfolgen. Aber dies hat sich dann doch irgendwann ergeben.


Als der spezifische Startpunkt für dieses Projekt stand, konnten sich noch alle an den Vorschlag von damals erinnern. Nach einigen Jahren fragte Disney schließlich Nomura, was mit dem Kingdom Hearts-Musikspiel ist und in welche Richtung es sich entwickelt. Dadurch hatte Nomura nochmal genauer nachgedacht und gesagt: „Ok, dann lasst es uns in Angriff nehmen...“


Eine Erinnerung an eine vergangene Zeit, hier aus Kingdom Hearts 358/2 Days.

© Disney / Pixar

Wie darf ich mir die Erzählung an sich vorstellen? Ist die Handlung mit anderen Spielen verbunden oder wird die Geschichte vergangener Spiele nacherzählt?


Das Spiel enthält beides. Zum Beispiel werdet ihr die vergangenen Welten im Hauptmodus des Spiels, den Weltreisemodus, besuchen. Und zwar Welten, die sogar aus dem ersten Kingdom Hearts stammen. Ihr könnt die Atmosphäre der damaligen Welten durch die Musik und dem damit verbundenen Abenteuer erleben. Es wird auch Zwischensequenzen mit Szenen aus den alten Spielen geben, allerdings diesmal aus der Sicht von Kairi. Dadurch ist es ein Spiel, welches euch sowohl die Vergangenheit erkunden lässt als auch die Gegenwart.


Ich kann natürlich nicht viel mehr ins Detail gehen, da es sonst zu einem Spoiler werden könnte, wie Nomura mir immer sagt. Aber ich denke, es ist etwas, dass Fans richtig mögen werden. Allerdings wird die Handlung nicht groß weitererzählt, da es kein Haupttitel ist. Aber dennoch denke ich, dass es eine kleine feine Episode ist, die den Menschen gefallen wird. Und in Bezug auf die Platzierung in der Kingdom Hearts-Zeitlinie: Es wird kurz nach dem Ende des Re:Mind-DLCs von Kingdom Hearts III spielen.


Was können wir in Bezug auf das Gameplay erwarten? Ist es wie Theatrhythm: Final Fantasy?


Wie anhand des Spieltitels erkennbar ist, heißt das Spiel Melody of Memory und nicht Theatrhythm. Es ist also ein völlig neues Kingdom Hearts-Rhythmus-Action-Spiel und kein Theatrhythm-Teil.


Theatrhythm-Spiele werden in der 2D-Seitenperspektive dargestellt. Das ausschließlich in Japan veröffentlichte Theatrhythm: Dragon Quest hatte bereits eine Art Übersichtsansicht, wenn man gegen Gegner und Ähnliches kämpfte. Aber Kingdom Hearts ist ein 3D-Spiel. Und deswegen wird Kingdom Hearts: Melody of Memory auch ein 3D-Rhytmus-Action-Spiel. Wir wollten dieses stilvolle Action-Gefühl der Kingdom Hearts-Serie ebenfalls einbauen und mussten deshalb überlegen, wie wir es in ein Rhythmus-Action-Spiel übertragen können. Und dies war auch Nomura sehr wichtig.


Zufällig gab es anlässlich des 15. Serienjubiläums eine Art Jukebox-Webseite für Kingdom Hearts. Und dort rannte Sora über eine Art Partitur. Als ich das sah, dachte ich: „Oh, vielleicht können wir dies nutzen. Vielleicht auch als Ausgangspunkt für unsere weiteren Arbeiten.“ Und von da an haben wir die Idee weiter aufgebaut. Wir haben also die Ideen und das angeeignete Wissen aus der Entwicklung von Theatrhythm genommen und haben diese bei einer komplett neuen Herausforderung, einer Art Kingdom Hearts-Action-Spiel, genutzt, was für uns eine neue Erfahrung war.


Wie war der Auswahlprozess für die verschiedenen Lieder und Welten?


