Blog-Artikel aus der Kategorie „Persönliches“ 135

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu







    Am Anfang war diese Serie rein durch den roten Gekiranger, Jan, wirklich sehr seltsam, doch definitiv erhebt sie sich zu einer der besten Staffeln. Die Charaktere sind sehr sympatisch, die Gegner eine schöne Abwechslung und enorm interessant, sogar die Mechas sind echt gut geworden. Ich kann jedem diese Staffel nur stark empfehlen.

    Die Outfits



    Die ersten und bis heute einzigen Kostüme ohne Gürtel! Und das passt auch gut zu einer Tier-basierten Sentai. Die Streifen geben ein sehr schönes Highlight und die Helme stellen ihre Tiere sehr gut dar.

    Die Mechas



    Zwar wird leider viel unschönes CG genutzt, aber an sich sind die Mechas schön designed und gut beweglich. Selten habe ich so Gefallen an den Mechas gefunden und sogar die Kämpfe genossen!

    Die Gegner



    Als abgespaltene Schule der Schule der Helden hat man hier eine sehr schöne Rivalität, zudem sind die Bösen nicht einfach nur die Bösen sondern haben feste Überzeugungen für die sie Kämpfen, mehr wie Anti-Helden… [Weiterlesen]








  • Boukenger war... okay. Die Charaktere waren okay, die Story reichte von meh bis gut, das interessanteste waren wohl die Gegner, ich mag die Idee von den verschiedenen Fraktionen, welche sich teilweise auch gegenseitig bekämpften. Ich weiß nicht genau was es war, aber obwohl ich nicht sagen würde die Staffel war schlecht, so hat sie mich nicht wirklich ergreifen können.

    Die Outfits



    Mit der Thematik Abenteurer hätte man vermutlich mehr aus den Kostümen machen können. Ich finde, dass sie zu viel weiß haben und irgendwie langweilig sind. Auch die Helme könnten durchaus von anderen Teams stammen, sie basieren einfach nur auf ihren Mechas, die wiederum aus Vehikeln basieren. Verschenktes Potenzial.

    Die Mechas




    Naja, sie basieren auf Vehikeln, zum Teil Baufahrzeugen, was einfach nicht meinen Geschmack trifft. Auch von Design her sind sie nichts besonderes. Doch ich finde es interessant, dass GoGo Gattai DaiBouken eine Schaufel als Waffe benutzt.

    Die Gegner



    Wie bereits… [Weiterlesen]
  • Die Nintendo Switch. Seit nunmehr 14 Monaten hat sie mein Herz erobert. Man hat viel tolles erlebt...(na ja, das sich meine Switch verbogen hat war nicht so das Highlight)...aber auch einiges negatives.
    Zum Beispiel das aktuelle Spielelineup. Wir haben zwar tolle IPs wie DOOM oder Wolfenstein, welche wir sonst wohl niemals auf der Switch erlebt hätten, neben neuen IPs wie ARMS oder Nintendo Labo - Moment, da geht der Portwahnsinn ja schon los!
    Jetzt fragen sich viele, was denn an unserem Pappkarton ein Port sein soll. Die Antwort ist leichter als gedacht - das Spiel aus dem Roboset wurde bereits 2014 für die WiiU groß angekündigt, geriet jedoch schnell wieder in Vergessenheit. Nun durfte es jedoch, begleitet von einer besonderen Innovation, doch noch das Licht der Welt erblicken.
    Aber kommen wir zum Thema zurück: Es gibt viele große IPs von Nintendo auf der Switch - Mario Kart, Splatoon, Donkey Kong, Bayonetta, Hyrule Warriors - doch alle haben etwas gemeinsam: Sie sind lediglich… [Weiterlesen]
  • Ich tue es echt ein Blog von mein Meisterwartesten Indie-Spiel des Jahres zumachen, nämlich Bloodstained! Was sind so meine gedanken über dieses spiel und was erwarte ich dabei? Dass alles werde ich euch jetzt erzählen.

    1. im Jahre 1986 kam ein Spiel auf den NES, was schon ein nettes stück von Spiel legenden war, nämlich Castlevania! Diese Reihe ist bekannt für Grusel, Schrecken, Angst, und natürlich Chaos... was natürlich für denn Fürst der Finsternis steht, nämlich Graf Dracula. Der Erzfeind der Belmont famillie, was sie schon seid Generation schon versucht Dracula mit einer Peitsche namens "Vampierkiller" niederzustrecken! Viele spiele von dieser Reihe kamen auf die verschiedenste Konsolen und natürlich einmalig werde ich die Spiele nach Konsolen, etwas Gameplay und die ich selber gespielt und nicht gespielt habe, Auflisten:


    Castlevania (NES):

    Castlevania Simons Quest (NES):


    Castlevania Draculas Curse (NES):


    Haunded Castle (Castlevania) (Arcade-Spiel):

    Castlevania… [Weiterlesen]
  • Hallöchen :)

    Ist jetzt eine ganze Weile her, seit ich das letzte mal hier geschrieben habe. Das hat auch mehrere Gründe, die ich gerne mal kurz erläutern möchte. Nein, es hat nix damit zu tun, dass ich plötzlich keine Lust mehr habe Nintendo Spiele zu zocken. Ganz im Gegenteil. Lust hab ich eine ganze Menge, nur verflucht wenig Zeit. Auch fehlt es mir nicht an der Lust irgendwas zu schreiben. Herrjeh, ich habe hunderttausend Ideen. Die schwirren alle in meinem Kopf herum und warten nur darauf an die frische Luft zu kommen. Ist langsam stickig in meinem Oberstübchen, so viel Krempel hat sich da angesammelt. Von Videos will ich gar nicht reden, diese Sache tut mir richtig weh, wenn ich darüber nachdenke, wie viele unproduzierte Videos nicht existieren.

