Blog-Artikel aus der Kategorie „Humor“ 29

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Die Abenteuer des flinken Luis


    Luis und die Social Justice Warriors



    Nun stand er drinnen, im blau-weißen Turm. Ein Gang, länger als jedes Rotlichtmilieu, das Luis besuchte, erstreckte sich vor ihm. Doch dieser Gang wirkte auf das Nagetier keineswegs so interessant wie jenes andersgeartete Milieu voller Lust und vorgespielter Zärtlichkeit. Der Gang erinnerte eher an eine Schule. Steril, die Wände weiß gestrichen, links und rechts voller langweiliger Leichtholztüren.



    „Naja egal, was solls?“, dachte sich Luis, während er sich an seiner Nase kratzte. Ihm fiel es gar nicht auf, aber im Turm roch es viel angenehmer als in der verschmutzten Kleinstadt. Zuvor, als das Affentier ihn fast erschlug, war er noch mit dem Schrecken davongekommen. Währenddessen vergaß er fast, dass er sich in einer stinkenden Provinz befand.



    Plötzlich vermochte Luis ein lautes Geschnattere hinter einer der Türen zu hören. Vor Vorfreude, endlich auf weiteren tierischen Kontakt zu treffen, begab er sich[Weiterlesen]
  • Neu

    Die Abenteuer des flinken Luis


    Der Turm der Videospiele



    Es war einmal am Rande einer heruntergekommenen Provinz, in einer abgelegen, verschmutzten Kleinstadt, die sich nur die untätigsten und anrüchigsten Tiere zum Wohnort gemacht haben. Dort spazierte zu früher Morgenstunde das pfiffige Eichhörnchen Luis, das kurze Zeit zuvor in eben jener verwunschenen Stadt angekommen ist.


    „Wie konnte mir, dem schlauen Luis, nur sowas passieren?“, dachte er, während er sich mit einer seiner Pfoten die Nase zuhielt. Der üble Geruch, der von den Müllbergen, bestehend aus Leichtverpackungen von Fertigprodukten, Futterkrümel und Essensresten, drang aus jeder dunklen Ecke. Doch nicht nur aus diesen elenden Winkeln, oh welche Verbrechen und Untaten mögen darin nur geschehen sein, kroch der Gestank. Nein, selbst der von Moos überwucherte Gehweg wurde vom Abfall nicht verschont. Zwar bildeten sich dort keine Berge der Schande, aber Luis konnte kaum einen Schritt gehen, ohne in ein versifftes[Weiterlesen]
  • Einleitung
    Oh wie kreativ, ein Blog über die spiele die man im vergangenen Jahr gespielt hat, gefühlt überall sieht man sie um diese Zeit, aber egal. :D Auf die Gefahr hin dass es eh keinen interessiert was ich hier mache, schreib ich einfach mal diesen um Blog um dann in vielen Jahren zu sagen: "Ahhhhhhhh, das hab ich damals gespielt".
    Gespielt hab ich dieses Jahr 6 Spiele und damit vermutlich weniger als die meisten hier im Forum (Animal Crossing New Leaf lassen wir mal weg, definitiv mein Dauerbrenner, genauso wie Mario Kart 8). Diese 6 Spiele sind:
    Kirby Star Allies
    Mario+Rabbids: Kingdom Battle
    Go Vacation
    Steamworld Dig 2
    Pokémon Let's Go Pikachu
    Super Smash Bros. Ultimate


    Ranking

    Platz 6: Mario+Rabbids: Kingdom Battle
    Schwierig. Eigentlich ein gutes, und auch sehr hübsches Spiel, aber das Spiel zeigte mir einmal mehr dass ich für Taktik Spiele nicht geschaffen bin. Spätestens ab der vierten Welt war ich zu schlecht und ich brach das Spiel kurz vor dem Finale ab.
    Platz 5: Go… [Weiterlesen]
  • The Day after SSBU (Release)


    „Kämpfe, Kämpfe bleiben immer gleich.“
    - Unbekannt


    Wir haben das Ende nicht kommen sehen. Es geschah auch nicht schleichend wie der Klimawandel oder die Lootboxisierung der Gamingbranche. Das Ende, so wie wir es erlebt hatten, kam mit einem Paukenschlag. Es war der 7. Dezember 2018 oder 12/7, in Anlehnung an 9/11, wie ihn viele hinter vorgehaltener Hand heute nennen.
    Der Auslöser? Ein Spiel, das die gesamte Weltgeschichte verändern sollte. Anfänglich noch belächelt, entwickelte es sich zu einem unaufhaltsamen alles verschlingenden Phänomen, dessen Auswirkungen bis heute anhalten. Es war das Jahr der neuen Zeitrechnung. Das Jahr 0 n. SSBU.
    Der Tag, der die Wirtschaft lahm legte, weil Millionen von Menschen einer mysteriösen Krankheit verfielen, die finanzielle Schäden in Billionen Höhe verursachte. Menschen gingen nicht mehr ihrer Arbeit nach. Schulen und Kitas mussten aufgrund mangelnder Besichtigung geschlossen werden. Feuerwehr, Polizei,… [Weiterlesen]
  • Die Top 5 Gruselspiele von Nintendo!?

