Blog-Artikel aus der Kategorie „Humor“ 45

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Life is a Game

    Ist das Leben ein Spiel oder spielt das Leben nur mit uns? Diese Frage, stellen sich Menschen nicht erst seit Erfindung des menschlichen Lebens. Denn das menschliche Leben wie wir es heute kennen, startete noch mit zahlreichen Bugs und schlechtem Storytelling. So begab es sich in der Anfangszeit, dass sich der Mensch mühsam, vom Jäger und Sammler, zum Farmer und schließlich zum modernen Sadtmenschen mit PCs und Spielekonsolen entwickeln musste. Dem Homo sapiens urbanis. Doch diese Entwicklung war mühsam und kraftraubend, zog sie sich doch über Jahrhunderte bis Jahrtausende hinweg. Aus Bugs wurden Features und das Gameplay wurde durch immer bessere (technische) Errungenschaften verwässert oder sogar verdrängt. Wo es früher noch notwendig war, selbst auf die Jagd zu gehen und mit Pfeil und Bogen, sein Essen zu erbeuten, so ist heute möglich, einfach in den nächstbesten Supermarkt zu gehen und sich aus einer Vielzahl von Angeboten, das Beste heraus zu suchen.[Weiterlesen]
  • Neu

    Maluigi‘s Gamingrunde - Spiezial: Gute Mobile Spiele

    Bevor Ihr nun aufhört zu lesen: Manche der Spiele sind auch für die Switch erschienen und erreichten Wertungen im oberen Bereich. Es ist also nicht alles ,,Müll‘‘, was mobil glänzt.

    Letzte Ausgabe verpasst? Hier klicken!

    Nach einer 2-wöchigen Pause nun wieder ein Blog. Passend zur fünften Ausgabe der Gamingrunde widme ich mich dieses Mal guten Mobile-Spielen. Diese finden sich in ungeordneter Reihenfolge wieder.

    1.Spiel: Anthill

    Auch wenn dieses Spiel im Test auf ntower ,,nur‘‘ 7 Punkte bekam, so ist es doch ein gutes Spiel. Erfrischendes Gameplay, unzählige verschiedene, aber passende und einzigartige Gegner-Typen, sowie ein überaus fordernder (jedoch fairer) Unendlich-Modus machen dieses Spiel zu einem Highlight auf jedem Smartphone - und seit letztem Jahr auch auf der Switch!
    Ich persönlich spielte dieses Spiel schon um 2013 herum, vergaß aber den Namen (ich hatte es vorher bei einem Freund gespielt) und fand es erst… [Weiterlesen]
  • Wie ich zum Spieler wurde - Teil 3

    Die Jahre 2017 und 2018

    Das Jahr 2017

    In diesem Jahr fangen iPad-Spiele an, mich zu langweilen. Das heißt nicht, dass es keine guten Spiele für diese mobile Plattform gibt - im Gegenteil. Manchmal brauche ich trotzdem ein bisschen Abwechslung. Und da mein Vater und ich schon länger eine Playstation haben möchten, fangen wir an, nach guten Angeboten Ausschau zu halten. Für jeden sollte möglichst etwas dabei sein. Wobei für jeden nicht ganz stimmt. Meine Mutter steht zwar der Idee einer solchen Anschaffung nicht ablehnend über, kann aber selber eher wenig damit anfangen. Eines Tages sehen wir eine PS4 Slim mit einem Terrabyte für 299€ inklusive Uncharted 4, Ratchet und Clank, sowie Drive Club. Mein Vater, mein damals fünf Jahre alter Bruder, sowie meine fast dreizehn Jahre alte Wenigkeit wären damit also versorgt. Einziger Nachteil: Das Angebot ist wahrscheinlich bei Real im Markt schon früh vergriffen. Ich weiß nicht mehr, ob sich mein… [Weiterlesen]
  • Historien eines Turms - Teil 4: Die Zukunft des Königreichs ...
    von Masters1984

