© Nintendo, Bildmontage: © ntower

5 Neuerungen der Nintendo Switch (OLED-Modell), die du noch nicht kennst Spezial

Dass die kommende Nintendo Switch (OLED-Modell) ein deutlich besseres und größeres Display, mehr Speicherplatz, einen neuen Aufsteller und eine neue Nintendo Switch-Station bietet, ist sicherlich den meisten von euch bekannt. Kürzlich durften wir bei Nintendo die Konsole selbst in die Hand nehmen und haben vor allem auf die Neuerungen geachtet, die Nintendo bei der Vorstellung nicht unbedingt hervorgehoben hat. Dabei sind uns fünf kleine Neuerungen aufgefallen, die wir euch nachfolgend exklusiv näherbringen wollen.


1. Auswahl von Bildschirmfarben in den Einstellungen

Sofern ihr euch mit den Einstellungen der Nintendo Switch (OLED-Modell) befassen werdet, fallen einige kleine Änderungen auf. So wurde beispielsweise die Möglichkeit hinzugefügt, Farben einzustellen. Viele kennen das von ihrem Smartphone, denn bei OLED-Bildschirmen gibt es die Besonderheit, verschiedene Farbmodi auf eigenen Wunsch auswählen zu können. Zwei Einstellungen gibt es dabei auf der neuen Nintendo Switch – „Lebhaft“ und „Standard“. Da mir bei der lebhaften Einstellung die weiße Farbe sehr hell erschien, konnte ich mit der Standardeinstellung besser meinen Geschmack treffen. Jedes Auge sieht aber anders, sodass es bestimmt welche unter euch gibt, die die lebhaften Farben bevorzugen.


2. Bessere Verarbeitung der Konsolenmaterialien

Die wertigeren Materialien fühlen sich ziemlich gut an und sehen auch schicker aus.

© Nintendo

Auch wenn die Joy-Con identisch sind, merkt man, dass sich die Konsole in der Hand deutlich anders anfühlt. Während die originale Nintendo Switch über eine ziemlich glatte Oberfläche verfügt, fühlt sich das neue Modell etwas rauer an. Im Zusammenspiel mit dem größeren Bildschirm und dem sich dadurch bedingten höheren Glasflächen-Anteil ergibt sich ein deutlich wertigeres Gesamtbild. Möglicherweise verbessert das neue Material auch die Haltbarkeit der Konsole – das müssen allerdings Langzeittests beweisen. Auch die Nintendo Switch-Station ist deutlich besser verarbeitet und vor allem der Übergang zwischen den verschiedenen Materialien ist deutlich besser geworden. Dadurch fühlt sich das Gerät deutlich hochwertiger an. Kleine Gumminoppen am unteren Rand der Konsole sorgen außerdem dafür, dass das neue Modell etwas leiser in die Station eingelegt wird und dabei weniger zerkratzen kann.


3. Auch die Nintendo Switch-Station erhält nun Software-Updates

Einige von euch wissen vielleicht bereits, dass Nintendo ab und zu Software-Updates für die Joy-Con verteilt. Oftmals erscheinen diese Updates zeitgleich mit System-Updates der Konsole, müssen allerdings manuell über die Systemeinstellungen ausgewählt werden. Eigentlich werden die Joy-Con-Updates von Nintendo nicht wirklich groß kommuniziert und auch die sich daraus ergebenden Neuerungen sind nur selten bekannt. In den Einstellungen der Nintendo Switch (OLED-Modell) haben wir einen Einstellungspunkt gefunden, mit welchem sich nun auch die Nintendo Switch-Station updaten lässt. Womöglich hat dies etwas mit dem neu eingebauten LAN-Port der Konsole zu tun. Da die Station auch mit der originalen Nintendo Switch kompatibel ist, stellt sich die Frage, ob auch das Originalgerät diesen Menüpunkt künftig in den Einstellungen per Patch nachgeliefert bekommt.


4. Das Einschubfach für die microSD-Karte ist gewandert

Kannst du das microSD-Karten-Fach auf diesem Bild finden?

© Nintendo, Bildmontage: © ntower

Früher befand sich das Einschubfach für die microSD-Karten hinter dem kleinen Standfuß der Konsole. Da der Standfuß nun über die gesamte Breite der Konsole geht, hat Nintendo das microSD-Kartenfach etwas verschoben. So werden microSD-Karten nicht mehr von unten eingeschoben, sondern von der Seite. Diese Neuerung stellt nicht unbedingt eine Verbesserung oder Verschlechterung dar, aber es ist uns beim näheren Betrachten der Konsole schnell aufgefallen.