Im Spiel sind zahlreiche Lieder und Welten, weswegen wir uns sehr schwer bei der Auswahl taten. Es gibt überall auf der Welt zahlreiche Kingdom Hearts-Konzerte und wir haben daraus eine Art Liste erstellt, sie sortiert sowie auch darauf geachtet, was bei den Fans beliebt ist. Aber es ist auch ein wichtiger Teil des Spiels, auf vergangene Ereignisse zurückzuschauen und sie nachzuerzählen, weshalb wir Lieder, Welten und Bosskämpfe einbauen mussten, die wichtig für die Handlung und die Missionen sind. Und hoffentlich haben wir viele Titel eingebaut, die den Fans sehr gut in Erinnerung sind. Ich denke, jeder sollte mit der Mischung Spaß haben, die wir gefunden haben.


Im ersten Trailer wurde gezeigt, wie wir das nächste Ziel auf einer Weltkarte auswählen. Wie kann ich mir eine Welt in Kingdom Hearts: Melody of Memory vorstellen?


Natürlich kann ich nicht sagen, wie viele Welten es gibt. Aber es beginnt beim ersten Kingdom Hearts-Spiel, wo die Reise von Sora und den anderen auf den Schicksalsinseln ihren Anfang nimmt. Danach folgt es in etwa der Handlung: Ihr gelangt zur nächsten Welt, spielt das Lied dort, schließt die Mission ab und erhaltet Sterne. Das Tor öffnet sich dann und ihr werdet auf das nächste Segment mit Welten aus Kingdom Hearts II, Kingdom Hearts III etc. zusteuern. Ich hoffe also sehr, dass es ein spannendes und spaßiges Format ist.


Im ersten Trailer konnte ich Gumischiff erblicken. Wird es Gumischiff-Level geben oder werden wir keine Gumischiff-Level sehen?


Leider haben wir es nicht geschafft, so viel ins Spiel einzubauen.


Auch andere Disney-Charaktere wie Herkules werden in ihren eigenen Welten an eurer Seite kämpfen.

© Disney / Pixar

Von den 140 Liedern im Spiel: Wird es auch komplett neue Titel oder Remixe geben?


Da das Spiel einen Überblick über die bisherige Spieleserie sowie die Musik davon gibt, werden wir die originalen Lieder nutzen. Einige alte Remixe werden auch vorhanden sein, doch dies nimmt nur einen winzig kleinen Teil des Spiels ein. Und diese alten Remixe sind auch keine exklusiv neu in diesem Spiel vorkommenden Musikstücke. Jedoch werdet ihr im Intro und am Ende neue Lieder von Shimomura hören, also denke ich, dass man sich darauf freuen darf.


Lass uns über Sora und die anderen Charaktere sprechen. Im Ankündigungstrailer trugen Sora und seine Gefährten die Kleidung aus dem ersten Kingdom Hearts-Spiel. Kann ich das Aussehen und Auftreten einzelner Charaktere bestimmen?


Wie bereits gesagt, sind diese Welten Erinnerungen und eine Art Nacherzählung der damaligen Geschehnisse. Deswegen wird es nicht möglich sein, die Charaktere anzupassen oder ihre Kleidung zu ändern. Aber es sind nicht nur Sora und seine Kameraden. Vor allem in den Disney-Welten werden Disney-Charaktere auftauchen, die den Platz anderer Gruppenmitglieder einnehmen. Und auch hier glaube ich, dass dies vielen freuen wird.


Kann ich also beispielsweise sagen, dass Herkules den Platz von Donald Duck einnimmt oder wie darf ich mir die Gruppenbildung vorstellen?


Ja, genau so wird es sein.


Wird es verschiedene Schlüsselschwerter mit eigenen Werten geben oder nur ein Schlüsselschwert?


Also der Gruppenanführer wird ein und dasselbe Schlüsselschwert nutzen. Aber andere Schlüsselschwerter aus den vergangenen Spielen bis einschließlich Kingdom Hearts III werden als Sammelkarten im Spiel auftauchen.


Und um nochmal auf deine Frage von vorhin mit den verschiedenen Outfits zurückzukommen: Die verschiedenen Outfits und das unterschiedliche Auftreten von Sora und den anderen in den Welten werden auch als Sammelkarten enthalten sein. Und ich glaube, es wird über 800 Sammelkarten insgesamt geben, wodurch dies ein langes Spiel ist. Ein Spiel, dass man für eine sehr lange Zeit spielen kann, um alles zu sammeln. Und wir denken, dass es Spielern dabei helfen wird, zurückzuschauen und die vergangenen Spiele noch mal in einer genüsslichen Weise Revue passieren zu lassen.