    Was bisher geschah

    Es war einmal ein sehr schönes Königreich im blühenden Gaming-Land, in welchem drei Burgen standen. Jede der Burgen stellte eine eigene Getreidesorte her, aus der anschließend Brot gebacken wurde. In der Mitte dieser drei Burgen stand ein noch recht junger Turm, welcher aus vielen Steinen bestand. Die Steine standen symbolisch für den regierenden König, seinen Gefolgsleuten mit Prinz und Prinzessin sowie für das Volk. Da es in der Vergangenheit vermehrt zu Unstimmigkeiten im Bezug auf die drei unterschiedlichen Getreidesorten kam, legte der König mit seinen Gefolgsleuten die neuen Regeln fest, die für eine funktionierende Gemeinschaft sowie ein gutes Miteinander sorgen sollten. Jeder, der die Regeln verletzte, sollte dem König unverzüglich gemeldet werden. Der Frieden währte jedoch nur wenige Jahre und die blühenden Zeiten des Königreichs waren bald vorbei.… [Weiterlesen]
  • Die Suche nach dem Honig oder: Daedalus und Ikaros in (fast-)modern.

    Vor langer Zeit - es ist wirklich lange her, oder? - lebte in einem kleinem aber feinem Schloss eine Prinzessin. Ikadalus war fast zufrieden mit ihrem Leben, nur störte ihre Aufpasserin Minosa von Zeit zu Zeit. Des öfteren erblickte sie Ikadalus beim Betrachten eines kleinen Dörfchens.



    ,,Ikadalus. Das ist nicht Deine Gesellschaftsschicht!‘‘, pflegte die ältere Dame mit dem strengen Blick dann zu sagen.

    ,,Aber wo kommt dann der Honig her, welchen ich esse? Zu gerne würde ich mal dort runtergehen, und die Leute fragen!‘‘

    Minosa war über diese Aussage natürlich mehr, als nur empört. Doch so leicht lies sich des Prinzessin Wunsch jedoch nicht vertreiben. Viel mehr stand sie nun öfter vor dem Fenster im großen Thronsaal mit dem noch größeren Thron.


    ,,Schau, mein neues Schloss ist weiter gebaut! Bald bin ich der mächtigste im ganzen Land‘‘, sagte König G. Oogle von Stadius, der Vater der Prinzessin.

    ,,Wer baut… [Weiterlesen]
  • Historien eines Turms - Teil 3/ Eine kurze Geschichte der (Gaming)Zeit - in drei Akten

    von Solaris


    In einem Land, vor unserer Glückseligkeit...

    Als Anno 2006, zur Zeit der sogenannten Iwata-Dynastie, der neue Herrscher Wiitis, der Erste seines Namens, den Thron des heiligen Königreichs Nintendon erklomm, florierte für lange Zeit das profitable Geschäft der Nintendon-Konsolen im Gaming-Land. Nicht einmal die Herrscher der benachbarten und vereinigten Allianz, Sonytus, im Osten oder das Großimperium, Microsoftian, im Westen, vermochten dem Erfolg der kleinen Konsole etwas entgegen zu setzen. Spielspaß und Freude an der Bewegung begeisterten selbst junges, wie altes Volk im Sturm. Zwar konnten die anderen Herrscher mit prunkvoller Optik und gezielten PR Strategien, so manchen Müßiggänger auf ihre Seite ziehen, doch der große Sieger blieb Wiitis.
    Während die beiden Herrscher Exboxcalibur 360, der Microsoftianer und Playstaticus der Dritte, Herrscher über Sonytus, unerbittlich… [Weiterlesen]
  • Kaum ein anderes Unternehmen wie Nintendo ist so darum bemüht skandalfreie und jugendfreie Spıele auf den Markt zu bringen. Trotzdem haben sich offensichtlich die Entwickler getraut indirekt dann doch dıe ein oder andere Grenze zu übertreten. Manche Inhalte sınd fast schon schockierend oder derart doppeldeutig, dass es offensichtlich ist um was es hier wirklich geht.

