Blog-Artikel 2.515

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der blaue Hahn im Hühnerstall

    Nach der Doppelfolge nun eine leichtherzige, lustige Folge! Toumas Körper wird mit dem eines Gangler getauscht, was natürlich für Probleme sorgt. Was mich schon immer an diesen Körpertausch-Dingen gestört hat, ist, dass sie auch die Stimme tauschen. Da der Körper, oder genauer gesagt eigentlich die Seele, ausgetauscht wird, verändern sich doch nicht die Stimmbänder, also dürfte auch die Stimme sich nicht verändern... Nun ja.

    Was keiner wirklich bemerkt hat ist die wahre Gefährlichkeit eines solchen Gegners, zumindest für die Lupinranger. Wenn er einen Lupinranger nun mit einem Patranger ausgetauscht hätte, dann hätten letztere dessen Identität herausgefunden, was ein großes Problem wäre.

    Die Folge zeigt auf ihrer dunkleren Seite das Band zwischen Kairi und Touma. Zwar haben sie ihren Schwur, dass sie auch weitermachen wenn einer von ihnen fällt, jedoch heißt das nicht, dass sie sich deswegen im Stich lassen. Immerhin ist es zu dritt leichter ihr Ziel… [Weiterlesen]
  • Geteiltes Gift ist ein Drittel Gift

    Der zweite Teil dieses Zweiteilers gibt Patren Ugou mal wieder einen Auftritt! Wir erfahren dadurch, dass die Verletzungen der Patranger sich bei der Fusion ebenfalls fusionieren, was mir sehr gefällt, denn in anderen Serien bewirken solche Power-Ups meist eine wundersame Heilung, wodurch sie immer ziemlich uber wirken. Natürlich sind solche Fusionen stark, aber auch so etwas braucht Schwachpunkte.

    Auch sehen wir hier zum ersten Mal Patren Kaiser Strong, bei welchem die Arme aus Drane & Drill gebildet werden. Dieser stellt somit das Gegenstück zu Lupin Kaiser Knight dar. Ich frage mich, wann es Mischungen zwischen Lupinrangers VS Vehicle und denen von Patranger gibt...

    Wieder einmal eine gute Folge, die die beiden Teams etwas mehr zusammenbringt, auch wenn es noch ein langer Weg ist, bis sie sich vereinen.

    LuColle Collection
    Au loin
    3 3 5 Install!

    Au loin, Weit Weg, erhielt Togeno von Destra, welcher ihm noch einmal eine Chance geben wollte und… [Weiterlesen]







  • Bon jour! Die Staffel ist richtig Klasse, die Charaktere wachsen einem mit der Zeit ans Herz, die Antagonisten sind super und die Story war auch gut. Ich mochte auch das Konzept mit den Buddyroids, dadurch waren es trotz eines anfänglichen Teams aus drei Rangern mehr Charaktere als das. Und wir sehen Hiroya Matsumoto wieder, der ihrerzeit Mitglied der Magiranger, genauer gesagt MagiYellow war! Hier spielt er die Rolle des Jin Masato, aka Beet Buster!

    Die Outfits



    Mehr Leder als Spandex für diese Staffel, aber die Outfits sehen Klasse aus! Die Helme zeigen ihre Buddyroids, beziehungsweise die Tiere, auf denen sie basieren, wundervoll, die Farben sind schön gewählt und sie wirken wirklich wie eine Sondereinheit.

    Die Mechas


    Die Idee, dass die Buddyroids nötig sind, um einen Mecha zu steuern (und zugleich deren Lenkräder sind) gefällt mir sehr, auch das Design der Mechas ist klasse und nicht zu klobig. Wir haben wieder Vehikel kombiniert mit Tieren, und erneut sind diese… [Weiterlesen]
  • Man kennt das. Man tauscht sich im Forum über dies und jenes aus. Und ein Thema lässt uns da auch nicht mehr los: Für die Nintendo Switch erscheinen "keine" Spiele. Das ist oft genug durchgekaut worden und immer wieder werden in diesem Zusammenhang auch die kleineren Spiele oder eben auch Indie-Spiele genannt, um das Portfolio aufzuwerten.