Wie lang wird das Spiel somit sein? Reden wir hier von einer sehr langen Spielzeit zum Sammeln?


Ich denke, dass Spieler sich zuerst auf den Weltreisemodus fokussieren und zunächst auf die Haupthandlung zurückblicken wollen. Ich kann mir eine Spielzeit von zehn bis zwölf Stunden vorstellen, wenn man die Haupthandlung beenden möchte und diese durchzieht. Doch das Spiel hat auch einen Online-Versus-Modus und auch einen Zweispielermodus für kooperatives Spielen mit Freunden. Und natürlich gibt es Personen, die auch die besten Ergebnisse einschließlich aller Spielstile erzielen wollen, wie beispielsweise den Künstler-Stil, den Einknopf-Stil etc.. Es ist also für mich recht schwer, eine Zahl zu sagen und somit festzulegen, wie lang man das Spiel spielen kann.


Mir wurde gesagt, dass es Spieler gab, die über 900 Stunden mit Theatrhythm: Final Fantasy – Curtain Call verbracht haben und es nach all den Jahren seit Erscheinen noch immer spielen. Ich denke, dass Kingdom Hearts: Melody of Memory auch ein solches Spiel ist, welches noch viele Jahre lang gespielt werden kann. Das wäre in der Tat großartig.


Der gemeinsame Mehrspieler-Modus: Einer steuert Sora, der andere Riku.

© Disney / Pixar

Es wurden jetzt schon verschiedene Modi erwähnt. Ich weiß, es gibt insgesamt vier Modi und Weltreise sowie der Online-Mehrspieler wurden bereits genannt. Was genau sind die anderen beiden Modi?


Der erste der beiden verbleibenden Modi ist die Musikauswahl, wo ihr verschiedene Titel auswählen und noch mal spielen könnt, nachdem ihr sie im Weltreisemodus einmal abgeschlossen habt. Dies ist natürlich für Personen, die nochmal eine neue Bestleistung aufstellen wollen und so viel wie möglich spielen wollen. Und ich denke ein weiteres Ziel ist es, alles mit dem Kritischen-Treffer-Resultat abzuschließen.


Und darüber hinaus gibt es auch den Zweispielermodus. Wir hatten den Online-Versus-Modus erwähnt, welcher online oder lokal gespielt werden kann. Aber der Zweispielermodus ist kein Versus-Modus, sondern ein Koop-Modus, wo ein Spieler die Rolle von Sora und der zweite Spieler die Rolle von Riku einnimmt. Dies spielt man am selben Fernseher, wie ein lokaler Koop-Modus und kann von zwei Personen gespielt werden oder von einer Person mit zwei Controllern.


Und für die Nintendo Switch-Version haben wir einen kleinen Extra-Modus im Versus-Modus eingebaut, welches ein Freundes-Battle-Royale ist, wo zwei bis acht Spieler gegeneinander über den lokalen Mehrspieler antreten. Und wir glauben, dass dies hoffentlich eine gute Gelegenheit ist, um bei Fantreffen, Konzerten und weiteren Veranstaltungen die eigene Konsole mitzubringen und dort zusammen mit anderen zu spielen.


Gibt es einen spezifischen Grund, warum der Titel für die Nintendo Switch erscheint?


Erstens ist die Nintendo Switch eine richtig gute Konsole und Nomura hegt ein sehr großes Interesse an der Nintendo Switch als Konsole. Auch ist sie im Moment recht beliebt und viele Leute mögen die Nintendo Switch. Wir hatten bereits seit dem Beginn der Entwicklung das Ziel, den Titel für die Nintendo Switch zu veröffentlichen.


Aufgrund der großen Nutzerbasis der Konsole hatten wir einen weiteren Grund für die Implementierung des Freundes-Battle-Royale-Modus. Und da es auch eine neue Konsole für uns ist, versuchten wir die Musik von Disney und Shimomura so vielen Leuten wie möglich zugänglich zu machen und sie auch neuen Spielern zu vermitteln. Wir hoffen wirklich, dass die Musik die Menschen erreicht.


Gibt es noch etwas, was du unseren Lesen über Kingdom Hearts: Melody of Memory sagen möchtest?