5. Das Spielen im Sonnenschein ist endlich erträglich

Wer kennt es nicht: Ein wunderschöner Tag, die Sonne scheint, ihr macht es euch auf einer Liege im Garten oder sogar am Strand gemütlich und holt eure Nintendo Switch-Konsole raus – und dann könnt ihr nichts erkennen. Die dargestellten Inhalte lassen sich auf dem Bildschirm der originalen Konsole kaum bzw. nur unter größter Anstrengung erkennen. Diese Probleme gehören möglicherweise der Vergangenheit an, denn die Nintendo Switch (OLED-Modell) hat ein deutlich helleres Display, wodurch sich die gezeigten Inhalte bei Gegenlicht besser erkennen lassen. Eine vollständig ausbleibende Reflektion kann nun zwar nicht erwartet werden, allerdings merkt man schon deutlich, dass weniger Licht als das originale Nintendo Switch-Modell gespiegelt wird. Die OLED-Technik sorgt mit einer dünneren Bauweise ohnehin dafür, dass die Reflektionen besser abgefangen werden können. Wie störend die Sonne dann wirklich noch sein wird, müssen wir in unserem Praxistest zur Veröffentlichung herausfinden, das Hands-on-Event fand in einem geschlossenen Raum statt.


Werdet ihr euch eine Nintendo Switch (OLED-Modell) zulegen? Konnte dieser Artikel eure Kaufentscheidung beeinflussen?


Unsere Eindrücke zur Nintendo Switch (OLED-Modell) haben wir in unserem Vorschaubericht geteilt.

Teilen

Kommentare 30

  • Solaris

    Nostalgiebrillenträger

    5 Neuerungen der Nintendo Switch (OLED-Modell), die du noch nicht kennst

    Nr. 6 wird euch begeistern. ^^

    Erinnert mich irgendwie an YouTube Videos. ;)

  • Daedra

    Wings of Kynareth

    Toller Artikel! :thumbup:


    Bis auf die weiße Farbe interessiert mich jedoch nichts an der OLED. Ich warte auf die Switch Pro oder den Nachfolger. Bis dahin habe ich noch viel zu zocken. Neben den Nintendo - Games endlose Suchtspiele wie beispielsweise Stardew Valley, Skyrim und Diablo 3. Ich kann warten. :sonic:

  • Yami-Silver

    Turmbaron

    Konnte dieser Artikel eure Kaufentscheidung beeinflussen?


    Nein. Weil ich mir die Rot/Blaue OLED Version vor ein paar Wochen bei Amazon vorbestellt habe. Diese wird meine Launch Switch ersetzten.
    Ich Spiele zu 99% nur an der Dock und wenn Ende 2022 die Breath of the Wild 2 Variante kommt, werde ich diese OLED dann ersetzen, aber wollte ein neues Modell haben. Werde aber Metroid Dread wohl im Handheld Modus spielen, weil solche 2D Spiele ich lieber im Handheld Modus spiele. Bin gespannt auf das Modell.

  • --=ZerO=--

    Turmheld

    Toller Artikel! :thumbup:


    Bis auf die weiße Farbe interessiert mich jedoch nichts an der OLED. Ich warte auf die Switch Pro oder den Nachfolger. Bis dahin habe ich noch viel zu zocken. Neben den Nintendo - Games endlose Suchtspiele wie beispielsweise Stardew Valley, Skyrim und Diablo 3. Ich kann warten. :sonic:

    Nur die Joy Cons sind weiss...


    Für sowas




    muss man schon selbst Hand anlegen... :-)

  • Crimsmaster_3000

    Bastardo de Crimson

    Sehr gute Auflistung, die (ersten bekannten) Neuerungen find ich schon mal super und betreue es nun noch weniger dass ich "umsteigen" werde :awesome::nsaf::moneylink:

  • Destination_IX

    N7

    Wie war die Soundqualität der Lautsprecher? Würde mich auch interessieren. :)

  • Ilja Rodstein

    Redakteur

    Wie war die Soundqualität der Lautsprecher? Würde mich auch interessieren. :)

    Da kann ich dir unseren Vorschaubericht empfehlen :)

    https://www.ntower.de/bericht/…-beeindruckt-das-display/

  • Animaniac

    Turmbaron

    Dann kann ich ja mein Geld sparen, bis irgendwann wirklich eine bessere Version kommt. 😁

  • Tomek2000

    Meister des Turms

    Danke für die tolle Zusammenfassung :thumbup:

  • Triclops

    Turmritter

    Sehr gut.