    "Smartphone-F2P-Dreck"

    Wer mich kennt, weiß auch, dass ich da keinen großen Unterschied mache, wo Spiele herkommen. Für mich ist wichtig, was das Gameplay kann und ob der Entwickler Leidenschaft in das Spiel gesteckt hat.

    "Billig-Spiele"

    Doch immer wieder scheinen sich einige Kommenteure dazu bemüßigt, ihre äußerst negative Meinung kundzutun.

    "Müll"

    Ich finde das immer sehr traurig. Immerhin bewertet man da gerade ein Produkt, wo wahrscheinlich ein Entwickler sehr viel Leidenschaft reingesteckt hat. Gerade im Indie-Bereich ist es nicht unüblich, dass Spiele komplett alleine entwickelt werden, siehe Stardew Valley oder My Friend Pedro.

    [Weiterlesen]







  • Epic. Ja, eigentlich beschreibt es das schon ausreichend, aber ich will mal nicht so sein: Jeder einzelne Charakter, sei es Held oder Feind, ist sympatisch und unterhaltsam, die Kämpfe sind spannend, besonders durch die supergeniale Fähigkeit der Gokaiger sich in vergangene Ranger zu verwandeln und die Geschichte ist der wohl größte Meilenstein der Sentai-Geschichte! Ja, ich liebe diese Staffel! Ist es meine liebste? Nun, ich habe keine Nummer 1, und Gokaiger ist ein Grund dafür. Denn wäre es wirklich fair eine Staffel, die quasi alles an Super Sentai vereint auf Nummer 1 zu stellen?

    Die Outfits



    Diese Piraten-Outfits aus Mänteln und Hüten (Bandana im Falle von GokaiSilver) sind einfach enorm passend und wundervoll gestaltet! Die Stiefel sind wirklich Stiefelartig, wie es Piraten getragen haben und alles an ihnen zeigt einfach was sie sind. Und der Kragen als Highlight trifft meinen Geschmack, diese Outfits gehören zu meinen liebsten überhaupt.

    Die Mechas


    Ja, auch die… [Weiterlesen]
  • Der Arme wurde einfach zurückgewiesen...

    Zum ersten Mal sehen wir, wie Lupinranger und Patranger zusammenarbeiten! Zumindest LupinYellow und Patren #3. Man sieht, auch anhand der anderen vier, wie mächtig sie sein können, wenn sie ihre Kräfte vereinen, doch bis das passiert ist es wohl noch ein langer Weg...

    Allerdings freunden sich Umika und Tsukasa ein wenig miteinander an, dadurch, dass sie gezwungen sind als Team an einer Rally in einem Vergnügungspark teilzunehmen um Plüschtiere zu gewinnen. Auf der Seite der Gangler sieht das jedoch ganz anders aus, da herrscht Zickenkrieg zwischen dem Monster der Woche, Naiyo Capaja, und Gauche, denn Capaja will an ihrer Stelle dem Boss dienen. Nun, gauche zickt eher weniger und nimmt das Ganze recht locker, aber es zeigt, dass es bei den Ganglern auch Probleme in den eigenen Reihen gibt.

    Alles in Allem eine unterhaltsame Folge, die schön zeigt wie ein kombiniertes Team funktionieren kann, mit genug Witz und Action, auch wenn es an sich… [Weiterlesen]
  • So und nicht anders muss es sein!

    Eine Folge, die sich um Touma und einen Jungen dreht, der ehrgeizig sein Ziel ein guter Sprinter zu werden verfolgt um seine Freundin, die im Rollstuhl sitzt, zum lächeln zu bringen. Man bekommt weitere Eindrücke von Toumas Persönlichkeit, vor allem erfährt man, dass er sehr realistisch ist und nicht viel auf Märchen gibt.

    Ein sehr schönes Detail, dass mir auffiel, war die Fotowand die man im Zimmer des Jungen sieht. Es gibt keinen Fokus auf diese, sie ist nur Hintergrund-Dekoration, aber dennoch ist sie voller Fotos von ihm und besagter Freundin, Fotos, die man natürlich extra für dieses Stück Deko machen muss, was zeigt wie viel Liebe in der Produktion steckt.