Wir haben darüber geredet, wie es das erste Kingdom Hearts-Spiel ist, welches für die Nintendo Switch erscheinen wird, aber ich möchte noch einmal über Melody of Memory an sich sprechen. Es ist ein Spiel, wo ihr die Handlung, die Welt, die Atmosphäre, alles über die Kingdom Hearts-Serie rückblickend erfahren könnt.


Für die alten Fans: Wir haben wirklich sehr viel Zeit damit verbracht, uns den Details zu widmen und haben sehr viel Herzblut in die Darstellung der Kingdom Hearts-Welten gesteckt. Ich denke also, sie werden dies zu schätzen wissen.


Und für die neuen Fans: Ich hoffe, ihnen gefällt die Art des Spielens von Disney-Liedern, den Titeln, die sie kennen und lieben. Dadurch ist dies ein Einstieg in die musikalische Welt von Kingdom Hearts, welche ebenfalls fantastisch ist. Und da es auch ein Überblick über die Handlung ist, sollten neue Fans eine gute Einleitung in die Kingdom Hearts-Serie erhalten. Die Handlung wird in einer leicht verständlichen Weise erklärt.


Wenn ihr also zum Spiel greift, solltet ihr alles von Kingdom Hearts verstehen können. Ich hoffe sehr, ihr alle werdet sehr viel Spaß beim Spielen haben!


Vielen Dank für das Interview und bleiben sie bitte gesund!


Die englische Originalfassung des Gesprächs findet ihr hier!

Teilen

Relevante Spiele

Kommentare 9

  • Flomo

    Turmheld

    Tolles Interview,

    Sollten lieber die hauptreihe King Dome Hearts auf die Switch bringen

  • Rye

    GBA-Freak

    Gelungenes Interview.

    Scheint gut zu werden das ganze. Koop mit Kumpels bei der coolen Mukke,

    Gerne.

    *Geduldig auf den 13/11 wart*

  • RhesusNegativ

    Meister des Turms

    Tolles Interview.

    Ich freue mich darauf und werde es mir für die PS4 holen. :)

  • Dennis RPGKING.FOREVER

    Turmfürst

    Dann bringt doch bitte Kingdom Hearts 3 auch auf die Nintendo Switch und Teil 1 und 2 sowie die anderen Teile als Remake.

  • dr.retro

    Retrogamer aus Leidenschaft

    Bitte jetzt noch die Sammlung auf die Switch, dann wären viele Fans echt Happy. Bei 1.5 und 2.5 sehe ich echt keine Probleme, liefen auch auf PS3, 2.8 und 3, okay, hier verstehe ich, wenn es zu Problemen kommt. Aber der Löwenanteil könnte, müsste doch möglich sein. Gibt genug PS4Xbox1 Ports die das vorgemacht haben auf Switch.

  • Waldwatz

    Turmheld

    Dennis RPGKING.FOREVER

    Das ist der Teil den Sie hier nicht erwähnt haben:

    "Director Tetsuya Nomura hat im Gespräch mit Nintendo Enthusiast über weitere Switch-Portierungen von Kingdom Hearts gesprochen und diesen eine klare Absage erteilt. Man habe zwar in der Vergangenheit damit gespielt, sei dann aber über zu viele technische Hürden gestolpert."


    Kann auf diversen anderen Gaming-Seiten gefunden werden inkl. News dazu.

  • Vigy-luigi091016

    Turmheld

    Also bitte die ersten Kingdom hearts Spiele sollten wohl ohne Probleme auf die Switch portierbar sein.Wen man es hin bekommt so Titel wie The Witcher 3 ,Crysis oder die Bioshock Trilogie auf die Switch zuportieren ,also bitte.

  • Rye

    GBA-Freak

    Waldwatz Hahaha, dabei scheint es Leute zu geben, die das ganze (PS2)

    auf der Switch schon zum laufen gebracht haben


    Ah... Guter Witz SE.

  • Waldwatz

    Turmheld

    Rye

    Das sieht Fake aus. Selbst PS2 Emus für den PC mit wesentlich mehr Power als die Switch haben da mehr Schwierigkeiten. Es geht aber im Interview Aber um die Remasterd Teile für PS4 & Co. Und da steht wohl allein die Größe des ganze (soll um die 50GB liegen) vielen im Weg.