Blog-Artikel 2.493

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Der Arme wurde einfach zurückgewiesen...

    Zum ersten Mal sehen wir, wie Lupinranger und Patranger zusammenarbeiten! Zumindest LupinYellow und Patren #3. Man sieht, auch anhand der anderen vier, wie mächtig sie sein können, wenn sie ihre Kräfte vereinen, doch bis das passiert ist es wohl noch ein langer Weg...

    Allerdings freunden sich Umika und Tsukasa ein wenig miteinander an, dadurch, dass sie gezwungen sind als Team an einer Rally in einem Vergnügungspark teilzunehmen um Plüschtiere zu gewinnen. Auf der Seite der Gangler sieht das jedoch ganz anders aus, da herrscht Zickenkrieg zwischen dem Monster der Woche, Naiyo Capaja, und Gauche, denn Capaja will an ihrer Stelle dem Boss dienen. Nun, gauche zickt eher weniger und nimmt das Ganze recht locker, aber es zeigt, dass es bei den Ganglern auch Probleme in den eigenen Reihen gibt.

    Alles in Allem eine unterhaltsame Folge, die schön zeigt wie ein kombiniertes Team funktionieren kann, mit genug Witz und Action, auch wenn es an sich… [Weiterlesen]
  • Neu

    So und nicht anders muss es sein!

    Eine Folge, die sich um Touma und einen Jungen dreht, der ehrgeizig sein Ziel ein guter Sprinter zu werden verfolgt um seine Freundin, die im Rollstuhl sitzt, zum lächeln zu bringen. Man bekommt weitere Eindrücke von Toumas Persönlichkeit, vor allem erfährt man, dass er sehr realistisch ist und nicht viel auf Märchen gibt.

    Ein sehr schönes Detail, dass mir auffiel, war die Fotowand die man im Zimmer des Jungen sieht. Es gibt keinen Fokus auf diese, sie ist nur Hintergrund-Dekoration, aber dennoch ist sie voller Fotos von ihm und besagter Freundin, Fotos, die man natürlich extra für dieses Stück Deko machen muss, was zeigt wie viel Liebe in der Produktion steckt.

    Ich fand es eine coole Idee, wie Touma den Jungen ausgetrickst hat, indem er ihm sagte, er habe das Versteck gefunden und würde den Schatz holen, nur damit der Junge zu dem Versteck geht und Touma so erfährt wo sich dieses befindet. Sicher, einer unserer Helden lügt, aber hey, sie sind… [Weiterlesen]
  • Neu






    Goseiger war... okay. Es gibt eigentlich nichts herausragend schlechtes, aber im Vergleich zu anderen Sentai bot es irgendwie auch nicht viel. Ich habe lange gebraucht, bis ich mit den Charakteren warm wurde, keiner von ihnen ist unausstehlich, aber sonderlich sympathisch eben auch nicht. Die Antagonisten waren interessant, dadurch, dass es im Prinzip drei waren und ein netter Twist am Ende hat die Sache rund gemacht. Alles in allem jedoch eine eher laue Staffel.

    Die Outfits



    Sie gefallen mir nicht sonderlich. Zu viel weiß und dieses nicht gut platziert. Die Logos, die die Stämme der Engel (Skyck, Seack, Landck) darstellen sind ganz nett, aber man hätte hier wirklich ein sechser-Team machen können, statt GoseiGreen bereits vor beginn der Serie zu töten, sodass jeder Stamm zwei Vertreter hat. Die Weste ist eigentlich eine nette Idee, jedoch kommt sie nicht gut rüber, auch die Helme zeigen nicht wirklich ihre Tiere. GoseiKnights Design jedocg gefällt mir sehr, sowohl Form… [Weiterlesen]
  • Neu

    Nach fast zwei Jahren gibt es hier zwei weitere Nintendo-Drabbles.
    Drabbles sind Kurzgeschichten mit genau 100 Wörtern. Die Double Drabbles in diesem Blog sind eine 200 Wörter-Variante davon. Den Titel zähle ich hier nicht mit. Die ersten Drabbles gibt es hier.


