Blog-Artikel aus der Kategorie „Musik und Konzerte“ 5

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und weiter geht es! Heute geht es um die besten Sachen aus dem Jahre 2017, also für mich. Morgen gehen dann die Awards für die Filme weiter. Doch heute kommen wir zu den Kategorien Musik und Videospiele, doch vorher eine kleine Anmerkung. So habe ich vor jeder Top 5, noch die restlichen fünf Plätze für eine Top 10 aufgefüllt. Nur die Top 5 bekommt aber eine Anmerkung von mir. Also fangen wir mal an und wie schon bei der Flop-Liste, fangen wir mit den Musik-Alben an.



    Platz 10: Sarah Lesch - Da Draussen
    Platz 9: Liam Gallagher - As you were
    Platz 8: Die Toten Hosen - Laune der Natur
    Platz 7: Zugezogen Maskulin - Alle gegen alle
    Platz 6: Noel Gallagher's High Flying Birds - Who build the Moon?

    Platz 5: Balbina - Fragen über Fragen

    Da ist sie also wieder! Das erste Solowerk, "Über das Grübeln", ist das vielleicht beste Pop-Album aus Deutschland, was in den letzten 10 Jahren veröffentlicht wurde. Mit Fragen über Fragen legt Balbina nach und die Erwartungen waren sehr hoch und sie… [Weiterlesen]
  • Es ist wieder Zeit für die Türsteherawards! Diesmal geht es aber nicht nur um Filme, keine Sorge für diese gibt es wieder eine Wahl im neuen Jahr, sondern um alles mögliche. Im ersten Teil dieser Award-Reihe geht es eher um die Negativ-Preise, also die jeweils schlechtesten Dinge aus dem Jahre 2017. Eine kleine aber feine Flop 5 in der jeweiligen Kategorie. Fangen wir mit der Musik an, bei der ich dieses Jahr viele Höhepunkte hatte, aber auch viele dramatische Erinnerungen.



    Platz 5: SDP-Die bunte Seite der Macht

    Hach SDP! Eigentlich eine ziemlich witzige Band mit soliden Alben und auch auf das neue Album war ich sehr gespannt, haben mir die Single-Videos vorher sehr gut gefallen. Doch dann kam am Ende ein Album, was einfach nur enttäuschend war. Als ob einfache Lyrics und Witze aus der vierten Klasse (Haha Pferdeschwanz, wir haben alle gelacht...nicht) nicht schon genug wären, bekommen wir den x-ten Aufguss von Bullenschweine, diesmal mit Sido und Volksmusik. Am Ende? Ein lahmes… [Weiterlesen]
  • Wieso ich schon wieder einen Blog verfasse
    Ja ich habe letztens erst einen Blog verfasst, aber dieses Thema ist für mich sehr wichtig, da es mir sehr am Herzen liegt und deshalb schreibe ich noch einen letzten Blog für dieses Jahr, danach ist auch wirklich Schluss, versprochen, diesmal ist mir das Thema sehr ernst, daher werde ich auf eventuelle Witze oder ähnliches diesmal verzichten. Ich möchte mir nur Gehör verschaffen.

    Worum geht es in diesem Blog?
    Ich liebe das Forum ntower und einige User habe ich echt ins Herz geschlossen und möchte euch nicht mehr missen, aber mir ist aufgefallen, dass manche User sehr intolerant gegenüber anderer Meinungen sind und das ist mir persönlich schon sehr lange ein Dorn im Auge. Die eigene Meinung ist sehr wichtig, aber wichtig ist es auch die Meinung des Gegenübers zu respektieren. Ich habe mich in der Vergangenheit sicher auch nicht immer korrekt verhalten, aber ich versuche dem Gegenüber nur klar zu machen, dass es mehr gibt als nur seine… [Weiterlesen]
  • Top 5 Videospiele-Soundtracks 2016 - Meine Favoriten!

    Langsam aber sicher endet das Jahr und die Leute fangen an Top-Listen zu den diesjährigen Spielen zu veröffentlichen. Welches Spiel war das das beste und überzeugte am meisten ist dabei ein beliebtes Topic. Anfangs wollte ich auch mal so etwas machen, bis ich merkte, dass das gar nicht so wichtig für mich ist. Vielmehr denke ich immer darüber nach, wie sehr mich die Musik in Spielen überzeugt hat. Im Kopf machte ich mir (eigentlich schon immer) kleine Listen mit meinen Favoriten. Und da Musik in Videospielen die für mich interessanteste Komponente ist (würde ich sogar über das Gameplay stellen, ist aber ein Thema für einen zukünftigen Blog vielleicht), würde ich gerne berichten, welche Stücke bei mir den größten Eindruck hinterlassen haben.
    Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wie gut oder schlecht das Spiel war. Auch bewerte ich nicht nach bestimmten Kriterien, einfach nach Gefallen und Gefühl. Selbstverständlich werde ich… [Weiterlesen]
  • Nach einer angenehmen Bahnfahrt, mit meiner Freundin, sind wir nach 3 Stunden am Berliner Hauptbahnhof angekommen. Wir trafen uns dort mit einem Freund, aßen noch etwas am Bahnhof und sind dann mit einem Taxi zur Konzerthalle, dem Tempodrom gefahren.

    Dort angekommen warteten auch schon Allerlei Fans. So ziemlich jede Altersgruppe war treten, kleinde Kinder, Jugendliche, ältere Fans, Eltern, Großeltern etc. So ziemlich jeder hatte irgendwas getragen, was mit Zelda zu tun hat. Von Mützen, über Shirts, bis hin zu Socken oder gar Cosplayer.

    Um 19 Uhr wurden wir dann nach einer Taschen- & Ticketkontrolle reingelassen. Im Forum hatte man die Möglichkeit Knabberzeug & Merch zu kaufen. Als Merch wurden limitierte Shirts angeboten, ein Poster, Ein Notenbuch und noch 2-3 Sachen, die aber nicht sonderlich ansprechend aussprachen. Ein Shirt für meine Freundin, ein Poster für uns beide wurden dann für "nur" 35€ ergattert.

    Danach hieß es wieder warten, bis die Türen zur Konzerthalle geöffnet… [Weiterlesen]