© Nintendo

Metroid-Historie – Teil 1: Ein neues Genre wird geboren Historie

Kaum zu glauben, aber die Metroid-Reihe wurde in diesem Jahr 35 Jahre alt. Und als wäre das nicht genug, erhalten wir ein brandneues Spiel der Reihe. Das legendäre Metroid Dread erblickt nach vielen, vielen Jahren endlich das Licht der Welt und sieht besser aus als alles zuvor. Der Titel soll zudem der Abschluss der 2D-Saga sein, die auf dem NES ihren Anfang fand. Die Metroid-Reihe hat nie die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdient hätte. Doch wofür gibt es uns, um das nicht zu korrigieren? Wir haben unsere alten Historie-Beiträge aus dem Jahr 2011 aufgefrischt und präsentieren sie euch als Remastered erneut. Zudem wird es einen brandneuen vierten Teil geben, der die Spiele aufführt, die seitdem erschienen sind. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Zeitreise in die futuristische Welt von Samus Aran.


Metroid


Der Beginn einer Legende!

© Nintendo

Angefangen hat alles am 6. August 1986 in Japan. An diesem Datum erschien Metroid für das NES beziehungsweise Famicom. Der 8 Bit-Klassiker war wegweisend für die damalige noch junge Videospielwelt. Die Story wurde im Titelscreen nur kurz angerissen. So lautete der Auftrag der „Galaktischen Föderation“, sämtliche Metroids sowie die künstliche Intelligenz Mother Brain auf dem Planeten Zebes zu vernichten. Nun erwartete euch eine für NES-Verhältnisse riesige Welt. Diese umfasste viele Geheimgänge in den Tunnelsystemen des Planeten. So tauchte der Morphball das erste Mal auf, der die Möglichkeit bot, Samus in eine Art Ball zu verwandeln und in dieser Form kleine Hohlräume zu erkunden; aber auch der Ice- und Plasmabeam hatten ihren ersten Auftritt.

Nachdem Samus die beiden Bosse „Kraid“ – eine grüne dreiäugige Echse mit fliegenden Stacheln – und Ridley – einen lila Flugsaurier – eliminiert hat, ging es abwärts in den Bereich Tourian. Dort traf man das erste Mal die titelgebenden Gegner: die Metroids. Diese quallenartige Wesen können einer Person innerhalb weniger Sekunden die Lebensenergie komplett aussaugen. Gott sei Dank hat Samus deutlich mehr Lebensenergie als andere Protagonisten, die nach zwei Angriffen bereits tot wären. Um sich der lästigen Kreaturen zu bemächtigen, wurde der Icebeam benötigt, denn die einzige Schwäche der Parasiten ist Kälte. Nach fünf Raketen ist dann auch ein eingefrorener Metroid zerstört. Am Ende der Hallen tauchte dann in einem Glasgefäß Mother Brain auf. Das Gehirn mit einem Auge wird durch eine Abwehranlage geschützt, die es einem erschwert, den Gegner zu treffen. Habt ihr es dann aber doch geschafft, steht euch die Flucht von Zebes bevor.


Wenn man schnell war und alles eingesammelt hat, stand dem Spieler eine Überraschung bevor. Vor den Augen des Spielers zog sich Samus aus und enthüllte, was keiner glaubte (noch nicht einmal Nintendo selber, wenn man sich die Anleitung anschaut, in der von dem „Helden Samus“ geredet wird): Samus ist eine Frau. Für viele junge Spieler war es das erste Mal, eine so freizügige Frau zu sehen und auch für die Videospielwelt war dies neu, denn andere weibliche Protagonistinnen wie Lara Croft existierten zu dieser Zeit nicht. Trotz vieler Kritikpunkten, wie der fehlenden Übersichtlichkeit, – eine Karte wäre vorteilhaft gewesen – und der monotonen Gebiete, wurde Metroid ein Hit, der schon bald fortgesetzt wurde.


Metroid lässt sich in der Applikation Nintendo Entertainment System - Nintendo Switch Online erleben.


Metroid II: Return of Samus

Die Metroid-Spezies muss von euch ausgerottet werden.

