© Nintendo

Viel Liebe zum Detail: Die Minecraft-Kollaboration bringt völlig neue Elemente in die Welt von Super Smash Bros. Ultimate Spezial

In einer sehr umfangreichen Präsentation hat Serienschöpfer Masahiro Sakurai am 03. Oktober 2020 Steve und Alex aus Minecraft für Super Smash Bros. Ultimate vorgestellt. Bereits in wenigen Tagen wird am 14. Oktober in den frühen Morgenstunden der zweite Kämpfer des Fighters Pass Vol. 2 verfügbar sein. Neben den beiden Protagonisten von Minecraft könnt ihr auch ein Zombie-Kostüm sowie ein Enderman-Kostüm in Smash Bros. nutzen. In diesem Spezial werde ich einen ganz genauen Blick auf das facettenreiche Moveset von Steve werfen, das völlig neue Elemente in die Welt von Smash Bros. bringt.


Werkstoffe und Waffen – Steves facettenreiche Angriffe


Wie in Minecraft könnt ihr mit Steve, Alex & Co. auch in Super Smash Bros. Ultimate mit der Spitzhacke, Schaufel und Axt Materialien wie Erde, Eisen oder Gold aus eurer Umgebung abbauen. Hierbei beeinflusst die Umgebung der Stage, welche Materialien ihr am wahrscheinlichsten bekommen könnt – das Team rund um Sakurai musste hierfür jede einzelne Stage im Spiel überarbeiten! Die Ressourcen können daraufhin für unterschiedliche Attacken sowie für das Herstellen von Waffen eingesetzt werden. Das Abbauen von Werkstoffen ist das zentrale Element von Steve, das ihr stets ausführen solltet, wenn sich der Gegner nicht gerade in Reichweite befindet.


Das Schwert wird für Standard-Attacken genutzt und kann gestärkt werden.

© Nintendo

Werkstoffleiste: Eure gesammelten Ressourcen könnt ihr in der Werkstoffleiste sehen, welche sich über dem Charakter-Icon am unteren Rand des Bildschirms befindet. So könnt ihr beispielsweise sehen, ob ihr bereits besonders wertvolle Werkstoffe wie Diamant oder Gold habt, um mit diesen dann besonders mächtige Waffen zu bauen oder ob ihr genügend Eisen habt, um Moves einzusetzen, welche diesen Rohstoff erfordern.


Schwert: Das Schwert ist eine Waffe, die bei Standard-Angriffen am Boden und in der Luft eingesetzt werden kann. Sogar während der Bewegung ist es möglich, das Schwert dauerhaft einzusetzen, indem die Angriffstaste gedrückt gehalten wird. Auch beim Attackieren, während Steve auf die Stage steigt, bei Smash-Attacken und bei Attacken während des Aufstehens kommt das Schwert zum Einsatz. Axt: Eine weitere Waffe ist die Axt, die nach oben eingesetzt wird und mit der Gegner, die von oben kommen, attackiert werden können. Sowohl beim Bodenangriff nach oben als auch beim Luftangriff nach oben nutzt Steve seine Axt, welche sich zudem hervorragend zum Abbau von Holz eignet.


Spitzhacke: Die Spitzhacke dient zwar primär zum Abbauen von Metallen, kann aber auch beim Sprintangriff und den Luftangriffen nach vorne sowie hinten eingesetzt werden. Der Luftangriff nach vorne hat einen Meteoreffekt und ihr könnt damit Gegner in den Abgrund schießen. Wird beim normalen Schwertangriff in der Luft der Angriffsknopf losgelassen, kann stattdessen übrigens auch die Spitzhacke benutzt werden. Schaufel: Die Schaufel wird zum Abbauen von Ressourcen auf weichem Untergrund wie beispielsweise Erde oder Gras genutzt und kann mit der B-Taste am Boden eingesetzt werden, welche auch für das Abbauen von Rohstoffen mit anderen Waffen genutzt wird.