    Doch woran hängt's? Na klar, zu einem großen Teil natürlich an meiner Arbeit. Die frisst nicht nur die 8 Stunden täglich, die ich physisch vor Ort sein muss - nein, auch zuhause dreht die kleine Rübe immer auch noch ein Weilchen… [Weiterlesen]
  • Hallo Leute,

    ich habe mir vor einigen Monaten fest vorgenommen, einen Blog zur Nintendo Switch zu schreiben nach dem ich Xenoblade Chronicles 2 zu 100% durchgespielt habe , wie mein erstes Jahr mit ihr war und wie gut mir die Konsole gefällt. Die Switch ist ja im März ein Jahr alt geworden, da wird es auch mal Zeit das ich meinen Senf dazu gebe.^^

    Und was soll ich sagen? Was für ein tolles erstes Jahr, und was für eine tolle Konsole Big N da entwickelt hat.
    Noch nie in meinem Leben hatte ich so viel Spaß mit einer Konsole. In diesem Block möchte ich euch erzählen, warum die Switch vom Konzept her, meine Traumkonsole ist. Außerdem ist sie auf bestem Wege, die beste Konsole aller Zeiten für mich zu werden. Ich gehe zuerst auf die Konzepte der Konsole ein, die mir richtig gut gefallen, schreibe etwas zu meinen bisherigen Lieblingsspielen (und welche meine meist erwarteten Spiele für 2018 sind) sowie was mein coolster Switch Moment im Jahr 2017 war.
    Ich wünsche euch jedenfalls viel… [Weiterlesen]





  • Eine Staffel mit Höhen und Tiefen. Ich kann nicht sagen, dass ich sie nicht mochte, und sie hatte auch einige interessante Dinge, aber für mich war es im Endeffekt eben nur das: eine weitere Staffel. Die Charaktere waren aber durchaus sympatisch, und hey, die Staffel brachte Doggie Krueger hervor, einen der wenigen nicht menschlichen und gleichzeitig auch nicht menschlich aussehenden Ranger! Außerdem ist DekaMaster ziemlich cool designed.

    Die Outfits




    Ich habe zwei Probleme mit den Outfits: Erstens, die Zahl, ich bin einfach kein Fan davon, dass sie einfach nummeriert sind, das gibt so ein Rang-Gefühl, was ein solches Team nicht haben sollte, und zweitens die Visiere, genauer gesagt die langgezogenen Spitzen. Diese lassen sie irgendwie böse aussehen, etwas, was mich bei einem anderen Team vielleicht weniger stören wurde, aber die Polizisten sollten nicht diese "Böser Blick"-Optik haben.

    Die Mechas


    Mechas, die auf Vehikeln basieren, tun es für mich normalerweise nicht. Es… [Weiterlesen]



  • Lauf doch nicht einfach an ihm vorbei Keiichiro, das ist doch Zamiga! Nun, er kennt diesen ja nicht, da die GPSO nicht die Verluste erlitten hat, die die Lupinranger erlitten haben...

    Ema Goldini, eine berühmte, französische Schmuck-Designerin, ist in der Stadt. Wie Kogure den Lupinrangern eröffnet ist die Kette, die sie trägt, eventuell ein Stück der Lupin-Kollektion. Auch die Gangler scheinen dies zu glauben, denn Ema wird von einem angegriffen. LupinRed versucht diese zu beschützen, doch der Gangler laudert aus, dass er ein Dieb ist und somit flüchtet sie auch vor ihm!

    Den Patrangern gelingt es Ema zu retten, was Kairi, verkleidet als Sicherheitsmann, ausnutzt um sie mitzunehmen. Als er versucht ihr die Kette abzukaufen denkt sie, ihre Schwester hätte ihn geschickt, da diese will, dass sie nach Hause zurückkehrt.

    Die Patranger planen derweil ein Event bei dem sie auftreten soll als Falle zu nutzen, mitsamt eines falschen Anhängers.

    Während Ema Kairi von ihrer Schwester… [Weiterlesen]









  • Diese Staffel ist einfach nur gut. Sicher, auch sie hatte ihre Tiefpunkte, aber alles in allem kann ich sie vollends empfehlen. Für mich ist das wichtigste an einer Serie die Story sowie die Charaktere, wobei das eine das andere durchaus aufwiegen kann, und hier hatten wir eine überdurchschnittliche Story mit wirklich guten Charakteren. Ganz besonders Ryouga, der für seine Nichte alles aufgab als er sie nach dem Tod ihrer Eltern aufnahm und sich keneswegs darüber beschwert, besagte Nichte Mai, die einfach so süß ist, dass man Karies davon kriegen könnte und die Geschichte um Mikoto, der einfach mal nicht Teil des Teams wird sondern als AbareKiller ein böser Ranger wird. Es gab zwar zuvor schon bösartige Ranger, aber niemand davon war wie er, denn bei ihm kam es nicht aus Rachelust oder dergleichen, sondern einfach weil er es anders langweilig finden würde. Es ist einfach sein Charakter, der ihn so sein lässt. Und dazu sind die Evolians auch wirklich interessante Antagonisten.… [Weiterlesen]