    The Legend of Link - Zelda's Journey
    Endlich hielt ich die Master Lance in den Händen. Sie lag tief verborgen im Tempel der Hylia. Mit der Lanze und der Hilfe von Dins Lampe, Farores Leinenhemd und Nayrus Kuhglocke, die ich an der um die Taille gebundenen Schnur trug, könnte ich Nabooru endlich besiegen. Doch zu aller erst musste ich an Oberbefehlshaber Ganondorf vorbei. Ich hatte auf meiner Reise viel gelernt - sogar lesen. Ich war bereit um Prinz Link und das Land Midrule zu retten.

    Ganondorf war bekannt dafür Abends immer viel zu trinken. Ich befand mich bereits in der Stadt und wartete bis er sich in der Kaserne zu Bett legte. Dann schlug ich schnell und leise zu.

    Einige Zeit später stand ich Nabooru im Thronsaal… [Weiterlesen]
  • Hoi Zäme

    Kleine Anmerkung vor dem eigentlichen Blog-Eintrag:
    Ursprünglich wollte ich in der Einleitung über die Entstehung von Kirby schreiben. Zufälligerweise bin ich jedoch auf eine Blog-Reihe über Kirby auf ntower von @eatfrishkirby gestoßen. Da er sehr umfangreich über die ganze Serie schreibt, möchte ich auf seine Einträge verweisen. Besonders der erste Artikel, der u.a. viel Hintergrundinformationen über unseren pinken Helden gibt, ist sehr interessant und kann ich euch wärmstens empfehlen. Unter folgendem Link ist der besagte Blog-Artikel aufrufbar: Blog-Artikel Kirby

    Einleitung
    Vor etwa einem viertel Jahrhundert hat meine Familie Gäste aus den USA empfangen. Dieses Paar war sehr großzügig und brachte uns Kindern vier Gameboy-Spiele mit:
    • Teenage Mutant Ninja Turtles: Fall of the Foot Clan (aus meiner Sicht eines der besten GB-Spiele überhaupt)
    • Double Dragon (eines der wenigen GB-Spiele, welches ich nie beenden konnte)
    • Castle Quest
    • Kirby's Dream Land
    Mein Bruder und ich haben… [Weiterlesen]








  • Meine erste Super Sentai-Staffel... Und was für eine gute Wahl! Auch heute noch gehört sie zu meinen Liebsten und war lange Zeit meine Lieblingsstaffel (mittlerweile kann ich nicht mehr einfach eine auf Platz 1 setzen...) die ein super Einstieg in die Super Sentai-Welt ist. Besonders wenn man Fan der japanischen Mythologie ist findet man hier sehr viel davon, die Staffel ist geschwängert von dieser! Die Charaktere wachsen einem sehr ans Herz, die Antagonisten sind super, es gibt unerwartete Wendungen und auch die Mechas, bis auf einen speziellen, sind ganz okay. Eine STARKE Empfehlung für... nun, jeden!

    Die Outfits



    Ich liebe diese Outfits, sie zeigen das Samurai-Motiv einfach perfekt mit ihrem Kimono-artigem Aussehen, die Helme nutzen das Kanji von ihrem jeweiligen Element als Visor, was für schöne Unterschiede sorgt und die Farbtöne sind super getroffen.

    Die Mechas



    Fangen wir beim Namen an, der ein geniales Wortspiel ist: Origami. Origami kennt man als die japanische… [Weiterlesen]
  • Hallo meine lieben Tower-Freunde,

    mich beschäftigt seit längerem der Gedanke, ob ich nicht mal einen Blog verfassen soll. Denn unser lieber @blackgoku trat vor einiger Zeit an mich heran und schlug mir vor, dass ich einen schreiben sollte. Doch fiel mir nie ein wirkliches Thema ein, worüber ich schreiben könnte.
    Und eigentlich weiß ich jetzt immer noch nicht so genau, über was ich schreibe sollte. :D