Jede Menge Waffen und Ressourcen stehen Steve im Kampf zur Verfügung.

© Nintendo

Waffen verstärken und verlieren: Durch das Handwerk bei der Werkbank können eure Waffen verstärkt werden: Es gibt die Stufen Holz, Stein, Eisen, Gold und Diamant. Nach zu langem Einsatz können die Waffen jedoch kaputt gehen und nicht nur die Spitzhacke und die Axt, sondern sogar das Holzschwert könnt ihr verlieren. Mehr Informationen zum Handwerk und dem Nutzen eurer Rohstoffe findet ihr weiter unten im Abschnitt "Spezial Standard". Mit bloßen Händen kämpfen: Habt ihr eure Waffen verloren, so kämpft Steve mit der Faust, womit nicht viel Schaden und Knockback erteilt werden kann. Höchste Zeit also, wieder Rohstoffe abzubauen und Waffen zu schmieden!


Feuerzeug: Das Feuerzeug wird für seinen Bodenangriff nach unten genutzt, womit ihr eine Flamme vor euch erzeugen könnt. Das Feuer kann sogar Projektile abfeuern oder am Rande der Stage eingesetzt werden, wo Gegner vom Zurückkommen auf die Stage abgehalten werden können. Amboss: Der Amboss stellt Steves Luftangriff nach unten dar und ist eine Attacke, die eine Einheit Eisen verbraucht. Steve stellt sich auf den Amboss und stürzt zusammen mit ihm hinab, wodurch Gegner getroffen werden können. Ihr könnt sogar nach kurzer Zeit vom Amboss abspringen, sodass er auch ohne Problem außerhalb der Stage eingesetzt werden kann und sehr gefährlich für Gegner ist, die sich von unten auf die Stage retten wollen. Habt ihr kein Eisen, so könnt ihr leider keinen Amboss benutzen und der Move wird deutlich schwächer.


Magmablock und Lavaeimer: Beim Smash Oben platziert ihr einen Magma-Block über euch, der allen Gegnern Schaden zufügt, die in Berührung mit ihm kommen. Beim Smash Unten wird wiederum der Lavaeimer eingesetzt, mit welchem Steve vor und hinter sich flüssige Lava auf den Boden schüttet. Für keinen der beiden Moves benötigt ihr Ressourcen. Angel, Zaun und Kolben: Die Angel wird zum Greifen benutzt: Ähnlich wie Melinda könnt ihr Gegner zu euch heranziehen und anschließend sogar in einem Zaun einsperren. Beim Wurf nach Oben und nach Vorne kommt ein Kolben zum Einsatz, der den Gegner wegkatapultiert, während beim Wurf nach Unten erneut der Amboss für zusätzlichen Schaden sorgt, sofern genug Eisen vorhanden ist.


Spezial-Moves: Abbauen, Herstellen, Platzieren, Detonieren, Fahren & Fliegen


Spezial Standard: Kein anderer Charakter in Super Smash Bros. Ultimate verfügt über einen derart vielfältigen Spezialangriff wie Steve. Seine normale Spezialattacke ist derart facettenreich, dass sie theoretisch auf alle vier Spezial-Moves aufgeteilt hätte werden können. Jedoch haben sich die Entwickler glücklicherweise dagegen entschieden und somit riesigen Extra-Aufwand betrieben und das Moveset von Steve nochmals gewaltiger gemacht. Mit dem einfachen Drücken des B-Knopfes könnt ihr folgende Aktionen ausführen:

  • B-Knopf in der Luft drücken: Blöcke kreieren
  • B-Knopf am Boden drücken: Ressourcen abbauen
  • B-Knopf im Schild drücken: Werkbank bei sich erscheinen lassen
  • B-Knopf vor der Werkbank drücken: Waffen herstellen, reparieren oder verstärken

