Blog-Artikel von „Antiheld“ 9

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vor allem von Limited Run Games und Super Rare Games hört man immer wieder, dass sie eShop-Spiele, die es bevor nur digital gab, auch als limitiere Retail-Edition herausgeben. Auch gibt es bereits andere Hersteller, die exklusiv Retail-Spiele für die Switch anbieten. So hat Fangamer das Spiel Undertale herausgebracht und der Import-Shop Playasia auch schon exklusiv Spiele aufgelegt. Andere Hersteller haben auch schon Spiele angekündigt.

    Vor kurzem sind bei mir Undertale und Worms W.M.D. eingetroffen. Dies nehme ich als Gelegenheit einmal diese limitierten Retail-Editionen zu vergleichen. Vergleicht werden Standard-Editionen von Worms W. M. D. auflegt von Super Rare Games, Thimbleweed Park aufglegt von Limited Run Games und Undertale, welches von Fangamer exklusiv verkauft wird.



    Preis und Lieferzeit:

    Limited Run Games - Thimbleweed Park:
    Bestellung und Lieferzeit: Bestellt habe ich Thimbleweed Park am 30. März. Da die Spiele bei Limited Run Games oft ausverkauft sind, muss man die
    [Weiterlesen]
  • Port Report:

    Übersicht:
    Ōkami ist ein Action-Adventure, welches vom zu Capcom gehörenden Entwicklerstudio Clover Studio im Jahre 2006 für die Playstation 2 entwickelt wurde. Spielerisch erinnert es sehr stark an The Legend of Zelda. Seinen hohen Wiedererkennungswert erhält Ōkami durch den Cel Shading-Grafikstil, der sich an japanischer Tuchmalerei orientiert. Das Element der Malerei mit einem Pinsel ist weiterhin auch ein spielerisches Element, welches Ōkami ebenfalls sein Alleinstellungsmerkmal verleiht. Dank eben diesem und dank der hohen Qualität gilt Ōkami als moderner Klassiker, den vor allem Fans der Legend of Zelda-Reihe unbedingt gespielt haben sollten.

    Neben der ursprünglichen Playstation 2-Version erschien 2008 eine Portierung für die Wii. Inhaltlich sind die ursprüngliche Version und die der Wii identisch. Neben der Möglichkeit Cutszenes zu überspringen bot die Portierung für die Wii
    [Weiterlesen]
  • Meine neue Blog-Reihe "Port Report" steht in den Startlöchern.

    Was ist Port Report?
    Trotz der großen Kritik vieler Spieler gibt es viele andere Leute, die Portierungen älterer Games für die Switch mögen. Ich bin einer davon. Durch das Hybridkonzept der Switch kann ich die Spiele bei Bedarf auf dem Fernseher und auf dem Handheld spielen. Durch die Möglichkeit unterwegs in der Bahn, abends im Bett oder auch einfach mal zwischendurch auf der Couch im Handheld-Modus zu spielen, habe ich so viel mehr Spielzeit und komme so viel eher dazu Spiele durchzuspielen. Oft hätte ich nie Zeit dazu gefunden, hätte ich die Spiele auf Wii U, PC oder anderen Konsolen gespielt.

    Daher freue ich mich über Ports egal ob Last Gen AAA-Titel, Indieperle oder Wii U-Zweitverwertung. Doch jedes Mal stellt sich die Frage wie gut der Port den im Vergleich zu den anderen Konsolen ist. Von vielen dieser Spiele weiß ich wie gut sie sind. Ich möchte lediglich wissen, wie gut der Port im Vergleich zu den anderen
    [Weiterlesen]
  • Grafische Unterlegenheit, Fuchtelsteuerung, fehlender 3rd-Party Support... in Diskussionsforen bekommt Nintendo sicherlich sein fett weg, da es eine Menge gibt, weswegen sie ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Meiner Meinung nach mal mehr und mal weniger gerechtfertigt. Jedoch gibt es auch Dinge, die mich nerven, die nie so aktiv und laut bemängelt werden oder zumindest nicht die starke Aufmerksamkeit bekommen, die sie meiner Meinung nach bedienen. Deswegen schreibe ich heute einmal was mir gegen den Strich geht.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