    Da fühlen sich die 20fps gleich viel besser an.

  • Ely

    Turmheld

    Ich bleibe bei der bisherigen Version. Ich mag kein OLED, damit kommen meine Augen nicht klar, bei der geringsten Bewegung wird das Bild lila- oder grünstichig.


    Ob es bei Sonne wirklich besser ist, geht auch nicht hervor, es sind nur Vermutungen. Und dann wird die Batterie schnell platt sein, hell aufgedrehtes OLED braucht mächtig Strom, mehr als LCD. Nur bei dunkleren oder gleich schwarzen Inhalten ist OLED sparsamer.

  • Nzocker

    Turmheld

    Wo finde ich die 5 Neuerungen der Nintendo Switch OLED die wir noch nicht kennen in diesen Artikel?

    :troll: Switch OLED ist das neue Click Bait nach der Switch Pro lol

  • HAL 9000

    Mobbingbeauftragter

    Ein bisschen müsst ihr noch üben.


    Um es richtig zu machen baut man eine Bilderstrecke, bei deren Durchklicken man jedes mal eine Seite neu lädt, für noch mehr Klicks und Werbung.


    Aber ihr seid auf dem richtigen Weg, Headliner und Inhalt passen bereits.

  • nikothemaster

    Turmbaron

    OK ist gekauft das hört sich doch nach weltverbessernden Maßnahmen die richtige Gamechanger sind. Krasse Konsole 😂😂😂

  • Ilja Rodstein

    Redakteur

    Ich bleibe bei der bisherigen Version. Ich mag kein OLED, damit kommen meine Augen nicht klar, bei der geringsten Bewegung wird das Bild lila- oder grünstichig.

    Das habe ich nicht bedacht, es gibt ja leider eine Nutzergruppe, dessen Augen OLED nicht schaffen.

  • NiFaBo

    Turmheld

    Also die Zusammenstellung ist etwas merkwürdig. Und die Begründungen dann noch... Wieso ist eine raue Oberfläche wertiger? Und wieso nennt man überhaupt den Punkt Sonnenlicht, wenn der einzig auf Spekulation basiert? Manche Artikel hier sind komisch.

  • EineLegende

    er ist

    Die Headline des Artikels erinnert mich an die Gamepro.
    Bitte hört auf damit. Ihr sollt nicht genauso qualitativ abstürzen
    wie diese Vollhirnis.
    Vielen Dank

  • Holzkerbe

    Luftritter

    Euer Artikel hat meine Kaufentscheidung nicht beeinflusst, da diese vorher schon gefallen ist - pro OLED-Modell (weiß). Ich spiele relativ ausgewogen im TV-, Tisch- sowie Handheld-Modus und freue mich daher sehr über das größere, kontrastreichere und hellere Display. Als Bonus fallen endlich die unschönen, dicken, schwarzen Ränder der originalen Switch weg, welche ich schon 2017 nicht mehr zeitgemäß fand.


    Trotzdem danke für die beiden tollen Artikel. Insbesondere dieser hier, welcher Infos preisgibt, welche so bislang noch nicht bekannt waren. Super!


    Zitat

    Auswahl von Bildschirmfarben in den Einstellungen

    Da der OLED-Bildschirm von Samsung stammt kann ich nur von der Wahl der "lebendigen" Farben abraten. Das ist ein unschönes Markenzeichen von Samsung und nahm schon mit den frühen Galaxy Smartphones seinen unheilvollen Lauf. Dieses Farbschema ist rein plakativ und entspricht in keinster Weise einer natürlichen Darstellung und damit dessen, was die Erschaffer von Film- und Spielinhalten vorgesehen haben. Ist am Ende natürlich Geschmackssache, aber ich halte die Farbgebung von Samsung seit jeher für völlig überzeichnet und -sättigt. Das schaffen die Koreaner sogar bei ihren LCDs <X

    Zitat

    Bessere Verarbeitung der Konsolenmaterialien

    Sehr schön, da bin ich sehr gespannt drauf. Rein optisch wirkt die OLED-Switch ja bereits "gehoben" bzw. Premium. Umso besser, wenn die Haptik dem in nichts nachsteht.