Um Blöcke platzieren zu können, welche nach kurzer Zeit wieder verschwinden und zerstört werden können, müsst ihr euch in der Luft befinden: Steve nutzt zur Herstellung der Blöcke automatisch zuerst die schlechteren Ressourcen, erst danach können auch Blöcke aus besseren Materialien hergestellt werden, die daraufhin beispielsweise länger halten. Wird der Spezial-Knopf gedrückt gehalten, nachdem man den ersten Block platziert hat und dann läuft oder springt, so werden kontinuierlich weitere Blöcke platziert. Ihr könnt eine ganze Wand an Blöcken bauen, um Gegner abzuschirmen oder mit Blöcken gegnerische Projektile abwehren. Ihr könnt euch sogar selbst retten, indem ihr einen Block unter euch erscheinen lasst oder Gegner davon abhalten, von unten wieder auf die Stage zu kommen! Befindet ihr euch selbst auf Blöcken, so verschwinden diese rascher wieder, sodass ihr nicht zu lange außerhalb der Stage verweilen könnt. Auch links und rechts von der Stage gehen Blöcke schneller kaputt als im zentraleren Bereich der Stage und ganz an den Außenseiten der Stage können glücklicherweise keine Blöcke platziert werden, da diese Fähigkeit ansonsten zu mächtig sein würde.


Am Rand der Stage werden euch Grenzen gesetzt, was das Platzieren von Blöcken betrifft.

© Nintendo

Durch das Abbauen kann Steve Ressourcen aus der Umgebung gewinnen. Das Besondere daran ist die Tatsache, dass das Terrain die Wahrscheinlichkeit für erhaltbare Werkstoffe beeinflusst: Auf hölzernem Boden wie beispielsweise der Stadt und Großstadt-Stage aus Animal Crossing nutzt ihr zum Abbau die Axt und werdet öfter Holz erhalten, während ihr auf der Erde oder im Strandboden die Schaufel zum Graben benutzt und öfter Sand bekommen werdet. Auf hartem Terrain wie Stein kommt wiederum die Spitzhacke zum Einsatz und der Werkstoff Eisen ist wahrscheinlicher. Auch die Schürfgeschwindigkeit wird von der Umgebungsoberfläche der jeweiligen Stage beeinflusst. Werkstoffe wie z.B. Sand werden als "Stufe 1-Werkstoffe" unter die Kategorie "Diverse" eingeordnet und dort zusammengefasst. Der seltenste und beste Werkstoff ist Diamant!


Auf den Omega- und Schlachtfeld-Versionen der verschiedenen Stages erscheinen (zur Freude der Fans aus der kompetitiven Community) Werkstoffe übrigens nach festgelegtem Schema und sind unabhängig von der jeweiligen Oberfläche, sodass nicht Versionen von bestimmten Stages einen zu großen Nachteil oder Vorteil haben. Habt ihr übrigens zu viele Werkstoffe, ohne sie einzusetzen, so werden die ältesten Ressourcen wieder automatisch weggeschmissen, wodurch noch mehr Strategie ins Spiel kommt.


Die Werkbank, bei welcher Waffen kreiert und verbessert werden können, erscheint anfangs stets am Spawn-Punkt von Steve. Sie kann jedoch von Gegnern kaputtgeschlagen werden und taucht daraufhin erst nach kurzer Zeit wieder auf. Drückt ihr das Schild und zur gleichen Zeit den Spezial-Knopf, so könnt ihr die Werkbank zu euch rufen und seid somit nicht auf den ursprünglichen Ort der Werkbank angewiesen. Sind Waffen kaputt gegangen oder bereits sehr abgenutzt, so ist es höchste Zeit, sie bei der Werkbank wieder herzustellen oder zu reparieren.


Ihr könnt fünf verschiedene Spitzhacke-Varianten schmieden.

