© Nintendo

Metroid-Historie – Teil 4: Die Zukunft der Samus Aran Historie

Während die letzten drei Historien zu Metroid aus dem Jahr 2011 stammen, schauen wir uns nun alle Spiele an, die nach Metroid: Other M veröffentlicht wurden. Und da sah es lange Zeit düster aus. Sechs Jahre ruhte das Franchise. Wobei, viele würden wohl eher sagen, dass es sieben Jahre geruht hat. Denn 2016 gab es den wohl größten Aufruhr aller Zeiten unter den Metroid-Fans. Doch was ist geschehen?


Metroid Prime: Federation Force


In Metroid Prime: Federation Force steuert ihr nicht Samus Aran.

© Nintendo

Uff. Die Ankündigung eines neuen Metroid Prime für den Nintendo 3DS während der E3. Eigentlich ein Grund zur Freude. Eigentlich. Doch statt eines klassischen Titels, bei dem ihr als Samus allein Orte erkundet, Upgrades findet und Bosse besiegt, schlüpft ihr in Metroid Prime: Federation Force in die Rolle von Elitesoldaten der Galaktischen Föderation. Das Spiel ist dabei ganz klar auf den Mehrspielermodus ausgelegt. Statt des Erkundens liegt der Fokus auf das Ausschalten von Gegnern. Immerhin habt ihr vor der jeweiligen Mission die Option, die Ausrüstung eurer Charaktere zu individualisieren. Das sind klassische Elemente eines Rollenspiels. Storytechnisch spielt Federation Force nach Corruption. Noch bitterer: Der finale Endboss ist Samus Aran. Auf grausamere Weise konnte man die Fans der Reihe wohl nicht bestrafen.


Als nette Dreingabe bot das Nintendo 3DS-Spiel den Modus Blast Ball. Dort tragen die Soldaten Mecha-Anzüge und versuchen, Bälle in Tore zu schießen. Dass die Inspiration hierfür von Rocket League stammt, muss ich hierbei wohl nicht extra erwähnen. Dieser Modus hat zwar viel Spaß gemacht, hätte aber den Namen Metroid nicht benötigt.


Metroid: Samus Returns


Eines von vielen Metroids, die ausgerottet werden sollen!

© Nintendo

Ein Jahr später wurden die Wünsche der Fans dann endlich erhört. Mit Metroid: Samus Returns veröffentlichte Nintendo ein Remake zu Metroid II: Return of Samus. Entwickelt wurde das Ganze vom spanischen Studio MercurySteam. Und schon beim ersten Gameplay-Video sah man: Die Jungs und Mädels haben es drauf. Das Spiel nutzt 3D-Grafik, spielt sich aber wie ein 2D-Titel. Das Weltendesign war phänomenal, der Soundtrack grandios. Aber es war vor allem das Gameplay, das die Kritiker überzeugt hat. Natürlich hat Samus immer noch mit ihrer Armwaffe geschossen. Aber nie war sie so agil wie in Samus Returns. Dank des neuen Nahkampf-Konters ließen sich Gegner auf komplett neue Art besiegen. Das Ganze wurde dafür äußerst eindrucksvoll inszeniert. Auch das Besiegen der Metroids erfordert einiges an Taktik. Jeder Kampf ist eine Herausforderung. Besonders hervorheben möchte ich auch den 3D-Effekt. Dieser bereichert das Spiel ungemein und sollte unbedingt angeschaltet bleiben. Ich könnte ewig weiter über das Spiel sprechen, aber ich empfehle euch meinen Test zum Spiel, den ihr hier finden könnt. Übrigens: Habt ihr die jeweiligen Gebiete zu 100 Prozent erkundet, habt ihr Bilder freigeschaltet, die Szenen zeigen, die für den nächsten Titel wohl durchaus von Relevanz sein sollten.


Metroid Dread


Um sich gegen die E.M.M.I. zu schützen, habt ihr verschiedene Optionen. Zum Beispiel Unsichtbarkeit.