    Dabei soll es um Nintendos Controller-Politik gehen. Damit ist auch nicht gemeint, dass ich einen gewissen Controller schlecht finde, weil mir zum Beispiel Bewegungssteuerung nicht passt oder sich beim Wii U Gamepad der Bildschirm nicht ausschalten lässt, selbst wenn man nur am Fernseher spielt. Dieses Mal soll es um die Anzahl der Controller, die Anschlussmöglichkeiten und die damit verbundene fehlende
    [Weiterlesen]
  • Warum es sinnvoll wäre eine Pokémon-Edition für die Konsole herauszubringen:
    Wenn es um Nintendos schlechte Verkaufszahlen geht, hört man von vielen Fans, dass sie noch einmal Spiel X oder Spiel Y herausbringen sollten um die Attraktivität der Wii U zu erhöhen, damit sich die Konsole besser verkauft. Oft wird dabei eine Sache übersehen: Unabhängig davon wie gut die Qualität von Spielen wie Metroid, Star Fox, F-Zero, Wave Race und auch Zelda ist, sind diese Spiele keine Systemseller.
    Schaut man sich einmal an wie gut sich welche Spiele auf Gamecube Wii, und Wii U verkauft haben, sieht man, dass diese Spiele zwar alle ordentliche Verkaufszahlen haben, jedoch um Welten hinter Mario, Mario Kart und Smash Bros zurück liegen. Das liegt daran, dass diese drei Titel die wichtigsten für die Nintendo-Fans sind. Nur ein Teil dieser Fans kauft dann auch noch die anderen Titel. Bei Zelda sind es noch recht viele, bei den anderen Marken viel weniger. Das heißt alle Leute, die aufgrund von F-Zero
    [Weiterlesen]
  • Auch wenn so ziemlich jedes Spiel der Reihe immer sehr gute Bewertungen bekommt, ist die New Super Mario Bros.-Reihe wohl eine der Spielereihen von Nintendo, die selbst von Nintendofans sehr oft viel negative Kritik abbekommt. Ich finde jedoch, dass die Reihe und das allgemeine Super Mario Bros.- Gameplay da sehr oft zu Unrecht kritisiert wird und daher möchte ich nun einmal meine Meinung dazu schreiben. Dazu habe ich die häufigsten Kritikpunkte gesammelt, um zu jedem einmal Stellung zu beziehen.

    Es kommen zu viele Spiele der Reihe heraus. Nintendo sollte lieber einmal ein richtiges 3D Mario machen.
    Wenn man die vier Hauptspiele betrachtet kam bis jetzt pro Plattform nur ein Spiel heraus. New Super Luigi U ist ja lediglich ein DLC und Super Mario Maker ist ein Spiel welches zwar zur Familie der 2D Marios gehört, jedoch ist es kein Ableger der New Super Mario Bros.-Reihe. Manche Franchises bekommen bei Nintendo pro Konsole ein Ableger und der ist sicher. Das ist bei Mario Kart auch
    [Weiterlesen]
  • Mit der über Kickstarter finanzierten Konsole OUYA und dem Spielehandheld Shield von Nvidia sind auf Android basierende Spielegeräte, zumindest in der Berichterstattung, in dem Bewusstsein der meisten Videospieler angekommen. Neben diesen zwei bekannten Vertretern gibt es jedoch eine Menge weitere Handhelds und Konsolen, die alle ebenfalls mit dem Betriebssystem Android laufen. Der Zubehör-Hersteller BigBen ist mit seinem Videospiel-Tablet Gametab One nun ebenfalls ein Bewerber auf diesem Markt. Ähnlich wie das Wikipad will sich BigBen mit dem Gametab One dadurch von seinen Konkurrenten abheben, indem man das Tablet von der Controller-Halterung trennen kann. Damit hat man neben einem Spielehandheld gleichzeitig auch ein handelsübliches Tablet.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Technische Eigenschaften
    Touchscreen: 1024*600 TFT Bildschirm, kapazitiver Multi-Touchscreen
    Batterie: 4000 mAh Lithium-Polymer
    Kamera: 2MP Rückseite, 0.3MP Frontseite
    [Weiterlesen]
  • Die Nachrichten über den Misserfolg der Wii U, die daraus resultierenden Konsequenzen und die von Nintendo geplanten Gegenmaßnahmen überschlagen sich. Nach jeder Meldung gibt es hitzige Diskussionen, ob das so stimmt und was die beste Lösung für Nintendo ist. Von allen Seiten im Netz hört man super einfache Lösungsvorschläge, die Nintendo direkt wieder auf die Erfolgsspur bringen könnten. Warum setzt Nintendo die ganzen "einfachen" Lösungsvorschläge denn nicht einfach um? Um das zu wissen, muss man Hintergrundwissen über Nintendos aktuelle Lage und vor allen den Weg dahin haben. Genau darum soll es hier geht.

    Um es noch einmal klar zu stellen. Dieser Artikel hat weder die Absicht, Nintendos Entscheidungen alle gut zu heißen, denn das tue ich auch nicht, ganz und gar nicht. Noch geht es darum zu zeigen, dass ich alleine eine bessere Lösung als alle anderen habe. Nachdem es an so vielen Stellen so viele Diskussionen gibt, dass ich zeitlich gar nicht mehr allen Folgen kann, möchte
    [Weiterlesen]
  • Gerade hier auf einer Nintendoplattform kennen wir alle das Phänomen der Konsolenkriege. Manchmal gipfelt es in richtige Schlammschlachten und Hass, wie wir es sonst auch von Feindschaften unter Fussballfans kennen. Das ganze ist schon solch ein großes Phänomen, dass South Park zum Launchkrieg zwischen der Xbox One und der PS4 einen Dreiteiler erstellt hat.
    Auch wenn ich selbst meine Vorlieben und Abneigungen habe, kann ich über solches Verhalten echt nur den Kopf schütteln. Trotzdem frage ich mich deshalb immer wieder, warum es das überhaupt gibt. Uns als Videospieler sollten doch nur die Spiele interessieren, egal auf welcher Hardware sie kommen. Von Filmfans hört man auch nicht, dass sie nur Filme von Warner schauen und die von Universal hassen, nur weil sie von Universal sind. Angespornt von diesem Gleichnis (welches ich aus dem Areagames-Podcast habe) und dem Fakt, dass Analysten gerne immer mal wieder des Ende der Konsolen heraufbeschwören, habe ich mir mal den Gedanken
    [Weiterlesen]