© Nintendo

Je bessere Ressourcen ihr habt, desto besser werden die Waffen, die ihr auf automatische Weise herstellen könnt. Für Eisen-Waffen benötigt ihr beispielsweise vier Einheiten von Eisen in eurer Werkstoffleiste. Im Idealfall strebt ihr natürlich an, Diamant-Waffen zu bauen, jedoch sind auch Gold-Waffen und Eisen-Waffen insgesamt besser als Holz-Waffen oder Stein-Waffen. Gold-Waffen verursachen zwar weniger Schaden und sind weniger lang haltbar, lassen sich jedoch viel schneller ausführen als andere Waffen. Sehr praktisch ist die Tatsache, dass ihr mit einem Besuch bei der Werkbank sowohl Schwert, Axt, Spitzhacke als auch Schaufel gleichzeitig herstellen oder verstärken könnt und somit nicht zu viel Zeit für die Herstellung aufwenden müsst.


Spezial Unten (TNT): TNT kann in Super Smash Bros. Ultimate aus einfachen Werkstoffen hergestellt werden und löst eine verheerende Explosion aus, die Gegner schnell ins Aus befördern kann. Wird der TNT-Block angegriffen oder kommt dieser mit Feuer in Berührung, so kann er auch früher explodieren. TNT kann auch aus der Ferne gezündet werden, indem mit dem Werkstoff Redstone ein aus Minecraft bekannter Redstone-Schaltkreis für eine größere Distanz gebaut wird. Auf diese Weise kann die Ladung mit einer Druckplatte gezündet werden, auf welche ihr zur Aktivierung steigen könnt. Wird die Druckplatte direkt neben der TNT-Box platziert, so wird auch derjenige Charakter in die Luft gesprengt, der die Druckplatte ausgelöst hat. Wer auf der Druckplatte steht, wird jedoch nicht so stark in die Luft geschleudert wie jemand, der sich neben der TNT-Box am Boden oder direkt auf der Box befindet.


Spezial Seite (Lore): Ihr könnt mit Spezial Seite eure eigene Lorenbahn bauen, sofern ihr genügend Holz zur Verfügung habt. Die Lore selbst benötigt wiederum Eisen, also solltet ihr genau auf eure Werkstoffleiste achten, sofern ihr diesen kostspieligen Move nutzen wollt. Habt ihr keine passenden Ressourcen mehr, so lassen sich keine Gleise mehr bauen und eure Lore kommt zum Stillstand. Habt ihr Redstone und Gold abgebaut, so könnt ihr sogar einen Turboschub in Form von Antriebsschienen einsetzen, wodurch die Lore viel schneller wird und ihr Gegner stärker wegrammen könnt. Springt ihr während der Fahrt aus der Lore, so können Gegner, die sich in der Fahrtrichtung der Lore befinden, in dieser gefangengehalten und sogar aus der Stage getragen werden. Je höher die Prozent des Gegners, desto schwerer kommt er wieder aus der Lore heraus. Redstone wird euch übrigens in eurer Werkstoffleiste nicht angezeigt und deshalb solltet ihr stets genau darauf achten, wann ihr den roten, wertvollen Rohstoff abgebaut habt.


Springen, Tanzen, Dabben – Kirby hat Spaß mit seiner neuen, niedlichen Minecraft-Verwandlung!

© Nintendo

Spezial Oben (Elytren): In der Insektenwelt sind Elytren chitinisierte Deckflügel, wie sie beispielsweise Käfer besitzen. In Minecraft können Elytren nach dem Sieg über den Enderdrachen erhalten werden und mit Hilfe der Flügel kann Steve in Super Smash Bros. Ultimate in der Luft gleiten und sogar die Flugrichtung bestimmen. Das Flugverhalten ist ein wenig ähnlich wie bei Meta Knight in Super Smash Bros. Brawl und diese Flugphysik feiert somit in Super Smash Bros. Ultimate erstmals wieder ein Comeback. Am Anfang des Moves kann im Flug sogar Gegnern Schaden zugefügt werden, jedoch ist man im späteren Verlauf des Fluges stärker verwundbar. Dank Elytren sind weite Flüge in horizontale Richtung möglich, jedoch ist dieser Move in vertikaler Richtung nicht mehr so stark und ein bisschen Training ist auf jeden Fall erforderlich, um mit dieser Rettungsattacke gut zurechtzukommen.