© Nintendo

Metroid: Samus Returns hatte für viele nur einen Kritikpunkt. Die Auswahl der Plattform. Ein grafisch beeindruckendes Spiel wie dieses müsste auf der Nintendo Switch veröffentlicht werden. Dieser Wunsch wurde uns auf der E3 2021 erfüllt. MercurySteam hat die Ehre, das mysteriöse Metroid Dread zu entwickeln. Dieses bildet das Ende der 2D-Saga und soll alles zuvor veröffentlichte in den Schatten stellen. Grafisch ist das Ganze noch einmal beeindruckender und auch das Gameplay wurde verbessert. Natürlich sammelt ihr auch weiterhin Items wie Waffen und Anzüge, die es euch ermöglichen, neue Orte auf dem Planeten ZDR zu erkunden. Mit Fähigkeiten wie dem Rutschen wird das Gameplay aber noch dynamischer. Das ist auch dringend nötig, denn Samus steht vor ihrer bisher größten Herausforderung.


Die Galaktische Föderation erhielt Videomaterial, das die eigentlich ausgerotteten X-Parasiten auf dem Planet ZDR zeigt. Um der Sache auf den Grund zu gehen, werden einige E.M.M.I. Forschungsroboter zur Erkundung losgeschickt, die kurz darauf jedoch vom Radar verschwinden. Darum wird Samus losgeschickt, um ihre Mission zu Ende zu bringen. Vor Ort wird sie jedoch von einem Chozo überrascht und fast getötet. Chozo? Das ist doch die Rasse, die Samus aufgezogen hat. Warum greift sie die Heldin an? Viel Zeit, darüber nachzudenken, hat sie nicht, denn ein E.M.M.I. spürt sie auf. Die eigentlich friedlichen Roboter machen Jagd auf die Kopfgeldjägerin und lassen sich mit normalen Waffen nicht besiegen. Da hilft nur eins: Die Flucht. Eure Mission ist es nun, ZDR lebend zu verlassen. Doch was ist mit den Chozo-Soldaten und dem X-Parasiten? Und wie endet das Schicksal von Samus Aran? Das könnt ihr in Metroid Dread erfahren.


Die Zukunft der Metroid-Reihe


Metroid Prime 4. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen. Dieses wurde 2017 zusammen mit Metroid: Samus Returns angekündigt. Die Entwicklung wurde jedoch 2019 komplett abgebrochen und das Projekt Retro Studios übergeben, den Schöpfern der ersten drei Metroid Prime-Spiele. Warum das Team aus Texas nicht gleich die Möglichkeit bekam, das Spiel zu entwickeln, ist mir schleierhaft, doch bis auf das Logo wissen wir noch nichts über das Spiel.


Metroid Dread soll das letzte Spiel der 2D-Saga sein, doch Nintendo bestätigte bereits, dass dies nicht bedeutet, dass keine 2D-Metroid-Spiele mehr erscheinen werden. Jetzt kommt es vor allem auf die Fans an. Sollten sich sowohl Metroid Dread als auch Metroid Prime 4 gut verkaufen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Serie auch weiterhin mit neuen Spielen versorgt wird. Sollte dies nicht der Fall sein, könnte es jedoch wieder zu einer Dürrephase kommen, wie damals nach Metroid: Other M. Wollen wir das? Ich zumindest nicht.

Unser Fazit

Meinung von Niels Uphaus

Das waren sie nun, unsere vier Speziale zur Historie der Metroid-Reihe. Viel ist seit 1986 passiert. Es gab Höhen und Tiefen, doch bis auf wenige Ausnahmen glänzte die Reihe mit fantastischen Spielen, die auch heute noch wahre Klassiker sind. Super Metroid hat das Genre der Metroidvanias für immer verändert, die Metroid Prime-Reihe hat gezeigt, dass Shooter so viel mehr sein können und dank Metroid: Samus Returns haben wir ein Entwicklerteam gefunden, das die Magie von Metroid versteht. Nie war die Zukunft für die Reihe strahlender als heute. Mit Metroid Dread und Metroid Prime 4 für die Nintendo Switch werden wir auch in Zukunft die Weltraumpiraten jagen, den Metroid begegnen und das Weltall zu einem sichereren Ort machen.

Teilen

Relevante Spiele

Mehr anzeigen

Kommentare 12

  • XenoDude

    Meister des Turms

    Vielen Dank Niels Uphaus für dieses Special. Ich habe es sehr genossen, alle vier Teile davon zu lesen und ich hoffe, dass es zu keiner weiteren metroidfreien Dürrephase kommt.