© Nintendo


Die Metroid-Spezies ist ausgerottet, der Weltraum ist gerettet. Warum also einen Nachfolger? Leider wurden nur Bruchteile der Parasitenspezies vernichtet, denn ihr Heimatplanet SR388 ist bisher noch nicht „gesäubert“ worden, – der kommerzielle Erfolg des ersten Teils sollte auch nicht außer Acht gelassen werden – und so macht sich Samus 1992 in Metroid 2 für den Game Boy auf, die verschiedenen Arten der Metroid zu vernichten. Die bisherigen Quallenformen waren nämlich nur die Larven. So gibt es noch Alpha-, Beta-, Gamma- und Omega-Metroids. Diese fürchterlichen Geschöpfe lassen sich nur durch zahlreiche Raketen töten.

Am Ende der verwinkelten Tunnelgänge findet sich dann die „Brutmaschine“ der Metroids, die Queen-Metroid höchstpersönlich. Um diese zu töten, müsst ihr als Morphball durch den Hals krabbeln und mehrere Bomben legen, damit sie von innen heraus explodiert. Was für eine Sauerei! Nun sind also alle Metroids vernichtet, denkt sich Samus. Aber halt: Vor dem Erreichen ihres Raumschiffs schlüpft vor den Augen der Protagonistin eine kleine Larve. Das Baby hält Samus für seine Mutter und die Kopfgeldjägerin bringt es nicht über das Herz, das Kleine zu töten. Daher nimmt sie es kurzerhand mit.


Spielerisch ist der zweite Teil dem ersten sehr ähnlich. Leider ist die Übersicht auf dem kleinen GameBoy-Display problematisch, da man kaum sieht, was direkt vor einem vorgeht. Glücklicherweise gibt es zwei Möglichkeiten, den Titel neu zu erleben. Neben dem offiziellen Remake für den Nintendo 3DS, der in einem späteren Artikel erwähnt wird, gibt es auch das sehr gute Fanspiel „Another Metroid 2 Remake“ (AM2R). Dieses ist zwar Nintendo ein Dorn im Auge, lässt sich aber im Internet noch finden.


Metroid II: Return of Samus lässt sich im Nintendo eShop des Nintendo 3DS herunterladen.


Super Metroid

Der legendäre dritte Teil für das SNES.

© Nintendo


„The Last Metroid is in Captivity. The Galaxy is at Peace.” Als 1994 diese beiden Sätze im Intro gefallen sind und das Baby-Metroid in einem Gefäß gezeigt wurde, lief den meisten Spielern sicherlich ein kalter Schauer über den Rücken, denn die Atmosphäre von Super Metroid für das SNES war für damalige Verhältnisse einfach grandios. Nachdem Samus das Baby in die Hand von Forschern übergeben hat, um dieses für erneuerbare Energien zu verwenden – in der Zukunft scheint die Energiegewinnung wohl immer noch ein Problem zu sein – verlässt sie die Forschungsstation wieder, bevor sie nach einiger Zeit wegen eines Notrufs doch wieder zurückkehrt. Die Weltraumpiraten unter Führung von Ridley – einem der Endbosse des ersten Teils – haben das Metroid entführt. Das kann „Mutter“ Samus natürlich nicht zulassen und fliegt zurück zu Zebes. Die geheimen Höhlen wurden seit dem letzten Angriff wieder aufgebaut und waren nie komplexer und schöner. Die 16 Bit-Power des Super Nintendo Entertainment Systems hat gezeigt, was die Konsole draufhat. Der großartige Soundtrack ist den meisten wohl immer noch im Kopf verankert und sucht bis heute seinesgleichen. Nachdem dieses Mal vier große Gegner dran glauben mussten, kam wohl einer der besten finalen Endbosskämpfe, die ich je erleben durfte. Die Schlacht gegen Mother Brain und das heldenhafte Opfer des Baby-Metroids sind bis heute unvergessen.


Super Metroid bestach nicht nur durch seine tolle Grafik, sondern auch durch seinen fordernden, aber nie unfairen Schwierigkeitsgrad. Nicht zu vergessen enthält dieser Teil das erste Mal eine Karte. Endlich!