Ultra-Smash (Bau der Bedrängnis): Wird ein Gegner vom Ultra-Smash getroffen, so wird er durch einen Kolben in den "Bau der Bedrängnis" befördert, aus welchem es kein Entkommen mehr gibt: Zahlreiche Creeper und TNT-Boxen sind im Gebäude platziert, welches zusammen mit dem Gegner in die Luft gesprengt wird. Unterdessen isst Steve genüsslich ein Steak und sieht bei seinem erfolgreichen Angriff zu.


Kirby-Verwandlung: Zuletzt möchte ich auch die niedliche neue Kirby-Verwandlung nicht unerwähnt lassen, die Kirby annimmt, wenn er Steve, Alex, Zombie oder Enderman einsaugt und die ein Extra-Lob verdient! Der rosa Knödel verwandelt sich in einen ganz besonderen, eckigen Minecraft-Kirby, woraufhin er auf Steves Fähigkeit zurückgreifen kann, Blöcke in seiner Umgebung zu platzieren. Dank der nützlichen Fähigkeiten, die mit den Blöcken ermöglicht werden, dürfte Kirby, solange er in seiner Minecraft-Form ist, definitiv einer der besten Charaktere im Spiel sein.


Minecraft-Welt trifft auf Smash Bros. – 6 Biome in nur einem Stage-Slot


Auch bei der neuen Stage haben sich Masahiro Sakurai und sein Team besonders viel Mühe gegeben. In Minecraft können verschiedene Biome erkundet werden und bei derart viel Auswahl war es für die Entwickler sicherlich schwer, sich auf ein einziges Setting für Super Smash Bros. Ultimate festzulegen, weshalb nicht nur ein Biom, sondern 6 verschiedene Biome ausgewählt wurden. Beim Start eines jeden Matches wird zufällig eines der 6 Biome gewählt und ihr werdet entweder auf der Ebene, im Birkenwald-Biom, in der Savanna, in der Taiga, in der verschneiten Tundra oder im Felsküsten-Biom spielen. Insgesamt könnte man also sagen, dass ihr 6 verschiedene Stages zur Auswahl habt, die allesamt in einem Stage-Slot stecken, welcher den Namen Minecraft-Welt trägt.


Die Ebene: Bei Sonnenuntergang kommen auf dieser Stage Monster hervor und die Bewohner gehen in ihre Häuser zurück, wo sie in ihren Betten schlafen. In den frühen Morgenstunden werden wiederum die Zombies und Skelette durch die Sonnenstrahlung am eigenen Leibe verbrannt und die Bewohner trauen sich wieder aus den Häusern. Wie in jedem der 6 Biome sind auf der Ebene Blöcke verteilt, welche kaputtgeschlagen werden können, bis am Ende eine flache Ebene übrig bleibt.


Die Minecraft-Welt ist eine der einzigartigsten Stages im Spiel!

© Nintendo

Birkenwald-Biom: Dies ist eine naturbelassene Gegend, in welcher Kühe und Schafe umherweiden. Hierzulande heimische Birkenbäume wachsen auf der Stage, welche natürlich auch durch Minecraft-Blöcke kreiert wurden, die ihr durch Angriffe zerstören könnt. Anders als auf der Ebene können im Birkenwald-Biom durch das Zerstören der Blöcke zwei Plattformen freigelegt werden, auf welchen gekämpft werden kann.


Savanne: Nun geht es weiter in den heißen Süden, wo die wärmeliebenden Akazien wachsen. In der Savanne kann lediglich eine linksseitige Plattform freigelegt werden, welche erneut für ein einzigartiges Stage-Layout sorgt. Taiga: Die Taiga ist wiederum eine sehr kühle Region nördlich von unseren Gefilden, in welcher prächtige Nadelbäume gedeihen, einer davon sogar mitten auf der Stage. In der Taiga gibt es auch bemooste Bruchsteine, die zerstört oder abgebaut werden können.