    Ich fand es eine coole Idee, wie Touma den Jungen ausgetrickst hat, indem er ihm sagte, er habe das Versteck gefunden und würde den Schatz holen, nur damit der Junge zu dem Versteck geht und Touma so erfährt wo sich dieses befindet. Sicher, einer unserer Helden lügt, aber hey, sie sind… [Weiterlesen]





  • Goseiger war... okay. Es gibt eigentlich nichts herausragend schlechtes, aber im Vergleich zu anderen Sentai bot es irgendwie auch nicht viel. Ich habe lange gebraucht, bis ich mit den Charakteren warm wurde, keiner von ihnen ist unausstehlich, aber sonderlich sympathisch eben auch nicht. Die Antagonisten waren interessant, dadurch, dass es im Prinzip drei waren und ein netter Twist am Ende hat die Sache rund gemacht. Alles in allem jedoch eine eher laue Staffel.

    Die Outfits



    Sie gefallen mir nicht sonderlich. Zu viel weiß und dieses nicht gut platziert. Die Logos, die die Stämme der Engel (Skyck, Seack, Landck) darstellen sind ganz nett, aber man hätte hier wirklich ein sechser-Team machen können, statt GoseiGreen bereits vor beginn der Serie zu töten, sodass jeder Stamm zwei Vertreter hat. Die Weste ist eigentlich eine nette Idee, jedoch kommt sie nicht gut rüber, auch die Helme zeigen nicht wirklich ihre Tiere. GoseiKnights Design jedocg gefällt mir sehr, sowohl Form… [Weiterlesen]
  • Nach fast zwei Jahren gibt es hier zwei weitere Nintendo-Drabbles.
    Drabbles sind Kurzgeschichten mit genau 100 Wörtern. Die Double Drabbles in diesem Blog sind eine 200 Wörter-Variante davon. Den Titel zähle ich hier nicht mit. Die ersten Drabbles gibt es hier.


    The Legend of Link - Zelda's Journey
    Endlich hielt ich die Master Lance in den Händen. Sie lag tief verborgen im Tempel der Hylia. Mit der Lanze und der Hilfe von Dins Lampe, Farores Leinenhemd und Nayrus Kuhglocke, die ich an der um die Taille gebundenen Schnur trug, könnte ich Nabooru endlich besiegen. Doch zu aller erst musste ich an Oberbefehlshaber Ganondorf vorbei. Ich hatte auf meiner Reise viel gelernt - sogar lesen. Ich war bereit um Prinz Link und das Land Midrule zu retten.

    Ganondorf war bekannt dafür Abends immer viel zu trinken. Ich befand mich bereits in der Stadt und wartete bis er sich in der Kaserne zu Bett legte. Dann schlug ich schnell und leise zu.

    Einige Zeit später stand ich Nabooru im Thronsaal… [Weiterlesen]
  • Hoi Zäme

    Kleine Anmerkung vor dem eigentlichen Blog-Eintrag:
    Ursprünglich wollte ich in der Einleitung über die Entstehung von Kirby schreiben. Zufälligerweise bin ich jedoch auf eine Blog-Reihe über Kirby auf ntower von @eatfrishkirby gestoßen. Da er sehr umfangreich über die ganze Serie schreibt, möchte ich auf seine Einträge verweisen. Besonders der erste Artikel, der u.a. viel Hintergrundinformationen über unseren pinken Helden gibt, ist sehr interessant und kann ich euch wärmstens empfehlen. Unter folgendem Link ist der besagte Blog-Artikel aufrufbar: Blog-Artikel Kirby

    Einleitung
    Vor etwa einem viertel Jahrhundert hat meine Familie Gäste aus den USA empfangen. Dieses Paar war sehr großzügig und brachte uns Kindern vier Gameboy-Spiele mit:
    • Teenage Mutant Ninja Turtles: Fall of the Foot Clan (aus meiner Sicht eines der besten GB-Spiele überhaupt)
    • Double Dragon (eines der wenigen GB-Spiele, welches ich nie beenden konnte)
    • Castle Quest
    • Kirby's Dream Land
    Mein Bruder und ich haben… [Weiterlesen]