    Da Frage ich mich tatsächlich, ob die Entwickler sich über die zweideutigen Szenen bewusst waren oder nicht.
    Schließlich kann ich mir schwer vorstellen, dass die Entwickler Tomaten auf den Augen haben.

    Wir alle kennen doch das Pokemon Sleimok..
    Doch bei der TV Serie war mir als Kind nie bewusst, was für vulgäre Bewegungen Sleimok da macht..
    Doch beim genauen hinschauen merke ich einfach wie pervers Sleimok doch sein kann..

    Warum steht Sleimok direkt hinter Ash und warum sieht Sleimok dabei so glücklich aus...
    Ich will mir nicht ausmalen, was Sleimok sich bei diese sehr merkwürdigen Aktivität sich denkt...

    Bei der 18.… [Weiterlesen]
  • Historien eines Turms - Teil 2: Ein Königreich gerät ins Wanken!
    von Masters1984

    Das Königreich im Gaming-Land

    Es war einmal ein Gaming-Land, in dem ein sehr schönes Königreich existierte. In diesem blühenden Königreich befanden sich drei unterschiedlich alte Burgen. Die älteste der existierenden Burgen bestand bereits seit über 130 Jahren, die zweitälteste Burg kam auf stolze 70 Jahre und die jüngste der Burgen war 40 Jahre alt. Jede dieser drei Burgen stellte ein ganz bestimmtes Getreide her, woraus anschließend jeweils eine bestimmte Brotsorte gebacken wurde. Das Königreich beherbergte in der Nähe dieser drei Burgen auch noch einen Turm. Dieser Turm war mit seinen 12 Jahren noch recht jung. Der noch junge Turm bestand aus sehr vielen Steinen, die den Turm zusammenhielten. Die Steine im Turm repräsentierten den regierenden König, die Prinzessin, den Prinzen und das Volk. Der König regierte gemeinsam mit der Prinzessin und dem Prinzen, um die Regeln des Turms… [Weiterlesen]
  • Die Turm-Historie: Das Community-Projekt.

    Hallo allerseits.

    Im Rahmen des Blogs ,,Turm-Historien‘‘ arbeiten verschiedene User zusammen, um im Stile des ersten Blogs Ihre Erfahrungen zu teilen. Die Themen sind vielfältig:

    -Ein Ereignis aus dem Zeitraum bis 2018.
    -Eine Zusammenfassung des Zeitraums/der Zeiträume bis 2006.

    Das Thema kann sich auf irgendetwas aus der Gaming-Welt oder von ntower/wiitower/pockettower beziehen. Nach Fertigstellung wird der Artikel im Rahmen des Blogs Historien eines Turms erscheinen.

    Interessierte können sich noch bis Weihnachten bei mir melden.

    Beteiligte User bisher sind:

    - @Masters1984
    - @Guybrush
    - @Aya
    - @Solaris

    und weitere User, welche noch unentschieden sind. [Weiterlesen]
  • Historien eines Turms - Teil 1: Pokérmon lässt es wackeln...

    Vor gar nicht allzu langer Zeit in einem Land, man nennt so etwas dort Branche, gab es eine über 130 Jahre alte Burg. Das Land hieß Gaming-Land und wurde dort Gaming-Branche gennant.
    Jedenfalls gab es dort einen noch relativ jungen Turm an dieser Burg. Seit 12 Jahren bestritt er im sogenannten Konsolenkrieg Schlacht um Schlacht. Anfangs war er noch relativ klein gewesen, doch mit der Zeit kamen immer mehr Steine hinzu. So hatten die unteren Steine, meist als Redakteure, Moderatoren oder Lektoren bezeichnet, eine immer größer werdende Last zu tragen, denn manche Steine verlangten zu viel Platz und hielten sich nicht an die Regeln, die z.B. der König dieser Burg festgelegt hatte. Seine Tochter, die Prinzessin mit dem Pokérmon, hatte im Übrigen auch Regeln aufgestellt, doch war sie manchmal so aufbrausend, dass sie Erdbeben erzeugte. Diese drangen auch zum erwähnten Turm, der aufgrund seiner Position im Norden viel davon… [Weiterlesen]