Verschneite Tundra: Noch weiter im Norden befindet sich die verschneite Tundra, eine der kältesten Gebiete der Welt. Dies ist eine eisige Region mit Dauerfrost, in welcher sogar ein Iglu in der Mitte der Stage platziert ist. Das Iglu stört möglicherweise beim Kampf, weshalb euch freisteht, es dauerhaft zu zerstören. Auf der linken und rechten Seite der verschneiten Tundra sind zudem Plattformen platziert, auf welchen ebenfalls gekämpft werden kann. Felsküsten-Biom: Auf dieser Stage befindet sich eine Felsformation in der Mitte, welche einen kleinen Vorsprung an der Oberseite aufzuweisen hat. Auch diese Felsformation ist zerstörbar und sind keine zerstörbaren Blöcke mehr vorhanden, so ist die Stage nicht ganz eben, denn auf der rechten Seite ist eine einzelne Plattform platziert.


In jedem der 6 Biome der Minecraft-Welt können nach dem Zerstören der Blöcke am Boden besondere Fundorte für Materialien aufgespürt werden. Auf jeder der 6 Stages befinden sich am Boden verteilt sichtbare Stellen, welche spezifische Werkstoffe wie Holz oder Eisen enthalten – um konsistent zu bleiben, sind die freilegbaren Werkstoffe am Boden in allen Biomen gleich verteilt. Die Schlachtfeld- und Omega-Formen der Minecraft-Welt sind übrigens stets im "Die Ebene"-Design. Die optisch bereits sehr abwechslungsreichen Biome mit detaillierten Hintergründen werden zudem durch einen dynamischen Tag- und Nacht-Wechsel perfekt abgerundet, welcher für schöne Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge sorgt. Fest steht: Trotz des naturgemäß einfachen Designs von Steve wurde in dieses Kämpfer-Paket wohl so viel Mühe, Arbeit sowie Liebe zum Detail wie noch in keinem anderen Charakter zuvor gesteckt und der 14. Oktober kann nicht früh genug kommen!

Teilen

Relevante Spiele

  • Super Smash Bros. Ultimate

    Systeme: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Kampf, 2D

    10 9 Yeah! 95
    Cover von Super Smash Bros. Ultimate
  • Minecraft

    Systeme: Nintendo Switch

    Vertrieb: Nintendo, Mojang

    Genre: Adventure, Action, Kreativ, 3D

    9 8 Yeah! 9
    Cover von Minecraft

Kommentare 3

  • Rick Jedi Knight

    Defender of the Triforce

    Immernoch unnötig... und wenn ich schon lese:


    „Das Abbauen von Werkstoffen ist das zentrale Element von Steve, das ihr stets ausführen solltet, wenn sich der Gegner nicht gerade in Reichweite befindet.“


    hab ich noch weniger Bock auf einen Minecraft Charakter in Smash, mal ehrlich 8 Spieler kampfgetummel wer hat da schon Zeit für den Quatsch? (Gibt bestimmt n paar Leute) aber ich nicht, und minecraft mag ich sowieso nicht (wegen der matschigen Textur)

  • Sib

    Master of Desaster

    Rick Jedi Knight

    Stell dir mal vor wie es Shulk oder es dem Helden gehen wird in einem 8er Kampf. Von Min-Min ganz zu schweigen, die ihre Waffe je nach Situation anpassen muss.

    Die haben das gleiche Problem seit Jahren.


    Und ganz ehrlich, das 8 Spieler Getümmel ist nicht mal Kernpunkt des Spieles, wird ja auch nicht weiter gefördert oder andere Art von Aufmerksamkeit gegeben. Darauf sind die Spielweisen der Chars nicht ausgelegt

  • Yuuen

    Turmheld

    Viel Liebe zum Detail: Felix Eder bringt super informativen & umfangreichen Artikel in die Welt von NTower! <3


    Freue mich schon auf die neuen Inhalte in Smash! :kirby_happy: