© 2021 DC Comics. All Rights Reserved

Batman: The World in unserer Comic-Rezension

Normalerweise finden hier auf ntower eher selten Rezensionen von Superhelden-Comics aus dem Universum von Marvel oder DC Comics statt, ab und an machen wir aber mal eine Ausnahme. Ein großes Thema für Neuleser in den jeweiligen Universen ist die Kontinuität. Was muss ich wissen, damit ich mit einer Figur klarkomme und die Hintergründe verstehe? Superman, Batman und Wonder Woman erleben ja bereits seit über 70 Jahren ihre Abenteuer. Da ist es schlicht unmöglich, alle Figuren und Hintergründe zu kennen. Aus diesem Grund geben die beiden großen Verlage immer wieder Neustarts in Auftrag, damit neue Leser auch einen guten Einstiegspunkt erhalten. Eine weitere Möglichkeit sind sogenannte Anthologien, die eine Auswahl an Geschichten der jeweiligen Figur beinhalten und einen ersten Überblick für Einsteiger bieten. Mit Batman: The World ist soeben ein solcher Band erschienen, der einen etwas anderen Ansatz bietet.


In 14 Kurzgeschichten bringt uns Batman die Welt ein wenig näher.

© 2021 DC Comics. All Rights Reserved

Bei Batman: The World handelt es sich um einen Anthologie-Band, in dem Batman rund um den Globus Abenteuer und Episoden erlebt. Das Buch ist eine einzigartige Zusammenstellung mit Batman-Geschichten von 14 Top-Kreativteams aus der ganzen Welt, welche die Abenteuer in ihren Heimatländern stattfinden lassen. Neben den USA, Frankreich, Spanien, Italien, Tschechien, Russland, Türkei, Polen, Mexiko, Brasilien, Südkorea, China und Japan spielt eine Episode auch in Deutschland, genauer in Bayern. Dafür konnte das Künstler-Duo Benjamin von Eckartsberg (Story) und Thomas von Kummant (Artwork) gewonnen werden, die in diesem Jahr ihr eigenes Werk Gung Ho mit dem 5. Abschlussband zu Ende gebracht haben.


Aus dieser Anthologie möchte ich euch neben dem deutschen Eintrag noch ein paar weitere empfehlen. Im deutschen Beitrag „A Better Tomorrow“ geht es um Ökoterrorismus und die Folgen daraus. Der Joker überrascht dabei zwei Vertreter einer Klimaschutzbewegung und stellt sie vor die Wahl, ob sie einen hochrangigen Unternehmer umbringen sollen, der mit seinen Machenschaften die Umwelt belastet. Inhaltlich konnte mich diese Geschichte nicht fesseln, es ist die Optik, die hier wie bei Gung Ho heraussticht. Mir gefällt der Stil von Thomas von Kummant einfach sehr und dieser funktioniert auch beim Joker und Batman.


Im spanischen Beitrag von Paco Roca (Story & Artwork) macht Bruce Wayne an der spanischen Küste Urlaub. Sein Butler Alfred hat sich bereits um alle Belange vor Ort gekümmert, wohlwissend, dass sein Master nicht oft aus Gotham rauskommt. Vor allem nicht, wenn es sich bei dem Ausflug um Urlaub handelt. Wir erleben die Annehmlichkeiten des Urlaubs auf den nächsten Seiten mit, es dauert nicht lange, da hat Bruce auch schon weibliche Gesellschaft. Das gute Essen und Trinken zollt recht schnell seinen optischen Tribut, so ganz ohne tägliche Bewegung setzt auch ein Milliardär schnell einen Bauch an. Paco Roca zeigt uns in vielen Bildern und ohne viel Text, dass Bruce Wayne einen Urlaub genießen kann. Doch kann er sein Alter Ego Batman wirklich für längere Zeit ablegen?


Kirill Kutuzov und Egor Prutov konnten mich am meisten mit ihrer Geschichte begeistern. Hinzu kommt das gelungene Artwork von Natalia Zaidova, das den russischen Beitrag zu dieser Anthologie perfekt abrundet. In vereinzelten Abschnitten wird die Lebensgeschichte eines russischen Illustrators erzählt, der als Junge von seinem Großvater einen Batman-Zeichenstift geschenkt bekommt. Batman ist für ihn dann immer ein Symbol des Westens, auch wenn er die Geschichten rund um den Rächer nicht immer alle glauben mag. Doch im hohen Alter trifft er dann auf sein Idol, was die Geschichte abrundet und mit einer sentimentalen Note enden lässt.


Wenn ihr euch selbst ein Bild vom Artwork zu Batman: The World machen möchtet, findet ihr hier ein paar Eindrücke auf der Verlagsseite.


Batman: The World ist erschienen bei Panini Comics, ISBN: 978-3741624636, Paperback, 188 Seiten, 20,- Euro


Jetzt Batman: The World bei Panini Comics bestellen


Jetzt Batman: The World bei Bücher.de bestellen


Jetzt Batman: The World bei Amazon bestellen


Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Awin, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.

Unser Fazit

Meinung von Dennis Gröschke

Nicht alle 14 Geschichten in diesem Band haben einen konkreten Aufbau mit Anfang, Mitte und Ende. Oftmals sind es lediglich Episoden und Ausschnitte, die uns hier in den jeweiligen Ländern präsentiert werden. Abwechslungsreich ist das allemal und unterscheidet sich optisch dabei enorm. Von den nicht kolorierten Zeichnungen des Eintrages aus Japan über eine tolle Bleistift-Splashpage in der südkoreanischen Geschichte bis hin zu der Anime-Optik aus China finden wir Leser hier eine gelungene optische Auswahl. Inhaltlich können nicht alle Geschichten überzeugen, allerdings bieten die Episoden gerade für Einsteiger ins Batman-Universum genug Kernelemente der Figur Bruce Wayne alias Batman. Ich würde sagen, das Experiment mit den unterschiedlichen Künstler-Teams rund um die Welt ist gelungen und darf gerne fortgesetzt werden.
Mein persönliches Highlight: Die Geschichten von den russischen, südkoreanischen und chinesischen Teams haben mir richtig gut gefallen.

Teilen

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(