  • AnimalM

    SR388 Cleaner

    Sehr schönes Special. Vielen Dank. Jetzt muss nur noch Dread im Briefkasten liegen. Bis dahin halte ich mich weiter mit Samus Returns bei Laune :)

  • otakon

    Ssssssssswitch

    Schöne Specials :thumbup:

    Bald ist Dread da und Prime 4 zumindest schon am Horizont zu sehen, gute Zeiten für Metroid Fans <3

  • nintendofan89

    Captain Toad's Kumpane

    Lohnt sich Federation Force eigentlich noch?

    Kann ich das alleine spielen?

  • Flomo

    Turmbaron

    Samus Returns aufm 3ds ist grandios ,der 3d Effekt ist wahnsinn wenn nicht sogar das am besten nutzende spiel ,es gehört meiner Meinung nach zu den besten spielen auf dem 3ds .

  • AnimalM

    SR388 Cleaner

    nintendofan89 Lässt sich eigentlich auch allein ganz gut spielen. Wenn du es für ein paar Euro bekommst, ist es durchaus ein Blick wert. Macht schon Laune, ist halt nur leider weit entfernt von einem Metroid Prime oder gar 2D-Metroidvania. Durch den aktuellen Metroid-Hype könntest du sogar Glück haben, und online genug MItspieler finden.

  • Tomek2000

    Meister des Turms

    Ich hoffe für die Zukunft der Serie , dass wir auch nach Dread weitere 2D Ableger erhalten werden und das Metroid Prime 4 gut wird und auch wirklich kommen wird…

  • Kell Conerem

    Xenoblade Ultra

    Ich habe Federation Force vor ein paar Tagen angefangen. Ich finde es recht Spaßig. Hab mir jetzt noch eines dazugekauft damit mein Junior mit mir gemeinsam spielen kann. Klar hat das Spiel nicht viel mit Metroid zu Tun jedoch sehe ich es nicht so negativ wie der Niels in seinem Bericht. Es beleuchtet das Metroid Universum halt etwas von einer anderen Seite und Steuert auch einen Teil zur Geschichte bei. Vor allem dürften die Geschehnisse von FF wohl in MP4 eine Rolle Spielen. Samus als Big Boss am Schluss klingt für mich eigentlich recht witzig. Auf jeden Fall hat das Spiel genügend Stoff dagelassen für Spekulationen wieso das ganze so geschehen ist. Ich sehe in MP FF eher als den spirituellen nachfolger von MP Hunters.


    Samus Returns ist voll genial, jedoch wurde es von der Community nicht wirklich geliebt weil viele meinten wozu ein GB spiel neu auflegen.. , was man an den recht mageren VKZ im vergleich zur Basis des 3DS sieht. Schade eigendlich. Eigendlich hätte es min 2M VKZ verdient gehabt.


    Mal sehen wie es mit Dread aussieht. Ich hoffe das die Leute diesmal auch wirklich kaufen und nicht nur ein großes Blah Blah raushängen lassen.

  • SwiftWind82

    Turmritter

    Erstmal vielen Dank für die Einblicke in die Metroid-Historie :thumbup:

    Ich bin nun mit allen Berichten durch und befinde mich einmal mehr im Metroid Fieber. Die Verlinkung zum Test zu Metroid 2: Samus Returns habe ich gleich mitgenommen.

    Jetzt bin ich zwar 80er Jahre Kind, habe aber bisher tatsächlich nur Super Metroid und die Metroid Prime Reihe mitgenommen. Warum nicht alle kann ich mir grade selbst nicht erklären =O

    Zumindest noch Fusion und Samus Returns muss noch nachgeholt werden.

    Die Vorfreude auf das bereits versendete Metroid Dread ist und bleibt natürlich trotzdem enorm.

    Die Berichte haben mir nochmal geholfen das wesentliche zu reflektieren und ich gehe an Dread jetzt nochmal mit einem besseren Gefühl dran.


    Ein Lachkrampf kam im Teil 1 der Historie zu Metroid 2 zustande:

    "Um diesen zu töten, müsst ihr als Morphball durch den Hals krabbeln und mehrere Bomben legen, damit sie von innen heraus explodiert. Was für eine Sauerei" ....... 1A geschrieben :D


    Auch die angesprochene Atmosphäre aus Super Metroid bewegt mich schon wieder dazu, dass Game erneut durchzuspielen, obwohl dies erst ein paar Monate her ist. Ich finde die Atmosphäre sucht man heutzutage in den meisten Spielen vergebens.

    Selbst Games wie Silent Hill, Resident Evil, Dead Space 1, Bioshock oder The Darkness kommen hier meiner Meinung nach nicht dran. Alles geniale Games

    .... aber diese Atmosphäre von Super Metroid ist irgendwie ganz speziell. Das dies nicht nur was mit den Kindheitsalter zu tun hat, konnte ich mir wie beschrieben vor ein paar Montane nochmal beweisen.

    Den Spiderball hätte ich nach wie vor mal ganz gut gebrauchen können 8X


    Das die Reihe nicht ganz so populär wie andere wurde ist sicher aus Marketingsicht nicht so toll, aber ganz ehrlich, mir persönlich gefällt es. Es ist natürlich mehr als ein Geheimtipp, aber so hat man immer das Gefühl, dass nur Leute es zocken, die Metroid wirklich zu schätzen wissen.


    Wenn ich nichts überlesen habe, hat Samus Returns auf den 3DS ebenfalls keine Karte bekommen, sondern nur durch Gebietsscannung ist das erstellen einzelner Ausschnitte möglich.

    Wirklich etwas schade, zudem es noch sämtliche Items aufdeckt. Dann lieber Klassisch mit Bleistift und Papier.



    Ach ja, alles Mega.

    Wenn ich Dread nicht in den nächsten 2 Wochen "durch suchte" kann ich es sogar mit zum Waldzelten nehmen. Umgebungsatmosphäre wird gesteigert. Merker: Zwischendurch den Sternenhimmel beobachten :ugly:



    PS.

    Eine Neuauflage von Metroid Pinnball würde ich sehr begrüßen ^^

  • link82

    Turmfürst

    schöner Abschluss


    gleich wird endlich Dread gezockt :)

  • nec3008

    Turmbaron

    Ich habe sogar fast alle Spiele gespielt von Metroid:

    Metroid - ganz original auf dem NES, aber gestehe, es damals nicht durchgespielt zu haben. Könnte ich jetzt auf der Switch nachholen oder lieber Zero Mission besorgen.

    Metroid 2 - ebenfalls im Original auf dem Game Boy gespielt und dann natürlich das 3DS Remake (die Grafik wirkt eigentlich auch nur in 3D beeindruckend)

    Metroid 3 - Achja, Super Metroid. Grafisch gar nicht mal das schönste SNES Spiel, aber die Athomspäre! Hab's extra nochmal für den 3DS gekauft und auf der Switch kann man ja auch noch mal Hand anlegen.

    Metroid 4 - Fusion ist das einzige, welches ich nicht wirklich gespielt habe, mangels Game Boy Advance / Wii U, auf dem 3DS bekommt es unbegreiflicherweise ja nicht.

    Metroid 5 - Ganz aktuell steckt es in der Switch und wurde schon angespielt.


    Metroid Prime 1 & 2 - Geniale Umsetzung des Gameplays in 3D, wobei ich den 2. irgendwann aufgehört hatte, da die zwei Planeten irgendwie verwirrend waren.

    Metroid Prime 3 - Ein schöner Abschluss der Trilogie auf Wii, mit ziemlich perfekter Steuerung


    Metroid Other M - Besser als der Ruf meiner Meinung nach, mit einem netten Kniff in der Steuerung und Einführung der Melee Attacken. Vor allem der bis dahin größte Anteil an Story in schicken Sequenzen.


    Bin jedenfalls gespannt, was Metroid Prime 4 für uns bereit hält. Vor allem, ob's optional eine Wii ähnliche Steuerung mit den Joy Cons geben wird oder "nur" eine, wie auf dem Game Cube. Sonst würde ich mir auch wünschen, das Game Boy Advance in den Online Katalog aufgenommen wird, damit man alle 2D Titel auf der Switch spielen kann.

  • link82

    Turmfürst

    holy Shit ist Dread ein geiles Game, die 10er Wertungen sind definitiv kein Hype, das packendste Videospiel seit langem