    [b]Nintendo und Gruselspiele? Hab ich mich da vertan, als ich diesen Artikel geschrieben habe? Nintendo macht doch keine Horror-Spiele! Nintendo ist doch eine Firma für Kinderspiele und keine für Horrorspiele![/b]
    Und trotzdem werde ich euch heute die Top 5 Gruselspiele von Nintendo vorstellen und dann werdet ihr ganz anders über Nintendo denken.

    Platz 5: Eternal Darkness

    [b]Eternal Darkness [/b]ist ein Horror–Adventure, das 2002 für den Gamecube erschienen ist. Auch wenn ich dieses Spiel nie gespielt habe, soll es ein super Adventure sein, das von Horror nur so sprüht. Viele Fans von Eternal Darkness fordern schon lange einen Nachfolger – ob der aber jemals kommen wird steht in den Sternen. Da man dieses Spiel nur noch auf dem Gamecube spielen kann und es auch nicht so bekannt ist wie die folgenden Titel, habe ich Eternal Darkness hier auf meiner Liste auf den 5. Platz gepackt.

    Platz 4: Geist

    Auf Platz 4 meiner Topliste ist sogar ein Horror… [Weiterlesen]
  • Willkommen, zu einer neuen märchenhaften Ausgabe von "Was tue ich hier und wie komme ich unbeschadet hier wieder raus", und natürlich auch einen Dank an all die Märchengestalten, die die letzte Ausgabe geyeaht haben. Freut mich, dass ihr da draußen wieder mal dabei seid, auch wenn sie sicher schon aus dem kollektiven Gedächtnis gelöscht wurde. Und nun, auf einseitigem Wunsch von @GamingPeter, folgt eine neue, legendäre und Sektbehaftete Ausgabe. Viel Spaß dabei (also ich würd den haben).

    Alle Figuren in diesem Märchen sind fiktiver Natur. Bestehende Merkmale, Eiegenschaften oder Attribute zu lebenden oder abgelebten Mitgliedern im Turm sind reiner Zufall und bestenfalls gewollt.




    Das tapfere Trinkerlein


    An einem Sommermorgen, saß ein Trinkerlein, auf seinem Barstuhl, am Tresen, seiner lokalen Lieblingsturmkneipe. Und war wie immer grüblerrischer Dinge, während es aus Leibeskräften soff.
    Da kam der Wirt, eine sanfte Frohnatur unter den Wirtsmännern und schrie ihm ins Gesicht:
    [Weiterlesen]
  • Märchen.
    Wir alle kennen und lieben sie. Lieb gewonnene Erinnerungen, Geschichten und Erzählungen, aus unserer Kindheit.
    Doch selbst heute wissen moderne Märchen wie "Schland - ein Sommermärchen" oder "ntower - ein Switch-Weihnachtsmärchen" starring @blackgoku und Wichtel, zu gefallen und zu begeistern.
    Doch heute soll es einmal, um die alten, vermeintlich wahren Märchen aus längst vergangener Tage gehen. Denn die Märchen und ihre historisch natürlich korrekt verzeichnete Historie, sind im Wander der Zeit zahlreichen Anpassungen zum Opfer gefallen. Über Jahrzehnte, dutzendfach erzählt und ebenso dutzendfach verfälscht worden.
    Nun ist es an der Zeit, diese Fehler zu korrigieren.
    Die vergessenen Märchen der Geschichte, es ist an der Zeit sie in ihrer wahren Reinform ein letztes Mal zu erzählen, so wie sie sich wirklich zugetragen haben. Dafür stehe mit meinen Namen.
    Euer (Santa) Clause Hipp





    Hansel & Gratel

    Es war einmal in einem vergessenen Land, zu einer vergessenen Zeit, an… [Weiterlesen]
  • Royals & Nobles - The Battle - Chapter 1

    Peach, Daisy und Rosalina sind mittlerweile zurück in ihren Königreichen bzw. fliegen Patrouille im Weltraum. Doch Rosalina kann es nicht lassen, den beiden weiterhin unter die Nase zu reiben, wie toll sie doch ist. Über den Messenger aus Peachs Königreich, welcher auf ihren Smartphones installiert ist, reden die drei miteinander über das leidige Thema...



















    [Weiterlesen]
  • In der Cafeteria der Super Smash Bros. Trainingshalle.

    Die Sonne schien durch die Fenster und auf drei Kronen. Peach, Daisy und Rosalina waren früh aufgestanden und frühstückten in der Caferia der Trainingshalle.

    „Du weißt doch überhaupt gar nicht ob Herr Sakurai...“, began Rosalina und nutzte währenddessen ihren Zauberstab um mit Magie eine Tasse voll schwarzem Kaffee von der Theke aus zu sichrüber schweben zu lassen. „Sakurai-san! Also bitte!“, korrigerte Daisy sie. Rosalina wartete auf die Ankunft ihrer Kaffe-Tasse und nahm einen Schluck daraus, bevor sie ihren Satz beendete. „... Sakurai-san dich überhaupt auswählt.“

    „Warum sollte er? Ich war in viel mehr Videospielen als Daisy!“, entgegnete Peach leicht arrogant. Daisys Kiefer fiel nach unten. Sie schlug beide Handflächen auf den Tisch und schnellte hoch. Dabei warf sie den Stuhl um und nahm ihre Tasse hoch. Nur um diese in einem Schluck leerzutrinken und mit voller Wucht auf die Untertasse zurückzuknallen. „Ich glaub… [Weiterlesen]