    Zitat

    Auch die Nintendo Switch-Station erhält nun Software-Updates

    Spannend! Mal sehen, ob und was Nintendo damit vorhat. Erfahrungsgemäß benötigt ein LAN-Port jetzt eher selten bis gar nicht Softwareupdates und auch der (nie genutzte) USB 3 Port der originalen Switch Station ist ja weggefallen. Kann mir daher nur vorstellen, dass Nintendo hier den Display Controller ansprechen möchte. Möglicherweise gibt es 4K Upscaling ja doch noch (und retroaktiv) für alle Switch Stationen. Rein technisch ist das überhaupt kein Thema und der Tegra X1(+) kann das ebenfalls seit jeher, siehe NVIDIA Shield TV. Hat auch rein gar nichts mit der zu berechnenden Bildschirmauflösung zu tun, die würde auf den bisherigen Werten von bis zu 1080p verbleiben und von da eben nur hochskaliert werden. Alles nur Spekulation. Ich bin gespannt.

  • saurunu

    SSB #hypebrigade

    Ich will eigentlich nur das Dock mit dem LAN-Anschluss haben.

  • Anime90

    Turmbaron

    Vielleicht wird dann der hintere usb Anschluss zum 3.0 oder is er das schon?

  • zplatUUn

    Turmheld

    Mal auf den Punkt gebracht .. es wird KEINE Pro oder Plusversion der Switch geben... ein Nachfolgemodell erscheint 2023, spätestens Anfang 2024 realistisch.

  • Wowan14

    Gamer aus Leidenschaft

    Gott dieser Titel klingt wie so ein typisches Clickbait Video oder News von GamePro...

    Vorallem unterstellt man damit ständig den Leuten Wissen nicht zu besitzen, dass sie sehr wohl besitzen könnten. Wenn dann muss man schreiben "eventuell/vielleicht noch nicht kennst"

  • Namma1987

    Turmritter

    Das sind 5 Gründe gewesen, warum das gesparte Geld für eine eventuelle Pro Version jetzt zu Sony gewandert ist 😅

  • Darkmariopanther

    Nintendo Freak

    Ach mich interessiert das OLED Display null,null null nix. Mich würde auch ehrlich gesagt keine Pro interessieren. Ich will endlich eine 2 Switch die alles besser macht und nicht nur einen kleinen Funken ins Feuer schmeißt, denn das ist was, was nicht wirklich Sinn macht. (Meine Meinung. Jeder der sie kaufen will, soll es machen.)

  • zplatUUn

    Turmheld

    Ich freue mich auf das neue OLED Modell auch wenn ich nur am Fernseher spiele. Dient für mich als Ersatz wenn meine Alte den Geist aufgibt.

  • Wowan14

    Gamer aus Leidenschaft

    zplatUUn macht dann aber mehr sinn zu kaufen wenn es soweit ist. Oder kaufst du nach der Logik jedes Elektrogerät doppelt? xD

  • --=ZerO=--

    Turmheld

    zplatUUn macht dann aber mehr sinn zu kaufen wenn es soweit ist. Oder kaufst du nach der Logik jedes Elektrogerät doppelt? xD

    Also ich hab mir aus dem Grund damals auch gleich 2 Switch gekauft. Gerde am Anfang gab es extrem viele Horrorstories über die verschiedensten Probleme mit der Switch (einer der Youtuber denen ich folge, hat z.B. schon 8 gekillt).

    Ich hätte es nicht ertragen können, wenn ich gerade mal ein wenig Zeit zum Spielen gefunden hätte aber die Konsole wäre kaputt und ich müsste mehrere Tage auf Ersatz warten.8|

  • zplatUUn

    Turmheld

    Wowan14naja und wenn das Ding nach 10 Jahren kaputt geht hab ich keine Möglichkeit mehr .. so geschehen bei meiner ps2... :)

  • Wowan14

    Gamer aus Leidenschaft

    zplatUUn meine ps2 ist schon 2 mal kaputt gegangen und ich habe ersatz gefunden. Zudem garantiert eine zweite Konsole nicht, dass es ein defektes Produkt ist. Dieses Risiko besteht immer und wenn man dies erst nach 10 Jahren bemerkt schaut man dumm aus der Wäsche und kann auch auf keine Garantie zurückgreifen. Aktuell sollte man eigentlich weiterhin alle bekannten Konsolen noch gut bekommen können fast immer zu realistischen Preisen.

  • zplatUUn

    Turmheld

    Wowan14 nach 10 Jahren bekomme ich kein neues Gerät mehr und muss mich mit gebrauchten Konsolen zufrieden geben falls meine defekt ist .. abgesehen davon mach du wie du willst und ich wie ich will ...danke...