Super Metroid lässt sich in der Applikation Super Nintendo Entertainment System - Nintendo Switch Online erleben.

Unser Fazit

Meinung von Niels Uphaus

Die ersten drei Metroid-Teile waren in vielen Aspekten nicht nur ihrer Zeit voraus, ihre Geschichten sind ein elementarer Bestandteil von Metroid Dread für Nintendo Switch. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, die Spiele auf modernen Plattformen zu erleben. Gerade Teil 1 und 2 wirken jedoch stark veraltet, sodass die Remakes den Originalen vorzuziehen sind. Diese werden in den nächsten Teilen der Metroid-Historie näher beleuchtet. Bis dahin heißt es: Metroid-Historie – Teil 1: Mission accomplished!

Teilen

Relevante Spiele

  • Metroid

    Systeme: Nintendo Entertainment System, Wii, Wii U, Nintendo 3DS

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action, 2D

    6 6 Yeah! 3
    Cover von Metroid
  • Super Metroid

    Systeme: Super Nintendo, Wii, Wii U, New Nintendo 3DS

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action, 2D

    10 9 Yeah! 12
    Cover von Super Metroid
  • Metroid II: Return of Samus

    Systeme: Game Boy, Nintendo 3DS

    Vertrieb: Nintendo

    Genre: Adventure, Action, 2D

    7 Yeah! 3
    Cover von Metroid II: Return of Samus
Mehr anzeigen

Kommentare 10

  • AnimalM

    SR388 Cleaner

    Neulich auch noch mal Zero Mission durchgespielt. Ist im Vergleich natürlich deutlich einfacher, aber dafür auch komfortabler. Und für Puristen ist das Original ja auch mit enthalten ;)

  • Cirno the strongest

    habs schon öfter gesagt aber ich kanns immernich nicht glauben das dread endlich erscheint , die ankündigung damals auf der e3 wirkte so seltsam auf mich und ich sas erstmal ungläubig da dacht mir dabei , ne das tun sie nicht gerade wirklich oder ? War danach wieder bei verstand nur um zu kapieren das es wahr ist

  • dr.retro

    Retrogamer aus Leidenschaft

    Zur Beschreibung von Metroid 2 hat sich ein Fehler eingeschlichen, denn in der Game Boy Version gab es keine Power Bomben! Normale Bomben.;)

  • BSnake

    Club Nintendo Mitglied

    Hach. Super Metroid <3

  • Kindra

    read this

    Wenn man Metroid I und II erleben will, kann man neben den hervorragenden Nintendo-eigenen Remakes auch auf so qualitativ hochwertige Fangames zurückgreifen, dass es unfair wäre, sie nicht zu erwähnen: Metroid Planets für Metroid I und AM2R für Metroid II!

  • Niels Uphaus

    You shall be as gods...

    dr.retro Tatsache. Da hatte ich wohl noch Metroid: Other M damals im Kopf gehabt. Danke!

  • otakon

    Ssssssssswitch

    Metroid 1 damals auf dem NES durchgespielt, noch mit Karten selber zeichnen und so :D Harte Zeiten


    Teil 2 auf ner Klassenfahrt bei nem Mitschüler angespielt und erst auf dem 3DS selbst nachgeholt.

    Samus Returns hab ich dann natürlich Day1 gespielt und gefällt mir auch am Besten.


    Super Metroid hab ich erst vor ein paar Wochen nachgeholt, hatte das Ende aber als Kind/Jugendlicher gesehen weil ein älteres Kind es im Kaufhaus durchgespielt hatte.

  • link82

    Turmfürst

    schönes Special, freue mich schon auf den nächsten Teil zu einer der legendärsten und hochwertigsten Franchises der Videospielgeschichte :)


    macht das Warten auf Dread aber nicht einfacher ;x

  • AnimalM

    SR388 Cleaner

    otakon Ein älteres Kind hatte es im Kaufhaus durchgespielt? Mann, damals waren diese Läden noch zu was zu gebrauchen :D

  • otakon

    Ssssssssswitch

    AnimalM naja vielleicht auch über mehrere Tage hinweg, war halt zufällig da als er kurz vorm Finale war :D