    Aber fange ich einfach mal an und gebe ein kurzes Fazit über meinen Eindruck zum Forum:
    Ich bin nun seit Ende Dezember ein festes Mitglied des Towers und habe schon etliche Höhen und Tiefen erlebt während meines ersten Halbjahres. Schon Leute kommen und gehen gesehen. Mich mit Leuten angefreundet und verabredet. Aber man kam auch mit gewissen Leuten in Konflikt. Viele zerrüttete und sinnlos anmutende Diskussion über Themen die sich fortlaufend wiederholt haben und aufgewärmt wurden, die mich soweit brachten, für eine kurze Zeit eine Auszeit vom Forum zu nehmen. Jedoch war diese… [Weiterlesen]
  • So, bin ja nun etwas hinterher, aber ich möchte gerne das Format dieser Posts ändern, da das runterrasseln der Folgenbeschreibung doch eher langweilig ist. Ich versuche nun einfach meine Eindrücke und Gedanken zu schildern, gespickt mit ein paar Theorien falls sich diese anbieten und, als Extra werde ich nun die "LuColle-Corner" machen, indem ich das Stück der Lupin Collection aus der Folge genauer vorstelle, auch mit Hintergründen aus der Staffel, aus der es kommt! Diese fällt natürlich gelegentlich weg wenn es eine Doppelfolge oder dergleichen ist. Ich denke ich werde nach und nach auch die bisherigen Stücke der Kollektion vorstellen, aber nun erstmal zu Folge 11!

    Warte mal ab, bis du im Stehen pinkelst, das wirst du vermissen!

    Der Anfang dieser Folge erinnert total an die Sentai-Openings, die mit einer kurzen Erklärung worum sich die Geschichte dreht anfangen, was ich echt klasse fand, da es ein schöner Throwback war! Und die Witze in dieser Folge, die daherrührten, dass die… [Weiterlesen]
  • Willkommen, zu einer neuen märchenhaften Ausgabe von "Was tue ich hier und wie komme ich unbeschadet hier wieder raus", und natürlich auch einen Dank an all die Märchengestalten, die die letzte Ausgabe geyeaht haben. Freut mich, dass ihr da draußen wieder mal dabei seid, auch wenn sie sicher schon aus dem kollektiven Gedächtnis gelöscht wurde. Und nun, auf einseitigem Wunsch von @GamingPeter, folgt eine neue, legendäre und Sektbehaftete Ausgabe. Viel Spaß dabei (also ich würd den haben).

    Alle Figuren in diesem Märchen sind fiktiver Natur. Bestehende Merkmale, Eiegenschaften oder Attribute zu lebenden oder abgelebten Mitgliedern im Turm sind reiner Zufall und bestenfalls gewollt.




    Das tapfere Trinkerlein


    An einem Sommermorgen, saß ein Trinkerlein, auf seinem Barstuhl, am Tresen, seiner lokalen Lieblingsturmkneipe. Und war wie immer grüblerrischer Dinge, während es aus Leibeskräften soff.
    Da kam der Wirt, eine sanfte Frohnatur unter den Wirtsmännern und schrie ihm ins Gesicht:
    [Weiterlesen]
  • Hoi zäme

    Einleitung
    Als Kind/Jugendlicher gab es sehr viele Spiele, die mich total in den Bann gezogen haben. Umso älter ich wurde, desto seltener kam dies vor. Das letzte Spiel, dem das gelungen ist, war The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Dies war in 1998/1999. Ich habe danach zwar viele sehr gute Spiele gezockt, jedoch konnte kein Spiel mich richtig fesseln. Dies änderte sich in 2011. Ich habe meiner Frau so nebenbei erwähnt, dass ich mich für ein gewisses JRPG interessieren würde und weil sie nicht wusste, was sie mir sonst zum Hochzeitstag schenken soll, entschied sie sich mich mit Xenoblade Chronicles zu überraschen. Heute nachdem ich das Spiel mehrere Male durchleben durfte, bin ich ihr sehr dankbar, dass sie damals dieses Spiel gekauft hat. Dieses Meisterwerk hat mir die Leidenschaft für die Videospiele zurückgegeben, welche ich seit über einer Dekade vermisst habe. Wegen diesem Spiel habe ich mich für meinen ntower-Benutzernamen entschieden.

    Warum ist dieses Spiel für… [Weiterlesen]