Blog-Artikel von „frutch“ 2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachdem ich letztes Jahr meine Timeline Theorie zum neuen Zelda Ableger geschrieben habe, muss ich diese wohl erneuern, bzw. komplett überarbeiten, da dank dem neusten Trailer die Adult-Timeline nicht in Frage kommt.

    Lassen wir uns zu erst einmal die folgenden Worte durch den Kopf gehen und betrachten anschließend dann neue Szenen aus dem Trailer.

    Zitat von Aonuma:

    "Während der Entwicklung des neuen The Legend of Zelda, wenn ich auf dieses Remake zurücksehe [Twilight Princess HD], glaube ich, dass es das Fundament davon ist, worauf wir im neusten Teil bauen. Nach dem Spielen des Spiels wird man eventuell diese "Oh, ich verstehe!"-Momente haben, während man das neue Spiel spielt."

    "Oh, ich verstehe!" - Diese Worte können einem nur in den Sinn kommen, wenn etwas gezeigt oder erklärt wird, das im Vorhinein noch ein Rätsel war. Ein Rätsel, das mit Breath of the Wild gelüftet werden soll. Schon allein diese Worte
    [Weiterlesen]
  • Nachdem ich am Dienstag den 13. Juni den ganzen Treehouse Stream verfolgt und die darauf folgenden Tage etliche Videos verschlungen habe, bin ich zu folgenden Entschluss gekommen. Breath of the Wild spielt zwischen Ocarina of Times und the Windwaker. Aber warum? Darauf werde ich in den folgenden Punkten näher eingehen.

    • Wenn man sich die Anfangssequenz von The Windwaker ansieht, wird von einem gesegneten Land mit lebendigen Grün und idyllischer Natur gesprochen. Durch dunkle Mächte wird das Königreich in die Finsternis gestürzt und stand kurz vor seinem Untergang. Jedoch tauchte ein Jüngling auf, der mit Hilfe seines schwingenden Schwertes das Böse verbannte und das Königreich wieder erstrahlen lies. Nachdem wieder der Frieden in das Land gekehrt ist, wurde der Junge "Held der Zeit" genannt und seine Geschichte wurde überall erzählt. Der Jüngling verschwand und das Böse kroch erneut aus den Eingeweiden hervor. Man hoffte auf die Rückkehr des Helden, doch er kehrte nicht
    [Weiterlesen]